- Anzeige -

Kündigung Kabelanschluss separat

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Reiner_Zufall » 05.09.2016, 18:43

Feuerfee, dass mit der Dreambox geht, aber bedenke, dass eine Linuxbox für Einsteiger nicht einfach zu bedienen ist, geschweigedenn irgendwas streamen zu lassen. Sofern Du keinen kennst, der Ahnung hat, lass es mit der Linuxbox.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 754
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Feuerfee » 05.09.2016, 18:59

Dann vergessen wir die dreambox wieder....womit wir wieder am Anfang stehen :kratz:
Feuerfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2016, 16:35

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon kalle62 » 05.09.2016, 19:00

hallo

Ich kann das irgend wie nicht glauben das man kein Antennenkabel ins Zimmer bekommt von der Tochter.
Das muss ja nicht am Boden entlang liegen,sondern vil ober an der Decke so hat man auch keine Probleme mit Türen.
Und bei einem 0,7mm dicken Antennenkabel wer Sieht das schon,oder habe ihr Deckenbemalung die sich eure Gäste an schauen. :zwinker:

Man könnte fast Denken euer Vermieter macht alle 6 Monate eine Wohnungsbesichtigung,das ja nichts Verändert oder Verlegt wurde.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4331
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Feuerfee » 05.09.2016, 19:33

Es ist nicht so einfach. Unsere Wohnung ist verwinkelt bis man hinten ankommt. Sie braucht eine eigene Dose im Zimmer. Es war damals mal ein großer Flur. Dann wurde noch eine Zwischenwand mit türdurchgang gesetzt und dahinter sind die Kinderzimmer. Ist halt schwierig zu erklären. Mein Mann meinte es wäre am besten von außen durch den Hausflur zugehen vom Keller aus, so wie der Vermieter das auch gemacht hat und dann von außen in im Flur in ihr Kinderzimmer bohren....das wird denke ich, aber nicht erlaubt...
Außerdem sagte der Techniker damals das man an die hauptdose im Wohnzimmer nicht noch einen Anschluss machen kann. Wir sind ja schon von dem Anschluss ins Schlafzimmer gegangen...
Feuerfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2016, 16:35

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Jarry » 05.09.2016, 21:13

So ich klinke mich hier mal ein.
Wenn ihr die Möglichkeit habt Entertain zu nehmen, macht das. Ich hatte das Früher und "musste" dann durch Umzug und den Bedarf nach höheren Bandbreiten und HD Fernsehen auf Unitymedia wechseln. Erst den weissen Echostar Receiver und dann, weil das Ding im Vergleich mit den Entertainkisten einfach nur grottig war, die Horrizon.
Auch ich bin auf die Multiroom Versprechen hereingefallen. Aber naja, beim Umschalten (sofern man nicht in einer Favoritenliste war) war das Ding wirklich schnell. Aber das wars dann wieder. In der ganzen Zeit habe ich dem Entertain hinterhergetrauert und mache das immernoch. Die Features habe ich bisher noch bei keinem anderen kommerziellen Produkt mehr finden können.
Mittlerweile habe ich zwar durch einen weiteren Umzug VDSL 100/40 aber "leider" bei NetCologne und damit auch keine Möglichkeit für Entertain, aber immerhin SAT.

In eurer Situation würde ICH auf alle Fälle wieder Entertain buchen und UM UM sein lassen. ******* auf die Kröten während der Zeit wo das parallel läuft. Aber ich kann auch verstehen wenn das nicht jeder mal eben so locker hat.
Was das Signal zu dem Zimmer eurer Tochter angeht. Probiert einfach mal Powerline aus. Holt bei Amazone nen 1200er Kit und installiert es. Wenns partout nicht ordentlich läuft schickts halt zurück. Aber für Entertain reichen 10MBit locker aus. Und das klappt mit den Powerline Dingern eigentlch immer. Zur Not packt einen Phasenkoppler in den Sicherungskasten (Bitte von einer Elektrofachkraft installieren lassen). Hier in meiner Bude läuft das ohne Phasenkoppler über zwei verschiedene Phasen mit knapp 300MBit. Also langt dicke.
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 95
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Feuerfee » 05.09.2016, 22:57

Bei uns kann ja nicht mal was normal verlaufen :cool:
Laut Aussage der Telekom können sie uns den Anschluss nicht garantieren. Eingehend durch die Bauabteilung der Telekom wird es erst drei Monate vor vertragende bei UM geprüft.
Laut Internetverfügbarkeitscheck ist hier alles vorhanden - aber in der Praxis kann es anders aussehen.
Haben wir ja vor zwei Jahren miterlebt.

Für den Fall es würde jetzt bei uns funktionieren:
Doppelt zahlen wäre jetzt nicht so das Problem - auch wenn wir kein Geld zu verschenken haben.
Aber das wäre doch technisch gar nicht möglich oder??
Es geht ja auch um die Telefonleitung die ja durch UM besetzt ist und die Telekom einen portierungsauftrag der Rufnummer vornimmt. Oder verstehe ich da wieder was nicht?!
Feuerfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2016, 16:35

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Jarry » 06.09.2016, 06:35

Hallo Feuerfee.

Wenn du jetzt einen neuen Anschluss bei der Telekom beauftragst, dann werden die den schalten (Mal vorausgesetzt es gibt genug Ports am DSLAM und die Leitungen bei euch ins Haus sind in Ordnung). Du würdest allerdings, da du keinen wechsel beauftragst, eine neue Rufnummer zugeteilt bekommen. Allerdings würden beide Anschlüsse parallel laufen. Du könntest also UM noch für Telefon weiternutzen.
Wenn der DSL Anschluss der Telekom dann sauber funktioniert, kündigst du den UM Kram einfach fristgerecht. und portierst dir die alte Nummer zu einem SIP Anbieter wie z.B. SIPgate. Wenn das geschehen ist, trägst du diesen in deinen Telekom-Router ein und kannst sie weiter benutzen. Ob eine nachträgliche Portierung zur Telekom geht, kann ich ehrlich gesagt gar nicht genau sagen.

Wenn du mir deine Adresse mal durchgeben willst, kann ich versuchen eine definitivere Aussage über die Anschlussmöglichkeit zu erfragen. Mein Onkel war bei der Telekom tätig und hat wohl auch noch kontakte in die entsprechenden Abteilungen. Aber versprechen kann ich da nix.

Gruß

Jarry
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 95
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Feuerfee » 06.09.2016, 07:10

Hallo jarry,

vielen Dank. So habe ich das verstanden ;-)
Dann werde ich mich mal erkundigen, was das spaß im Monat dann extra kosten würde, evt. beauftragen damit die gucken können ob es hier im Haus jetzt funktioniert...was ich allerdings bezweifle. Die Aussage gestern bei der Hotline hörte sich nicht gut an - wie vor zwei Jahren hat sich bestimmt nichts geändert.
Ich erinnere mich nicht mehr was damals das eigentliche Problem war. Ob keine Leitung frei war oder ob keine genügende Leitung (es war wohl nur ne 5000er Leitung) zum Haus geht....?! Irgendwas war da, so das sich sogar die Bauabteilung darum kümmern musste, weil die Techniker und Hotline auch keine Aussage machen konnten.
Mein Mann meinte auch, warum sollte jetzt eine Leitung gelegt worden sein die Straße wurde in letzter Zeit nicht für irgendwelche Leitungen aufgerissen.
Wir ärgern uns nur, das wir auf diesen Ranger reingefallen sind der sich mit den Worten angepriesen hat, das hier neue Leitungen gelegt/geschaltet wurden :motz:
Feuerfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2016, 16:35

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Jarry » 06.09.2016, 10:25

Hi,

naja es muss ja nix bis zu eurem Haus gelegt werden. Wenn Outdoor DSLAMs neu gesetzt wurden, muss das in der direkten Umgebung keine direkten Sichtbaren bauarbeiten gegeben haben.
Was sagt denn die Verfügbarkeitsprüfung?
http://www.telekom.de/dsl-vdsl-und-lte-verfuegbarkeit

aber es stimmt schon, die meisten dieser "Vertreter" sind in meinen Augen eh Gauner
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 95
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: Kündigung Kabelanschluss separat

Beitragvon Feuerfee » 06.09.2016, 10:56

Laut Check ist alles verfügbar.......war damals aber auch......erst nach auftragsbearbeitung und versuchter Freischaltung wurde festgestellt das es hier nicht geht :wand:
Feuerfee
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2016, 16:35

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Yahoo [Bot] und 25 Gäste