- Anzeige -

Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon Iceberg37 » 04.02.2016, 21:39

Von hohen Rängen im Vorjahr fällt der Kölner Anbieter, dem auch das ehemalige Kabel-BW- Netz gehört, im diesjährigen Test 2015 deutlich zurück.
Unitymedia landet so auf Platz 6.= letzter Platz
Deutschlands härtester Festnetztest zeigt, welche Ant die besten Breitbandanschlüsse liefern. DSL-und Kabel-Anbieter im Vergleichstest
Platz 1: 1&1
Platz 2: Deutsche Telekom
Platz 3: O2/Telefonica
Platz 4: Vodafone
Platz 5: Kabel Deutschland inz. Vodafone
Platz 6: Unitymedia

ausgewöhnlich die regionalen Anbieter starten außer Konkurrenz, am besten ab, EWE , M-net und Net Cologne
Zuletzt geändert von Iceberg37 am 05.02.2016, 15:47, insgesamt 1-mal geändert.
Iceberg37
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 27.01.2008, 01:24

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015

Beitragvon lolametro » 05.02.2016, 12:13

Kann ich zustimmen. 2015 hatte ich auf YouTube, Netflix etc. so viel Buffering wie noch nie, vor allem zum Ende des Jahres. Dabei war der Speed theoretisch voll da.
Die Anbindung zu den Diensten ist wohl das Problem.
2play COMFORT 120, BW, Connect Box (vorher: 2play PLUS 50, KabelBW, Fritz!Box 6340)
BildBild
lolametro
Kabelexperte
 
Beiträge: 211
Registriert: 26.01.2014, 20:26
Wohnort: BW

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon mattigg » 09.02.2016, 20:20

Der letzte Platz ist noch zu gut. Gibt aber ja nur 6 Plätze. Wir sind jetzt 2 Jahre Unitymedia Kunden, 3 Play mit Horizon. Das erste Jahr war in Ordnung, dann hatten wir monatelang immer wieder massive Internet -und Telefon Störungen die sich nach Stunden, manchmal aber auch erst in Tage weder legten. Seit März 2015 können wir keine HD Sender ruckelfrei gucken.
Bild
Benutzeravatar
mattigg
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 28.12.2013, 18:54

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon GoaSkin » 10.02.2016, 19:26

Iceberg37 hat geschrieben:Von hohen Rängen im Vorjahr fällt der Kölner Anbieter, dem auch das ehemalige Kabel-BW- Netz gehört, im diesjährigen Test 2015 deutlich zurück.
Unitymedia landet so auf Platz 6.= letzter Platz
Deutschlands härtester Festnetztest zeigt, welche Ant die besten Breitbandanschlüsse liefern. DSL-und Kabel-Anbieter im Vergleichstest
Platz 1: 1&1
Platz 2: Deutsche Telekom
Platz 3: O2/Telefonica
Platz 4: Vodafone
Platz 5: Kabel Deutschland inz. Vodafone
Platz 6: Unitymedia

ausgewöhnlich die regionalen Anbieter starten außer Konkurrenz, am besten ab, EWE , M-net und Net Cologne



Quelle? Oder hast du dir diesen Test nur ausgedacht?

Ganz unabhängig davon. Warum sollte der netzlose Anbieter 1&1 ein anderes Ergebnis liefern, als der Carrier, über den 1&1 abgewickelt wird?
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon Reiner_Zufall » 10.02.2016, 19:39

Netz ist das eine, Service das andere.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 749
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon MartinP_Do » 10.02.2016, 19:44

GoaSkin hat geschrieben:
Quelle? Oder hast du dir diesen Test nur ausgedacht?

Ganz unabhängig davon. Warum sollte der netzlose Anbieter 1&1 ein anderes Ergebnis liefern, als der Carrier, über den 1&1 abgewickelt wird?


2 Minuten Google:
http://www.connect.de/vergleich/test-ds ... 49832.html

Deine Frage wird im Artikel auch beantwortet

1&1 kauft DSL- und VDSL-Leitungen von den Zulieferern Telekom, Vodafone, O2 sowie QSC zu und vermarktet sie unter eigenem Namen. Dabei betreibt der Anbieter jedoch Teile der Infrastruktur seines Kernnetzes in eigenen Rechenzentren und schließt auch eigene Verträge für die sogenannten Carrier Interconnects


Vielleicht sollte man sich auf Seiten der Telekom und Unitymedia nicht in die Schmollecke setzen, und versuchen, den Content-Anbietern höhere Peering Gebühren abzuzwingen, sondern den Kunden hochwertige Anbindungen in das GANZE Internet mit der bezahlten Bandbreite zu bieten ....

1 & 1 hat wahrscheinlich mehr Peering Bandbreite am DECIX, als die Telekom und Unitymedia zusammen....

Hier kann man sich das im Detail anschauen ... sehr interessant...

https://www.peeringdb.com

1&1
Code: Alles auswählen
Exchange Point Name    ASN      IP Address    Mbit/sec 
AMS-IX     8560     80.249.208.220     10000
AMS-IX     8560     2001:7f8:1::a500:8560:1     10000
DE-CIX Frankfurt     8560     80.81.192.123     20000
DE-CIX Frankfurt     8560     2001:7f8::2170:0:1     20000
DE-CIX Frankfurt     8560     80.81.193.123     20000
DE-CIX Frankfurt     8560     2001:7f8::2170:0:2     20000
DE-CIX Munich     8560     80.81.202.6     10000
DE-CIX Munich     8560     2001:7F8:44::2170:0:1     10000
DE-CIX New York     8560     206.130.10.48     10000
DE-CIX New York     8560     2001:504:36::2170:0:1     10000
ECIX-FRA     8560     2001:7f8:8:20:0:2170:0:1     10000
ECIX-FRA     8560     62.69.146.71     10000

In Summe 160 Gigabit/sec öffentliche Peering Kapazität


telekom
Code: Alles auswählen
     
Exchange Point Name    ASN      IP Address    Mbit/sec 
AMS-IX     3320          10000
DE-CIX Frankfurt     3320          20000
Equinix Ashburn     3320          1000
LINX Juniper LAN     3320          1000
TIX     3320          1000
VIX     3320          1000

In Summe 34 Gigabit/Sec öffentliche Peering Kapazität

Unitymedia

Code: Alles auswählen
    
Exchange Point Name    ASN      IP Address    Mbit/sec 
ECIX-DUS     20825     2001:7f8:8::5159:0:2     40000
ECIX-DUS     20825     2001:7f8:8::5159:0:1     40000
ECIX-DUS     20825     194.146.118.94     40000

In Summe 120 Gigabit/Sec...
MartinP_Do
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 574
Registriert: 26.01.2016, 12:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon Schlimmerfinger » 15.03.2016, 12:20

Hallo zusammen,
dieses Ergebnis wundert mich in keinster Weise. Ich hatte seinerzeit meinen Anschluss nur wegen des Uploads auf 200 Mbits upgegradet. Leider komme ich hier in Dortmund nicht über ca 75 Mbit hinaus. Ich empfinde es schon als Volksverdummung wenn man von der Hotline immer wieder auf den Speedtest von Unitymedia verwiesen wird. Klar bekommt man dort gute Ergebnisse, da man noch nicht mit einem einzigen Bit im Internet gewesen ist, sondern sich immer noch im Netz der Unitymedia befindet. Deren bottleneck ist deren POI. Sie verkaufen zwar immer mehr von den Hochbittigen Anschlüssen, aber sie bauen die Bandbreite zum Backbone nicht aus. Ich empfinde das schon echt als Betrug......
Sobald ich kann, werde ich von Unitymedia wieder weg gehen.

Gruß

Schlimmerfinger
Schlimmerfinger
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.03.2016, 12:05

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon umshdo » 24.03.2016, 00:13

Du kannst ja den Speedtest von Ookla direkt machen und dir ein Gegenserver selbst aussuchen. Aber recht hast du schon. Du befindest dich beim Unitymedia Test im eigenen Netz, das der Speedtest auf dem Server von Unitymedia liegt.
1&1 hat keine eigene Leitungen. Nicht mal eigenes Backbone. Telekom oder QSC Netz.
Und ganz Allgemein zu den Test. Jeder ist mal auf Platz 1. Mal schauen wer es nächstes Jahr ist. Selbst wenn Unitymedia dieses Jahr auf Platz 1 wäre. würde ich dem keine Bedeutung schenken.
umshdo
Kabelneuling
 
Beiträge: 38
Registriert: 22.03.2016, 08:12
Wohnort: Dortmund

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon Hemapri » 24.03.2016, 13:57

UnitymediaSystemhaus hat geschrieben:1&1 hat keine eigene Leitungen. Nicht mal eigenes Backbone. Telekom oder QSC Netz.


1&1 ist eine Marke der "United Internet AG" und die haben sehr wohl eigene Leitungen und eigene Backboones. Zumindest in Ballungsräumen werden die auch genutzt. Anderswo mietet sich 1&1 einfach einen DSL-Anschluss von der Telekom.

MfG
Hemapri
Übergabepunkt
 
Beiträge: 390
Registriert: 04.10.2012, 13:55

Re: Platz 6: Unitymedia Connect Test 2015= Letzter Platz

Beitragvon Edding » 24.03.2016, 16:46

1&1 hat nen eigenen Backbone nur nutzen sie ihn nicht für ihr Endkunden Netzzugangs Geschäft.
Meine Bitcoin-Adresse: 1BPVf25GT7WWpBAhuv5m4hAR9Q63kaR78i
Edding
Übergabepunkt
 
Beiträge: 436
Registriert: 14.12.2009, 00:22

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste