- Anzeige -

Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon rv112 » 15.06.2016, 09:00

Und warum haben sie es nicht? DS und DS Lite funktioniert ja auch mit den Modems. Der Kunde hätte nur unterschreiben müssen dass er für die korrekte Konfiguration in seinem Router dann selbst zuständig ist.
KabelBW Internet seit 2003
Bild
- 2 Play 200 PREMIUM
- Cisco EPC3212 IPv4
- pfSense 2.3
rv112
Übergabepunkt
 
Beiträge: 372
Registriert: 28.10.2014, 08:18

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon desmaddin » 15.06.2016, 09:04

rv112 hat geschrieben:Und warum haben sie es nicht? DS und DS Lite funktioniert ja auch mit den Modems. Der Kunde hätte nur unterschreiben müssen dass er für die korrekte Konfiguration in seinem Router dann selbst zuständig ist.


Du gibst die Antwort schon selbst. Soetwas lässt sich nicht vermarkten und eine Nischenlösung lohnt sich durch den Mehraufwand nicht, den UM durch die extra prozesse und evtl. Supportbedarf hat.
desmaddin
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 02.03.2016, 12:50

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon johnripper » 15.06.2016, 17:22

rv112 hat geschrieben:Und warum haben sie es nicht? DS und DS Lite funktioniert ja auch mit den Modems. Der Kunde hätte nur unterschreiben müssen dass er für die korrekte Konfiguration in seinem Router dann selbst zuständig ist.

Tja, frag halt UM. Früher waren Modems im Kabel wie im DSL Umfeld üblich. Bis irgendjemand auf die Idee gekommen ist diese ollen All-In-One Lösungen den Kunden aufzuzwingen.
Mit dem Gesetz rächt sich jetzt der Verbraucher.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 832
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon ervau » 15.06.2016, 17:31

Kann mir bitte mal einer der experts auf die Sprünge helfen?

Immer wenn ich in diesem Forum vorgeschlagen habe, daß UM den Bridge-Modus freischalten soll, damit die Krücken als Modem nutzbar sind, hat man mir gesagt: Das funktioniert mit DSlite nicht. In diesem thread lese ich jetzt; reine Modems funktionieren mit DSlite.

Hab' ich da was nicht kapiert? Was ist jetzt Sache? Kann ich mir bei UM ab August für einen DSlite-Anschluß ein Modem besorgen oder auf dem freien Markt eines besorgen? Funktioniert das dann nach Installierung oder bleibt die Leitung tot?

Für ein paar klärende Worte wäre ich dankbar.
Gruß ervau
ervau
Kabelexperte
 
Beiträge: 126
Registriert: 01.11.2014, 11:11
Wohnort: KabelBW-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon Jarry » 15.06.2016, 18:33

ervau hat geschrieben:Kann mir bitte mal einer der experts auf die Sprünge helfen?

Immer wenn ich in diesem Forum vorgeschlagen habe, daß UM den Bridge-Modus freischalten soll, damit die Krücken als Modem nutzbar sind, hat man mir gesagt: Das funktioniert mit DSlite nicht. In diesem thread lese ich jetzt; reine Modems funktionieren mit DSlite.

Hab' ich da was nicht kapiert? Was ist jetzt Sache? Kann ich mir bei UM ab August für einen DSlite-Anschluß ein Modem besorgen oder auf dem freien Markt eines besorgen? Funktioniert das dann nach Installierung oder bleibt die Leitung tot?

Für ein paar klärende Worte wäre ich dankbar.
Gruß ervau


Naja, funktionieren tut das schon, der angeschlossene Router muss halt DSlite unterstützen.
Wenn Oma Maier ihren Laptop direkt anstöpselt, hat sie nur IPv6. Und das ist, zumindest derzeit, noch nicht so der Bringer
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon mauszilla » 15.06.2016, 18:41

Jarry hat geschrieben:
ervau hat geschrieben:Kann mir bitte mal einer der experts auf die Sprünge helfen?

Immer wenn ich in diesem Forum vorgeschlagen habe, daß UM den Bridge-Modus freischalten soll, damit die Krücken als Modem nutzbar sind, hat man mir gesagt: Das funktioniert mit DSlite nicht. In diesem thread lese ich jetzt; reine Modems funktionieren mit DSlite.

Hab' ich da was nicht kapiert? Was ist jetzt Sache? Kann ich mir bei UM ab August für einen DSlite-Anschluß ein Modem besorgen oder auf dem freien Markt eines besorgen? Funktioniert das dann nach Installierung oder bleibt die Leitung tot?

Für ein paar klärende Worte wäre ich dankbar.
Gruß ervau


Naja, funktionieren tut das schon, der angeschlossene Router muss halt DSlite unterstützen.
Wenn Oma Maier ihren Laptop direkt anstöpselt, hat sie nur IPv6. Und das ist, zumindest derzeit, noch nicht so der Bringer


Nope, der Router muss nur IPv6 können, denn man hat einen reinen IPv6 Anschluss und wird Serverseitig zu Adressen mit IPv4 weitervermittelt (sofern sie nicht via IPv6 erreichbar sind).
http://www.ipv6-portal.de/glossar/dual-stack.html

Einen DS-Light tauglichen Router braucht man nur, wenn man Endgeräte nutzen möchte, die nur IPv4 beherrschen und ins Internet wollen.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon Jarry » 15.06.2016, 19:20

mauszilla hat geschrieben:Nope, der Router muss nur IPv6 können, denn man hat einen reinen IPv6 Anschluss und wird Serverseitig zu Adressen mit IPv4 weitervermittelt (sofern sie nicht via IPv6 erreichbar sind).
http://www.ipv6-portal.de/glossar/dual-stack.html

Einen DS-Light tauglichen Router braucht man nur, wenn man Endgeräte nutzen möchte, die nur IPv4 beherrschen und ins Internet wollen.



Nein, Der Router muss DSlite beherrschen. Das Modem selbst stellt nur ein IPv6 Netz zur Verfügung. Den Aufbau des Tunnels zum AFTR Gateway muss das daran angeschlossene Gerät (der Router) machen. Und das beherrschen nicht alle.
Jarry
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 94
Registriert: 28.03.2013, 10:47

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon MartinDJR » 15.06.2016, 20:09

ervau hat geschrieben:Kann mir bitte mal einer der experts auf die Sprünge helfen?

Immer wenn ich in diesem Forum vorgeschlagen habe, daß UM den Bridge-Modus freischalten soll, damit die Krücken als Modem nutzbar sind, hat man mir gesagt: Das funktioniert mit DSlite nicht. In diesem thread lese ich jetzt; reine Modems funktionieren mit DSlite.

Hab' ich da was nicht kapiert? Was ist jetzt Sache?

Ich habe irgendwo das Handbuch des TC7200 im Netz gefunden, und zwar in der Version für Kunden in irgendeinem Land der Welt, wo es schon länger keinen Routerzwang mehr gibt.

Dort steht drin, dass der TC7200 bei IPv6 (und auch bei DS-Lite) keinen "Bridge-Modus" beherrscht. Wie es bei anderen Routern aussieht, kann man nicht sagen.

Wenn man beim TC7200 einfach die Firewall abschaltet (und - falls das möglich ist - auch das B4-Routing), sollte er sich allerdings annähernd so verhalten, wie sich ein IPv4-Router im "Bridge-Modus" verhält. Die Einstellung "Firewall aus" ist bei UnityMedia für den normalen Kunden meines Wissens zugänglich (ich habe keinen TC7200 und kann es daher nicht ausprobieren).

Jarry hat geschrieben:
mauszilla hat geschrieben:Einen DS-Light tauglichen Router braucht man nur, wenn man Endgeräte nutzen möchte, die nur IPv4 beherrschen und ins Internet wollen.

Nein, Der Router muss DSlite beherrschen.

Formulieren wir es anders: Wenn man nur auf IPv6-Server zugreifen will, braucht der Router kein DS-Lite zu können.

Dies wäre auch dann der Fall, wenn man einen anderen Tunnelmechanismus für IPv4 (z.B. VPN) verwenden würde.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 434
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon desmaddin » 15.06.2016, 20:14

MartinDJR hat geschrieben:Wenn man beim TC7200 einfach die Firewall abschaltet (und - falls das möglich ist - auch das B4-Routing), sollte er sich allerdings annähernd so verhalten, wie sich ein IPv4-Router im "Bridge-Modus" verhält. Die Einstellung "Firewall aus" ist bei UnityMedia für den normalen Kunden meines Wissens zugänglich (ich habe keinen TC7200 und kann es daher nicht ausprobieren).


Das ist grundsätzlich für IPv6 richtig, aber mit einer Ausnahme: Durch die fehlende Prefix Delegation kannst keinen weiteren Router dahinter hängen, da der TC7200 sonst kein Gerät erreichen kann, welches du an den 2. Router hängen würdest. Daher hilft das leider nicht weiter.
desmaddin
Kabelexperte
 
Beiträge: 103
Registriert: 02.03.2016, 12:50

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon hajodele » 15.06.2016, 20:23

Dass reine Modems, hier: Cisco 3208/3212 IPv4 und IPv6 unterstützen geht es aus den Manuals hervor.
Ob und wie das im Detail in der Praxis mit welchem Router aussieht konnte die Öffentlichkeit bisher nicht testen, da das von UM nicht so angeboten wird.
Bisher gibt es nur IPv4-Tarife in Verbindung mit den reinen Modems.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3824
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste