- Anzeige -

Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon roth » 10.05.2016, 22:59

Hallo
ich habe heute die Eintragung für eine Private Mitversorgung erhalten nun muss ich nur noch das Kabel verlegen.
Nun hat man wieder die Wahl aus unzähligen Herstellern.
Es ist zwischen 2 Häusern. Nicht besonders weite Entfernung.
Ich lege im Rohr.

Sollte man ehr was gutes benutzen oder reicht ein No Name Kabel.
Ich überlege halt ein UV-stabiles Kabel zu kaufen oder nicht.
Kleine Stellen hat man ja immer in der Sonne außerhalb des Rohrs.
Kathrein LCD 115 oder sytronic habe ich in einem Shop gefunden.

http://www.antennenland.net/50-m-Sytronic-AKZ-75100-PE
http://www.antennenland.net/Kathrein-LCD-115-100m
Oder gibt es noch was gutes ?
Wobei man ja nur ungern viel für Kabel bezahlt.
roth
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.05.2016, 22:53

Re: Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon MartinP_Do » 11.05.2016, 08:18

Auch das Sytronic-Kabel ist wohl nach dem Datenblatt ok.

Wichtig ist auch, auf dem Weg zwischen den beiden Häusern ein doppeltes galvanisches Trennglied zu setzen.
Auch Überspannungsableiter an beiden Eintrittspunkten in das Haus wären ratsam...

Diesen am Eintrittspunkt in Dein Haus einbauen
http://www.antennenland.net/TRIS-1002AEN
Gehäuse darum, als Berührungsschutz
http://www.antennenland.net/C-LPC

Das Ding dann
http://www.antennenland.net/SZU-6-02
auf einen Erdungswinkel
http://www.antennenland.net/Erdungsbloc ... con-F81-HQ

Alle Erdungspunkte (Trennglied, Erdungswinkel ...) dann noch mit mindestens 4 mm² mit der Haupt-Erdungsschiene des Hauses verbinden.
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 561
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon roth » 01.06.2016, 22:40

Hat alles super funktioniert mit dem Sytronic-Kabel.
Die Werte waren auch bei einer größeren Kabellänge sehr gut laut dem Techniker den Unitymedia geschickt hat.
roth
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.05.2016, 22:53

Re: Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon Bastler » 04.06.2016, 19:25

Ist ja auch kein Wunder. UM hat diese Kabeltype selbst einigeZeit lang verwendet...
Es ist aber nach wie vor jedes normale zweifach geschirmte Kabel ausreichend. Unabhängig von irgendwelchen Tollen Werbegags einiger Kabelhersteller / Händler.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon kh1 » 07.06.2016, 10:14

MartinP_Do hat geschrieben:Auch das Sytronic-Kabel ist wohl nach dem Datenblatt ok.

Wichtig ist auch, auf dem Weg zwischen den beiden Häusern ein doppeltes galvanisches Trennglied zu setzen.
Auch Überspannungsableiter an beiden Eintrittspunkten in das Haus wären ratsam...

Diesen am Eintrittspunkt in Dein Haus einbauen
http://www.antennenland.net/TRIS-1002AEN
Gehäuse darum, als Berührungsschutz
http://www.antennenland.net/C-LPC

Das Ding dann
http://www.antennenland.net/SZU-6-02
auf einen Erdungswinkel
http://www.antennenland.net/Erdungsbloc ... con-F81-HQ

Alle Erdungspunkte (Trennglied, Erdungswinkel ...) dann noch mit mindestens 4 mm² mit der Haupt-Erdungsschiene des Hauses verbinden.



Das Thema interessiert mich sehr. Ist diese Kombination aus Trennglied und Überspannungsschutz auch an einem normalen Hausanschluss sinnvoll?
(Um den Zugang aus der Erde bestmöglich gegen Überspannung abzusichern ?? ).
Wenn ja, könntest Du das bitte noch einmal etwas genauer beschreiben, welches Teil an welcher Stelle der Komponenten angebracht werden soll ?
Danke ;)
kh1
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 07.06.2016, 10:06

Re: Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon MartinP_Do » 07.06.2016, 11:26

Ich bin da auch gerade dabei, mich einzulesen, und möchte da nichts falsches erzählen, wenn es ins Detail geht.
Erst recht nicht, wenn es um eine Verbindung zweier Häuser geht.


Meine Wissensquellen, aus denen ich gerade schöpfe kann ich aber gerne teilen:

Hier gibt es einen großen Downloadbereich, der auch für den Laien einen Überblick gewährt:

https://www.dehn.de/de/schutzvorschlaege
Etwas Satellitenschüssel-Lastig:
https://www.dehn.de/sites/default/files ... lnetze.pdf

Hier ein Überblick:
https://www.dehn.de/sites/default/files ... enhaus.pdf


Forumsdiskussion
http://www.hifi-forum.de/viewthread-177-7018.html
Da steht aber, daß nach den einschlägigen Normen ohne wenn und Aber auch der aus der Wand ragende Stummel des Erdkabels zu erden ist.
Die Kabelunternehmen haben aber teilweise Arbeitsanweisungen, die trotzdem ein doppeltes Trennglied vorsehen....
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 561
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Private Mitversorgung welches Koaxialkabel

Beitragvon roth » 07.06.2016, 20:26

Bastler hat geschrieben:Ist ja auch kein Wunder. UM hat diese Kabeltype selbst einigeZeit lang verwendet...
Es ist aber nach wie vor jedes normale zweifach geschirmte Kabel ausreichend. Unabhängig von irgendwelchen Tollen Werbegags einiger Kabelhersteller / Händler.


Auch so lief alles bestens wir liegen fast am ende der Straße aber dennoch sind die Werte Super am Übergabepunkt.
Der Techniker war überascht wie gut.
Vieleicht liegt es aber auch daran das ein Nachbar auch direkt bei Unitymedia arbeitet.

Was heißt das eigendlich ?
06.06.16 12:14:54 No Ranging Response received - T3 time-out

01.06.16 16:24:55 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted

01.06.16 16:24:54 Ranging Request Retries exhausted

01.06.16 16:24:15 No Ranging Response received - T3 time-out

01.06.16 16:13:39 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted

01.06.16 16:13:39 Ranging Request Retries exhausted

01.06.16 16:13:15 No Ranging Response received - T3 time-out

01.06.16 15:37:14 Unicast Maintenance Ranging attempted - No response - Retries exhausted

01.06.16 15:37:14 Ranging Request Retries exhausted

01.06.16 15:36:49 No Ranging Response received - T3 time-out


Bild
Bild
roth
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.05.2016, 22:53


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 29 Gäste