- Anzeige -

EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon Surfer1982 » 27.02.2016, 00:14

Hallo,
Ich benötige mal eure Hilfe, da mir die Hotline leider nicht weiterhelfen kann.
Folgendes: Ich werde demnächst mit Unitymedia umziehen (3 Play 100) und würde gerne sowohl mein Kabelmodem (EPC 3208) als auch meinen Router (DIR 600) mitnehmen, da ich weder eine Horizon noch das TC 7200 möchte.
In meiner neuen Wohnung ist ein homewaysystem installiert, d.h. im Wohnbereich ist keine Multimediadose vorhanden, sondern eine Dose mit 2 Lan-Ausgängen, einem Kabel und einem Radioausgang.Da sich der Anschlusskasten, in dem die gängige 4-Lochdose eingebaut ist, allerdings nicht im Wohnbereich befindet, meine Fragen:

1)Kann ich grundsätzlich das Kabelmodem an die Dose im Anschlusskasten anschließen und den W-Lan Router getrennt an die Lan-Dose(?) im Wohnbereich oder müssen beide Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander stehen?
Wichtig: Mein PC, der im Wohnbereich steht, ist auf die Lan-Verbindung angewiesen.

2) Oder empfehlt ihr mir ein Modem mit integriertem W-Lan Router, um alles im Anschlusskasten unterbringen zu können und wenn ja welches?

3) Ist dafür grundsätzlich ein Technikerbesuch notwendig oder könnte ich die Verkabelung alleine vornehmen, wenn Unitymedia nach meinem Umzugsauftrag die Leitungen freigegeben hat?

4) Ginge es auch, dass man die vorhandene Homeway-Dose im Wohnbereich einfach gegen die Standard 4-Loch-Multimediadose austauscht oder wäre das mit zu vielen Hürden/Kosten verbunden, da ich zur Miete wohne?

Vielen Dank schonmal für eure Unterstützung!
Surfer1982
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 25.06.2012, 18:31

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon koax » 27.02.2016, 09:18

Surfer1982 hat geschrieben:1)Kann ich grundsätzlich das Kabelmodem an die Dose im Anschlusskasten anschließen und den W-Lan Router getrennt an die Lan-Dose(?) im Wohnbereich oder müssen beide Geräte in unmittelbarer Nähe zueinander stehen?

Ich denke mal, dass mehr als 1 Zimmer mit den Homeway-Dosen bestückt wurde.
Das Modem gehört natürlich an die Homeway-Zentrale. Damit nun alles Dosen versorgt werden muss natürlich ein Router mit Switch in der Zentrale für die Verteilung sorgen.
Wenn Du Dich auf 1 Dose in der Wohnung mit LAN-beschränken könntest, könntest Du auch den Router woanders aufstellen.

Zum Cisco 3208: Ist das tatsächlich ein 3208 oder vielleicht ein 3208G?

2) Oder empfehlt ihr mir ein Modem mit integriertem W-Lan Router, um alles im Anschlusskasten unterbringen zu können und wenn ja welches?
Da nützt keine Empfehlung. Du bekommst (zumindest wohl bis Mitte des Jahres zwangsläufig) von UM ein Gerät nach Deinem Vertrag zugewiesen.


3) Ist dafür grundsätzlich ein Technikerbesuch notwendig oder könnte ich die Verkabelung alleine vornehmen, wenn Unitymedia nach meinem Umzugsauftrag die Leitungen freigegeben hat?
Bist Du eigentlich sicher, dass in der neuen Wohnung UM der Signallieferant ist?
Die Verkabelung ist eigentlich kein Problem. Allerdings muss die Dose in der Zentrale korrekt eingemessen sein.

4) Ginge es auch, dass man die vorhandene Homeway-Dose im Wohnbereich einfach gegen die Standard 4-Loch-Multimediadose austauscht oder wäre das mit zu vielen Hürden/Kosten verbunden, da ich zur Miete wohne?

Keine Ahnung. Dort wird ja nur 1 sogenanntes Hybrid-Kabel benutzt. Was das für ein Kabel ist, habe ich mir noch nicht angesehen. Außerdem hast Du als Mieter daran nichts rumzufummeln, die Dose müsste auch eingemessen werden und den Vorteil der Homeway-Installation (Verteilung auf mehrere Zimmer) ginge auch flöten. Schließlich soll ja LAN, Telefon und TV in mehreren Zimmern ankommen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon Surfer1982 » 27.02.2016, 11:31

Lieben Dank für deine Antwort!

Es handelt sich defintiv um das Cisco 3208 OHNE G. Wäre denn das Cisco mit G für meine Zwecke besser geeignet? Ich möchte halt ungern - kurz vor Abschaffung des Routerzwanges - meine Geräte ändern, da ich damit sehr zufrieden bin und hier im Forum auch nur Gutes über das Cisco 3208 gelesen habe (im Gegensatz zu den ganzen aktuellen Modellen, die Unitymedia Neukunden andreht...).

Ich muss einen PC (ohne Wlan) und ein Brother-Multifunktionsgerät (sowohl Lan- als auch W-Lananschluss) in einem Raum mit besagter Homeway-Dose unterbringen. Darüber hinaus sollte mithilfe des DIR 600 ganz normal ein W-lan-Netzwerk bestehen, das ggf. über Verstärker in andere Räume reicht.

Daher meine Rückfragen:
Wenn das Cisco im Anschlusskasten des Homeway-Systems an die dort vorhandene Standard 4-Loch-Dose angeschlossen werden würde, könnte dann der W-lan Router einfach an den einen Lan-Anschluss der Homeway-Dose im anderen Raum angeschlossen werden?

Wie könnte ich bei der Verkabelung eine Verbindung zum PC herstellen, der wie gesagt kein W-lan hat, gleichzeitig aber auch eine Verbindung zum Multifunktionsgerät braucht?

Kann das Multifunktionsgerät gleichzeitig über Lan und W-Lan betrieben werden, sodass ich Druckaufträge sowohl über ein Ipad (Wlan) als auch über den PC (LAN) senden kann, ohne die Verkabelung jedes mal ändern zu müssen?

Die Dame an der Unitymedia-Hotline hat mir versichert, dass mehrere Mieter im Haus Unitymedia-Kunden sind. Sie konnte mir allerdings nicht sagen, mit welchen Endgeräten.

Meine Sorge ist einfach, dass der Techniker zur Installation kommt, dann aber feststellt, dass meine Geräte für das Homeway-System nicht geeignet sind, sodass ich länger ohne Internet und Telefon sein müsste.
Oder haben Techniker passende Austauschgeräte sowieso immer dabei?

Vielen Dank für die Hilfe!
Surfer1982
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 25.06.2012, 18:31

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon hajodele » 27.02.2016, 12:18

Die Fragestellung ist falsch:
Wenn dein 3208 nicht geht, geht auch kein anderes UM-Gerät, da die Verbindung Dose <> Modem immer auf Koax aufbaut.

Die Fragestellung um die du dich kümmern musst ist:
- Ist überhaupt UM möglich?
- Wer darf an dieser wohl NE4 Umgebung rummfummeln?
- Kommen da weitere Kosten durch Homeway auf mich zu?

Dies musst du aber entweder mit Homeway und mit deinem neuen Vermieter bzw. Hausverwaltung klären.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon koax » 27.02.2016, 12:30

Surfer1982 hat geschrieben:Es handelt sich defintiv um das Cisco 3208 OHNE G. Wäre denn das Cisco mit G für meine Zwecke besser geeignet?

Der 3208G ist ein Router und damit wären dann andere Alternativen - wie z.B. Switch direkt neben den 3208G - denkbar.

Ich muss einen PC (ohne Wlan) und ein Brother-Multifunktionsgerät (sowohl Lan- als auch W-Lananschluss) in einem Raum mit besagter Homeway-Dose unterbringen. Darüber hinaus sollte mithilfe des DIR 600 ganz normal ein W-lan-Netzwerk bestehen, das ggf. über Verstärker in andere Räume reicht.

Daher meine Rückfragen:
Wenn das Cisco im Anschlusskasten des Homeway-Systems an die dort vorhandene Standard 4-Loch-Dose angeschlossen werden würde, könnte dann der W-lan Router einfach an den einen Lan-Anschluss der Homeway-Dose im anderen Raum angeschlossen werden?

Wie ich schon schrieb, geht das Plazieren des Routers im den Wohnraum (mit ziemlicher Sicherheit). Allerdings hat es die Konsequenz, dass die anderen LAN-Dosen in der Wohnung nicht aktiv sind.
Wenn die Postion des Homeway-Zentrum einigermaßen zentral ist, würde ich aus diesem Grund daher vorziehen, den WLAN-Router direkt neben das Modem zu plazieren. Einigermaßen zentral weil die Reichweite des WLAN eine Rolle spielt. Der Drucker könnte, wenn er nicht in Reichweite einer anderen LAN-Dose steht, dann allerdings nur über WLAN oder per USB-Kabel angeschlossen werden. Beim reinen USB-Anschluss kann allerdings der Drucker nicht durch WLAN-Clients angesprochen werden, wenn der PC nicht in Betrieb ist.

Wie könnte ich bei der Verkabelung eine Verbindung zum PC herstellen, der wie gesagt kein W-lan hat, gleichzeitig aber auch eine Verbindung zum Multifunktionsgerät braucht?

Der PC hat ja in jeder Verkabelungsalternative eine LAN-Verbindung zum Router, egal ob der Router im Homeway-Zentrum oder neben dem PC steht. Über den WLAN-Accesspoint des Routers (bei Position im Homeway-Zentrum) oder per LAN-Verkabelung mit den 4 Ports des Routers werden Clients wie der Drucker angesprochen.

Kann das Multifunktionsgerät gleichzeitig über Lan und W-Lan betrieben werden, sodass ich Druckaufträge sowohl über ein Ipad (Wlan) als auch über den PC (LAN) senden kann, ohne die Verkabelung jedes mal ändern zu müssen?

Das musst Du im Handbuch des Gerätes nachsehen. Möglicherweise kann das Gerät sich als verschiedene Drucker melden, je nach Anschlussart.
Der Ipad verbindet sich übrigens nicht mit dem Drucker per WLAN sondern mit dem WLAN-Router und der wiederum kann eine Verbindung zum Drucker per LAN oder WLAN aufnehmen.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon Surfer1982 » 27.02.2016, 22:49

Tausend Dank für deine hilfreiche Antwort!
Dazu die kurze Rückfrage: Warum genau hätte die Platzierung des Routers im Wohnraum als Konsequenz, dass ich die Dose im Wohnraum nicht mehr nutzen kann? Oder meinst du andere Dosen, die in anderen Räumen in der Wohnung platziert sind, die dann nicht mehr nutzbar wären?

Mein Verkabelungsplan wäre folgender:
1) Das Cisco Modem im Anschlusskasten in der Homewayzentrale
2) Der WLAN-Router im Raum nebenan in der Nähe des PCs und der Homewaydose, verbunden zur einen Seite mit dem einen Lan-Anschluss der Homewaydose, in die andere Richtung mit dem PC.
3) Das Brother-Multifunktionsgerät (WLAN/Lan) daneben, verbunden über Lan mit dem zweiten Lan-Ausgang der Homewaydose

Dann sollte doch auch bei Bedarf die Ansteuerung des Mufu-Gerätes mit dem IPad über den Wlan-Router möglich sein, falls man mal ohne den Pc anschalten zu müssen, einen Druckauftrag geben will, oder?

Lieben Dank für die Antwort
Surfer1982
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 25.06.2012, 18:31

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon koax » 27.02.2016, 23:41

Surfer1982 hat geschrieben:Warum genau hätte die Platzierung des Routers im Wohnraum als Konsequenz, dass ich die Dose im Wohnraum nicht mehr nutzen kann? Oder meinst du andere Dosen, die in anderen Räumen in der Wohnung platziert sind, die dann nicht mehr nutzbar wären?

Ich meine die Netzwerkanschlüsse an Dosen in anderen Wohnräumen. Um die anderen Dosen mit dem Netzwerk zu verbinden müssen die LAN-Buchsen eines Routers im Homeway-Zentrum mit dem dortigen LAN-Patchfeld verbunden werden.
https://www.homeway.de/system/wohnungsverteiler/

Surfer1982 hat geschrieben:2) Der WLAN-Router im Raum nebenan in der Nähe des PCs und der Homewaydose, verbunden zur einen Seite mit dem einen Lan-Anschluss der Homewaydose, in die andere Richtung mit dem PC.

Die WAN/Internet-Buchse des Routers wird mit der Homeway-Dose verbunden. einer der LAN-Buchsen mit dem PC.

Surfer1982 hat geschrieben:3) Das Brother-Multifunktionsgerät (WLAN/Lan) daneben, verbunden über Lan mit dem zweiten Lan-Ausgang der Homewaydose

So wie ich das sehe, gibt es keine 2. LAN-Buchse an der Homeway-Dose.
https://www.homeway.de/system/homeway-dose/
Das Multifunktionsgerät wird per LAN-Kabel mit einem LAN-Ausgang des Routers verbunden.

Dann sollte doch auch bei Bedarf die Ansteuerung des Mufu-Gerätes mit dem IPad über den Wlan-Router möglich sein, falls man mal ohne den Pc anschalten zu müssen, einen Druckauftrag geben will, oder?

Richtig. Das IPAD verbindet sich per WLAN mit dem Accesspoint des Routers und von dort besteht ja eine LAN-Verbindung zum Drucker.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: EPC 3208 und DIR 600 an Homeway möglich?

Beitragvon Surfer1982 » 28.02.2016, 21:50

Super!Du hast mir echt weitergeholfen, vielen Dank!
Diese Anleitung wird ja sicherlich auch anderen weiterhelfen, die auch nicht wissen, wie man Modem und Router korrekt in das Homewaysystem einbindet.
Surfer1982
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 25.06.2012, 18:31


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 32 Gäste