- Anzeige -

Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon Optimus_Prime68 » 24.06.2008, 01:07

viceversa hat geschrieben:Nu ja aber an den Vertrag dürfen se nicht einfach (beinhaltet noch nicht die Klausel,dass Tv basic Grundlage ist) also dafür definitiv keine 3,90€ und nach Rücksprache mit Premiere dürfen sie auch die Premierekarte nicht mir 3,90€ berechnen...die tun halt was sie wollen und das kann es net sein :)


Na du hast doch mit deiner Bestellung eine Vertragsänderung herbeigeführt, also wird dein alter Vertrag hinfällig und du erhälst die aktuellen Konditionen.
Wenn du mit deiner Premiere Karte ausschließlich Premiere empfangen kannst hast recht, wenn jedoch auch andere Programme gehen ist es ein weiterer Anschluss und somit kostenpflichtig.
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon aidavita » 24.06.2008, 08:52

Eben es war ja nur Premiere 7er auf der KArte ohne irgendwas anderes von unity:) und was den alten Vertrag angeht : Dieser darf nicht ohne meine Zustimmung verändert werden und muss extra unterschrieben werden von mir.Nach Auskunft der Verbraucherzentrale NRW ist dies NICHT erfüllt durch die Bestellung von dem digitalen Anschluss von Unity.Ich meine Ihr könnt das ja so durchgehen lassen und blauäugig alles bezahlen was die von Euch verlangen, aber das werde ich nicht tun .
aidavita
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 31.10.2006, 10:57
Wohnort: Bochum

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon Moses » 24.06.2008, 23:11

Durch zusätzliche Bestellung sollte sich an den alten Verträgen nichts ändern, nein. Aber "viceversa" hat definitiv "umstellen" hier geschrieben. Wenn er das auch so an der Hotline gesagt hat, können die das durchaus als Vertragsänderung aufgefasst haben, womit er dann eine Vertragsänderung veranlasst hat. Das Verträge zwangsweise unterschrieben werden müsse, ist schon lange nicht mehr aktuell. Das kannst du der Verbraucherzentrale mal weiterleiten, dass die mal im 20. Jahrhundert ankommen sollen (ja, da steht absichtlich 20. und nicht 21. Jahrhundert, das war nämlich auch schon in den späten 90er Jahren möglich!).

Bei Änderungen bekommst du auch ne Bestellbestätigung. Wenn da irgendwas drin steht, was dir nicht gefällt, kannst du der Änderung immer noch widersprechen, bzw. die Bestellung nochmal verändern.

Die Verbraucherzentralen scheinen so oder so nen Pakt mit der Anwaltsvereinigung zu haben... wenn man nur auf die hören würde, könnte man direkt all seinen Besitz nem Anwalt überschreiben und auf der Straße leben... :zunge:


Im übrigen hoffe ich für dich, aidavita, dass du nur genau dasselbe Problem hast, wie viceversa, und deshalb hier in der "ich"-Form redest und eben nicht derselbe User bist wie viceversa. Falls das so ist, wäre nen einleitender Satz, dass du das gleiche Problem hast, nicht schlecht, so kann das etwas verwirren.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon aidavita » 25.06.2008, 10:08

nun ja tut mir ja leid wenn dein tollte Konzern nur Mist baut,aber warum verteidigst du ihn ?
Ich meine die VZ hat gerade erst einen Sieg errungen bezüglich der Kabelgebühren und weiterhin ist es unrecht Verträge ohne Zustimmung zu ändern(mündlich oder schriftlich).Und ich glaube kaum dass die VZ verstaubt und altmodisch ist ..du willst es halt nur net wahrhaben dass dein Konzern auf dem absteigenden Ast ist ..
aidavita
Kabelneuling
 
Beiträge: 34
Registriert: 31.10.2006, 10:57
Wohnort: Bochum

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon Moses » 26.06.2008, 00:05

:hirnbump: schnell... hüpf hinterher.

Und woher weißt du was über meinen Konzern und auf welchen Ast er sich befindet? Soweit ich weiß, befindet sich mein Konzern auf einem noch recht passablen Weg. Aber das tut hier nichts zum Thema. :P
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon D-Link » 26.06.2008, 00:14

aidavita hat geschrieben:nun ja tut mir ja leid wenn dein tollte Konzern nur Mist baut,aber warum verteidigst du ihn ?
Ich meine die VZ hat gerade erst einen Sieg errungen bezüglich der Kabelgebühren und weiterhin ist es unrecht Verträge ohne Zustimmung zu ändern(mündlich oder schriftlich).Und ich glaube kaum dass die VZ verstaubt und altmodisch ist ..du willst es halt nur net wahrhaben dass dein Konzern auf dem absteigenden Ast ist ..


Keiner hat gewonnen!!!!!! Man hat sich aussgerrichtlich geeinigt die vertragsklausel zukünftig nicht mehr zu nutzen!

Auch wenn die VZ das so verkauft als wäre die preiserhöhung nicht rechtmäßig ist das falsch!!!!!

Weil wie oben geschrieben hat man sich darauf verständigt die Klausel zukünftig nicht mehr zu verwenden. Ich sehe da keinen gewinn der VZ bzgl. der hinfälligkeit der preiserhöhung.
D-Link
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1016
Registriert: 09.09.2007, 17:09
Wohnort: Heidelberg

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon std » 26.06.2008, 00:18

ich sehe das so das viceversa sich an der Hotline mißverständlich ausgedrückt hat oder der Hotliner es einfach falsch verstanden hat

Und wenn die Premierekarte für UM freigeschaltet wird hat er halt ein weiteres Basic-Paket und das darf somit auch berechnet werden

Wahrscheinlich wäre es die sauberste Lösung gewesen den alten Vertrag zu kündigen und einen neuen, günstigen, abzuschließen

Abzocke sehe ich da aber an keiner Stelle, einfach doof gelaufen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Analoger-Kabelanschluss / Digitaler-Kabelanschluss

Beitragvon Moses » 26.06.2008, 00:40

std hat geschrieben:Abzocke sehe ich da aber an keiner Stelle, einfach doof gelaufen


Sehe ich immer noch genauso. Und bei UM lässt sich sowas, zumindest nach meiner Erfahrung, durch einen Anruf bei der Hotline wieder gerade bügeln.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste