- Anzeige -

Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon Reiner_Zufall » 23.08.2016, 22:21

DianaOwnz hat geschrieben:
Reiner_Zufall hat geschrieben:Strafrechtlich bedenklich, wenn man Sky über eine Linuxbox guckt?

Was labberst Du für einen Bullshit?

Informiere Dich mal lieber und hör auf die Linuxboxen = böse darzustellen. Wenn man keine Ahnung hat, dann lieber ruhig sein.


Posting nicht verstanden, genauer LESEN!

Strafrechtlich bedenklich ist es mit einer Smartcard 4 Linuxboxen mittels Cardsharing zu betreiben und sich so die Gebühren für 3 weitere Smartcards zu ergaunern!
Ich habe selbst ein coolstream, also was erzählst du hier?

hajodele hat geschrieben:Ich habe das jetzt einmal gemeldet.
Das ist einfach eine Frechheit


Heute schon durch die Stadt gelaufen und Falschparker aufgeschrieben?

Lies mal Deinen Text... Du schreibst doch selbst, dass es strafrechtlich bedenklich ist. Solange kein CS betrieben wird, ist nix bedenklich. Homesharing dagegen verstößt bestenfalls gegen die AGB von Sky, strafrechtlich absolut irrelevant, da ein Abo vorhanden und der Tatbestand Erschleichen von Dienstleistungen nicht gegeben ist.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon kalle62 » 23.08.2016, 23:11

hallo

Genau und abgesehen da von wer weis den ob Ich die Karte nicht einfach nur umstecke,aber selbst ein AC Modul benutzen für Sky.Das sind mir die richtigen und was soll jetzt der vorletzte Beitrag von hajodele.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD/Atemio 7500
2xHD+ über Sat.
LX1 und LX2 mit HDF
2xET9200 mit HDF.2xCoolstream Neo2 mit UM2
Unibox Eco+ mit UM2
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4210
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon derpfeffi » 24.08.2016, 08:29

Ein herzliches Dankeschön von mir an alle, die diesen Thread kaputt gemacht haben ....
2Play Premium 200 mit UploadBooster (Telefon-Komfort-Funktion); TV Digital; TV Start; HD Option
Fritz!Box 6490, Unitymedia HD Modul
Bild
derpfeffi
Kabelexperte
 
Beiträge: 171
Registriert: 03.03.2016, 14:54
Wohnort: Lünen

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon KellerK1nd » 24.08.2016, 09:30

Also ich hoffe und denke nicht, dass da was kommt. Alleine wenn ich mit der PS4 ein Videospiel runterlade kommen ja schon mal Minimum 25GB zusammen. Bedenkt man dann noch das Videostreaming, weiß ich gar nicht wo die BNA diese 13GB hernehmen will. Im Normalfall haben wir in einem 3-Familien-Haushalt einen Traffic zwischen 1 und 2 TB. Sollte eine Preiserhöhung kommen, dann ist der Traffic doch nur ein Vorwand.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Bild
KellerK1nd
Kabelneuling
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.08.2015, 09:04

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon Reiner_Zufall » 24.08.2016, 09:46

Es kommt halt eben eine "moderate" Preiserhöhung, so wie vor knapp 2 Jahren. Alternativ werden, wie angedeutet, langsame Geschwindigkeiten eingestampft. Dann ist der 120er irgendwann der kleinste Tarif und Tarife um 20-25 EUR gibt es nicht mehr.

Für UM ein einfaches, mit höheren Geschwindigkeiten (und somit höheren Preisen) zu werben.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon addicted » 24.08.2016, 22:19

Selbst mit 10TB im Monat belegt man durchschnittlich gerade mal 32MBit/s. Der Traffic ließe sich prinzipiell also auch mit einem 50MBit/s Tarif erzielen - man zahlt aber deutlich mehr für die 400MBit/s.
Ich gehe davon aus, dass Menschen mit einem 400MBit/s Tarif idR mehr Traffic haben als solche mit einem 50MBit/s Tarif - also zahlen die Vielnutzer eh schon mehr als die anderen :)

Ansonsten steigen Preise immer, das würde ich nicht unbedingt auf Vielnutzer schieben. Wenn UM das so kommuniziert, könnte das eine "Abschreckung" für solche Kunden sein. Für den wirklichen Grund halte ich das nicht.
addicted
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1834
Registriert: 15.03.2010, 03:35
Wohnort: Paderborn

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon JurgenS » 25.08.2016, 06:43

addicted hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass Menschen mit einem 400MBit/s Tarif idR mehr Traffic haben als solche mit einem 50MBit/s Tarif - also zahlen die Vielnutzer eh schon mehr als die anderen :)

Das stimmt so nicht immer. Ich habe z.B. täglich Nachts max. 30min. Zeit um eine große verteilte Datenbank zu bearbeiten. Während dieser Phase sind die 400MBit Gold wert und deshalb habe ich sie gebucht. Den Rest des Tages kommen evtl. noch 3 Mails, aber sonst keinerlei Traffic.
Es kommt also immer auf den Einsatzfall an.
LG Jürgen
Bild
JurgenS
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 28.03.2010, 12:09

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon hajodele » 25.08.2016, 10:29

JurgenS hat geschrieben:
addicted hat geschrieben:Ich gehe davon aus, dass Menschen mit einem 400MBit/s Tarif idR mehr Traffic haben als solche mit einem 50MBit/s Tarif - also zahlen die Vielnutzer eh schon mehr als die anderen :)

Das stimmt so nicht immer. Ich habe z.B. täglich Nachts max. 30min. Zeit um eine große verteilte Datenbank zu bearbeiten. Während dieser Phase sind die 400MBit Gold wert und deshalb habe ich sie gebucht. Den Rest des Tages kommen evtl. noch 3 Mails, aber sonst keinerlei Traffic.
Es kommt also immer auf den Einsatzfall an.
LG Jürgen

deshalb steht bei addicted die Abkürzung "idR"
Neben anderen möglichen Bedeutungen wird das wohl ein "Institut für Diagnostische Radiologie" sein :D

Ich gehe davon aus, dass dieses mal die Verträge, die 2014 absgeschlossen wurden, an der Reihe sind.
Mangels anderer Daten habe ich mal wieder die bisher üblichen 1,90 auf die aktuellen Normal-Tarife hochgerechnet, und komme bei 2-play Start auf eine Erhöhung von 7,6%, bei 2-play comfort sind es 5,4%, bei 2-play premium 3,8% und bei 2-play max sind es gerade mal 2,7%
die Wahrscheinlichkeit, dass gerade ein Kunde mit 2-play Start einen sehr hohen tatsächlichen Traffic hat, tendiert gegen 0.
Also finanzieren die Kunden mit den kleinen Tarifen die Premium- und Max- Sauger aus Solidarität :confused:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3820
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon DianaOwnz » 11.09.2016, 15:02

Reiner_Zufall hat geschrieben: Lies mal Deinen Text... Du schreibst doch selbst, dass es strafrechtlich bedenklich ist. Solange kein CS betrieben wird, ist nix bedenklich. Homesharing dagegen verstößt bestenfalls gegen die AGB von Sky, strafrechtlich absolut irrelevant, da ein Abo vorhanden und der Tatbestand Erschleichen von Dienstleistungen nicht gegeben ist.

Um sky auf mehreren Geräten zur gleichen Zeit schauen zu können reicht EIN Abo nicht aus, man benötigt eine Zweitkarte und die kostet Extra.
Jetzt verstanden wie ich es meine?

Reiner_Zufall hat geschrieben:Es kommt halt eben eine "moderate" Preiserhöhung, so wie vor knapp 2 Jahren. Alternativ werden, wie angedeutet, langsame Geschwindigkeiten eingestampft. Dann ist der 120er irgendwann der kleinste Tarif und Tarife um 20-25 EUR gibt es nicht mehr.

Für UM ein einfaches, mit höheren Geschwindigkeiten (und somit höheren Preisen) zu werben.


Da besteht aber die Gefahr das die Kunden abwanderen, weil sie einfach nicht soviel bezahlen wollen und nicht so schnelle Leitungen benötigen.
Für Werbesender in HD 3- fach bezahlen ? Da könnt ihr lange warten ;)
Endlich sky KOMPLETT mit HD und GO - Keine Privaten ohne Alphacrypt!!!
Benutzeravatar
DianaOwnz
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1878
Registriert: 10.01.2009, 17:56

Re: Kommt eine Preiserhöhung für Vielnutzer?

Beitragvon GoaSkin » 11.09.2016, 15:52

Auch Unitymedia wird auf die Preise und Bandbreiten der Konkurrenz schauen und die Preise nicht derartig anheben, dass die Kunden abwandern. Ich glaube aber viel mehr, dass auch die Konkurrenz momentan keine große Lust darauf hat, mehr Bandbreite für weniger Geld anzubieten, um Anderen damit zwar Kunden abzufangen, letztendlich dabei aber kein großes Geschäft zu machen; zumal die DSL-Anbieter genau wissen, dass sie mehr technischen Aufwand betreiben müssen, um auf Basis von Zweidraht-Kupferleitungen die selben Geschwindigkeiten anbieten zu können, wie die Kabelanbieter auf COAX-Basis (brauchen z.B. sehr viele Straßenverteiler, um die Leitungslängen zu den Haushalten kurz zu halten). Und so groß ist der Markt ja nicht, der neben den Kabelanbietern im Wesentlichen aus Telekom, Vodafone, O2, örtlich einzelnen regionalen Carriern und Resellern der Großen besteht.

Faktisch ist mit der Telefonie nichts mehr zu verdienen. Festnetzflat für eine geringe Grundgebühr und günstige Gesprächspreise in die Mobilfunk-Netze und das Ausland haben sich etabliert. Was den Anbietern bleibt, sind die hohen Grundgebühren für höhere Internet-Bandbreiten. Und diese werden sich davor hüten, sich auf einen Wettbewerb einzulassen, in dem der Gewinner am Ende lediglich weniger verloren hat, als die anderen.
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1055
Registriert: 12.12.2009, 17:25

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste