- Anzeige -

Andere Mütter haben auch schöne Töchter

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon marxxl » 10.06.2008, 10:56

Am 21.4.und 22.4. 2008 festgestellt, dass kein Internetzugang möglich ist.
Die bis zur Portierung überlassene Telefonleitung ist ebenfalls tot. Hotline überlastet.
23.04.2008: Um 5:19 die Hotline sofort erreicht. Problem geschildert.
5-mal gehört „Das ist technisch unmöglich“. Genervt das Gespräch abgebrochen.
24.04.2008 Festgestellt, dass meine vorübergehende Rufnummer 02323 xxxxxxx der
Familie K. in Wanne-Eickel zugeteilt wurde.
Wieder die Hotline angerufen, 2-mal weiter verbunden worden bis zur Technik
in Bochum.
Dieser „Techniker“ hatte zwar Zeitschinden gelernt, aber nicht Zuhören.
Als „Beweis“ hat er meine Telefonnummer gewählt, das Anklopfen
gehört und festgestellt, dass alles in Ordnung ist. Leider ist zu diesem
Zeitpunkt niemand von Fam. K. an den Apparat gegangen.
Nach 12 Minuten wurde das Gespräch von Ihrem Mitarbeiter abrupt
beendet.
25.04.2008 Unitymedia per Fax eine Frist gesetzt. Natürlich ergebnislos verstrichen.
29.04.2008 Tag der Portierung. Jetzt sollten Sie es doch eigentlich merken!
Zu meinem Entsetzen festgestellt, dass jetzt auch meine richtige
Telefonnummer der Fam. K. zugeteilt wurde.
Sofort die Hotline angerufen, den Mitarbeiter gebeten „nur
zuzuhören“ (was er auch gemacht hat). Ergebnis „er kümmere sich darum“,
kurze Zeit später war der alte Zustand wiederhergestellt.


Wechselwillige seit gewarnt
marxxl
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.06.2008, 10:33

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon 2bright4u » 10.06.2008, 11:49

Genau das gleiche ist mir bei ALICE auch passiert: Drei verschiedene Rufnummern hatte ich dort in 10 Monaten: Hannover, Bonn und Bremerhaven. Bremerhaven war besonders nett, weil ich in diesem Fall die Bekanntschaft mit einem eifersüchtigen Liebhaber machen durfte, der mir nicht glaubte, dass ich in Düsseldorf sitze und mich aufs Übelste beschimpfte, was ich denn bei seiner "Perle" (Originalton) mache. Ich hoffe, die arme Frau hat das überlebt...:D

Ist das der Preis der Providervielfalt????
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon dyewitness » 10.06.2008, 12:55

Nichts für Ungut und nein, ich bin kein Mitarbeiter, Gutheisser oder Geldempfänger von UM, aber es muss trotzdem sein:

Irgendwann im April 2008: Marxxl entscheidet, dass er seine
Kommunikation demnächst bei UM abwickeln will. Dafür
gab er einen entsprechenden Auftrag an UM.

21.04.2008: Erste Probleme und erster Frust tauchen auf.

23.04.2008: Frust entlädt sich bei der Hotline.

24.04.2008: Weiterer Frust baut sich auf.

25.04.2008: Versuch den Frust abzubauen.

29.04.2008: Frust erklimmt neue Höhen.

10.06.2008: Frust explodiert. Marxxl entscheidet, völlig
unbedarften Mitmenschen, die nichts dafür können, seinen Frust
in einem One Hit Wonder in einem Forum abzuladen.

10.06.2008, Mittags: Ein Stammuser verfasst diesen Post hier.

10.06.2008-? : Marxxl und einige Stammuser führen einen Disput aus.

? : Marxxl ist auf nimmer wieder sehen aus dem Forum verschwunden.

oder Alternativ:

10.06.2008 : Marrxxl ist von dem gefrusteten Post eines Stammuser
angepisst und haut so gleich für immer aus dem UM-Forum ab, anstatt
wenige Tage später.


Denkt mal darüber nach... .

PS: Wie zum Geier sollen wir dir als Laien helfen können? KEINER hier sitzt bei UM. Und zumindest Internet hast du ja.

:kafffee:
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon TheSi » 10.06.2008, 13:15

Bin nun auch schon seit einiger Zeit regelmäßig in diesem Forum unterwegs, zwar nicht als "Mega-Poster", aber ich schreibe zu Themen zu den ich denke etwas hilfreiches zu wissen, gebe Erlebnisse wieder oder stelle auch mal meine Fragen.
Was mich aber seit geraumer Zeit stört ist das Rumgehacke auf die sogenannten "One Hit Wonder".Wenn das so störend ist, kann der Forenadministrator ja in den Nutzungsbedingungen eine Mindest-Posting-Quote pro Woche einführen. Und wer dagegen verstößt, wird von Moskau Inkasso besucht und das nicht erbrachte Posting wird eingefordert. :hirnbump:
Ansonsten, wenn es einem nicht interessiert, einfach nicht lesen. Aber es besteht doch immer die Möglichkeit, daß irgend ein Leser etwas zu diesen Geschichten beizutragen hat, weil es ihm evtl. ähnlich ging und es im Besten Fall sogar positiv geendet hat.
Und daß der Begriff "Stammuser" fällt, stimmt mich nachdenklich. Denn in einem Forum sollte die Qualität eines Eintrages nicht daran festgemacht werden, ob der Schreiber schon 10, 100 oder 1000 Einträge vorher gemacht hat.
Meine bescheidene Meinung...
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon Optimus_Prime68 » 10.06.2008, 14:33

Hi,

es geht nicht um die anzahl der Postings, mit One Hit Wonder meinte dyewitness wohl diejenigen User, die sich Monate lang ärgern und wenn der Karren komplett festgefahren ist, sich hier anmelden, nur um ihren Frust abzuladen.
Interessanterweise wird immer von unfreundlichen Hotlinern oder Mitarbeitern berichtet, wie man sich denen gegenüber verhält nie ;)
Jeder der schon mal im Außendienst oder bei einer Hotline tätig war, wird das bestätigen können, das man trotz aller Professionalität irgendwann auch mal nur genervt ist.
Speziell bei der Hotline hab ich schon mal die Erfahrung mit einer so genervten Mitarbeiterin gemacht, dass, nachdem ich Verständnis für ihre Laune hatte, wurde mein Anliegen schneller und besser bearbeitet. ;)

LG Eddy
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon Moses » 10.06.2008, 14:55

TheSi hat geschrieben:Was mich aber seit geraumer Zeit stört ist das Rumgehacke auf die sogenannten "One Hit Wonder".
...

Und daß der Begriff "Stammuser" fällt, stimmt mich nachdenklich. Denn in einem Forum sollte die Qualität eines Eintrages nicht daran festgemacht werden, ob der Schreiber schon 10, 100 oder 1000 Einträge vorher gemacht hat.


Da muss ich sagen, dass ich das ähnlich sehe (ja, bei meinen fast 2500 Posts mag man das kaum glauben). Wenn überhaupt, dann kann man die Qualität eines Eintrages daran fest machen, wie viele Posts der User schon gelesen hat. Das wird aber leider nirgendwo gemessen ;)

Insbesondere sollte klar sein, dass es egal ist, was wir hier schreiben. Keiner, der hier nur einmal seinen Senf ablassen will, wird hier vorher viel im Forum lesen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er einen "Anti-One-Hit-Wonder"-Post zu sehen bekommt ist damit verschwindend gering (ganz zu schweigen von der Wahrscheinlichkeit, dass ihn der Post von irgendwas abhält). Damit sind diese "Anti-One-Hit-Wonder"-Posts tatsächlich noch sinnfreier als die "One Hit Wonder" selber. => Lasst es besser bleiben. :streber:
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon Höppemötzjer » 10.06.2008, 16:15

dyewitness hat geschrieben:10.06.2008: Frust explodiert. Marxxl entscheidet, völlig
unbedarften Mitmenschen, die nichts dafür können, seinen Frust
in einem One Hit Wonder in einem Forum abzuladen.


Ein Forum besteht nicht nur aus Hilfsbedürftigen und Helfern. Ein Forum dient meiner Meinung auch dem Dialog. Einem Dialog über Problem. Und ein Dialog entsteht nun mal, in dem eine Person seine Erfahrung zu einem Ereignis schildert. Wen das angeschnittene Thema nicht interessiert, muss ja nicht am Dialog teilnehmen.
Ich finde es unfair, wenn man die Meinung des anderen kaputt redet.

Zudem entnehme ich Marxxl's Post eine weitere Intention (Absicht): Er möchte anderen helfen, nicht den gleichen Fehler zu begehen, wie er ihm selbst wiederfahren ist.

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon Dinniz » 10.06.2008, 17:11

Das Problem an der Sache ist nur dass es immer das gleiche und immer neue Threads sind.

Kann nen Admin mal ne Müllecke dafür einführen? Danke :D
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon dyewitness » 11.06.2008, 01:13

Richtig, ein Dialog.

Doch leider gibt es sehr viele Poster und nur diese nenne ich One Hit Wonder, die herkommen, ihre Frust über den festgefahrenen Karren abladen und dann auf nimmer wiedersehen verschwinden.

Wo ist da der Dialog mit dem Themeneröffner?

Ein Dialog braucht zwei Personen (oder zumindest zwei geistige Entitäten in einer).

Ansonsten haben wir nur eines: Einen Monolog.

Ob Marxxl nun ein One Hit Wonder ist, oder nicht weiß ich nicht kann auch keiner Wissen. Aber er startet eben genauso wie eines.

Erstes Posting: Frust abkippen. Zweites Posting : Entweder nicht vorhanden oder Breitritt des Frustes. Spätestens beim fünften Posting gibt es jenen User nur noch als Karteileiche.

Das ist kein Dialog. Das ist einfach nur traurig.

Und nein, ich intendierte nicht zu sagen, dass man eine Mindestpostinganzahl braucht um ein guter User zu sein, oder nur so zu einem guten User wird, oder nur dann meckern darf. Nur wünsche ich mir eben von Leuten, wie auch Marxxl es noch ist, dass sie sich Gedanken machen, WAS der erste Post als Neuuser in einem Forum sein sollte.

Ob nicht ein "Hi ich bin der Marxxl und bin seit heute mit Dabei." etwas besser wäre als "UM = alles [zensiert]."

Aber gut belassen wir es dabei es wird sonst noch mehr in Sinnlosigkeiten ausarten, oder gar zu Spam werden und nachher verschrecke ich Marxxl noch.

Ich bedaure auf jeden Fall, was dem armen Kerl da passiert ist, aber auch das was seinem Nachposter passiert ist.

Sowas DARF eigentlich nicht passieren. Schon gar nicht mit einer vernünftigen Qaulitätssicherung und (unternehmensinternen) Kommunikation. Doch, das wissen viele von uns, scheint es zumindest bei letzterem bei UM arg zu hapern. Dazu gehören aber auch geschulte Mitarbeiter als Hotliner. Und keine 400 Euro Kräfte, eines gemieteten Callcenters, nur weil dies so schön billiger ist. Und zumindest deutet manches, was man hier in Sachen Hotline gehört hat, eben auf letzteres hin. Nein, natürlich sind 400 Euro Kräfte nicht per se inkompetent. Nur würde ich als jemand, der was weiß ich, 6 Eur/Stunde in jenen 400 Euro Dingern erjobbt, auch bei einer eventuellen Schulung nur halb hinhören, wenn mir erzählt wird, wie ich mit der UM SW oder Problemen mit den UM Produkten umzugehen habe. Jene 400 Euro Jobber sind nun einmal keine regelmässig geschulten und geprüften Vollbluttechniker, Und dies merkt man auch, bei aller Freundlichkeit oder Unfreundlichkeit auf beiden Seiten der Leitung leider vielen Hotlinern an. Sollte dies ist UM eigene Hotline mit Vollzeitangestellten sein, dann wissen wir ja wie, weit es mit der Qualitätssicherung und den UM internen Schulungen her ist.

Marxxl selber würde ich momentan empfehlen, sich eine Fonnummer bei z.B. Sipgate zu besorgen und die über das wohl funktionierende Inet der UM ansteuern. Dann ein analoges Telefon an die fritzbox, diese passend konfiguriert und er ist zumindest definitiv unter dieser Sipgatetelefonnummer erreichbar. Raustelefonieren ist damit leider nur mit Zusatzkosten möglich. Weiterhin sollte Marxxl versuchen, nochmal die Hotline an die Strippe zu bekommen, seinen Fall zu schildern, sich Namen der Telefonisten zu notieren (mit Tag und Uhrzeit), sich alles mit schriftlicher Bestätigung zu erbitten (welche, viele wissen es ja, oft dann doch nicht kommt) und am Ende des Gespräches sollte er sich doch erbitten, dass man ihm die Änderungen im Computersystem vorliest, die gemacht wurden. Wenn man nicht gerade jemanden mit Supergedächtnis vor sich hat, merkt man an dem ins Schwimmen kommen, ob denn nun das, was angeblich eingegeben wurde, auch eingegeben wurde. Diese Telefonate sollten entweder über die 11XX geschehen oder über die per Internet ermittelten "normalen" Festnetznummern der 0180er, wenn es denn für Marxxl in diesem Falle günstiger ist als das Wählen der 0180er. Sollte dies nicht fruchten, schriftlich per Einschrieben mit Rückschein sofort Sonderkündigen (nicht erbrachte/teilweise erbrachte Vertragsleistrung). Sollte UM negativ reagieren oder trotz Sonderkündigungszusage abbuchen etc. nicht mit dem Anwalt drohen, sondern den Anwalt nutzen. Nicht (so) authorisierte Lastschriften kann man übrigens problemlos auf Wunsch durch seinen Bänker bzw. durch einen Bankangestellten im Servicecenter rückbuchen lassen. Mahnungen etc. kopieren und unfrei mit Hinweis auf Nichtakzeptanz zurück. Wenn es nicht fruchtet, (bis zur Inkasso laufen lassen), denen dann den Fall erläutern. Wenn die kein Einsehen haben, Anwalt NUTZEN. Falls die Enttäuschung zu groß ist, kann man den gutwilligen Zwischenschritt der erneuten Problemlösung auslassen und direkt Sonderkündigen. Natürlich wird das mit dem Hotliner so gedeichselt, sofern Marxxl bei UM bleiben sollte, dass er die Monate, wo er seine bestellten Produkte nicht oder nur teilweise nutzen kann entsprechend eingeschränkt oder nicht zahlt. Darüber hinaus noch Freimonate Ausschlagen oder sonstige Goodies fern von "Wegen des Aufwandes bekommen sie jetzt ein Ticket für einen Film im PPV "Kino". Das ist nämlich noch Umsatz für die. Dann eher 2-3 weitere Freimonate in deinem xPlay Vertrag. Das ist kein zusätzlicher Umsatz für die Bilanz.
dyewitness
Kabelexperte
 
Beiträge: 173
Registriert: 08.12.2006, 20:10

Re: Andere Mütter haben auch schöne Töchter

Beitragvon TheSi » 11.06.2008, 08:28

Dinniz hat geschrieben:Das Problem an der Sache ist nur dass es immer das gleiche und immer neue Threads sind.

Kann nen Admin mal ne Müllecke dafür einführen? Danke :D


Daß sich die Themen in einem themenbezogenen Forum (hier: Thema UnityMedia) ähneln und manchmal wiederholen ist ja wohl logisch. Und jedes Forum hat eine "Müllecke" für uninteressante oder alte Postings: wird sich an einem Posting nicht mehr beteiligt, verschwindet es irgendwann von der ersten Seite der Threadanzeige ins Forumnirvana (Seite 2 ff.).... :D
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste

cron