- Anzeige -

Frage zu den Preisen bei Unitymedia

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon Merlin » 07.06.2008, 09:32

Hallo Leute!

Ich habe da mal eine Frage im Bezug der Preise bzw. Verträge bei Unitymedia.

Bin jetzt seit gut einem Jahr bei Unitymedia. Habe damals zum digitalen Kabelanschluss gewechselt und mir das 2play 6000 Paket für 30,- (35,-) Euro ausgesucht.

Jetzt bekam ich vor ein paar Tage die aktuelle Rechnung von Unitymedia. Dort hat man die 30,- Euro durch die 31 Tage des Monats geteilt und das Ergebnis mal 13 genommen. Für die restlichen Tage hat man die 35,- Euro durch die 31 Tage geteilt und das Ergebnis mal 18 genommen.

Das bedeutet, dass ich ab diesem Monat nicht mehr 30,- sondern 35,- Euro für 2play 6000 zahlen werde. Schaut man auf die Homepage von Unitymedia, kostet 2play 6000 derzeit 25,- (30,-) Euro.

Ist das rechtlich überhaupt möglich, dass Bestandskunden mehr zahlen als Neukunden und das für die gleiche Leistung? Was bleiben mir für Möglichkeiten um bei Unitymedia wieder günstiger zu fahren?

Hoffentlich antwortet jetzt keiner, dass ich bei Unitymedia kündigen soll. Mein Arbeitskollege hat das gemacht und Unitymedia hat sogleich alles gekündigt, obwohl er seinen Digitalanschluss behalten wollte. Jetzt hat er zwar einen neuen Vertrag für Digital TV aber trotzdem eine Mahnung erhalten, dass er seinen Digital Receiver zurückschicken soll.

Warum muss bei Unitymedia bloß immer alles so kompliziert sein. :zerstör:

Viele Grüße

Chris
Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon Moses » 07.06.2008, 09:45

Klar ist das rechtens. Der alte Vertrag läuft solange mit alten Konditionen, solange daran nichts verändert wird. Wenn UM daran was ändert, müssten die dir das mitteilen (dass nach dem ersten Jahr 35€ fällig waren stand letzes Jahr im Kleingedruckten => Teil des Vertrags). Wenn du selber was dran ändern willst, musst du eben mit UM neu verhandeln. Am flexibelsten ist das, wenn du an der Hotline nachhörst, was man denn da machen kann... Ansonsten würde nur Drohung mit Kündigung bleiben, wobei du da wahrscheinlich den Zeitpunkt schon verpasst hast. Am einfachsten dürfte ein "Upgrade" sein, also von 6Mbit auf 10Mbit, was dann auch einen neuen Vertrag mit neuer Laufzeit nach sich zieht... aber wie gesagt: am besten diskutierst du das einfach mal mit einem Hotliner. Also die 1177 anrufen.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon Merlin » 15.06.2008, 01:44

@ Moses

Nur sprechenden Leuten kann geholfen werden. :smile:

Habe demzufolge bei Unitymedia angerufen und der Dame höflich meine Situation geschildert. Sie machte mir darauf mehrere Angebote.

1. Wechsel von 2Play 6000 + Digital Fernsehen auf 3Play 6000 inkl. Digital Fernsehen.

Das habe ich dankend abgelehnt, da man mir einen zweiten Receiver zuschicken wollte. Nur was soll ich mit dem?

2. Wechsel von 2Play auf 2Play 10000 oder höher.

Dankend angelehnt, da ich momentan keine höhere Geschwindigkeit brauche.

3. 2Play 6000 für 25,- Euro

Da habe ich natürlich zugegriffen. So wie es aussieht, hat das auch geklappt. Im Kundenservice Bereich liegt meine neue Rechnung bis jetzt unter 50,- Euro.

Eine Verhandlung über einen neuen Preis scheint auch während der aktuellen Laufzeit möglich zu sein.

Viele Grüße

Chris
Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon HenrySalz » 15.06.2008, 01:50

Da siehts manns,

man kann mit Ihnen reden :-)

"Das habe ich dankend abgelehnt, da man mir einen zweiten Receiver zuschicken wollte. Nur was soll ich mit dem?",

1 zweiter Receiver im Haus kann doch nicht schaden, z.b. für den 2. Fernseher, oder als Notfallreserve.

Ich überlege auch grade ob ich da was machen kann.
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon Merlin » 15.06.2008, 02:07

HenrySalz hat geschrieben:Zweiter Receiver im Haus kann doch nicht schaden z. B. für den 2. Fernseher oder als Notfallreserve.

Das ist natürlich richtig.

Im Schlafzimmer habe ich zwar einen Fernseher stehen, doch befindet sich dort kein Kabelanschluss. Da bin ich leider auf DVB-T angewiesen. Und wenn mein jetziger Samsung Receiver mal kaputt gehen sollte, werde ich von Unitymedia hoffentlich einen neuen bekommen. :super:

Da wir gerade beim Thema sind. Welche Receiver werden denn momentan von Unitymedia angeboten?

Viele Grüße

Chris
Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon HenrySalz » 15.06.2008, 02:18

Hi,
die Geräte findest du auf der UM Website unter TV/Receiver. Sind 3-4 Modelle. Ich habe den TechniSat PK und bin damit sehr zufrieden.
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon Merlin » 15.06.2008, 02:34

@ HenrySalz

Vielen Dank!

Habe nun gesehen, dass Unitymedia einen neuen Samsung Receiver (DCB-B270G) im Programm hat, der auch Videotext anzeigen kann. Mein Samsung (DCB-B360G) kann das nämlich nicht und ich muss ewig die Fernbedienung meines Fernsehens wieder rauskramen.

Ob Unitymedia den Receiver aus diesem Grund tauschen würde?

Viele Grüße

Chris
Benutzeravatar
Merlin
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 26.10.2007, 00:57
Wohnort: Bottrop

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon HenrySalz » 15.06.2008, 02:37

Aus dem Grund sicher nicht, aber dein erste Grund ist schon grund genug. Verlange einfach einen neuen, wegen update auf Digital TV :)
der TechniSat kann übrigens auch Videotext.

Dir auch eine Gute Nacht:)
HenrySalz
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 580
Registriert: 28.05.2008, 00:57
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon harry01 » 15.06.2008, 11:22

Hallo,
bei mir ist es auch so, dass ich seit 9 Monaten 2play -Kunde bin (30,-€) und schon mehrmals versucht habe, so umzustellen, dass ich nur noch 25,-€ zahlen muss. Das hat bisher noch nicht funktioniert, da ich wohl noch nicht lange genug Kunde bin (Auskunft der Hotline). Dann hat man mir geraten, einen schriftlichen Antrag an das Kundenservice-Center in Bochum zu stellen, mit dem Hinweis, man sei dort sehr kulant. -Das habe ich dann auch getan- bis jetzt aber noch keine Antwort erhalten. Langsam bin ich echt ratlos.
Schade, dass man von jedem Mitarbeiter der Hotline eine andere Antwort bekommt, ...bei dem einen geht eine Vertragsumstellung direkt am Telefon, beim anderen wiederum muss man es schriftlich beantragen, beim nächsten geht es wieder überhaupt nicht. Bestandskunden haben es offenbar nicht leicht, wenn es um deren Vorteil geht. Um mich damals als Neukunden zu gewinnen, hat man mich dafür mehrmals einfach so angerufen, sogar auf Handy...!
Ich hoffe, dass das bei mir auch irgendwann mit der Vertragsumstellung funktioniert und dass ich nicht nach Ablauf des Jahres dann auf einmal 35,-€ zahle.
Gruß
harry01
harry01
Kabelexperte
 
Beiträge: 241
Registriert: 20.12.2007, 13:33
Wohnort: SU

Re: Frage zu den Preisen bei Unitymedia

Beitragvon 2bright4u » 15.06.2008, 11:33

harry01 hat geschrieben:Ich hoffe, dass das bei mir auch irgendwann mit der Vertragsumstellung funktioniert und dass ich nicht nach Ablauf des Jahres dann auf einmal 35,-€ zahle.
Gruß
harry01

Das wird mit Sicherheit nicht so sein. Du musst Dich aber dennoch selbst drum bemühen.
Ich habe UM ganz einfach gesagt, dass ich nur dann nach Ablauf der MVLZ Kunde bleiben werde, wenn ich die dann NEUEN Bedingungen eingeräumt bekäme. Das wurde dann auch so gemacht. Leider hat das allerdings NICHT - wie zu gesagt - automatisch geklappt (wie ich auf er ersten Rechnung sehen musste). Es wurde jedoch im Nachhinnein durch Umstellung auf neuste Konditionen und Gutschriften zu meiner Zufriedenheit gelöst.
Du nimmst Du dann natürlich eine neue MVLZ von 12 Monaten in Kauf.

Eine Umstellung des Vertrages bei UM ist leider nur in Verbindung mit einem UPGRADE möglich (siehe AGB). Du könntest also höchstens den neuen 16.000er für 35 Euronen bestellen. Was Du vor hast, ist lediglich ein DOWNGRADE der Kosten - da macht kein Anbieter mit. Schließlich ist die MVLZ genau dafür gedacht!
BTW: Es ist leider bei allen Anbietern so, dass Neukundenwerbung "alles" möglich macht, die Bestandskunden das Ganze dann bezahlen dürfen. Bei ALICE habe ich das genau so erlebt.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste