- Anzeige -

Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integrier

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon jube50 » 16.05.2016, 14:38

Dem Beitrag von johnnyboy kann ich nur voll zustimmen.

Die Zeitschaltung und auch die Reduzierung der Sendeleistung kann durchaus sinnvoll sein. Umsonst wurden die Router damit sicher nicht ausgestattet.
Auch ist für mich die mögliche Abschaltung des Routers absolut nicht ausreichend geregelt und auf die Auskünfte des Kundendienstes gebe ich nicht viel, da man dort schon oft genug falsche Aussagen erhielt.

Man mag den eigenen Nutzen abwägen. Persönlich bleibe ich dabei, dass ich der eigene Herr über den privaten Router bleiben will.
In meiner direkten Wohngegend sind Netze dermaßen stark vertreten, sodass ich aufgrund der starken Überlappungen auf 5 Ghz umgestiegen bin. Da werde ich mich hüten weitere Netze aufschalten zu lassen.
Zudem sind bei uns Ortsteile mit UM verbunden, andere überhaupt nicht, sodass in diesen der Empfang auch nicht möglich ist.

Auch gefällt mir die Methode der Vertragsänderungen ohne ausreichende Auskünfte nicht, sodass ich den privaten Spot erst einmal abgelehnt habe.
Mein Handyvertrag bietet ausreichend Spielraum und wenn ich mit dem Lappi bei Bekannten bin, ist die Verbindung bei denen auch kein Problem, sodass ich nicht auf die langsame Anbindung eines privaten Spots angewiesen bin.
Benutzeravatar
jube50
Übergabepunkt
 
Beiträge: 298
Registriert: 25.11.2011, 13:36

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon johnripper » 16.05.2016, 20:54

johnnyboy hat geschrieben:Am Ende wird dir das noch im Sinne des oben zitierten Punktes 6.5 ausgelegt und du musst die FB an einer "geeigneten" Stelle aufstellen, sonst: Guantanamo! ;)

Der zitierte Absatz fordert in meinen Augen ein Unterlassen, also NICHT-Tun. Es wird dort kein AKTIV-Tun vorausgesetzt, um den Empfang zu verbessern oder auch nur zu gewährleisten.

Hey, und im Zweifel hat der Techniker die Box aufgestellt, also sollen sie jemand Schicken der die Box an "geeignete" Stelle versetzt. Ist ja auch das Eigentum von UM!
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 832
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon sauger345 » 17.05.2016, 14:33

Ideal wäre es, wenn Unitymedia FON beitreten würde...
Dürfte doch für UM fast nur vorteile haben... Und wir als User könnten auch im Ausland FON Netzwerke nutzen...

Also sowas wie FON_UNITYMEDIA wäre super. Dann würde ich sofort mitmachen. Einem UnityMedia Hotspot bin ich noch nie begegnet.

FON aber schon vielen.
sauger345
Übergabepunkt
 
Beiträge: 358
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon tobiwan80 » 17.05.2016, 17:50

Joerg hat geschrieben:@Toxic Sehr schlechter Vergleich, denn Du hast bereits einen bestehenden Vertrag mit UM. Es handelt sich also letztlich um eine AGB-Änderung, und sowas kriege ich dauernd von PayPal, eBay, div Online-Banken usw. Jedesmal steht drin, dass die Änderung "aktiv" wird wenn ich nicht fristgerecht widerspreche. So what?

Jörg

Nein, das ist kein schlechter Vergleich. Es wäre das selbe wenn z.B. o2 mir meine 4 GB Internetvolumen per Brief auf 400MB Kürzt wenn ich nicht widerspreche.
Hier klaut man mir meine Bandbreite denn von den gebuchten bis 150 Mbit kommen selbst zu besten Zeiten nur 140 an. Abends sind es eher so 90-120 wie will UM da die Bandbreite drauflegen wenn die Netzkapazität nicht mehr hergibt.
Zudem steigt durch das permanent aktive Wlan der Stromverbrauch der Fritzbox oder der Horizonbox.
Effektiv kostet mich der Service von UM also sogar Geld.
tobiwan80
Kabelneuling
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.09.2014, 14:29

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon sauger345 » 17.05.2016, 19:44

Bei den meisten ist doch das WLAN eh immer an, und WLAN schafft sowieso nur mit mühe 10 Mbit.
Das Signal muss ja viel weiter...

3 Mbit hatte ich als Maximum mal an einem Hotspot.

Das sind dann nur ein paar Mbit, wenn überhaupt jemand darüber surft...
Zudem laden die auch keine GB runter. Ein YouTube Video ist schon viel denke ich... Das sind auch wieder nur wenige Kbit...

Eigentlich wird es eh nur Interessant für die meisten wenn man International auf andere WLAN zugreifen kann. Dann hätte es einen vorteil. Im Inland hat man eh das Handy.
Daher meine Hoffnung mit FON...
sauger345
Übergabepunkt
 
Beiträge: 358
Registriert: 23.04.2007, 22:56

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon lolametro » 18.05.2016, 11:23

Unitymedia gehört ja zu Liberty Global, da ist es denkbar, dass man zukünftig als Liberty-Kunde weltweit auf WLAN-Hotspots zugreifen kann (z.B. bei UPC in AT oder CH).
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild
lolametro
Kabelexperte
 
Beiträge: 206
Registriert: 26.01.2014, 20:26
Wohnort: BW

Verbraucherschützer mahnen Unitymedia wegen Hotspots ab

Beitragvon koax » 18.05.2016, 11:26

Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3917
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Verbraucherschützer mahnen Unitymedia wegen Hotspots ab

Beitragvon hajodele » 18.05.2016, 12:04

koax hat geschrieben:http://www.heise.de/newsticker/meldung/Verbraucherschuetzer-mahnen-Unitymedia-wegen-Hotspots-ab-3209744.html

So langsam wird es wieder seriöser. Der letzte Artikel von Heise http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 08616.html war Hetze, die sich an viele andere Blogs und Online-Zeitungen anlehnte.

Es gibt für mich genau 2 massive Kritikpunkte an UM:
1) Vorgehensweise mit Widerspruch - siehe Abmahnung
2) unklare AGB - einiges in den AGB unterscheidet sich von den Veröffentlichungen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3831
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon johnripper » 18.05.2016, 15:27

lolametro hat geschrieben:Unitymedia gehört ja zu Liberty Global, da ist es denkbar, dass man zukünftig als Liberty-Kunde weltweit auf WLAN-Hotspots zugreifen kann (z.B. bei UPC in AT oder CH).

Das ist jetzt aber weit hergeholt.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 832
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Unitymedia: Router der Kunden werden ins WLAN-Netz integ

Beitragvon hajodele » 18.05.2016, 15:31

Zumindest in den AGB ist schon gleich was von "Partner" zu lesen.
Bei Telekom_Fon ist das anscheinend auch so.
Natürlich muss das Ding erst mal hier laufen.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3831
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste