- Anzeige -

Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon tom050505 » 03.04.2016, 14:39

Hallo zusammen,

als über 10 Jahre langer zufriedener UM Kunde, aber doch als Greenhorn in Sachen Technik weis ich in einer Sache nicht weiter.

Es geht um folgendes. Ich nutze schon viele Jahre eine 3play-Vertrag von UM mit 36000er Geschwindigkeit in Sachen Internet. Weil ich jetzt doch gerne mal noch schnelleres Internet haben möchte und ich auch per Post von UM schöne Angebote bekam, wollte ich für ein paar wenige Euro mehr auf 60000er Internet oder 100000er Internet wechseln, zumal mir noch ein HD-Receiver für die HD Programme mit dazu angeboten wurden in mehreren Werbungs- Schreiben von UM.

Dass das nur Pauschalangebote waren erfuhrt ich, als ich dann per Telefon bei der Hotline anrief und in einen Vertrag mit schnellerem Internet wechseln wollte. Nach Auskunft der freundlichen Dame am Telefon wäre zwar generell ein Wechsel im Vertrag möglich, dieser könnte aber nicht vorgenommen werden, weil im System ein Sperrvermerk notiert wäre. Ein Techniker hätte irgendwann mal vermerkt, dass das Leitungssystem in dem Gebäude in dem ich wohne (=6Familienhaus aus den Ende 80er Jahren in der Nähe von Köln) „marode“ sei und deshalb schnelleres Internet im Haus nicht möglich sei. Genaueres was da nicht in Ordnung sei und wann das festgestellt wurde konnte mir die Hotline nicht sagen. Man sagte mir nur, dass das nicht Sachen von UM wäre und das wenn ich schnelleres Internet bekäme, das ganze Leitungsnetz zusammenfallen könnte.

Also lehnet man eine Umstellung auf einen neuen Vertrag ab und meinte, dass in meiner Wohnung nicht schnelleres Internet möglich sein (so auch bei allen anderen im Haus). Ich habe dann eine Vertragsänderung nochmal per Email versucht, wo ich gar keine Antwort erhielt, dann noch mal 2 Wochen später über die Hotline, wieder die Ablehnung wegen dem Sperrvermerk des Technikers.
Im Haus von mir wohnen nur noch Leute die nichts von Schwierigkeiten eines maroden Leitungssystemes wissen. Schnelles Internet nutzt von denen keiner.
Die Hausverwaltung weis ebenfalls nichts von maroden Leitungen im Haus, interessiert sich aber auch nicht dafür, auf Kosten aller Anwohner die Sache zu untersuchen.

Was kann ich machen oder kann ich überhaupt noch was machen? Bisher zeigte sich UM nicht bereit, irgendetwas zu tun um der Sache nachzugehen.
Ich bin Eigentümer der Wohnung und kann doch nichts machen? Fällt da jemanden was ein? :smile:

Einen schönen Sonntag und Dank im Voraus!
tom050505
Kabelexperte
 
Beiträge: 161
Registriert: 09.10.2007, 16:37
Wohnort: Bonn

Re: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon kalle62 » 03.04.2016, 17:54

hallo

Das du es überhaupt noch 2 mal versucht hast,ist schon Erstaunlich den was bringt dir schnelles Internet.
Wenn es nicht fehlerfrei läuft und du dich nur Ärgerst usw,deshalb mein Tip.
Lass einen Fachmann kommen der mal einen Blick auf die Anlage wirft.natürlich zu deinen Kosten.

Aber vil gibt es irgendwann mal eine Störung im Haus,und es kommt ein UM Techniker und man kann Ihn direkt mal Fragen.
Was genau Marode an der Hausanlage ist, :zwinker:

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4316
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: AW: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon Toxic » 03.04.2016, 18:46

Wahrscheinlich ist die Abschirmung der Leitung nicht ausreichend. Dann wird schnelleres Internet wegen der erhöhten elektromagnetischen Emissionen nicht geschaltet.
Dieses Thema hatten wir hier im Forum kürzlich erst diskutiert. Vielleicht findest Du ja das entsprechende Topic.
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 543
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon elo22 » 03.04.2016, 19:07

kalle62 hat geschrieben:Das du es überhaupt noch 2 mal versucht hast,ist schon Erstaunlich den was bringt dir schnelles Internet.
Wenn es nicht fehlerfrei läuft und du dich nur Ärgerst usw,deshalb mein Tip.
Lass einen Fachmann kommen der mal einen Blick auf die Anlage wirft.natürlich zu deinen Kosten.

Nope, Vermieter oder Hausverwaltung ansprechen.

Lutz
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 361
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon dsaw » 03.04.2016, 19:10

Tja bringe alle im eigentümer dazu die leitungen zu tauschen. dann wirds auch was mit schnellem inet.

Kann ja nicht so teuer werden das alte kabel gegen ein neus zb Kathrein lcd111 zu tauschen.
dsaw
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 20.09.2015, 15:27

Re: AW: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon Toxic » 03.04.2016, 19:12

Er ist Eigentümer.... So wie wahrscheinlich alle anderen im Haus auch. Dann muss bei einer Eigentümerversammlung "einstimmig" die kostenpflichtige Modernisierung beschlossen werden.

Jetzt erkläre mal einem Rentnerehepaar, dass das Kabelfernsehen modernisiert werden muß, wenn bei denen doch ihr ARD und ZDF einwandfrei funktioniert....

@dsaw
Unsere Antworten haben sich wohl beim Schreiben überschritten... ;-)
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 543
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon kalle62 » 03.04.2016, 19:35

hallo

Wo steht den was von Eigentumswohnungen,Ich gehe von einer normalen Mietwohnung aus wie zbs Bauverein oder änliches.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4316
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: AW: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon Toxic » 03.04.2016, 19:43

tom050505 hat geschrieben:Ich bin Eigentümer der Wohnung und kann doch nichts machen?

kalle62 hat geschrieben:hallo

Wo steht den was von Eigentumswohnungen,Ich gehe von einer normalen Mietwohnung aus wie zbs Bauverein oder änliches.

gruss kalle


Dort steht es
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 543
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon johnripper » 03.04.2016, 20:02

Fraglich ist doch auch ob die gesamte NE4 erneuert werden muss.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 834
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Marode Leitungen im Gebäude laut UM, was nun?

Beitragvon kalle62 » 03.04.2016, 20:29

hallo

Da habe Ich ja wirklich den vorletzten Satz überlesen. :schnarch:

Dann ist es doch noch einfacher da wirde Ich mal einen Privaten Techniker kommen lassen.
Ob das wirklich in so einem Schlechten Zustand ist,was kann das den Kosten vil 50-60 Euro mit Anfahrt.
Und wenn man dann vil noch einen Kostenvoranschlag für die Instandsetzung in der hinterhand hat.
Für die nächste Wohnungeigentümer Versammlung,ist das vil auch nicht schlecht.

Weil und darum geht es doch es kann keiner UM was aufbürgen oder zwingen etwas zu tun.
Es geht halt nur bis 32000 Leitung und fertig,und da wird schon einen treftigen Grund haben

Und wenn 4 Eigentümer dagegen sind,ist sowieso die Mess gelesen.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4316
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste