- Anzeige -

Mahnung trotz Einzugsermächtigung

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon Froschkönig » 15.05.2008, 11:09

Hallo!

Gestern erhielt ich ein Schreiben von Unitymedia bzgl. Zahlungserinnerung. Es sind die Zahlungen für die letzten beiden Monate offen. Ich erst mal geschockt, da die ja eine Einzugsermächtigung haben. Dann Kontoauszug überprüft, tatsächlich nix abgebucht. Das Konto war auch immer gedeckt.
Außer mal im März, da konnten Sie nicht einziehen, aber das Geld hatten wir dann nachträglich überwiesen. Aber eben die Zahlungen danach wurden nicht mehr abgebucht.
Also bei der Hotline angerufen. Angeblich hätte die Bank nach dem nicht erfolgten Bankeinzug seitens Unitymedia, den Bankeinzug für weitere male gesperrt. Das behauptet der MA von UM den ich gestern am Tel hatte und war dabei auch noch total patzig. Sowas unverschämtes, das kann überhaupt nicht sein. Die Bank ist garantiert nicht schuld, sonst wäre es mir schon einmal passiert. Es liegt 100% an UM.

Dann mal schnell im Online-Kunden Bereich nachgucken wollen. (Hab seit über 2 Monaten nicht mehr da reingeschaut). Es ging ja immer mittels Kundennummer, nun wollte das aber eine E-Mail Adresse zur anmeldung?! Naja gut, dann halt angemeldet und promt kam auch ein Newsletter angeflogen :gsicht:
Ok, dann im Online-bereich geschaut, da stand plötzlich "Selbstzahler". Toll! UM hätte ja wenigstens mal eine Benachrichtigung schicken können, dass ich ab jetzt selber überweisen muss aus welchen Gründen auch immer.
Dann das nächste Problem, ich habe nie eine Rechnung zugeschickt bekommen, im Online-Bereich ist auch keine Rechnung hinterlegt. Wie dann also eine Rechnung überweisen?
Bin gerade dabei bei der Hotline durchzukommen, aber immer noch Warteschlage. Mal sehen was die gleich dazu sagen.

Wie ist das bei euch? Ist das normal, dass die keine Papierrechnungen mehr schicken? Bekommt ihr denn wenigstens online die Rechnungen oder muss man das auch extra beantragen, das man überhaupt eine Rechnung erhält? :hirnbump:


EDIT: Wo im Online-Kundenbereich kann man seine Rechnungen einsehen? Bin ich blind? Der MA am Tel meinte im Online-Bereich sind die auf jeden Fall. Auf die Frage wo genau ich die Rechnungen dort finden kann, wusste er keine Antwort. Er meinte er wäre ja nicht selbst Kunde bei UM und hätte keinen Einblick auf die Seite. Hallo als Verkäufer sollte man doch auch sowas wissen oder nicht??
Naja jedenfalls wenn die mir eine Rechnung zuschicken, kostet das pro Rechnung halt 55cent (aber wie hoch genau der Betrag war wusste der auch nicht lol) und das will ich erst mal vermeiden.
Froschkönig
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 04.02.2008, 13:18

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon Höppemötzjer » 15.05.2008, 11:24

Froschkönig hat geschrieben:Also bei der Hotline angerufen. Angeblich hätte die Bank nach dem nicht erfolgten Bankeinzug seitens Unitymedia, den Bankeinzug für weitere male gesperrt. Das behauptet der MA von UM den ich gestern am Tel hatte und war dabei auch noch total patzig. Sowas unverschämtes, das kann überhaupt nicht sein.


Willkommen bei Unitymedia! :-) Für Variationen in der Auftrags- oder Entstörabwicklung scheint Unitymedia zu unflexible zu sein. Da wird dann auch mal dem Kunden die Schuld gegeben, weil er sich nicht an den Ablauf gehalten hat, wie er bei Unitymedia vorgesehen ist. :D

Wie ist das bei euch? Ist das normal, dass die keine Papierrechnungen mehr schicken? Bekommt ihr denn wenigstens online die Rechnungen oder muss man das auch extra beantragen, das man überhaupt eine Rechnung erhält? :hirnbump:


Die Rechnungen erscheinen bei mir meist ca. 5 Tage, nachdem das Geld vom Konto abgebucht wurde, im Online-Service zum Download. :zwinker:

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon tvuser » 15.05.2008, 11:31

Hallo!

Meine Erfahrungen zeigen, dass es besser ist, UM keine Einzugsermächtigung zu erteilen. Ich warte immer noch auf die Rückzahlung von rund 190 Euro, die UM zu Unrecht von meinem Konto abgebucht hat. Mir wurde seit dem 2.5. mehrmals per Telefon und schriftlich zugesichert, dass ich mein Geld so schnell wie möglich zurück bekomme. Auf meinem Kto ist die Summe noch immer nicht eingetroffen.
Also Vorsicht bei Einzugsermächtigung und Kto immer im Auge behalten.

Gruß

Tvuser
tvuser
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon 2bright4u » 15.05.2008, 11:34

@tvuser:
Ich würde UM schriftlich eine Frist zur Rückbuchung setzen und nach Ablauf dieser Frist den Betrag zurück holen.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon Froschkönig » 15.05.2008, 11:43

Danke für den Tipp!
Ich bin jetzt auch misstrauisch geworden. Bevor ich eine erneute Einzugsermächtigung erteile, überweis ich lieber selbst. Aber bevor die nachher auf den Trichter kommen, ja doch selbst das Geld einzuziehen und nachher doppelt Geld von mir kriegen und ich am Ende nix zurückbekomme, mach ich lieber mal nen Screenshot von der Anzeige im Online-Bereich. Weil da ja (zumindest jetzt noch) die Zahlungsart "Selbstzahler" dort steht. :cool:

@2bright4u:
Das Problem bei UM ist, dass die ja angeblich nie Post erhalten, weder per Fax, per Post, e-Mail....also die Erfahrung hab ich gemacht.
Froschkönig
Kabelneuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 04.02.2008, 13:18

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon tvuser » 15.05.2008, 11:57

@Froschkönig
Bei mir haben die nur auf Einschreiben mit Rückschein an eines der Vorstandsmitglieder reagiert. Erklär den auf diesem Weg, wie Du künftig zahlst, dann haste wenigsten etwas in der Hand. Trotzdem immer Kto im Auge behalten und alle ungerechtfertigten Abbuchungen von der Bank zurückholen lassen.

Grüße
tvuser
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon 2bright4u » 15.05.2008, 12:59

Froschkönig hat geschrieben:Das Problem bei UM ist, dass die ja angeblich nie Post erhalten, weder per Fax, per Post, e-Mail....also die Erfahrung hab ich gemacht.

Es geht gar nicht darum, dass UM reagiert oder nicht. Es geht darum, dass Du das Ganze für DICH rechtlich "wasserfest" machst. Das ist nur gegeben, wenn Du alles schriftlich machst.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Mahnung trotz Einzugsermächtigung

Beitragvon Moses » 15.05.2008, 14:00

Hast du die Rechnungen jetzt gefunden? Im NRW Kundenlogin gibt es auf der Linken seite einen Punkt "Ihre Rechnungen", dann erscheinen die Rechnungen rechts.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 15 Gäste

cron