- Anzeige -

Große Probleme mit UM-Service

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 07.05.2008, 12:27

@2bright4u

Fangen wir mit der Welle an die ich mache.......Die Fehler die UM seit Februar....ich wiederhole.... Februar.... gemacht hat sind im zweistelligen Bereich. Etwas viel für aktuell 3 Monate in denen ich etwas mit denen zu tun habe......das habe ich bisher mit niemanden erlebt......und hier im Forum ticken reichlich Leute wegen viel weniger Probleme aus.
Das ein Fehler auftreten kann ist klar.......nicht klar wird es, wenn sich niemand darum kümmert...und aus diesem Fehler....NACHWEISBAR...Folgefehler entstehen die auch nachweisbar nicht behoben werden.

Es ist Mai.......3 Monate in denen es abnorme Fehlerhäufungen gibt und ich kann es nur wiederholen, die Fehler sind nachweislich nicht von mir.

Irgendwann kommt der Punkt an dem die Wut kommt...und nach 3 Monaten der Nichtbearbeitung wirst Du ir doch bestimmt zugestehen das ich wütend und sauer sein darf, oder?

Zu dem Teil "UM müsste Dir in die interne Buchungshistorie gar keine Einblicke gewähren! "....Eine Gutschrift ist nicht INTERN...eine Gutschrift ist wie eine Rechnung zu handhaben und die steht einem Kunden zu.
Diese Gutschrift ist unter Debitoren abgelegt...also bei denen...die auch eine Rechnung bekommen.
Es gibt auch die Möglichkeit eine Rechnung zu erzeugen, auf der dann der Betrag der Gutschrift abgezogen wird und dann als Rest-Gutschrift bestehen bleibt. Da stehen dann Texte drunter wie " Eine Gutschrift in Höhe von XXX Euro werden Ihnen in den nächsten Monat übertragen". Das ist kein "Goodwill" wie Du es sagst, sondern nennt sich vernünftige nachverfolgbare Finanzbuchhaltung wie sie jeder kleine Krämerladen haben muss.

Ich übertreibe also nicht, sondern gehe nur darauf ein was ein "Geschäft" kann...aber eventuell nicht macht.

Beantworte doch folgende Frage.....Wie soll ich davon ausgehen das mein UM-Konto OK ist wenn selbst 2 Hotliner Probleme damit hatten den Grund für die Differenz zu finden???
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Jolander » 07.05.2008, 12:37

Ich formuliere hier seit 'ner Stunde rum und kürze es mal ab:

2bright4u sieht es imho absolut richtig.

Und:
Mit "Abbuchung nach Rechnungserhalt" ist Dein Bankkonto und nicht dieses online-Dingens gemeint. Finanztechnisch scheinst Du einige Dinge nicht richtig einzuordnen und dies scheint bei Dir zu diesem Unmut zu führen.

Ich würde mal vorschlagen, dass Du einfach auf die Mai-Rechnung wartest und dann schaust, ob man Dich wirklich betuppt hat (was ich bisher nicht geglaubt habe und auch nicht glauben werde, nur weil Du hier die Welle machst). Geht das hier jetzt bis zum Rechnungserhalt so weiter?

Bisher war hier nur "Viel Rauch um Nichts" (war damals einer meiner Lieblingsfilme und in dem Zustand könnte ich hier im Thread sicher über einige Dinge lachen :D So aber ... :sauer: )

*edit*
Boahhhh. Sehe gerade, dass es weitergeht

Bist Du Anwalt? Ne, bestimmt nicht. Buchhalter war ich vor 20 Jahren auch mal, aber fürs Steuerrecht hatten wir auch Berater. Wird sich in der Zeit auch bestimmt viel geändert haben, aber auch schon damals waren Rechnungen ausschlaggebend und keine Behauptungen.

Verklage UM, rufe beim Finanzamt an oder mache, was Du auch immer für richtig hälst.

Nach 3 Monaten Ärger im Vorfeld hätte ich auch einen anderen Anbieter gewählt. Du scheinst an sowas Spass zu haben und den Adrenalin-Kick zu brauchen.

Noch viel Erfolg und ich bin hier dann erstmal auch raus :mussweg:
Zuletzt geändert von Jolander am 07.05.2008, 12:46, insgesamt 1-mal geändert.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon 2bright4u » 07.05.2008, 12:43

Ich habe lediglich gesagt, dass UM Dir gar keinen Eiblick in internen Buchungen geben müsste. Du vermengst hier einiges an Fakten! Das eine ist das Konto, das Du online sehen kannst - DAS IST GOODWILL! Das andere sind falsche Abrechnungen, die natürlich NICHT ok sind.
Ich habe nie gesagt, dass UM in Deinem Fall richtig handelt! Ich habe auch NIE irgendwas schön geredet! Komm mal runter und "beiße" hier nicht in alle Richtungen, denn Dir fehlt in deiner Wut mittlerweile leider das Maß hier im Forum! HIER hat keine Schuld an dem Fehler von UM. Das Forum hier wird NICHT von UM betrieben!

Wenn UM denn nachweislich an allem Schuld ist, so setze eine Frist zur Regelung. Nach Ablauf dieser Frist bist Du berechtigt, Beträge einzubehalten.
Warum hast Du das nicht schon längst getan??? Dann wäre UM nämlich im Zugzwang und müsste auf DICH zukommen.

Gemotze trägt hier nur zu einer schlechten Stimmung hier im Forum bei - und das möchtest Du sicher nicht - oder doch???
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 07.05.2008, 13:21

@2bright4u und Jolander

Ich hab das Gefühl das Ihr nicht richtig lest was ich schreibe.....Ihr stellt etwas anders da als ich es geschrieben habe.

Kurze Info über mich...ich habe mit Rechnungen, Gutschriften und Teilen der FiBu zu tun....also ist das Thema nicht soooooo weit von mir weg und ich weiß was ich schreibe.

Dann...es geht nicht um mein privates Konto bei meiner Hausbank bei dem ich eine Rückbuchung veranlassen kann, sondern um mein Kundenkonto bei UM auf dessen Bewegung ichg keinen Einfluss habe.

Zu dem Teil " Wenn UM denn nachweislich an allem Schuld ist, so setze eine Frist zur Regelung."....ich krieg gleich nen Lachkrampf.......Die haben ein Einschreiben von mir erhalten, am 22. April und ich noch keine Antwort!
Das zum Thema etwas mit UM regeln können.....wie wenn keine Antwort kommt?
Klar...einen RA nehmen......das wäre aber nur der absolut letzte Weg den ich noch nicht gehn möchte.

Zum Teil "Du scheinst an sowas Spass zu haben und den Adrenalin-Kick zu brauchen."
Nö....brauche ich nicht........ich möchte nur das UM endlich in die Pötte kommt.
Bräuchte ich den Kick, dann hätte ich schon was im Februar geschrieben uder spätestens Anfang März.

Mal ne Frage an Euch beiden....In welcher Form erhaltet ihr Eure Gutschriften von z.B. Vermieter, Strom-Wasser-Gas,
Versicherungswechsel beim KFZ, KFZ-Steuer und und und???
Bekommt ihr den Betrag nur überwiesen oder verrechnet oder bekommt Ihr auch einen schriftlichen Teil über die ......Gutschrift ??? Niemend wird was verrechnet oder überwiesen haben ohne schriftliches Beiwerk.

Hab ich mal genommen um was anders als UM zu schreiben.

Immerhin wurde ich nun 5x wegen einer Störung des Telefonnetzes angerufen.....immer die gleiche Frage und nie wusste einer das ich schon angerufen wurde, z.B. heute 2x innerhalb von 15 Minuten.
Da passiert wenigstens was, auch wenn es immer das gleiche ist......aber....immerhin merke ich das jemand meine Nummer hat und sich um das Problem kümmert und eine Lösung in Sicht ist.

Leider ist dieses POSITIVE nur demTECHNISCHEN Bereich von UM zuzuschreiben...aber die Hoffnung stirbt zuletzt.....Abteilung TECHNIK...Danke.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon 2bright4u » 07.05.2008, 13:46

Eclipse hat geschrieben:Dann...es geht nicht um mein privates Konto bei meiner Hausbank bei dem ich eine Rückbuchung veranlassen kann, sondern um mein Kundenkonto bei UM auf dessen Bewegung ichg keinen Einfluss habe.

Noch einmal: Dass Du das online sehen kannst, ist IMMERNOCH reiner GOODWILL von UM, denn Du bist dort KUNDE und kein Buchhalter! Ich weiß nicht, wo Du arbeitest, aber ich denke, auch dort hat der Kunde KEINE Möglichkeit, sein eigenes internes Kundenkonto zu beeinflussen. Das gibt es bei KEINER Firma auf der Welt!
Eclipse hat geschrieben:Zu dem Teil " Wenn UM denn nachweislich an allem Schuld ist, so setze eine Frist zur Regelung."....ich krieg gleich nen Lachkrampf.......Die haben ein Einschreiben von mir erhalten, am 22. April und ich noch keine Antwort!
Das zum Thema etwas mit UM regeln können.....wie wenn keine Antwort kommt?

DU scheinst nicht zu lesen, was ich geschrieben habe: Man setzt FRISTEN und behält dann Beträge ein, wenn diese Fristen nicht eingehalten werden. Sicher hat UM von Deinem Bankkonto bereits Beträge gebucht, die Du Dir wieder zurück holen lassen kannst. So gut kannst Du in Buchhaltung nicht sein, sonst hättest Du das schon längst gemacht!
Eclipse hat geschrieben:Mal ne Frage an Euch beiden....In welcher Form erhaltet ihr Eure Gutschriften von z.B. Vermieter, Strom-Wasser-Gas,
Versicherungswechsel beim KFZ, KFZ-Steuer und und und???
Bekommt ihr den Betrag nur überwiesen oder verrechnet oder bekommt Ihr auch einen schriftlichen Teil über die ......Gutschrift ??? Niemend wird was verrechnet oder überwiesen haben ohne schriftliches Beiwerk.

Schönes Beispiel: Bei keiner dieser "Institutionen" habe ich überhaupt die Möglichkeit, online mein "Kundenkonto" einzusehen! Du etwa???
Auch bei UM bekommst Du - wenn Deine Rechnung gestellt wurde - etwas Schriftliches (in PDF-Form!).

Setze Fristen und behalte Beträge ein und höre bitte auf, hier im Forum zu motzen - denn DAMIT erreichst Du GAR NICHTS, außer hier schlechte Stimmung unter den Leuten zu verbreiten, die bei konstruktiven Lösungen helfen möchten. Wir möchten Tipps geben und nicht auch noch angemacht werden, denn hier geschieht alles freiwillig!

An dieser Stelle bin ich fertig mit der Sache!
Viel Glück! :super:
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 13.05.2008, 16:37

@2bright4u

Keine Anhnung warum Du nicht verstehst was bei mir steht....ich gebe es auf es Dir zu erklären, Du hast wieder viel falsches geschrieben und das zeigt, Du hast es nicht verstanden.

Auf das "Kundenkonto" von UM habe ich keinen buchungstechnischen Zugriff...wie soll ich eine Rückbuchung machen wenn die die Beträge von meinem Guthaben im Kundenbereich abziehen?
Es geht nicht um meine Hausbank...warum verstehst Du das nicht????
Mein Mobilfunkbetreiber gibt mir die Möglichkeit meine "Finanzen" online uz sehen...Guthaben/Rechnungen....aktuelle Kosten....Du nicht?? Dann hast Du wohl den falschen.

Als letztes.....auch heute am 13.Mai gibt es im Kundenbereich keine Rechnung die die Differenz erklärt...auch hat es weder Post oder Anruf von UM gegeben........das zu dem Schriftwechsel mit UM.

Das Thema ist nun auch durch....Soll sich jeder selbst Gedanken dazu machen, was für ein Laden UM ist, wenn UM es nicht schafft innerhalb von 1 1/2 Monaten Post zu beantworten oder einen anzurufen.

Das hat nichts mit Kundenbetreuung oder Service zu tun.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Höppemötzjer » 14.05.2008, 11:55

Eclipse hat geschrieben:Keine Anhnung warum Du nicht verstehst was bei mir steht....ich gebe es auf es Dir zu erklären, Du hast wieder viel falsches geschrieben und das zeigt, Du hast es nicht verstanden.


Hallo Eclipse,

versuch sie nicht zu verstehen, denn du hast Recht! Unitymedia hat arge Probleme im Kunden-Service. Und es gibt leider Leute, die diese Machenschaften unterstützen - sei es verbal oder sei es, weil sie für das Unternehmen arbeiten und nichts anderes sagen wollen. :zwinker:

Ich habe genau die gleichen Erfahrungen machen müssen, wie du. Es ist traurig, wenn Fehler im Auftragsmanagement und der Abrechnung passieren. Fehler passieren nun mal. Aber es ist noch trauriger, wenn man ohne Rückmeldung im Wald stehen gelassen wird. Es werden Rechnungen ausgestellt, anhand denen man sich zusammenreimen kann, was wie abgebucht wurde. Aber eine schriftliche Erklärung, weshalb eine Gutschrift von 5 EUR erfolgt, wird nicht getätigt.
Im übrigen wurde bei mir bisher immer (!) vor Zustellung der Rechnung vom Konto abgebucht. Gerade bei Online-Rechnungen erwarte ich hier ein umgekehrtes Vorgehen.
Desweiteren ist der Zustand einfach untragbar, dass man keine Stellungnahmen zu Einschreiben erhält. Es werden irgendwelche Rechnungen ausgestellt, die dann vielleicht in 6 Monaten erneut korrigiert werden. Bei Unitymedia kann man einfach keine Finanz-Planung vollziehen, weil Zusagen erteilt werden, die dann beim erneuten Telefonat widerrufen werden.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass hier kritische Beiträge, die dem Unternehmen schaden könnten, oft von den selben Personen auf Fehler auseinander gepflückt werden. Da wird einem dann gleich gedroht, dass man in seinen Äußerungen vorsichtig sein sollte. Mittlerweile lese ich über Beiträge von 2bright4u, Moses, Bastler, Invisible und Dinniz nur halb drüber. Eine neutrale Diskussion ist aus meiner Sicht mit diesen Personen leider nicht möglich, da sie scheinbar die Interessen von irgendwelchen 3. Personen vertreten.

Gruß
Thomas
Höppemötzjer
gesperrter User
 
Beiträge: 226
Registriert: 01.02.2008, 16:35
Wohnort: PLZ 51065

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon tvuser » 14.05.2008, 12:09

Hallo Eclipse, Hallo Thomas,

Reaktionen auf meinen Bericht über Erfahrungen mit UM fallen ähnlich aus.
Ich denke, ein Forum - wie dieses - sollte dazu da sein, Nutzer über Erfahrungen von UM-Kunden zu informieren.


Gruß

Tvuser
tvuser
Kabelneuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 13.05.2008, 18:43

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 14.05.2008, 12:17

hallo Höppemötzjer,

das hier vereinzelte User sehr positiv gegenüber UM eingestellt sind, ist mir auch aufgefallen.......anders kann ich es mir nicht erkären wenn versucht wird einen UM-kritischen Beitrag zu verunglimpfen.

Es wird versucht vom eigentlichen Thema abzulenken und es wir etwas " in den Mund " gelegt das so nicht geschrieben wurde........gleichzeitig wird versucht das Wissen desjenigen als Nichtwissen dazustellen....und das alles damit UM keinen Kratzer bekommt.

Sagen wir doch einfach....es sieht aus als ob es in diesem Forum eine Art BND, Stasi oder sonstiges gibt das zugunsten von UM in die Beiträge eingreift.

Sollte es tatsächlich einen klugen UM-Kopf hier geben.......
Warum werden Anfragen die im März gestellt wurden nicht beantwortet??
Warum sind vor Wochen eingegangene Einschreiben bei UM nicht auffindbar????
WArum verändert sich das Kundenkonto im Servicebereich ohne das es einen Nachweis über die Änderung gibt???
Warum nimmt UM keinen Kontakt zum Kunden auf, obwohl 3 Rufnumern, eine email Adresse und eine Postanschrift vorliegen?
Warum fällt bei jedem Telefonat auf das UM etwas nicht gemacht hat...Fristen versäumt....oder etwas nicht weiter geleitet hat.

So Ihr PRO-UM Leutchen im Forum.......Jetzt mal Antworten dazu und kein niedermachen.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Optimus_Prime68 » 14.05.2008, 13:08

Hi Eclipse,

deine Fragen kann wohl nur der oder die entsprechende UM-Mitarbeiter/in beantworten die es auch verbockt hat.

Nun aber mal ehrlich, warum klammerst du dich so an UM? Wenn ich so unzufrieden mit ALLEM bei UM wäre wie du hätten die schon lange meine fristlose Kündigung!
Alternativen gibt es immer :zwinker:

Oder was erwartest du von diesem Forum? Das sie deine Probleme für dich lösen? Wenn du das willst, solltest du dich an die Computerbild, CT oder SternTV wenden, die werden auch schon mal Aktiv :zwinker:
oder du machst es selbst, indem du nicht erbrachte Leistungen auch nicht bezahlst (Einzugsermächtigung sperrst, nur bezahlst was geliefert wurde), denn so setzt du UM in Zugzwang.

LG Eddy
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste