- Anzeige -

Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Höppemötzjer » 03.06.2008, 16:39

Moses hat in einem Thread jede Menge Fragen gestellt, die ich an dieser Stelle mal aufgreifen möchte. Der eigentliche Thread wurde geschlossen. Ich fänds schade, wenn die Meinungen dazu untergehen.

Moses hat geschrieben:
Höppemötzjer hat geschrieben:
Bastler hat geschrieben:UM ist unfähig. genau wie Telekom, Arcor, Alice, 1&1, Teleos, Netcologne, Versatel und wie sie alle heißen - muhahaha


Das mag sein. Aber die nehmen den Kunden bei Problemen wenigstens ernst und kümmern sich um ihn - auch wenn es ein Rückruf zum Nachteil des Kunden ist. Man ist im Dialog.

Das ist wieder so eine absolute Aussage von dir. Bist du bei allen diesen Unternehmen gleichzeitig angestellt und kennst die Probleme jedes einzelnen Kunden und weißt, wie man sich um die gekümmert hat? Ja? So wie du das schreibst, ist das einfach falsch.


Eine allgemeine Aussage wurde zuvor von Bastler getätigt. Weshalb kritisierst du seine allgemeine Meinung nicht auch?

Ich hatte z.B. bei Netcologne das Problem, dass die meinen Vertrag falsch umgestellt haben (statt Flatrate Minutenbasiert, Bestätigung über die Umstellung auf den richtigen Tarif lag vor) und das über 6 Monate lang nicht hinbekommen haben. Natürlich immer mit mehreren 100€ Abbuchung im Monat, da ich ja nach dem letzten Telefonat dachte, dass sie es vielleicht diesen Monat schaffen würden. Erst als ich angefangen hab jeden Tag (!!) die Hotline zu nerven, ist das ganze irgendwann an "den Chef" geleitet worden, der das Problem dann lösen konnte. Die Hotline Mitarbeiter waren alle überfordert, versprochene Rückrufe gab es nicht, die falschen Abbuchungen liefen ganz normal weiter. Und? Fällt dir was auf? Ja, wenn man hier "Netcologne" gegen "UM" austauscht, kann man den Bericht genau so mindestens 100 mal im Forum lesen. Ein kleiner Ausflug ins "google-Land" und man findet genau diese Berichte auch zu 1&1 und Arcor usw. Und was lernen wir daraus?

Persönlich hab ich weder bei der Telekom noch bei Netcologne (die regelmäßig Auszeichnugen für ihren Kundenservice erhalten haben damals!) noch bei UM jemals einen versprochenen Rückruf der Hotline erhalten. Probleme ließen sich im allgemeinen nur dann lösen, wenn diese direkt am Telefon, als ich zu gehört hab, gelöst wurden. Ansonsten war klar, dass ich mich selber nochmal kümmern werden muss... Rückrufe wurden mir aber überall ständig versprochen. Ich glaub das ist reine hinhalte Taktik. Wenn du da andere Erfahrungen hast, Glückwunsch. Dann hattest du ziemliches Glück, oder simple Probleme [...]


Ich habe bisher nur Erfahrungen mit Telekom, NetCologne und Unitymedia. Und derzeit sind die Erfahrungen, was den Service betrifft bei Unitymedia leider die schlechtesten. Störungen des Anschlusses hatte ich in den letzten drei Monaten auch mehr bei Unitymedia als in 7 Jahren bei NetCologne.

Im Übrigen finde ich es sehr unfair, wenn man als Moderator viele Fragen an andere Forenuser stellt und dann nicht die Möglichkeit lässt, darauf zu antworten. Das erinnert mich leider an die derzeiten Erfahrungen mit Unitymedia, wie Kunden am Telefon behandelt werden. Man führt lieber einen Monolog als Dialog.

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Moses » 03.06.2008, 17:33

Bastler hat geschrieben:UM ist unfähig. genau wie Telekom, Arcor, Alice, 1&1, Teleos, Netcologne, Versatel und wie sie alle heißen - muhahaha


Höppemötzjer hat geschrieben:Das mag sein. Aber die nehmen den Kunden bei Problemen wenigstens ernst und kümmern sich um ihn - auch wenn es ein Rückruf zum Nachteil des Kunden ist. Man ist im Dialog.


Höppemötzjer hat geschrieben:Eine allgemeine Aussage wurde zuvor von Bastler getätigt. Weshalb kritisierst du seine allgemeine Meinung nicht auch?


Allgemein != absolut. Bitte genau lesen.

Zu Bastlers Aussage: das "muahahaha" am Ende lässt ganz klar erkennen, dass die Aussage nicht 100% ernst gemeint war. Für mich ergibt sich der Sinn ca zu: "Alle Provider haben Kunden mit Problemen und dabei manchmal Schwierigkeiten die zu lösen." Das ist aber nur eine persönliche Interpretation. Wenn du zu einem anderen Ergebnis kommst, dann kannst du das ja mitteilen. Das glaube ich allerdings nicht, da du der Aussage von Bastler in deiner Antwort ja sogar zu stimmst.

Du hingegen behauptest, dass alle anderen Provider außer UM sich um die Probleme der Kunden kümmern und jeder versprochene Rückruf auch erfolgt. Das ist so absolut natürlich nicht wahr (was auch mein Beispiel von NC zeigt). Du hättest es anders formulieren können, so, dass man den Wahrheitsgehalt nicht von vornereihn anzweifeln muss, ca so: "Das mag sein. Aber mein Gefühl ist, dass man sich bei anderen Providern mehr um die Kunden kümmert. Bei UM hab ich das Gefühl, dass es überhaupt keinen Dialog zwischen Kunde und Service gibt." Das wäre eine Aussage gewesen, gegen die man nicht viel hätte sagen können. Aber was du schreibst ist 100% Provokation und das weißt du auch.

Höppemötzjer hat geschrieben:Ich habe bisher nur Erfahrungen mit Telekom, NetCologne und Unitymedia. Und derzeit sind die Erfahrungen, was den Service betrifft bei Unitymedia leider die schlechtesten. Störungen des Anschlusses hatte ich in den letzten drei Monaten auch mehr bei Unitymedia als in 7 Jahren bei NetCologne.


Es ist sehr einfältig von eigenen Erfahrungen einfach allgemeine Grundsätze abzuleiten, was du es hier mal wieder versuchst. Es ist schön, dass du vorher keine Probleme hattest und schade, dass du jetzt mehr Probleme hast. Aber es gibt einige Beispiele, bei denen das genau anders rum ist, oder die überall Probleme haben oder es soll auch Leute geben die noch nirgendwo wirkliche Probleme hatten. Von sich selber auf andere schließen ist bei diesem Thema schlichtweg falsch und führt nicht weiter. Wenn du Einzelfälle diskutieren willst (z.B. dich selber), dann solltest du das auch kenntlich machen (wie z.B. meine Anekdote über NC. Da steht auch nirgendwo, dass der Service von NC generell schlecht ist, sondern nur, dass ich damit mal Probleme hatte).

Fragwürdig ist, wie solche Beispiele (oder solche Verallgemeinerungen wie du sie daraus versuchst abzuleiten) einen vernünftigen Vergleich zwischen dem Service von Anbietern erlauben sollen (siehe dein selbst gewähltes Topic). Insbesondere ist das Forum hier eine recht schlechte Ausgangsbasis für so einen Vergleich. Also ist dieser Thread bei der schlechten Datenlage von Grund auf zum Scheitern verurteilt, es sei denn du schaffst ganz schnell irgendetwas substantielles heran.

Es kann natürlich auch sein, dass deine Überschrift falsch ist. Im Moment denke ich eher, dass sie hätte heißen sollen "Ein Thread um dem Moderator ans Bein zu [zensiert]" (siehe auch unten). Falls das eine falsche Einschätzung sein sollte, dann korrigier die mal schnell durch eine sinnvolle Diskussionsgrundlage. Ansonsten ist hier ganz schnell dicht, nur um das klar zu stellen. Solche Threads hatten wir schon zu genüge und etwas sinnvolles ist nie dabei rum gekommen.

Höppemötzjer hat geschrieben:Im Übrigen finde ich es sehr unfair, wenn man als Moderator viele Fragen an andere Forenuser stellt und dann nicht die Möglichkeit lässt, darauf zu antworten.

Und, welche der Fragen hast du bis jetzt beantwortet? Na? Nicht eine. Also, was soll der Lärm? :P
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon 2bright4u » 03.06.2008, 18:37

Ich war bisher bei TCOM, GMX und ALICE. Die kleineren Anbieter lass ich hier mal weg...

Der Service - man höre und staune - war bei TCOM bisher der beste! Dazu muss ich sagen, dass sich diese Aussage nur auf den Telefonbereich bezieht. T-Online fällt da DEUTLICH ab und bekommt von mir eine klare "6" (nach Schulnoten).

Danach sehe ich UM auf Platz 2, denn die kümmerten sich - in meinem Beispiel - gut um meine Probleme. Mein Anschluss läuft einwandfrei und die Qualität der Telefonie ist sehr gut. Ein Problem mit Bandbreitenengpässen hier in Düsseldof wurde innerhalb von 4 Wochen behoben (andere Kabelanbieter lassen ihre Kunden im Regen stehen und drosseln lieber, statt Kapazitäten zu schaffen -> KD...).

Dann kommt auf Platz drei GMX (damals Reseller TCOM), die sich im Rechnungsjungle nicht zurecht fanden und selbst dann noch Beträge abbuchten, nachdem ich schon lange nicht mehr Kunde war!

Zuletzt kommt - für mich weit abgeschlagen - die schöne Alice, die es mit ihren tollen neuen NGN-Anschlüssen in 10 Monaten nicht geschafft hat, mir einen stabilen funktionierenden Telefonanschluss zu stellen . Jeden Tag neu Blick auf das Modem: läuft noch alles und abends die bange Frage: "Was habe heute wieder wichtiges verpasst?". Der DSL-Anschluss (Telefonica) war allerdings sehr gut, was jedoch kaum verwunderlich ist, habe ich doch nur 100m zum HVT.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Bastler » 03.06.2008, 20:20

Zu Bastlers Aussage: das "muahahaha" am Ende lässt ganz klar erkennen, dass die Aussage nicht 100% ernst gemeint war. Für mich ergibt sich der Sinn ca zu: "Alle Provider haben Kunden mit Problemen und dabei manchmal Schwierigkeiten die zu lösen." Das ist aber nur eine persönliche Interpretation.

Genau so und nicht anders war das gemeint. Und warum? Weil hier immer von Einzelfällen auf das ganze Unternehmen geschlossen wird, was nunmal völlig daneben ist.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Höppemötzjer » 04.06.2008, 09:41

Bastler hat geschrieben:Weil hier immer von Einzelfällen auf das ganze Unternehmen geschlossen wird, was nunmal völlig daneben ist.


Wenn ich wegen zwei verschiedenen Problemen mit 10 Mitarbeitern bei Unitymedia sprechen muss und die Sache einigermaßen geklärt ist, dann kann es ein Einzelfall sein. Aber dann stimmt aus meiner Sicht etwas mit der Unternehmensphilosophie nicht. Denn sonst würden sich nicht alle 10 Mitarbeiter ähnlich verhalten.
Ich habe bisher nur Erfahrungen mit den von mir oben genannten Providern gesammelt. Mir liegt ja auch daran, dass Unternehmen service-freundlicher werden. Mich kotzt das "Geiz ist geil" einfach an. Da zahle ich lieber ein paar Euro mehr im Monat.

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Bastler » 05.06.2008, 19:10

Mich kotzt das "Geiz ist geil" einfach an.

Das wiederum kotzt mich andersrum auch an. Was meinst du, wie oft man zu hören bekommt "26,- Einrichtungsgebühr des PCs sind mir zu viel" (gleiches bei anderen Sonerleistungen auch).
Hallo!? leiber Kunde, guck mal bitte, wie wenig du für den Anschluss an sich bezahlen musst...
Zuletzt geändert von Bastler am 05.06.2008, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Dinniz » 05.06.2008, 20:25

Vorallem: lass mal nen Fachmann dafür rauskommen .. :wand:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon Höppemötzjer » 05.06.2008, 21:14

Bastler hat geschrieben:
Mich kotzt das "Geiz ist geil" einfach an.

Das wiederum kotzt mich andersrum auch an. Was meinst du, wie oft man zu hören bekommt "26,- Einrichtungsgebühr des PCs sind mir zu viel" (gleiches bei anderen Sonerleistungen auch).
Hallo!? leiber Kunde, guck mal bitte, wie wenig du für den Anschluss an sich bezahlen musst...


Ich kann euch da als Techniker voll verstehen. Ihr versucht für den Kunden das Bestmögliche herauszuholen, schraubt noch ein Dämpfungsglied ein, damit die Werte so gut wie möglich sind und dann motzt der Kunde herum, dass er jetzt noch für die Einrichtung seines PCs zahlen soll.
Ich denke, dass die Angebote mehr als fair sind, wenn man ein paar EUR für ne halbe Stunde Arbeit bezahlt. Eine Servicestunde eines Computerfachmannes ist da locker doppelt so teuer.

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Service von Unitymedia im Vergleich zu anderen Providern

Beitragvon KarlUebel » 06.06.2008, 12:14

(Multiple)Einzellfallschilderung:
Ich war/bin bisher bei folgenden Anbietern Telefon/Internet-Kunde.

Telekom, QSC, Gmx, 1&1, Arcor, Alice, UM

Zum Service:
Was ist Service (wie philosophisch)?
Da werden immer verschiedenste Aspekte unter einem Begriff diskutiert.
Viele scheinen unter gutem Service vor allem freundliche Hotlinemitarbeiter zu verstehen.
Ich würde eher (technische oder auch administrative) Problembeseitigung als wesentlichen Faktor betrachten, wofür event. fachkundige Hotlinemitarbeiter hilfreich sein könnten (nicht das ich mich nicht auch über Freundlichkeit freuen, bzw. selbige an einer Schnittstelle zum Kunden erwarten würde, aber bei den Service-Pools heute ist dass leider nicht häufig zu finden).

Leider kann ich bei keinem Anbieter von katastrophalen Problemen berichten :zwinker: .
Die kleinen Problemchen welche ich aber durchaus mal hatte wurden zwar in der Tat bei ALLEN Anbietern nicht gerade mit bravour, aber immerhin hat man sie gelöst.
Einzige Ausnahme bildete damals (vor langer Zeit) QSC, die haben auch in der B-Note geglänzt, allerdings sollten die für den Mehrpreis auch 4 mal so viele Fachkräfte beschäftigen können :smile:
Ansonsten gibt es meiner Erfahrung nach wenig Unterschiede.
Einen fehlerfreien Anschluss betreuen kann jeder Anbieter und wenn man Probleme hat muss man sich eben durch die Hürde der Kundenbetreuung beissen. Falls man das nicht schafft kann man wenn alle Stricke reißen noch den Anbieter wechseln - neues Spiel, neues Glück...
KarlUebel
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 15.08.2007, 08:37


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media, Yahoo [Bot] und 10 Gäste