- Anzeige -

Unklare Verkabelung (Sat Anlage - Kabel TV

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Unklare Verkabelung (Sat Anlage - Kabel TV

Beitragvon samsara00 » 08.05.2016, 10:23

Hallo Leute,

Ich bin kürzlich umgezogen (war zufällig deckend mit Kündigungstermin) und habe auch direkt von 3play auf 2play gewechselt.
Grund war dass der Vermieter sagte dass eine Sat Anlage im Haus verbaut ist. (Auf dem Dachboden hängt auch ein 8 fach Verteiler)
Unitymedia wäre laut ihm gar nicht möglich. Im ganzen Haus habe ich auch keinerlei Unitymedia Hardware entdeckt, also keinen HÜP oder sonstiges.

Der Verfügbarkeitscheck und die Hotline verrieten mir aber dass Kabel verfügbar ist. Also beim Einzug dje Fritzbox angeschlossen und alles hat funktioniert.

Habe dann mal noch ein Kabel von der Dose zum tv gelegt und Sat getestet, es werden allerdings keine LNBs bzw Satelliten gefunden.

Jetz hatte ich gelesen dass Kabel und Sat aus einer Dose gar nicht möglich wäre? Am Sat Verteiler auf dem Dachboden sind auch nur 6 von 8 Receiver Anschlüssen angeschlossen. 2 Kabel hängen lose herum,und ein Kabel hängt auch lose vom Dach runter (Wohnen im Obergeschoss)

2 Kabel gehen auch vom Dachboden aus dem Fenster die Hauswand runter in 2 andere Wohnungen, die restlichen Kabel gehen durch einen Kamin.

So, der Vermieter hat wie gesagt praktisch null Ahnung über die verbaute Technik . (Hat das Haus erst kürzlich gekauft)
Ist der Vermieter nun "verpflichtet " sich darum zu kümmern dass ich ein paar Kabel verlegt bekomme bzw dass mal alles durchgemessen wird wo was her geht,oder muss bzw darf? Ich das selber veranlassen dass ein Techniker vorbei kommt?

Ich wurde nämlich gerne tv über Sat haben und den Rest halt über Unitymedia .

Hier noch ein Bild der Dose.
http://fs5.directupload.net/images/160508/crq8gqwh.jpg
Bild
samsara00
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 76
Registriert: 13.11.2011, 12:05

Re: Unklare Verkabelung (Sat Anlage - Kabel TV

Beitragvon Bastler » 08.05.2016, 10:56

Internet & Telefon über Kabel und TV über SAT über eine Dose geht schon.
Es müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen gegeben sein:
Es muss eine Koaxkabelverbindung zwischen der Sat-Verteilung (Multischalter) und dem Kabelanschluss gegeben sein oder zumindest realisierbar sein.
Am Multischalter wird das SAT-Signal und das Kabelsignal für die betreffende Wohnung über eine Weiche zusammen geführt, in der Wohnung wird eine spezielle Dose verbaut, die die Signale wieder trennt. Auch muss es bei dieser Variante sowohl eine Erdungsmöglichkeit am Multischalter geben (oft schwierig, da die SAT-Anlagen oft nicht in den PA einbzogen sind obwohl sie es sein müssten und auch meist auf dem Dachboden, also weit weg von Erdungsmöglichkeiten sind) als auch am Verstärker im Keller.
Das ganze geht aber nur für 2PLAY. Kabel-TV Nutzung (also Kabel & SAT & Internet
) ist über diese Variante nicht vorgesehen (wenn auch technisch möglich).

Diese Installationsart ist allerdings nur als Notlösung und auch nur für Mehrfamilienhäuser vorgesehen, wenn es nicht möglich ist, seperate Kabel für UM zu legen.

Bei dir ist aktuell einfach nur ein normaler Kabelanschluss in der Wohnung vorhanden, dermit der SAT-Anlage nicht verbunden ist, was sich schon anhand der Dose erkennen lässt.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste