- Anzeige -

Komplexe Fragen zu kosten und Technik

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Komplexe Fragen zu kosten und Technik

Beitragvon Micha0203 » 20.06.2008, 17:27

Hallo Zusammen,

nachdem ich nun viel hier im Forum und auch auf den Seiten von Unitymedia gestöbert habe, leider aber immernoch nicht
so 100%ig schlau draus werde, frag ich doch einfach mal frech, da die Ausgangssituation bei uns im Haus leider etwas komplizierter
ist. Bei uns im Haus (2 Wohneinheiten; Eltern und ich) haben wir momentan 4-5 Fernsehgeräte (an einem analogen Kabelanschluss, und leider auch nur einem Kabelstrang, weshalb die Fernsehgeräte im 2. Stock manche Kanäle nur verrauscht bringen), 4 Telefonnummern (davon 3 ISDN-Mobilteile die von einer Siemens ISDN Anlage (sx255isdn) verteilt werden und ein analoges Fax). Außerdem DSL 16000 bei der T-Com.

Nun möchte ich mindestens 2 der Fernseher Digital betreiben (am liebsten mit Festplattenrecorder oder bei meinen Eltern zumindest dem alten
Videorekorder(erstmal)), die restlichen analog weiterlaufen lassen. Da kommen nun leider schon die ersten Fragen auf.

1.) Bei einem 3play anschluss mit 32Mbit ist ja nur ein Receiver dabei. Kann ich bei UM einen zweiten Receiver bekommen? Wenn ja, was kostet das?
Brauche ich dann auch zwingend eine Smartcard wenn ich nur das Basis TV angebot nutzen möchte, oder kann ich damit dann eigentlich jeden
x-beliebigen DVB-C Receiver nutzen?

2.) Beim telefon (das ja anscheinend doch kein wirkliches ISDN ist) möchten wir weiterhin unsere Siemens ISDN Anlage nutzen. Ist das Möglich?
Denn so wie ich das nun hier gelesen habe verwaltet die Fritzbox nun die Telefonnummern? Kann unsere ISDN Anlage die dann trotzdem sozusagen
per Funk verteilen?? Eine Nummer müssten wir dadurch ja sowieso schon weglassen, da max. 3 möglich...

3.) Gibt es irgendwelche einschränkungen im Netzwerkbetrieb? Da wir quer durchs Haus verschiedene WLAN AP nutzen und auch 2 verschiedene
VLAN´s ist das für mich eine wichtige Frage. Gibt es irgendwelche Porteinschränkungen oder ähnliches? Irgendwelche Dienste die generell gesperrt
werden??

4.) Können die alten Leitungen evlt. zu schlecht für das "neue" Netz sein? Oder gibt es da einfach Signalverstärker??

5.) Die endgültige Frage. Was kostet dann sowas alles in allem?
-> 3Play - 55€
-> Telefon Plus (wegen ISDN) - 5€
-> 2. Receiver und Smartcard? - 3,90€
Gesamt: 63,90€


Danke schön auf jeden Fall schonmal. Ich hoffe ihr könnt ein wenig erleuchtung in die Sache bringen...

Schöne Grüße,

Micha
Micha0203
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 20.06.2008, 16:55

Re: Komplexe Fragen zu kosten und Technik

Beitragvon Optimus_Prime68 » 20.06.2008, 19:37

Micha0203 hat geschrieben:1.) Bei einem 3play anschluss mit 32Mbit ist ja nur ein Receiver dabei. Kann ich bei UM einen zweiten Receiver bekommen? Wenn ja, was kostet das?
Brauche ich dann auch zwingend eine Smartcard wenn ich nur das Basis TV angebot nutzen möchte, oder kann ich damit dann eigentlich jeden
x-beliebigen DVB-C Receiver nutzen?


Wenn du den Analogvertreag auf Digital umstellst und das 3Play dazu buchst hast du zwei Receiver mit dazugehöriger Smartcart.
Es können auch andere DVB-C Taugliche Geräte verwendet werden, sofern sie mit den Smartcarts von UM klappen ;) welche das sind können die Experten besser beantworten :D

Micha0203 hat geschrieben:2.) Beim telefon (das ja anscheinend doch kein wirkliches ISDN ist) möchten wir weiterhin unsere Siemens ISDN Anlage nutzen. Ist das Möglich?
Denn so wie ich das nun hier gelesen habe verwaltet die Fritzbox nun die Telefonnummern? Kann unsere ISDN Anlage die dann trotzdem sozusagen
per Funk verteilen?? Eine Nummer müssten wir dadurch ja sowieso schon weglassen, da max. 3 möglich...


Müsste möglich sein, da die Fritzbox einen S0 Ausgang hat.

Micha0203 hat geschrieben:3.) Gibt es irgendwelche einschränkungen im Netzwerkbetrieb? Da wir quer durchs Haus verschiedene WLAN AP nutzen und auch 2 verschiedene
VLAN´s ist das für mich eine wichtige Frage. Gibt es irgendwelche Porteinschränkungen oder ähnliches? Irgendwelche Dienste die generell gesperrt
werden??


Dein Netzwerk müsste auch weiterhin funktionieren, nur halt an neuem Modem ;)


Micha0203 hat geschrieben:5.) Die endgültige Frage. Was kostet dann sowas alles in allem?
-> 3Play - 55€
-> Telefon Plus (wegen ISDN) - 5€
-> 2. Receiver und Smartcard? - 3,90€
Gesamt: 63,90€


Meine Rechnung:
Digital Anschluss = 16,90€
3Play = 55,00€
Telefon Plus = 5,00€
Gesamt =75,90€

Bei deiner Rechnung hättest ja noch den Analogen Anschluss mit 17,90€ und das wäre blödsinn ;)

LG Eddy
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: Komplexe Fragen zu kosten und Technik

Beitragvon Moses » 20.06.2008, 22:39

2.) Hier bedenken, dass die Fritzbox an das Kabelmodem angeschlossen werden muss, welches an eine Kabeldose angeschlossen wird. Könnte sich also ggf. etwas die Position der Geräte verändern oder es müssen Kabel verlegt / vorhandene genutzt werden. Da die Fritzbox aber einen vollwertigen S0 Bus liefert, wird sich für die restlichen Geräte nicht viel ändern... es könnte höchstens bestimmte ISDN Komfort Optionen geben, die die Fritzbox nicht beherrscht... aber eigentlich scheint die da sehr kompetent... und das Telefon läuft natürlich dann nur, solange die Internetverbindung funktioniert.

3.) Es gibt ein paar gesperrte Ports, siehe hier: viewtopic.php?f=53&t=1910
Das gilt natürlich nur für in Richtung Internet bzw. aus dem Internet. Das Kabelmodem hat einen Ethernet Anschluss, woran du bei Telefon Plus die Fritzbox anschließen musst. Danach kannst du dann jede beliebige Ethernet Komponente schalten, die du für wichtig hältst... so auch den Switch, der die VLANs unterstützt und die diversen WLAN APs usw... :)

4.) Es kann tatsächlich das Problem auftauchen, dass die Leitungen zu schlecht sind. Dass die TVs schon bei analog TV verrauscht sind, ist leider auch ein Zeichen dafür, dass irgendwas nicht so ganz stimmt. Aber das stellt der Techniker bei der Installation fest... wenn's mit den vorhandenen Kabeln nicht geht, wird geguckt ob es irgendeine Möglichkeit gibt ein neues Kabel zu verlegen und falls auch das nicht geht, wird das ganze eben storniert.

5.) Wenn der Kabelanschluss nicht über die Miete (denke eher nicht?) gezahlt wird, bleibt der leider dabei (steht auch auf der UM Homepage => das Sternchen am Preis!). Der Kabelanschluss ist die Voraussetzung für jede Art von TV (das heißt im Umkehrschluss, dass man 2Play ohne die weiteren 16,90/17,90€ im Monat bestellen kann!). Und wie Optimus schon erläutert hat, bekämst du für die 16,90€ des digitalen Kabelanschlusses + 3Play zwei digitale Reciever mit Smartkarte für Digital TV Basic.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Komplexe Fragen zu kosten und Technik

Beitragvon John Doe » 21.06.2008, 02:15

Moin,

Brauche ich dann auch zwingend eine Smartcard wenn ich nur das Basis TV angebot nutzen möchte, oder kann ich damit dann eigentlich jeden
x-beliebigen DVB-C Receiver nutzen?


Für TV Basic brauchst du definitiv eine Smartcard, die Karte läuft dann aber auch in jeden anderen DVB-C Receiver. Evtl. warst/bist du ja Premiere-Kunde und hast noch eine D-Box... auch darin läuft die Smartcard von UM.

MfG
Bild
Internet:
2play PREMIUM 150
Modem: Cisco EPC3212 FW vom 03.05.2010
Router: D-Link DIR-655 Firmware: 1.37EU

Telefonie:
Analog: Eine Festnetznummer von UM und eine VoIP-Nummer von Sipgate für Fax
1. T-Concept ISDN CPA 720 an Fon SO der FB 7170
2. Gigaset 4000 und Gigaset SL565 über eine Basis an Fon 1 der FB 7170
3. Epson PX820FWD (Fax) an Fon 2 der FB 7170 (VoIP-Nummer)

Software: JFritz v0.7.5
BS: Windows Win7 (64 Bit)
TV1: Samsung UE-55D7090
TV2: Samsung UE40F6470
Benutzeravatar
John Doe
Übergabepunkt
 
Beiträge: 498
Registriert: 18.12.2007, 19:59
Wohnort: Dortmund

Re: Komplexe Fragen zu kosten und Technik

Beitragvon Moses » 21.06.2008, 13:29

Äh.. das stimmt aber nur für die I02 Karten, die 5€ im Monat kosten. Die Karte, die es für 3,90€ bzw. bei 3Play / digitalem Kabelanschluss dazu gibt, läuft nur in sehr wenigen Recievern direkt, nämlich denen, die UM anbietet und noch zwei weitern Geräten im Handel. Zusätzlich funktioniert sie mittlerweile im Alphacrypt Classic, womit einem dann doch wieder alle Reciever mit CI Slot offen stehen, aber eben nur mit der zusätzlichen Investition... und soweit ich weiß haben die meisten Premiere Reciever keinen CI Slot.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 8 Gäste