- Anzeige -

Neuer Verkabelungs Aufbau

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Frank » 30.04.2008, 17:49

Hallo!

Habe mich heute bei Unitymedia für 2Play 6000 angemeldet. Nun wollte ich bevor der Techniker kommt schonmal alles für die Verkabelung vorbereiten. (Löcher bohren, kabel neu legen, strom & erde für den Verstärker legen.)

Habe jetzt ein paar Fragen bezüglich des Aufbaues/Verkabelung.

1.Der HÜP (ca. 20 Jahre alt) befindet sich bei uns draußen am Reihenhaus. Der wird getauscht, weil nicht Rückkanalfähig. Von dort aus wollte ich ein neues Kabel bis in den Keller zum Verstärker ziehen.

-a) Wie lang darf das Kabel vom HÜP bis in den Keller zum Verstärker maximal sein? In meinem Fall sind es ca. 5 Meter.


2. Im Keller soll der Verstärker und die Multimediadose installiert werden. Also muss ich dort für Strom und Erde sorgen.

-a) Muss unbedingt eine Mulitmediadose verbaut werden? Kann man nicht direkt vom Verstärker in das Kabelmodem gehen? So ähnlich mache ich es bei meiner Sat-Schüssel, dort gehe ich direkt vom LNB in meinen Receiver.

- b) Kann der Techniker auch eine Aufputz Multimediadose anschließen?


3. Vom Keller geht es dann in mein Computerzimmer zum Kabelmodem. Die länge des Kabels beträgt ca. 12 Meter.

-a) Wie lang darf das Kabel hierbei maximal sein?


4. Vom Kabelmodem zum PC sind es ca. 4 Meter.

-a) Wie lang darf das Kabel maximal sein?

Vielen Dank schonmal im vorraus. :smile:

Gruss Frank
Frank
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.04.2008, 17:17

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Dinniz » 30.04.2008, 17:57

1) Kommt auf das Kabel an - es gilt aber immer so kurz wie möglich.
a. 5m dürften kein Problem darstellen wenn kein mini oder uraltkoax ist.
(btw: Es gibt nur einen kleinen Teil der ÜPs die RK Probleme haben - du kennst sie alle? :D )

2)
a. Möglich aber nicht Ratsam bzgl Dämpfung und Entkopplung.
b. Wir haben AP Rahmen für die Dosen an Board.

3)
a. Warum dann nicht gleich die Multimediadose im Zimmer setzen? Ich mach je nach Signal max 5m mit RG6.

4)
a. Netzwerkkabel nach KAT5e dürfen bis zu 100m lang sein

(Angaben ohne Gewähr)
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Team 30 » 30.04.2008, 18:04

oh ein traum an kunde.schon alles vorbereitet :D
Team 30
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 12.02.2008, 19:47
Wohnort: Bochum

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Dinniz » 30.04.2008, 18:14

:brüll:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Bastler » 30.04.2008, 18:17

Wenn kein TV über das Kabel genutzt wird und das Modem wirklich der einzige Anschluss der ganzen Anlage ist, dann kann man auch auf die MMD verzichten und einfach am besten nen hohen Abzweiger setzen (20 dB z.B.)(dann interessiert die Entkopllung ja nicht, da es nichts zu entkoppeln gibt). Dürfte aber bei dir nicht der Fall sein. Das kann dir aber der Techniker vor Ort besser erklären. Allerdings verstehe ich auch wieder nicht, wo das Problem ist, im Keller eine MMD zu setzen...

Ansonsten: Traumkunde :D. Ich melde mich schon mal freiwillig für die Installation :zwinker: .
Zuletzt geändert von Bastler am 30.04.2008, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5243
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Frank » 30.04.2008, 18:19

Danke Dinniz für deine Antworten.

Nochmal zu 1.

Das heiß evtl. das 20 Jahre alte Kabel was von der Straße in den HÜP geht könnte nicht Rückkanalfähig sein o.ä?

Nochmal zu 3.

Ok, dann halt mit Mulitmediadose. Du bist der Experte. :super:

Also die Länge vom Verstärker zur Multimediadose wären dann ja auch ca. 12 Meter. Geht das so in Ordnung?



@Team30

Man sollte den Techniker soweit es geht helfen. Die haben schon genug stress.
Frank
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.04.2008, 17:17

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Dinniz » 30.04.2008, 18:22

1) Von dem Kabel rede ich garnicht - wenn da was nicht mit dem Signal stimmt wird das der Techniker feststellen und weitermelden - mir ging es um das Kabel vom ÜP zum Verstärker.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Frank » 30.04.2008, 18:23

Hallo Dinniz!

Ich wollte ein doppelt geschirmtes Sat-Kabel mit 95db dämpfung und 75ohm nehmen.
Frank
Kabelneuling
 
Beiträge: 42
Registriert: 30.04.2008, 17:17

Re: Neuer Verkabelungs Aufbau

Beitragvon Dinniz » 30.04.2008, 18:26

Wenn du das Stück eh neu machst ist ok - bin jetzt von Altverkabelung ausgegangen.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10371
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste