- Anzeige -

Last Minute Beratung (soll ich ?)

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon cutthroat » 29.06.2008, 19:05

Hallo liebe Community ;)

Ich bin schon seit geraumer Zeit am überlegen was ich machen soll, den unsere T-Onlineleitung bietet nicht wirklich viel (1mbit ist normal zu stoßzeiten, bis zu 3mbit in der sonstigen zeit). Ich wünsche mir persönlich eine volle 16000er Leitung.

Ich wohne in der Eifel (genauer gesagt in Mechernich, in der nähe von Euskirchen) wo nun UM verfügbar ist.

Persönlich hatte ich mir das "2Play 16000" ausgesucht, das wäre schon was für mich. Auf die Telefonleitung kann ich verzichten, die funktioniert bei der Telekom, aber für "1Play 2000" ist mir die Geschwindigkeit zu gering.

Nun meine Fragen:

1) Man höhrt ja immer wieder dass die Geschwindigkeit bei UM nach einiger Zeit nichtmehr stimmt... ist das nur in den größeren Städten so ? Muss ich damit rechnen dass bei mir am anfang vielleicht alles toll läuft aber dann nach ein paar Wochen sogut wie garnixs mehr ? Minimum 14 Mbit würde ich schon gerne haben, wenn es dann mal 18 sind wäre es mir auch recht ;)

2) Wenn ich am morgigen Tag noch online bestelle, habe ich dann noch die alten Preise oder schon die teureren? Sprich in meinem Fall schon 40€für die ersten 12 Monate anstatt von 35€ für die ersten 12 (und dannach 40€/Monat) ?

3) Wie sieht es dort aus mit Trafficnutzung ? Wird man gekündigt wenn es zuviel ist? Könnt ihr mir grenzen für "zuviel" nennen ? Da ich gerne viel Multimedia runterlade wäre das natürlich dumm. (Nein ich bin kein Raubkopierer, man kann auch Legal saugen und damit meine ich keine dubiosen Torrent-Angebote.)


Ich hoffe ihr könnt mir noch heute / morgen helfen bevor ich bestelle


:mussweg:
John
cutthroat
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2008, 18:57

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Invisible » 29.06.2008, 19:13

Hallo und willkommen im Forum.

Zu erstens: Du bekommst eigentlich immer volles Tempo, meist sogar mehr. Am Wochenende kam es vielleicht bei mir ein oder zweimal vor das ich spürbar weniger hatte. Das allerdings auch nur mal für eine Stunde.
Das Problem von dem man hier liest liegt primär an den ominösen "speedtests" auf die immer wieder User reinfallen. Wenn du einen Server hast der das Tempo mitgehen kann dann läuft es.

zu 2. wenn du morgen bestellst sollten für dich noch die alten Tarife gelten.

zu 3. Ich habe selbst monatlich 200- 300 GB traffic. Ich kenne Leute die bei UM deutlich mehr machen, bisher hat sich niemand beschwert.

Warum willst du eigentlich der Stasi-Com weiter Geld in den Rachen werfen? Ich würde in deiner Situation wirklich über 3play nachdenken. Die Qualität ist sehr nahe am Festnetz.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon cutthroat » 29.06.2008, 19:23

schonmal vielen dank für deine antwort :-) Es wäre schön wenn andere dazu auchnoch was sagen könnten damit ich weiß dass du nicht einer der UM-Mitarbeiter bist die während Ihrer Telefon-Tätigkeiten mal eben in Foren solche Fragen "beantworten" auch wenn ich dir das jetzt nicht zutraue.

Habe noch 2 weitere Frage:

4) Ich habe gehöhrt das die Fernsehleitungen viel besser geeignet sind weil es einzelne Leitungen sind und nicht wie bei der Telekom ein ganzer Straßenring zusammenhängt. Stimmt das ? Benutzen die dann auch die Telekom-Glasfasernetze und nur für die "letze meile" den Hausanschluss ?

5) Wie sieht es mit Ausfällen aus ? Laut AGB haben die eine durschschnittliche Online-Zeit von 99% sprich im Jahr sind ca. 3,6 Tage offline. Klingt mir jetzt doch recht viel, ich weiß zwar das es Nachts schonmal öfters zu unterbrechungen kommt die man als Otto-Normalschläfer nicht mitbekommt doch summiert sich das wirklich so stark? Gleich mal schauen was bei der Telekom drinnen steht...

Vielen Dank schonmal im Vorraus,
John
cutthroat
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2008, 18:57

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Invisible » 29.06.2008, 20:14

Gut ich sag nichts mehr. :mussweg:

Es ist aber Fußball, da wird sich kaum jemand anders zu Wort melden am heutigen Abend. :D

Das TV-Kabel ist zur Übertragung von wesentlich höheren Datenmengen ausgelegt als die zwei Telefondrähtchen. Die technische Umsetzung ist eine völlig andere als beim DSL.
UM besitzt ein eigenes Glasfasernetz und ist daher nicht auf die Telekom angewiesen, auch nicht auf der "letzten Meile".

Das Ding mit den theoretischen Ausfällen findest du in den AGB von jedem Provider, es ist ein reiner Schutz vor massenweisen Kündigungen wenn ein Bagger mal ein Kabel erwischt.

So, nun schweige ich.......
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Optimus_Prime68 » 29.06.2008, 22:55

Mich mal zu Wort meld (nach Fußball) :winken:

Bin (außer mit dem Service) zufriedener Kunde erst mit 3Play2000 nun mit der 6000er Leitung und hatte immer mehr speed als bestellt.
UM hat als einziger sein eigenes Netz, was bis zum Kunden geht (nicht wie Arcor, letzte meile via T-Com).

Dieser Passus in den AGB ist zum Schutz von UM, kein Anbieter kann eine 100%ige Verfügbarkeit des Netzes garantieren.
Technische Störungen oder Ausfälle können passieren, müssen jedoch nicht.
Soll ja Leute geben, die würden ein Unternehmen verklagen wenn die ohne einen solchen Passus nur 1 Sekunde lang nicht online gehen könnten ;) (siehe USA-Microwelle und Katze :D )

Die Telefonqualli ist keinen deut schlechter als bei der Teledoof kann da jedoch nur vom Normalen, nicht jedoch vom Plus sprechen (sind ja zwei verschiedene Techniken).

Hoffe ich konnte dir damit helfen bei der Entscheidungsfindung :zwinker:

LG Eddy
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Visitor » 29.06.2008, 23:35

Nee, nee, glaub den Beiden nicht, sind gekauft. :D

Spass beiseite. Bin seit 1 Jahr 2Play6000 kunde. c.a. 4 kurze Ausfälle (0-30min) in einem Jahr. Technik, Geschwindigkeit, Qualität
und meine Erfahrung als Kunde mit der Hotline top.
Nur was soll dir das bringen, genauso könnten sich jetzt die unzufriedenen poster melden, mit Störungen, zu spät ausgeführten Portierungen etc.

Probier es doch einfach selber aus. :smile:


:spanien:
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Moses » 30.06.2008, 10:40

1. Sorum hab ich das tatsächlich noch nie gehört... *grübel* Wo hast du das her? Oder hast du Störungsmeldungen verfolgt, wo die Poster einfach die Behebung der Störung nicht mehr mitgeteilt haben? Einen Dauerzustand in der Richtung gibt es meines Wissens nach im ganzen UM Netz nicht. => Speed stimmt normalerweise.

2. Die Angebote verlängern sich eh ständig...

4. Genau andersrum: Telefon sind einzelne Leitungen, Kabel wird ein Straßenring mit einem Kabel versorgt. Trotzdem kann das eine Kabel vom Kabel-TV auf Grund der höheren Qualität eine höhere Bandbreite transportieren als all die Telefonkäbelchen zusammen, zumindest in dünner besiedelte Gegenden wird das so stimmen. Telekom Galsfasertnetz wird höchstens als Backbone angemietet. Ins Haus rein muss das TV-Kabel gehen, ein HÜP sollte (z.B. im Keller) bestenfalls schon vorhanden sein.

5. Letztens war in ganz Hessen das Licht aus, wein ein Bagger eine Glasfaserleitung erwischt hat. In Köln war wegen einem Blitzeinschlag ein paar Tage alles dunkel... man kann immer Pech haben. Normalerweise gibt es aber keine Störungen. Persönlich bin ich z.B. die letzten 6 Monate nicht betroffen gewesen. Und es wird wohl keiner in seine AGB eine echte Online-Statistik schreiben... das ist der garantierte Wert, wenn es darunter fällt, kannst du Stress machen... aber bei längeren Störungen kann man meistens auch mit der Hotline verhandeln und bekommt für den Monat die Grundgebühr gesenkt.

Wenn man sich aufmerksam im Forum umguckt, wird man aber auch merken, dass die meisten Probleme von UM in Servicebereich liegen. Im technischen Bereich gibt es eigentlich nur wenige Probleme, die länger als ein paar Stunden anhalten.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon cutthroat » 30.06.2008, 15:47

nochmals vielen dank für eure Antworten!

Ich habe soeben bestellt :super:


Eine Frage habe ich noch: der Router soll in einen Raum der direkt an der Hauswand ist. An der Hauswand ist auf der anderen Seite (außen) der HÜP angebracht (bin mir nicht sicher ob das so heißt, aber von da kam damals unter TV-Kabel, achja überdacht ist die stelle schon).

Von diesem HÜP muss ich ja wahrscheinlich selber ein Kabel in das Zimmer legen oder ?

Wenn ja, kann ich da in den Elektro-Shop meines vertrauens gehen und ein Koaxialkabel wie hier abgebildet ist: http://www.kabelshop-online.de/koaxialk ... p-877.html

kaufen und da schonmal das eine Ende abknipsen ? Sind die Stecker richtig ? brauch ich diese Stecker ?

Ich nehme an dass dies nicht der Techniker macht also nicht für die "hausverkabelung" zuständig ist, auch wenn das keine 2 meter sind.


Ich hoffe ihr könnt mir diese Frage auchnoch beantworten,
John
cutthroat
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 29.06.2008, 18:57

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Grothesk » 30.06.2008, 17:32

Das entscheidet der Techniker vor Ort. Wenn das nicht so wahnsinnig viel Aufwand ist (und danach hört es sich jetzt nicht an) ist das gar kein Problem. Die erste Dose muss ohnehin vom Techniker gesetzt werden.
Grothesk
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4830
Registriert: 13.01.2008, 17:00
Wohnort: Köln-Bayenthal

Re: Last Minute Beratung (soll ich ?)

Beitragvon Visitor » 30.06.2008, 17:43

Das ist kein Installationskabel. Koax-Kabel hat Techniker dabei, und der Durchbruch sollte auch kein Problem sein, es sei denn du wohnst in einem
Bunker,Schloss,Burg mit 1 Meter dicken Wänden. :D
Benutzeravatar
Visitor
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3092
Registriert: 27.04.2008, 21:23
Wohnort: Hierkochtet

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste