- Anzeige -

"gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

"gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

Beitragvon ngrimp » 14.05.2008, 02:08

Hello Leuts,
nehmt es mir nicht krumm wenn ich hier falsch gepostet habe, eine Rubrik "Neukunde bei UM" wäre vielleicht eine Idee? :super: Oder hab ich es einfach übersehen? :kratz:
Ich hoffe ihr könnt mir an dieser Stelle trotzdem weiterhelfen, bzw. Anregungen geben.

Bin ab sofort wegen Wohnungswechsels "Neukunde" bei UM Hessen. UM ist in den Nebenkosten schon mit drin. Ich gehe davon aus, dass es sich um Analog Kabel handelt (ca.40 Prog). die Quali würde ich momentan als "lausig" bezeichnen, allerdings nur mit eine 51cm Nokia Röhre gestestet - was allerdings eher noch mehr Negativ Punkte unterstellt, da so eine kleine Glotze ein noch so schlechtes Signal eher verdauen sollte, als etwas "Großes".
Bisher schaue ich Satellit, mit eigener Schüssel Quad-LNB und Technisat Digicorder S2 HD und einem 42er NoName LCD Panel. Mir ist klar das ich dergleichen Bildquali bei UM wohl vergessen kann, von der Programmvielfalt gar nicht zu reden. Um das Optimum zu erreichen einige...

Fragen:

1. UM-Digital ist wohl kaum zu vermeiden, also 3,90 "Aufpreis" - dadurch bekomme ich einen DIGITALEN Kabelreceiver der das Signal wieder über Scart "ANALOG" zu meinem TV überträgt? Ist das richtig? Diesen Eindruck vermittelt zumindest die Installations-Animation von UM und diverses stöbern im www. Falls das wirklich so ist: Was soll so etwas? :zerstör:

2. Welche Receiver bietet UM-Hessen im Moment an? Ist auf der Homepage für mich nicht zu erkennen. Gibt es etwas mit Festplatte? Wenigstens mit HDMI?
2.1. Wie ist die Quali?
2.2. Gibt es über UM HD Programme wie Anixe oder Prem HD?

3. Habe im "hifi-forum" mitbekommen, dass ich mir wie bei Sat, auch einen eigenen Receiver kaufen kann. Allerdings muss ich dann für die "Karte" mehr bezahlen, als die 3,90 mit Receiver. Ist das so richtig?
3.1. Kann ich nicht die Karte vom UM-Receiver in einen anderen Receiver schieben? Habe auch noch ein Alphacrypt-light am Start.

4. Wenn es bei UM-Hessen nix "gescheites" gibt, was für Receiver mit HDD und ohne HDD sind zu empfehlen?

5. UM macht im Moment Werbung für "3Play" also Telefon, DSL und TV für Eur 25,- oder 30,- . Läuft angeblich nur bis 30.5.08. Was ist davon zu halten? Oder ist das wie beim "Praktiker-Baumarkt" bei dem die selben 20% alle 2 Wochen wieder beworben werden? Ich nutze momentan UMTS fürs Internet und habe eine homezone Nummer (o2 Genion), für meine Bedürfnisse im Moment völlig ausreichend, da ich nix großartiges downloade.
5.1.Kann man als UM-digital Kunde trotzdem später noch auf den "Werbezug" springen?

6. Was ist mit Premiere? Nutze im Moment immer nur Testversionen/ Abruf-Kanäle.

7. Was muss ich vorher alles klären? Bspw. mit dem Hausmeister/ Hausverwalung? Die Installation/ Umschaltung soll angeblich bis zu 4 Std? dauern.
7.1. Wie ist das mit der "Multimediadose", ich habe zwei Kabeldosen, die ich auch nutzen wollte, 1xWZ & SZ. Werden beide getauscht? Oder habe ich nur 1x Digital?
7.2. Wenn ich mir einen eigenen Twin Receiver kaufe, kann ich das Signal (anders als bei Sat) dafür einfach splitten? Einfach so wie früher einen "Verteiler" anschließen?

Hoffe auf eure Hilfe,
gruß Norman aus Langen/Hess
Unitymedia 3play 120 mit Horizon Recorder
ngrimp
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2008, 00:36

Re: "gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

Beitragvon Dinniz » 14.05.2008, 13:49

Wenn du jetzt schon im Analogbild Probleme hast solltest dich direkt an den Verwalter wenden und herausbekommen wer die Anlage betreibt und dort ne Störung aufgeben.

Mit einem schlechten Anlaogsignal wird es mit 3play .. Digital oder sonstwas eh nichts
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: "gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

Beitragvon psychoprox » 14.05.2008, 14:47

Zu 1:

Das digitale Signal ist schon (teilweise) um einiges besser als das analoge, auch wenn die Verbindung zum TV über Scart läuft. Vorallem hat man keinen "schnee" mehr.

Zu 2:

UM bietet den Technotrend TT-micro C254/C264 und den Samsung DCB-B360G/DGB-B270G. Mehr infos: http://www.unitymedia.de/service/anleit ... index.html

Mit Festplatte und HDMI gibt es noch nichts. Könnte aber bald kommen, abwarten, Tee trinken :kafffee:

Zu der Qualität der Receiver kann ich nichts sagen, da ich selber keinen UM Receiver habe. Anixe HD ist bei UM nicht verfügbar, Premiere HD hingegen schon.

Zu 3:

Du kannst einen eigenen Receiver kaufen, klar. Der einzige frei käufliche Receiver der mit Unitymedia Karten klar kommt ist der Technisat UM-K1 http://www.technisat.de/index0d0e.html? ... ,de,67-206

Du kannst die Unitymedia Karte aber auch in einem AlphaCrypt Classic oder TC Modul nutzen (neustes Update muss drauf sein, ACHTUNG: AlphaCrypt Light funktioniert NICHT).

Für 5€ im Monat gibts eine I02 Karte. Dieses kann man in "zertifiziert für Premiere" Geräten nutzen.

Zu 4:

Ich empfehle den Vantage X211 C CI in Verbindung mit einem AlphaCrypt Classic Modul (nutze ich persönlich auch). Das Gerät ist günstig, und hat eine super Bildqualität.

Von HDD Receivern hab ich keine Ahnung, aber der Topfield Produkte sollen sehr gut sein http://www.topfield-europe.com/de/01_pr ... odukte.php

Zu 5:

Dieses Angebot wird garantiert wieder verlängert. Dies war bis jetzt immer so. Der Vorteil bei 3play ist die Ersparnis von 3,90€ für DigitalTv BASIC.

Umspringen kann man jederzeit soweit ich weiss

Zu 6:

Du bekommst ne neue SmartCard von Premiere. Die alten K01/K02/P01/P02 funktionieren nicht mehr.

Zu 7:

Was soll den umgeschaltet werden? Ein digitales Signal ist IMMER da. Dieser digitale Kabelanschluss is reines Marketing.

Multimediadosen brauchst du nur wenn du 1play/2play/3play nutzen möchtest. Für DVB-C reichen auch die normalen Kabeldosen, allerdings filtern ältere Dosen den Sonderkanal 2 und 3 aus, da diese fürher für digitales Radio genutzt wurden.

Du kannst das signal ruhig durchschleifen wie beim analogen Kabel auch.
ENDLICH DVB-S Bild
Der Kabelanschluss bleibt trotzdem :D
Benutzeravatar
psychoprox
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 855
Registriert: 07.04.2006, 09:53
Wohnort: Oberhausen

Re: "gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

Beitragvon Moses » 14.05.2008, 22:44

Verstehe ich das richtig: du guckst im Moment schon in der neuen Wohnung über SAT? Oder noch in der alten? *grübel* Wenn die Sat-Anlage schon in der neuen Wohnung ist, bzw. da möglich sein sollte, würde ich empfehlen die bei zu behalten. Die Qualität der digitalen Sender im Kabelnetz ist zwar nicht grundsätzlich schlechter und wenn man von den deutschen Kanälen auf Astra 19.2° ausgeht, ist die Vielfalt auch nicht deutlich weniger (es gibt in den Paketen sogar den ein oder anderen Sender mehr), aber man erspart sich das "Gedöns" mit der Smartkarte beim "Free-TV"... ja, bei UM herrscht die Grundverschlüsselung... solange das auf Astra noch nicht so ist, kann man das ja noch ausnutzen. ;)

Zu 1.:
Das mit dem digital TV machst du wohl noch nicht lange, oder? Digital Reciever mit Scart Anschluss gibt es schon ziemlich lange (ich möchte Wetten länger als 10 Jahre). Das "digital" bezieht sich dabei nicht auf die Zuführung zum TV, die erst in letzter Zeit langsam digital werden, sondern auf die Zuführung zum Reciever. Der Reciever empfängt also digital und erstellt seinerseits ein analoges PAL Signal, damit Muttis geliebte Röhre auch noch was anzeigen kann... Da aber auch nur ein Signal in PAL Auflösung ankommt (zumindest bei ca 277 von ca 278 Sendern) ist es mit einem vernünftigen Reciever kein so großes Problem... natürlich gibt es dann auch Probleme, wenn man einen nicht so ganz vernünftigen HD-Bildschirm anschließen will... aber das steht wieder auf einem ganz anderen Blatt... Zusammenfassend kann man aber sagen: HDMI für PAL ist nicht unbedingt notwendig. Ob's notwendig ist, oder nicht, richtet sich eher nach dem Bildschirm und dessen Eignung für ein PAL Signal.

5.1: Die Digital TV Basic Verträge (egal ob mit Karte + Reciever für 3,90€ oder nur mit I02 Karte) haben alle 24 Monate Laufzeit. Solange bist du in jedem Fall daran gebunden. Wenn man sich die Preise anguckt, sieht man, dass es zwischen den 2Play und 3Play Angeboten preislich keinen Unterschied gibt. 2Play könnte man immer dazu buchen... wenn man statt 2Play + digital TV Basic in deinem Fall 3Play nehmen würde, könnte man die 3,90€ sparen. Die I02 Karte (für 5€) gibt's aber leider nicht im 3Play Paket => falls es eine I02 Karte sein soll, weil du dir gerne einen eigenen Reciever kaufen willst, wirst du die 5€ in jedem Fall monatlich zusätzlich investieren müssen.

Da du den analogen Anschluss in der Miete bezahlst, würde ich aber in jedem Fall den 3Play Anschluss empfehlen. Auch wenn du die Smartkarte und den Reciever dann nur in der Ecke liegen lässt... Da du über SAT guckst, würde ich das sogar als sehr elegante Möglichkeit in betracht ziehen... weiterhin hauptsächlich über SAT gucken, das erspart einem den "Stress" mit Smartkarten usw. für die ganzen Privaten, aber man kann das Kabel im Notfall (Gewitter oder was auch immer) oder zweit System in nem anderen Zimmer nutzen. Natürlich nur, wenn 3Play grundsätzlich interessant ist wegen Internet + Telefon.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: "gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

Beitragvon satwol » 14.11.2008, 15:39

Der miese Empfang rührt daher, dass in eurem Haus noch alte Kabeldosen und Kabel liegen. War bei mir das gleiche, aber seitdem alles erneuert wurde Top Bild.
Nur für die Erneuerung ist der Vermieter zuständig und nicht UM.

gruß satwol
satwol
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2008, 14:12

Re: "gezwungenermaßen" Neukunde bei UM-Hessen

Beitragvon Dinniz » 14.11.2008, 21:15

rest in peace little thread ...
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste