- Anzeige -

223 Euro Schulden bei Alice dank UM

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon myson85 » 07.07.2008, 16:49

Mal ein paar Fragen dazu.

1. Was hatte dein Vater für Anschlüsse vorher gehabt (Telefon / Internet / ...)
2. Der Techniker hat den Portierungsauftrag mitgebracht????? Hä :confused: :confused: :confused:
3. 5 Tage bis der Techniker nach Auftrag da war??? Boar so schnell wusste ich gar nicht. :super: :pcfreak:


lol


MFG Der Outbound-Vertrieb
myson85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 17.12.2007, 14:00

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon Dinniz » 07.07.2008, 16:54

destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon myson85 » 07.07.2008, 17:08

INDIREKT
myson85
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 17.12.2007, 14:00

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon Dinniz » 07.07.2008, 17:15

Stimmt .. Outbound .. aber sind wir nicht alle indirekt Mitarbeiter?
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon Moses » 07.07.2008, 17:21

Ne, mindestens einer nicht. ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon Optimus_Prime68 » 07.07.2008, 17:30

Moses hat geschrieben:Ne, mindestens einer nicht. ;)


Der wird von der nicht vorhandenen Konkurrenz bezahlt :brüll: :brüll:
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon maggie » 09.07.2008, 13:10

MarcTale hat geschrieben:daß er definitiv NICHT kündigen soll, da er ansonsten die alte Nummer nicht übernehmen könne!!

Genau

das habe ich auch so gemacht. Alles perfekt seitens UM gelaufen (damals noch Ish)
Allerdings verstehe ich eure Beweisnot nicht.

Aufträge die immer schriftlich per Fax oder Einschreiben gemacht werden sollten!!!!!
können bei euch nach nur 4 Monaten den Beleg nicht mehr finden?
Ich schmeiße meinen Schriftkram immer erst nach drei Jahren weg, außer es sind noch laufende Verträge.

Aber OK, wenn es bei Deinem Vater wegen "Vergessens" nicht gemacht wurde, muss man halt seine Kündigung anders beweisen oder im Zweifelsfalle bezahlen. Nennt man auch Lehrgeld. ES hat nichts mit dem Alter zu tun, wie man wohl bei Deinem Vater sehen kann.
nur DIGI TV an LE46C750

Maggie
maggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 18:22

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon MarcTale » 05.08.2008, 14:04

"Aufträge die immer schriftlich per Fax oder Einschreiben gemacht werden sollten!!!!!"

Und was soll das beweisen?
Daß Du einen Brief geschickt oder gefaxt hast, aber nicht was da drauf stand!
Könnte auch leer gewesen sein.
Hatte das Problem letztens auch schon mal:
Brief gefaxt - leer angekommen - Termin verpatzt!

"können bei euch nach nur 4 Monaten den Beleg nicht mehr finden?"

Es gibt keine Durchschrift davon und ist formlos. Also auch keinen Beleg (Bei einer Kopie siehe 2/3 Sätze weiter oben).
Auf meine telefonische Anfrage wurde mir später übrigens "unter der Hand" bestätigt, daß man
bei UnityMedia die Ankunft eines Briefes nur schwer beweisen kann. Wenn dort was verschollen geht - keine Chance!
Man müsse da auf UM vertrauen...
MarcTale
Kabelneuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 04.07.2008, 17:39

Re: 223 Euro Schulden bei Alice dank UM

Beitragvon Dinniz » 05.08.2008, 16:03

r.i.p. thread ..
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste