- Anzeige -

Sicherheitsleistung & §46 tk

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon kalle62 » 30.04.2016, 21:23

hallo

Ganz Sicher nicht aber Ich kann hinter den Zeilen Lesen,dafür habe Ich einiges an Lebenserfahrung.

Aber vil fängst Du das nächste mal mit der Frage an,Mein Freund hat einen Kumpel dem ist folgendes passiert usw. :zwinker:

Ich Frage auch jetzt nicht wo den dein Gehalt/Lohne für die 3 Monate Ausland Arbeit hingegangen ist.

Und nur mal ein Kurzes Beispiel:UM hat seit Dienstag meinen HD Recorder wieder zurück,und bis Heute steht der noch im Kundenkonto.So viel dazu wie schnell UM etwas erledigt.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4326
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon Gizeh775 » 30.04.2016, 21:31

kalle62 hat geschrieben:hallo

Ganz Sicher nicht aber Ich kann hinter den Zeilen Lesen,dafür habe Ich einiges an Lebenserfahrung.

Aber vil fängst Du das nächste mal mit der Frage an,Mein Freund hat einen Kumpel dem ist folgendes passiert usw. :zwinker:

Ich Frage auch jetzt nicht wo den dein Gehalt/Lohne für die 3 Monate Ausland Arbeit hingegangen ist.

Und nur mal ein Kurzes Beispiel:UM hat seit Dienstag meinen HD Recorder wieder zurück,und bis Heute steht der noch im Kundenkonto.So viel dazu wie schnell UM etwas erledigt.

gruss kalle


Wie kommst du jetzt auf 3 Monate?
Was bringt es wenn nach der fehlgeschlagenen Abbuchung Geld kommt und UM nicht noch einmal versucht abzubuchen?

Jetzt kommt noch der absolute Knaller für dich, mal sehen was dir dazu einfällt:
Es wurden ALLE Lastschriften die zu dem Zeitpunkt noch möglich waren zurückzuholen zurück gebucht.
Dazu gehören auch: Strom, Handyvertrag, Server, Versicherungen, Läden bei denen ich vor der Abreise mit EC-Karte und Lastschriftverfahren gezahlt habe, einfach ALLES.
Bild
Gizeh775
Co-Administrator
 
Beiträge: 283
Registriert: 23.01.2016, 17:50

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon kalle62 » 30.04.2016, 22:05

hallo
Wie kommst du jetzt auf 3 Monate?
Du hast doch wohl 3 Monate nicht an UM bezahlt.oder


Und wer hat das Veranlast doch wohl nicht die Bank eigemmächtig,da zu musst du ein Auftrag geben.
Da durch eine zu unrecht zurückgebuchte Lastschrift ja Probleme entstehen können,wie Sperren eines Anbieter wie UM.

Wenn die Bank das wirklich eigenmächtig gemacht hat,so wurde/wird dein Konto überwacht.
Aber vil wurde auch dein Dipo zurückgeschraubt,oder er war einfach ausgereizt.
Und die Banl wollte keine Verluste deshalb werden Einzugermächtigungen wieder zurüchgeholt.

Ich weis zbs aus Sicherer Hand das bei einem Guthaben oder P Konto,die Bank keine Lastschriften einlösen muss.Und da reicht schon 1 Cent zu viel als das vorhanden Guthaben.

Na was passt zu Dir.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4326
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon Reiner_Zufall » 30.04.2016, 22:08

Die Lastschrift wurde zurückgegeben mit der Begründung "Sonstiges" und nicht "Mangels Deckung" oder "Widerspruch".
Wann eine Bank dies tut darfst du jetzt selber ermitteln.


Konto gepfändet / gesperrt / nicht exsistent. Was sollte es sonst sein, wenn nicht "mangels Deckung" oder "Widerspruch".

Oder ist Unitymedia für dich ein rechtlich unfehlbares/unangreifbares Organ und darf Gesetze ignorieren?


UM ist beileibe nicht das Vorzeigeunternehmen. Ich bin jedoch der Meinung, dass man hier als Kunde (welcher ca 8 Wochen später gezahlt hat) die Füsse still halten sollte, schließlich hat man die Ursache selbst gesetzt.

Solche Kunden wie Du sind z.B. bei uns in der Bearbeitungsliste ganz weit unten angesiedelt. Bei uns im Betrieb (wir haben nix mit Privatkunden am Hut), sind solche Kunden wie Du gern gesehen. Viel Aufwand, sonst nix.

Ansonsten: Wie würdest Du reagieren, wenn Dein Chef kurzerhand meint, Dein Gehalt einfach mal 4 Wochen später zu zahlen?
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 739
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon kalle62 » 30.04.2016, 22:33

hallo

Das mit den Füssen still halten,war schon im 2 Beitrag von mir drinne.

Es reicht eigendlich schon das rumgeeier warum er eine Sicherheitsleistung bei UM hinterlegen musste.
Und wer das muss hat normal auch kein Normales Girokonto und geschweigeden eins mit einem Dispo.

So was gab es nicht mal damals bei der Noris oder KKB oder WKV Bank.
Habe einige Zeit täglich(sehr lange her) mit Gerichtvollzieher zusammen gearbeitet,da lernt man solche Pappenheimer kennen.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4326
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon Gizeh775 » 30.04.2016, 22:39

kalle62 hat geschrieben:hallo
Wie kommst du jetzt auf 3 Monate?
Du hast doch wohl 3 Monate nicht an UM bezahlt.oder


Und wer hat das Veranlast doch wohl nicht die Bank eigemmächtig,da zu musst du ein Auftrag geben.
Da durch eine zu unrecht zurückgebuchte Lastschrift ja Probleme entstehen können,wie Sperren eines Anbieter wie UM.

Wenn die Bank das wirklich eigenmächtig gemacht hat,so wurde/wird dein Konto überwacht.
Aber vil wurde auch dein Dipo zurückgeschraubt,oder er war einfach ausgereizt.
Und die Banl wollte keine Verluste deshalb werden Einzugermächtigungen wieder zurüchgeholt.

Ich weis zbs aus Sicherer Hand das bei einem Guthaben oder P Konto,die Bank keine Lastschriften einlösen muss.Und da reicht schon 1 Cent zu viel als das vorhanden Guthaben.

Na was passt zu Dir.

gruss kalle


Nein, es sind 2 Rechnungen die mit einem Abstand von 2 oder 3 Wochen erstellt und abgebucht wurden und einen Monat danach beide gemeinsam inklusive der anderen Lastschriften zurückgeholt wurden.
Nein ich habe direkt am Samstag noch übers Online-Banking eine Nachricht an meine Beraterin bei der Bank geschickt, dass Sie falls etwas bestimmtes Eintritt bitte so handeln soll. Da mir das angeraten wurde. Leider habe ich mich was auch mein Fehler ist falsch ausgedrückt und sie hat es dann halt so gemacht. Mein Fehler und sie ist dem nachgekommen, die Bank hat da definitiv keine Schuld dran.

Natürlich muss die Bank das nicht, was macht es für einen Unterschied ob es ein Guthaben, ein P-Konto oder ein Konto mit Dispositionskredit und möglicherweise sogar noch weiterer Überziehung ist. Es gibt einen verfügbaren Betrag und wenn der nicht da ist, wird die Lastschrift "Mangels Deckung" abgewiesen.

Mittlerweile weiß ich sogar, dass manche Anbieter in meinem Fall Verträge für die Zeit stilllegen und die vergangene Zeit hinten an die Mindestvertragslaufzeit hängen.


Reiner_Zufall hat geschrieben:Konto gepfändet / gesperrt / nicht exsistent. Was sollte es sonst sein, wenn nicht "mangels Deckung" oder "Widerspruch".

Oder ist Unitymedia für dich ein rechtlich unfehlbares/unangreifbares Organ und darf Gesetze ignorieren?


UM ist beileibe nicht das Vorzeigeunternehmen. Ich bin jedoch der Meinung, dass man hier als Kunde (welcher ca 8 Wochen später gezahlt hat) die Füsse still halten sollte, schließlich hat man die Ursache selbst gesetzt.

Solche Kunden wie Du sind z.B. bei uns in der Bearbeitungsliste ganz weit unten angesiedelt. Bei uns im Betrieb (wir haben nix mit Privatkunden am Hut), sind solche Kunden wie Du gern gesehen. Viel Aufwand, sonst nix.

Ansonsten: Wie würdest Du reagieren, wenn Dein Chef kurzerhand meint, Dein Gehalt einfach mal 4 Wochen später zu zahlen?


Es steht da, "Sonstiges", stand doch in meinem Post.

Erstmal fragen warum, wenn keine Antwort kommt, frage ich doch den lieben Gesetzgeber was er davon hält.
Er sagt dann, nicht gut, deswegen hast du die Möglichkeit kostenlos das Arbeitsgericht zu bemühen.
Aber wenn mein Arbeitgeber nicht mehr zahlen sollte und/oder zahlungsunfähig wird haben wir ganz andere Sorgen als nicht funktionierende Kabelanschlüsse.

kalle62 hat geschrieben:hallo

Das mit den Füssen still halten,war schon im 2 Beitrag von mir drinne.

Es reicht eigendlich schon das rumgeeier warum er eine Sicherheitsleistung bei UM hinterlegen musste.
Und wer das muss hat normal auch kein Normales Girokonto und geschweigeden eins mit einem Dispo.

So was gab es nicht mal damals bei der Noris oder KKB oder WKV Bank.
Habe einige Zeit täglich(sehr lange her) mit Gerichtvollzieher zusammen gearbeitet,da lernt man solche Pappenheimer kennen.

gruss kalle


Was du erzählst unglaublich.
Vielleicht hatte ich vor x Jahren einen Kabelanschluss für eine WG der irgendwann nicht mehr bezahlt wurde und deshalb gekündigt wurde?
Meinst du UM gibt dann einfach wieder einen raus, auch wenn die Forderungen mittlerweile lange beglichen sind?
Bild
Gizeh775
Co-Administrator
 
Beiträge: 283
Registriert: 23.01.2016, 17:50

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon kalle62 » 30.04.2016, 23:07

hallo

Ich versuche ja immer Diplomatisch zu Antworten,weil Ich ja niemand zu nahe tretten will.

Aber Ich behaupte einfach mal,das es für dich nichts Unbekanntes ist,wie UM reagiert hat.
Wer sonst kann hier mit Paragrafen um die Ecke kommen,und dann noch solchen Satz los lassen wie.

Mittlerweile weiß ich sogar, dass manche Anbieter in meinem Fall Verträge für die Zeit stilllegen und die vergangene Zeit hinten an die Mindestvertragslaufzeit hängen.

Mir macht so was wie hier eben viel Spass,aber Ich Persönlich bin Froh das Ich seit TIVIDI Zeiten.
Keine Problem mit den Beiträgen hatte,die noch nie weniger als 30 Euro waren,sogar sehr lange bei 80 Euro lagen.

Aber wer mit solch einm fall in ein Öffendlichem Forum geht,muss auch mit den Antworten leben.
Und bei einem Stromanbieter den Beitrag zurück zuholen,macht vil nur Sinn zu Weihnachten.
Wenn man einen Adventskranz miit Kerzen hat.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4326
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon Gizeh775 » 30.04.2016, 23:22

kalle62 hat geschrieben:hallo

Ich versuche ja immer Diplomatisch zu Antworten,weil Ich ja niemand zu nahe tretten will.

Aber Ich behaupte einfach mal,das es für dich nichts Unbekanntes ist,wie UM reagiert hat.
Wer sonst kann hier mit Paragrafen um die Ecke kommen,und dann noch solchen Satz los lassen wie.

Mittlerweile weiß ich sogar, dass manche Anbieter in meinem Fall Verträge für die Zeit stilllegen und die vergangene Zeit hinten an die Mindestvertragslaufzeit hängen.

Mir macht so was wie hier eben viel Spass,aber Ich Persönlich bin Froh das Ich seit TIVIDI Zeiten.
Keine Problem mit den Beiträgen hatte,die noch nie weniger als 30 Euro waren,sogar sehr lange bei 80 Euro lagen.

Aber wer mit solch einm fall in ein Öffendlichem Forum geht,muss auch mit den Antworten leben.
Und bei einem Stromanbieter den Beitrag zurück zuholen,macht vil nur Sinn zu Weihnachten.
Wenn man einen Adventskranz miit Kerzen hat.

gruss kalle


Wer das sonst kann? Meistens die Menschen die Online-Datenbanken mit Gesetzen und Urteilen dazu suchen und dann nutzen kann? Herzlich Willkommen im Zeitalter des Internets.

Falsch ich habe bereits 4x geschrieben, dass das mit der Zahlung mein Fehler ist, was aber möglicherweise die Handlung von UM nicht rechtfertigt, da dir dazu aber nichts einfällt interessierst du dich scheinbar für nichts anderes als meine privaten finanziellen Verhältnisse.

Da du mit Lebenserfahrung, aus eigener Erfahrung, "aus sicherer Quelle" erwähnst und mit Gerichtsvollziehern zusammengearbeitet hast, stelle ich jetzt mal die selben Behauptungen auf wie du:
Deine Erfahrung ist vermutlich darauf begründet, dass du selber stolzer Besitzer eines P-Kontos bist, mit dem Gerichtsvollzieher zusammengearbeitet hast du vermutlich als er bei dir geklingelt hatte und Geld wollte, die sichere Quelle bist natürlich du, weil du es ja selbst erlebst und so Pappenheimer kennst du aus deiner Schuldenberatungsgruppe.
Die Frage ist nur, WAS, WAS ZUM TEUFEL hat das mit der eigentlichen Frage zu tun ob die Handlung von Unitymedia NACH der fehlgeschlagenen Zahlung so korrekt ist.
Und wenn du kein Interesse daran hast dich über die eigentliche Frage die ich extra für dich jetzt noch einmal besonders hervorgehoben habe zu unterhalten, dann ist das hier wohl der falsche Thread.

Mir fallen spontan außer meiner noch 3 weitere Berufsgruppen/Arbeitgeber ein, bei denen man spontan im Ausland verschwinden könnte je nach Verwendung und wenn es blöd läuft und man unerfahren ist passiert dann das selbe wie bei mir oder so ähnlich.
"Wer so Sätze raushaut" - Der Satz ist übrigens aus einem Forum für Menschen mit dem gleichen Beruf wie meinem und die Frage war ob sie Erfahrungen mit dieser Situation haben.
Bild
Gizeh775
Co-Administrator
 
Beiträge: 283
Registriert: 23.01.2016, 17:50

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon kalle62 » 30.04.2016, 23:45

hallo

Es wurde doch schon Beantwortet das UM wohl richtig handelt,oder sollen die erst jemand um Erlaubniss fragen.

Welcher Berufgruppe du angehörts weis Ich nicht,aber wohl keiner der Wohl durchdachte Handlungen vorraus setzt.Du machst Fehler drückst dich bei Geldfragen verkehrt aus,triffst wohl keine geeignete Vorkehrungen.Wenn du innerhalb 1 Tages ins Ausland muss.

Und Fragst dann noch Öffendlich ob sich UM korrekt Verhalten hat,weil Du ihnen (UM) Geld Schuldest. :wand:

Und überleg doch mal in deiner Weisheit,wer wohl Täglich mit einem Gerichtvollzieher zusammen arbeitet.
Ein Tip:Ich ware Jung und wollte nach der Bundeswehr nicht mehr an meinen alten Arbeitsplatzt.
Und habe mir auf die schnelle was mit Führerschein gesucht.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4326
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: Sicherheitsleistung & §46 tk

Beitragvon Gizeh775 » 01.05.2016, 00:22

kalle62 hat geschrieben:hallo

Es wurde doch schon Beantwortet das UM wohl richtig handelt,oder sollen die erst jemand um Erlaubniss fragen.

Welcher Berufgruppe du angehörts weis Ich nicht,aber wohl keiner der Wohl durchdachte Handlungen vorraus setzt.Du machst Fehler drückst dich bei Geldfragen verkehrt aus,triffst wohl keine geeignete Vorkehrungen.Wenn du innerhalb 1 Tages ins Ausland muss.

Und Fragst dann noch Öffendlich ob sich UM korrekt Verhalten hat,weil Du ihnen (UM) Geld Schuldest. :wand:

Und überleg doch mal in deiner Weisheit,wer wohl Täglich mit einem Gerichtvollzieher zusammen arbeitet.
Ein Tip:Ich ware Jung und wollte nach der Bundeswehr nicht mehr an meinen alten Arbeitsplatzt.
Und habe mir auf die schnelle was mit Führerschein gesucht.

gruss kalle


Dass es schon beantwortet ist (ist es nicht, endgültig beantworten kann es nämlich nur ein Gericht, es war eine Meinung), begründet trotzdem nicht dein ständiges Off-Topic Interesse zu meinen privaten finanziellen Verhältnissen.

Du willst also persönlich werden und meine Fähigkeiten bewerten, das kann ich auch:
Öffentlich, Erlaubnis, Berufsgruppe, angehörst, voraussetzt, Gerichtsvollzieher, Arbeitsplatz, schuldest - Rechtschreibung ist wohl keine von dir
Du warst bei der Bundeswehr und weißt scheinbar nicht, dass es sogar bei der Bundeswehr mindestens 3 Truppenteile mit Rufbereitschaften zwischen 24 und 72 Stunden für Auslandseinsätze gibt. Scheinst dich wohl nicht so dafür zu interessieren was um dich rum passiert?
"Du machst Fehler" - Du machst also keine Fehler?
Es gibt also Berufe mit Führerschein? Fährt der Beruf dann Auto?

Nur weil ich Ihnen Geld schulde können sie doch nicht machen was sie wollen, sie haben einen Rahmen an den sie sich halten müssen, ist das so schwer zu verstehen? Klar ist das blöd und falsch von mir, aber trotzdem kann Unitymedia nicht mit dem Maschinengewehr bei mir vor der Tür auftauchen und das Geld einfordern und warum nicht? Weil der Gesetzgeber das so geregelt hat.
Warum darf UM meiner aktuellen Meinung nach meinen Anschluss nicht sperren? Weil meiner Ansicht nach der Gesetzgeber das so geregelt hat.

Warum postet man sowas in einem öffentlichen Forum? Weil es mir völlig Wurst ist, wenn Leute wie du, die eigentlich gar nicht wissen warum wie oder was anstatt sich über die Frage zu unterhalten auf einmal anfangen über meine finanziellen Verhältnisse zu schreiben, die wie bereits jetzt auch schon mehrfach geschrieben, NICHTS mit der von UM ausgeführten möglicherweise nicht gerechtfertigten Handlung zu tun hat, den diese hat schließlich als Begründung, dass es offene Forderungen gibt. Also würde es diese Sperre ohne offene Forderungen nicht geben.
Wenn man also davon ausgeht, dass NIEMAND niemals so etwas haben darf oder niemandem mal passieren könnte dass eine offene Forderung besteht, würde der Gesetzgeber wohl nicht 75€+Anzahlungen schreiben, sondern: "Sobald 0,01€ fehlt, darf der Anbieter alles dicht machen", wie auch du mittlerweile in diesem Thread mitbekommen haben solltest hat unser Gesetzgeber diesen Fall vorgesehen.

Das war jetzt übrigens auch der letzte Post in dem ich auf Dinge von dir eingehe die nichts mit der Beantwortung der Frage zu tun haben. Verstehe sowieso nicht warum du dich so brennend für meine finanziellen Verhältnisse interessierst.
Bild
Gizeh775
Co-Administrator
 
Beiträge: 283
Registriert: 23.01.2016, 17:50

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste