- Anzeige -

Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon m3mphis_woh » 31.07.2016, 08:28

Hallo zusammen,

Wir haben uns gerade ein Fachwerkhaus gekauft und gleich geprüft ob UM verfügbar ist. Laut UM ist alles verfügbar, jedoch habe ich keine Dose geschweige denn eine Zuleitung am Haus gefunden.

Mir wurde von UM gesagt das der Techniker wohl erst raus kommt wenn wir den Umzugs Auftrag erteilen. Das dauert noch etwas da wir das gesamte Haus renovieren wollen. Und ich möchte nicht nach der Sanierung nochmal irgendwelchen Wände aufreißen weil kabel verlegt werden.

Hier also Folgende frage...

Ich brauche genau 2 Mutlimediadosen. Eine im Erdgeschoss (Wohnzimmer) für die Horizon und die andere muss nach oben da dort mein Büro hin kommt.

Scheinbar gibt es dabei eine menge zu beachten und inzwischen habe ich mich etwas ratlos gelesen wenn man so will.


Für hilfreiche Tipps oder Kritik währe ich Dankbar...
m3mphis_woh
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2016, 08:05

Re: Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon hajodele » 31.07.2016, 10:06

Kannst du nicht einfach den Verkäufer fragen, wo denn dieser HÜP (Hausübergabepunkt) ist?
Es wäre nicht das erste mal, dass die Infos der UM-Datenbank falsch sind.

Wenn du übrigens am renovieren bist:
Mach dir zusätzlich Gedanken, wie du am besten LAN-Kabel verlegst und lass dir ggf. ein Angebot von einem Fachmann machen. Der kann vielleicht auch diesen HÜP aufspüren.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon Hemapri » 31.07.2016, 12:05

m3mphis_woh hat geschrieben:Wir haben uns gerade ein Fachwerkhaus gekauft und gleich geprüft ob UM verfügbar ist. Laut UM ist alles verfügbar, jedoch habe ich keine Dose geschweige denn eine Zuleitung am Haus gefunden.


Wenn eine Verfügbarkeit angegeben ist, dann sollte ein Übergabepunkt entweder dierekt im oder am Haus vorhanden sein oder eine Mitversorgung von einem anderen Haus aus eingetragen sein.

Mir wurde von UM gesagt das der Techniker wohl erst raus kommt wenn wir den Umzugs Auftrag erteilen. Das dauert noch etwas da wir das gesamte Haus renovieren wollen. Und ich möchte nicht nach der Sanierung nochmal irgendwelchen Wände aufreißen weil kabel verlegt werden.


Man kann auch die Installation durchführen lassen und den Umzug auf einen späteren Termin legen. Ich mache so etwas ständig. Umzug beauftragen und einen Termin festlegen. Dabei angeben, dass die Installation aber zeitnah durchzuführen ist.

Ich brauche genau 2 Mutlimediadosen. Eine im Erdgeschoss (Wohnzimmer) für die Horizon und die andere muss nach oben da dort mein Büro hin kommt.

Scheinbar gibt es dabei eine menge zu beachten und inzwischen habe ich mich etwas ratlos gelesen wenn man so will.


Die Leitungen kann man ja schon verlegen. Man muss natürlich den Standort des Breitbandverteilers festlegen. Dieser benötigt Strom und den Anschluss an den Schutzpotentialausgleich des Hauses und natürlich auch eine Verbindung zum ÜP. Dieser muss zwingend vorhanden sein. Hin und wieder ist nämlich das Objekt als erschlossen angelegt, obwohl das Kabel nur als Ring an der Grundstücksgrenze abgelegt wurde.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon Dinniz » 31.07.2016, 19:35

Und bitte die Antennenkabel im Rohr verlegen ;)
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon m3mphis_woh » 01.08.2016, 08:02

Na das ist doch schon mal etwas womit ich arbeiten kann.
Also mal vom ÜP abgesehen.

Noch jemand einen Tipp Welches kabel am geeignetsten ist und welche Dosen ich kaufen soll für die besagten zwei funktionen?

Vielen Dank schon mal für die Hilfe
m3mphis_woh
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 31.07.2016, 08:05

Re: Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon hendrik_1 » 01.08.2016, 10:07

Nehme ein gut abgeschirmtes Kabel mit guten Dämpfungswerten. Ich habe damals 4x abgeschirmtes KOAX-Kabel mit 110db genommen (wenn ich mich recht erinnere). Dosen würde ich noch nichtkaufen. Die Dosen müssen eine bestimmte Dämpfung haben, die von der Stärke des Eingangssignals und von der Entfernung zum HÜP/Verstärker abhängig sind. Das kann der Techniker besser abschätzen. Eine Dose ist in der Installation durch UM mit drin, die zweite Dose müsstest Du bezahlen. Vielleicht erwischst Du auch einen freundlichen Techniker mit einem hohen Altbestand an funktionierenden Dosen im Auto ;)

Gruß
Hendrik
Bild
hendrik_1
Kabelexperte
 
Beiträge: 127
Registriert: 25.10.2011, 13:55

Re: Hauskauf Multimedia Dosen Neuinstallation

Beitragvon Hemapri » 02.08.2016, 22:05

hendrik_1 hat geschrieben:Nehme ein gut abgeschirmtes Kabel mit guten Dämpfungswerten. Ich habe damals 4x abgeschirmtes KOAX-Kabel mit 110db genommen (wenn ich mich recht erinnere).


Die Dämpfungswerte sind vollkommen uninteressant. Die ergeben sich automatisch und werden vom Hersteller zur Kenntnisnahme angegeben. Für die Praxis spielen da geringfügige Ubterschiede keine Rolle und brauchen auch nicht beachtet werden. Eine 4-fache Schirmung ist ebenfalls unnötig. Grundsätzlich wäre eine 2-fache ausreichend, wegen praktisch nicht auszuschließender Biegungen ist 3-fach aber besser und vollkommen ausreichend. Bei 4-fach geschirmten Leitungen ist die Montage von Kompressionsteckern auch oft schwieriger. Man sollte möglichst darauf achten, dass die Kabel eine "Klasse A-Zertifizierung" haben. Die sind alle optimal geeignet. Die 110 dB sind das Schirmungsmaß. Das sollte zwischen 90 und 120 dB liegen.

Dosen würde ich noch nichtkaufen. Die Dosen müssen eine bestimmte Dämpfung haben, die von der Stärke des Eingangssignals und von der Entfernung zum HÜP/Verstärker abhängig sind.


Die Entfernung zum HÜP/ Verstärker haben damit am allerwenigsten zu tun. Viel entscheidender sind die eingesetzten Verstärker und Verteiler/Abzweiger. Daraus resultierend sind die Pegel am Stamm- oder Stich-Eingang der jeweiligen Dosen. Wenn diese nicht vorab bekannt sind, dann ist die Emphelung, keine Dosen zu kaufen, auf jeden Fall richtig.

Eine Dose ist in der Installation durch UM mit drin, die zweite Dose müsstest Du bezahlen. Vielleicht erwischst Du auch einen freundlichen Techniker mit einem hohen Altbestand an funktionierenden Dosen im Auto ;)


Warum alt? Der Techniker kommt nicht von UM und UM stellt auch keine Dosen zur Verfügung. Der Servicepartner muss die Dosen selbst kaufen und was er damit mach, ist seine Sache. Der Kunde kann ihn ja darauf ansprechen.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste