- Anzeige -

Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon hajodele » 08.06.2016, 17:05

Wenn man das https://community.unitymedia.de/faqs/wa ... zu-koennen richtig interpretiert, wird man wohl in jedem Fall zu einem eigenen Modem SIP-Daten bekommen.
Und nun kommt noch die spannende Frage: "Gilt das auch für die UM-Modems?"
So wie es allgemein in der Community interpretiert wird: "NEIN!"
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon johnnyboy » 08.06.2016, 18:02

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn ich sowas schon wieder lese ..

Mit den Tarifen, die vor April 2013 gebucht wurden, werden Geräte verwendet, die unter Umständen nicht dem DOCSIS 3.0 Standard entsprechen. Dieser ist aus technischen Gründen eine Voraussetzung, um eigene Router verwenden zu können. Kunden mit Verträgen von vor April 2013 bieten wir an, in ein aktuelles Produktangebot zu wechseln, um von der Routerfreiheit Gebrauch machen zu können.


Ist das nicht komplett egal was ich vorher von UM für ein Gerät da dran hatte? Solange ich mir ein DOCSIS3-Modem kaufe sollte es UM doch egal sein ob da vorher ein DOCSIS3- oder ein DOCSIS2- oder ein sonstwas-Gerät angeschlossen war ...

Finde ich auch ein Witz, Leute auf die Art in neue Verträge zu zwingen!

Also, es geht dabei nur darum, wie lange der aktuelle Vertrag mit Unitymedia schon läuft, habe ich das richtig verstanden?
Und nicht darum, wie lange man schon Kunde ist?
Hintergrund:
Ich bin schon länger als 2013 Kunde, habe aber 2014 gekündigt und noch vor Auslaufen des Vertrages über die Rückgewinnung einen neuen Vertrag ausgehandelt, was mir dann natürlich auch in Form einer Auftragsbestätigung bestätigt wurde.
Also zwingt man micht nicht, in einen neuen Vertrag zu wechseln, wenn ich von der Routerfreiheit Gebrauch machen will?!
johnnyboy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 263
Registriert: 23.10.2012, 15:29

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon johnripper » 08.06.2016, 18:13

johnnyboy hat geschrieben:Ich bin schon länger als 2013 Kunde, habe aber 2014 gekündigt und noch vor Auslaufen des Vertrages über die Rückgewinnung einen neuen Vertrag ausgehandelt, was mir dann natürlich auch in Form einer Auftragsbestätigung bestätigt wurde.
Also zwingt man micht nicht, in einen neuen Vertrag zu wechseln, wenn ich von der Routerfreiheit Gebrauch machen will?!

2014 > April 2014, ich würde sagen NEIN, du musst keinen Vertrag abschließen bzw. eine Vertragsänderung vornehmen.
Office & Internet 150 @ Fritz!Box 6490, OS 6.50
johnripper
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 832
Registriert: 06.02.2014, 20:29
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon Reiner_Zufall » 08.06.2016, 19:08

Leseratte10 hat geschrieben:Wenn ich sowas schon wieder lese ..

Mit den Tarifen, die vor April 2013 gebucht wurden, werden Geräte verwendet, die unter Umständen nicht dem DOCSIS 3.0 Standard entsprechen. Dieser ist aus technischen Gründen eine Voraussetzung, um eigene Router verwenden zu können. Kunden mit Verträgen von vor April 2013 bieten wir an, in ein aktuelles Produktangebot zu wechseln, um von der Routerfreiheit Gebrauch machen zu können.


Ist das nicht komplett egal was ich vorher von UM für ein Gerät da dran hatte? Solange ich mir ein DOCSIS3-Modem kaufe sollte es UM doch egal sein ob da vorher ein DOCSIS3- oder ein DOCSIS2- oder ein sonstwas-Gerät angeschlossen war ...

Die Passage dort ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man den unbedarften Kunden verarschen will. Sowas finde ich eine bodenlose Frechheit, weil das schlicht gelogen ist was die behaupten. Bloß die Kunden in die neuen Tarife bringen wollen...
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 640
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon hajodele » 08.06.2016, 19:29

Reiner_Zufall hat geschrieben:Die Passage dort ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man den unbedarften Kunden verarschen will. Sowas finde ich eine bodenlose Frechheit, weil das schlicht gelogen ist was die behaupten. Bloß die Kunden in die neuen Tarife bringen wollen...

Genau der gleiche Unfug, wie sie wegen WiFi-Spot erhebliche Probleme bekamen. (WLAN nicht abschalten).
Dass sie das aber nach den paar Wochen schon vergessen haben :schnarch:
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon fresh4u » 08.06.2016, 19:30

MaSe1x hat geschrieben:Ich habe auch das EPC3208, und meins benutzt kein SIP.

config File: generic_200000_10000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Firmware: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin


Ich habe auch ein EPC3208, aber bei mir steht folgendes:

Model: Cisco EPC3208
Hardware Revision: 1.0
Bootloader Revision: 2.3.1_R3
Configuration File: generic_120000_6000_ipv4_som_wifi-on.bin
Firmware Name: e3200-ESIP-16-v302r125562-130611c_upc.bin

Was mich nun irritiert: Da steht ja im Name etwas von "SIP". Könnte es doch zwei unterschiedliche Betriebsarten für den EPC3208 geben?

Im Log finde ich auch Einträge wie "SIP/2.0 200 Registration Successful From: "SIPLineUser"" usw.
fresh4u
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 93
Registriert: 26.09.2013, 16:48

Re: AW: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon Toxic » 08.06.2016, 19:40

Wenn man googelt, findet man, dass es verschiedene Firmwares für das 3208 geben soll.

Mit und ohne Sip
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 533
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon MartinDJR » 08.06.2016, 19:43

Leseratte10 hat geschrieben:Ist das nicht komplett egal was ich vorher von UM für ein Gerät da dran hatte? Solange ich mir ein DOCSIS3-Modem kaufe sollte es UM doch egal sein ob da vorher ein DOCSIS3- oder ein DOCSIS2- oder ein sonstwas-Gerät angeschlossen war ...

Auch wenn andere Vermutungen von mir durch die Aussage von UnityMedia widerlegt wurden, eine hat sich bewahrheitet:

Wer noch IPv4-only hat, wird auf DS-Lite umgestellt, wenn er einen eigenen Router haben will.

Je nach dem, was in der Schnittstellenbeschreibung steht, könnte es sogar rechtliche Probleme machen, wenn Bestandskunden nicht auf DS-Lite umgestellt werden.

Bestandskunden ohne eigenen Router werden wohl nur deswegen nicht umgestellt, weil es zu teuer wäre, alle Kunden mit einem neuen Router auszustatten.

Reiner_Zufall hat geschrieben:Die Passage dort ist ein klassisches Beispiel dafür, wie man den unbedarften Kunden verarschen will. Sowas finde ich eine bodenlose Frechheit, weil das schlicht gelogen ist was die behaupten. Bloß die Kunden in die neuen Tarife bringen wollen...

Glaube ich nicht:

UnityMedia rechnet damit, dass nur "wenige Kunden sich ein eigenes Modem kaufen werden". Kunden, die einen Vertrag von vor April 2013 haben gibt es nicht all zu viele, so dass UnityMedia damit rechnet, dass nur wenige dieser Kunden ein eigenes Modem haben wollen...

Wenn man damit rechnet, dass sowieso nur ein paar Kunden betroffen sind, lohnt es sich nicht, irgendwelche Lügengeschichten zu erfinden.
MartinDJR
Übergabepunkt
 
Beiträge: 431
Registriert: 22.12.2015, 16:53

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon Reiner_Zufall » 08.06.2016, 19:48

Es geht mir eher um den technischen Aspekt. Was bitteschön hat der Tarif mit dem Router zu tun? Das mit der Umstellung auf DS Lite ist natürlich ein guter Aspekt...
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 25,79 EUR / Monat
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 640
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Noch keine konkreten Pläne für Routerzwang-Ende

Beitragvon hajodele » 08.06.2016, 19:57

MartinDJR hat geschrieben:Wer noch IPv4-only hat, wird auf DS-Lite umgestellt, wenn er einen eigenen Router haben will.

Woher kommt schon wieder diese Weisheit?
Bitte Nachweis
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3806
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 24 Gäste