- Anzeige -

ohne Router ins Internet

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

ohne Router ins Internet

Beitragvon K.I.T. » 06.07.2016, 21:51

Hallo an alle hier !!!

Da ich leichte Probleme mit meiner Netzverbindung habe und ich herausfinden möchte woran es liegt, habe ich vor den Router (DIR-300) für ein paar Tage mal wegzulassen. Ich frage mich nur, ob stattdessen die Windows-Firewall mich in dieser Zeit lang schützen wird oder taugt die nur für die Abwehr von "innen nach aussen"?.

Grüsse
K.I.T.
K.I.T.
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.04.2016, 21:42

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon kalle62 » 07.07.2016, 00:00

hallo

So ganz verstehe Ich die Frage nicht,du hast doch noch ein Modem oder,oder wie kommst du ins Internet.
Und per Lankabel ist sowieso der Sicherste Weg.
Und Ich bin kein PC Spetzi aber die Firewall schützt doch in jede Richtung,meine Ich zumindestens.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4316
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon K.I.T. » 07.07.2016, 02:04

Ich habe ein Modem und einen Router, letzteres will ich eine zeitlang weglassen. Ergo auch keine Hardwarefirewall mehr. Wollte halt wissen, ob mich die Windows Firewall solange ausreichend schützt.
K.I.T.
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 25.04.2016, 21:42

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon koax » 07.07.2016, 07:10

K.I.T. hat geschrieben:Ich habe ein Modem und einen Router, letzteres will ich eine zeitlang weglassen. Ergo auch keine Hardwarefirewall mehr. Wollte halt wissen, ob mich die Windows Firewall solange ausreichend schützt.

Ja. Sofern das eine Firewall überhaupt kann.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon johnripper » 07.07.2016, 10:27

K.I.T. hat geschrieben:Ich habe ein Modem und einen Router, letzteres will ich eine zeitlang weglassen. Ergo auch keine Hardwarefirewall mehr. Wollte halt wissen, ob mich die Windows Firewall solange ausreichend schützt.

Eine Firewall auf dem zu schützenden Gerät ist zwar nie ideal, aber für private Zwecke sicherlich eine Zeitlang ausreichend.
Es geht da im wesentliche darum, die meisten (ungewollten) Verbindungsanfragen einfach abzulehnen
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon KabelKundeX » 07.07.2016, 12:47

Mach einen Portscan auf deine IP.

Online Port Scanner googlen. Dann weißt du was offen ist und das schließt du. Es gibt ansonsten keine Möglichkeit in dein Netzwerk zu kommen als über diese offenen Ports.
KabelKundeX
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 72
Registriert: 13.05.2012, 12:01

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon rv112 » 08.07.2016, 23:23

Eine reine Softwarefirewall macht kein NAT und ist demnach äußerst unsicher und auch für private Zwecke nicht zu empfehlen. Jeder hat was zu verlieren!
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon johnripper » 09.07.2016, 00:21

NAT hat nichts mit einer Firewall zu tun:

NAT ist eine Technik um Netzwerke zu "verbinden"

Eine Firewall soll Netzwerke "trennen".

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon MartinP_Do » 09.07.2016, 00:48

NAT trennt auch in gewisser Weise: Für eingehenden Netzwerkverkehr sind die Geräte "hinter" dem NAT-Router aus dem Internet für eingehenden Verkehr nicht zugänglich.
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 558
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: ohne Router ins Internet

Beitragvon johnripper » 09.07.2016, 09:23

MartinP_Do hat geschrieben:NAT trennt auch in gewisser Weise: Für eingehenden Netzwerkverkehr sind die Geräte "hinter" dem NAT-Router aus dem Internet für eingehenden Verkehr nicht zugänglich.

NAT wird trotzdem keine Firewall, nur weil zufällig keine Verbindung möglich ist.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste