- Anzeige -

Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Metty » 19.09.2016, 17:39

Hallo,

Ich bin gerade umgezogen und hätte in der alten Wohnung 3Play 200. Vor 3 Monaten wurde mir gesagt in der neuen Wohnung wäre Internet und Telefon nicht möglich, daher habe ich den Vertrag wegen Umzug gekündigt.

Jetzt in der neuen Wohnung habe ich spaßeshalber mal das Kabelmodem und meinen Router angeschlossen, da eine Multidose vorhanden ist. Siehe da, Telefon klappt und Internet auch. Ein Speedtest über W-Lan am. Handy ergaben 164 MBit Downstream und 10 MBit Upstream. Mehr hatte ich vorher über W-Lan auch nicht, über Kabel könnte ich noch nicht testen.

Nach ein paar Hotline Gesprächen hatte ich einen echt netten und bemühten Mitarbeiter der sowohl mit der Bauherrenabteilung als auch mit der Technik gesprochen hat. Die endgültige Aussage ist, dass wegen maroden Leitungen im Haus Internet und Telefon nicht vermarktbar sind, auch wenn es bei mir einwandfrei funktioniert. Da könne man auch nichts machen.

Hatte soetwas Jemand schonmal oder hat Jemand noch ne Idee was ich machen kann? Alternativ ist hier nur DSL mit 16 MBit möglich und das auch erst ab 05.11. da der Vormieter noch bis 04.11. Vertrag bei der Telekom hat und diese die Leitung nicht freigibt.

Ich wäre für jede Idee dankbar.

Gruß
Metty
Bild
Metty
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.09.2010, 21:55

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Andreas1969 » 19.09.2016, 18:00

Als erstes würde ich die Kündigung zurückziehen, und denen verkaufen, der Umzug hätte nicht geklappt und man würde noch in der alten Wohnung wohnen.

Dann irgendwann nach 3 Monaten über das Kundecenter versuchen, die Kundendaten auf die neue Anschrift zu ändern. Nach dem Motto: kommst Du mir blöd, komme ich dir auch blöd.

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1445
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Düsseldorfer » 19.09.2016, 22:41

Andreas1969 hat geschrieben:Als erstes würde ich die Kündigung zurückziehen, und denen verkaufen, der Umzug hätte nicht geklappt und man würde noch in der alten Wohnung wohnen.

Dann irgendwann nach 3 Monaten über das Kundecenter versuchen, die Kundendaten auf die neue Anschrift zu ändern. Nach dem Motto: kommst Du mir blöd, komme ich dir auch blöd.

Gruß Andreas


Schade, dass jeder immer seinen unqualitativen Senf abgeben kann.

Wenn UM dort nichts mehr vermarktet, weil die Kabel z. B. nicht den nötigen Anforderungen entsprechen, macht das auch Sinn. Ansonsten würde der Anschluss u. U. nicht ordentlich laufen und Störungsmeldungen wären die Folge. Falls man dann als Techniker aber immer sagen müsste "da können wir nichts dran ändern" ist doch niemanden mit geholfen
Düsseldorfer
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 72
Registriert: 05.06.2008, 21:45
Wohnort: Wuppertal

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon addicted » 19.09.2016, 23:41

Was sagt denn der Vermieter dazu, das die Leitungen marode seien?
Vielleicht mag er modernisieren (lassen)?
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1838
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Metty » 20.09.2016, 10:51

addicted hat geschrieben:Was sagt denn der Vermieter dazu, das die Leitungen marode seien?
Vielleicht mag er modernisieren (lassen)?


Leider ist das Interesse des Vermieters in der Hinsicht nicht besonders gut. Nächstes Jahr soll dann Dank Vectoring 100 Mbit DSL möglich sein.
Bild
Metty
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.09.2010, 21:55

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Metty » 20.09.2016, 10:55

Düsseldorfer hat geschrieben:
Schade, dass jeder immer seinen unqualitativen Senf abgeben kann.

Wenn UM dort nichts mehr vermarktet, weil die Kabel z. B. nicht den nötigen Anforderungen entsprechen, macht das auch Sinn. Ansonsten würde der Anschluss u. U. nicht ordentlich laufen und Störungsmeldungen wären die Folge. Falls man dann als Techniker aber immer sagen müsste "da können wir nichts dran ändern" ist doch niemanden mit geholfen


Kann ich ja auch irgendwie nachvollziehen diese Argumentation. In den höheren Etagen wird das dann wahrscheinlich auch ein Problem sein, nur bei mir im Erdgeschoss klappt es ja sichtbar gut.
Bild
Metty
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.09.2010, 21:55

Re: AW: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Toxic » 20.09.2016, 11:42

Nur weil es gut funktioniert, heißt es noch nicht, dass es gut für die Umwelt ist.

Wenn die verbauten Leitungen schlecht abgeschirmt sind, würdest Du quasi eine Störquelle für andere Elektro/Funkgeräte erzeugen.
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 537
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Andreas1969 » 20.09.2016, 12:59

Metty hat geschrieben:Nächstes Jahr soll dann Dank Vectoring 100 Mbit DSL möglich sein.


Das ist doch perfekt. :super:
Da sparst Du sogar noch Geld und hast auch
keinerlei Probleme mehr. :smile:

Gruß Andreas
Andreas1969
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1445
Registriert: 05.03.2015, 08:50
Wohnort: Unitymedia NRW

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon andy45 » 20.09.2016, 13:49

Metty hat geschrieben:
Düsseldorfer hat geschrieben:
Schade, dass jeder immer seinen unqualitativen Senf abgeben kann.

Wenn UM dort nichts mehr vermarktet, weil die Kabel z. B. nicht den nötigen Anforderungen entsprechen, macht das auch Sinn. Ansonsten würde der Anschluss u. U. nicht ordentlich laufen und Störungsmeldungen wären die Folge. Falls man dann als Techniker aber immer sagen müsste "da können wir nichts dran ändern" ist doch niemanden mit geholfen


Kann ich ja auch irgendwie nachvollziehen diese Argumentation. In den höheren Etagen wird das dann wahrscheinlich auch ein Problem sein, nur bei mir im Erdgeschoss klappt es ja sichtbar gut.


Das wird eher um gekehrt sein .Also in dem Haus wo ich wohne ,sind von den 13 Wohnungen nur 6 Internetfähig. es wurde nämlich wie in vielen Häusern einfach ein Kabel vom Keller zum Dach gezogen ,wo früher die Antenne war und von da aus geht es weiter mit den alten Kabeln in die Wohnungen per Baumstruktur. Da wollte ein Neuer Mieter im 1 OG Internet haben und der Techniker hat kein vernünftiges Signal rein bekommen .TV läuft in Allen Wohnungen. Ich Denke so wird es auch sein wo du wohnst.
andy45
Kabelexperte
 
Beiträge: 210
Registriert: 04.09.2013, 14:36

Re: Nicht vermarktbar obwohl verfügbar

Beitragvon Metty » 26.09.2016, 13:33

andy45 hat geschrieben:Das wird eher um gekehrt sein .Also in dem Haus wo ich wohne ,sind von den 13 Wohnungen nur 6 Internetfähig. es wurde nämlich wie in vielen Häusern einfach ein Kabel vom Keller zum Dach gezogen ,wo früher die Antenne war und von da aus geht es weiter mit den alten Kabeln in die Wohnungen per Baumstruktur. Da wollte ein Neuer Mieter im 1 OG Internet haben und der Techniker hat kein vernünftiges Signal rein bekommen .TV läuft in Allen Wohnungen. Ich Denke so wird es auch sein wo du wohnst.


Das kann schon sein, nur spricht das nicht unbedingt dafür, dass ich hier im Erdgeschoss 164Mbit über W-Lan schaffe, was auf die vollen 200 MBit deutet. Ich bekomme ja ein vernünftiges Signal nur Unitymedia will es mir nicht verkaufen.
Bild
Metty
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.09.2010, 21:55

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste