- Anzeige -

UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon Clyvanth » 15.07.2008, 08:28

um_mädel hat geschrieben:Ich verstehe die Kunden manchmal nicht. :wand:


Da wären wir schon zwei
MfG Björn [ Exklusiver Forums - CC - Berater ;o) ]
Benutzeravatar
Clyvanth
Kabelexperte
 
Beiträge: 156
Registriert: 18.05.2008, 16:36

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon realundercover » 26.07.2008, 18:32

sorry war zwei Wochen im Urlaub.

Natürlich zahle ich nicht jährlich im Voraus, ich zahle monatlich und selbstverständlich habe ich meine Unterlagen vor der Reklamation nochmal durchgesehen, außerdem konnte der gute Herr an der Hotline mit der von UM auf meinem Kontoauszug angegebenen Rechnungsnummer auch nichts anfangen, die existiert bei UM nicht (bei UM Hessen nicht), wir "vereinbarten" das Zurückgehenlassen des Betrages, war also nach seinem mündlichen Bekunden ein Fehler von UM!

ich bin Kunde von UM Hessen, die ominöse Abbuchung erfolgte übrigens von UM NRW, wie ich jetzt erst festgestellt habe... :klo2:
Zuletzt geändert von realundercover am 27.07.2008, 10:00, insgesamt 1-mal geändert.
realundercover
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.12.2007, 12:10

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon negril » 26.07.2008, 21:52

Und das Geld ist dann auch angekommen?
:smile:

Gab es denn so etwas wie eine Endschuldigung?
:D

Wie empfindest du denn die Einträge einiger USER hier nach dem Motto:
Man, ist der blööd, der kann noch nicht mal seine Kontoauszüge lesen?
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon SiFalco » 27.07.2008, 00:03

John Doe hat geschrieben:Du kennst aber den Sinn und Zweck eines Forums??


Was ist denn der Sinn und Zweck eines Forums?

Also laut Wikipedia ist der Begriff Forum so beschrieben, dass es einen Raum gibt, wo Leute Meinungen, Erfahrungen und Hilfestellungen austauschen können. Hier wird gerne geholfen. Aber Erfahrungen - wenn sie nicht Unitymedia-freundlich sind - werden nieder geredet. Die Leuten sollen entweder Hilfestellungen posten oder positive Meinungen von Unitymedia vertreten. Zudem wird gleich auf die Leute eingedroschen, dass die Meinung uninteressant oder nicht sinnvoll ist. Man kann immer nur von sich selbst reden. Und wenn der Beitrag für einen selbst noch so uninteressant sein mag: Es gibt vielleicht Leute, für die sind solche Beiträge sehr interessant. Ich lese mir auch nicht jeden Beitrag im Digital-Fernsehbereich durch und schreibe dann zu jedem, dass der Beitrag voll uninteressant ist.

Ein Forum sollte vielen Leuten mit unterschiedlichsten Meinungen und Erfahrungen Platz bieten! Leider hab ich die Erfahrungen gemacht, dass dies hier nicht der Fall ist.
SiFalco
 

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon poempel » 27.07.2008, 00:52

Die Zahl 220,-- sieht nach analogen Jahreszahler im Juni aus
12 x 17,90 € Jahresentgelt
+ 5 x 2,41 € Nachberechnung der Preiserhöhung
- 3% Jahreszahlerrabatt
____________________
220,04€ (4 Cent rundungsungenauigkeit)

Es scheint also eine "vernünftige" Rechnung zu sein. Ich vermute mal, dass es bei irgendeinem anderen Kunden bei der Erfassung der Bankverbindung einen Eingabefehler gegeben hat.
(Ein Zahlendreher oder Tippfehler bei der Bankleitzahl und schon geht die Rechnung von Herr Müller-Schulze-Schmitt nicht von seinem Konto bei der Commerzbank ab, sondern bei deinem Konto bei der Deutschen Bank)

Wenn du Dir sicher bist, dass die Rechnung nichts mit dir zu tun hat, ist Rücklastschrift genau das richtige.

Wenn du ein netter Kunde sein möchtest, schreibst du das ganze an UM und fügst deinen Kontoauszug bei. Alles, was UM nichts angeht, schwärzt du vorher natürlich aus. Wichtig ist, dass deine Bankverbindung und möglichst viele Details über die entsprechende Buchung erkennbar sind.

Anhand der Angaben im Kontoauszug kann UM dann nachprüfen, bei welchem anderen Kunden deine Bankverbindung irrtümlich hinterlegt war.
Falls du nen netten Mitarbeiter erwischst (und halbwegs freundlich schreibst *g* ), kriegst du wahrscheinlich eine Kulanzgutschrift für die Fehlbearbeitung (, sofern es denn eine Fehlbearbeitung war) .
poempel
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon realundercover » 27.07.2008, 01:22

ein Vertipper mag sein, passieren ja so wenige "Fehler" bei UM...das Forum ist voll davon

mal sehen, ob ich in den nächsten Tagen noch Lust verspüre, ein entsprechendes Schreiben aufzusetzen, da fängt es ja schon an, man muss UM schreiben, eine e-mail wird nicht bearbeitet, also kein Wunder, dass man mit dem Verein nichts zu tun haben will, (um dann noch auf die Tageslaunenentscheidung des unterbezahlten UM Bearbeiters bezüglich Kulanzbetrag zu hoffen)

zu der Meinung einiger User, insbesondere der vom 15.07., denke ich mir meinen Teil (es entsteht hier und da mal der Eindruck, das einige UM-Kundschafter unter uns Usern weilen...) :kiss:

(Betrag wurde von mir am gleichen Tag zurückgebucht und das wars bis jetzt, anders ist denen nicht beizukommen)
realundercover
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.12.2007, 12:10

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon Jolander » 27.07.2008, 13:59

realundercover hat geschrieben:Am liebsten würde ich wechseln, aber T-com ist zu teuer....

realundercover hat geschrieben:ein Vertipper mag sein, passieren ja so wenige "Fehler" bei UM...das Forum ist voll davon


Also tust Du Dir wissentlich Stress an, weil Du zu sparsam bist. Interessanter Aspekt :mussweg:
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon realundercover » 27.07.2008, 16:27

ja richtig, so kann man es auch sehen, es ist mein Fehler, dass ich bei UM Kunde bin :super:
realundercover
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 19.12.2007, 12:10

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon TheSi » 27.07.2008, 18:33

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung :zwinker:
Also: Fehler erkannt, Fehler beheben :D
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Re: UM bucht dreisterweise € 220,- vom Konto ab!

Beitragvon negril » 28.07.2008, 07:13

Dreist, sich seine 220 Euro einfach wieder zu holen.
Das bisschen Kohle.

Du böser, böser Einzelfall !
:zwinker:
negril
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 641
Registriert: 05.04.2008, 20:53

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste