- Anzeige -

Große Probleme mit UM-Service

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Invisible » 04.05.2008, 22:52

Was auf meinem Kundenkonto passiert ist mir relativ egal. Maßgeblich ist das was deine Rechnung ausweist. Und wenn da mit Gutschriften hin- und hergebucht wurde solltest du vielleicht wirklich für ein paar Tage die Füße stillhalten und abwarten ob die Gutschrift nicht vielleicht in ein paar Tagen auf deinem Girokonto eingeht.
Dazu wäre eigentlich alles gesagt. Ich bin nur absolut zufriedener UM-Kunde. Mehr nicht.
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Jolander » 04.05.2008, 22:59

Ich würde auch mal vorschlagen, dass man diese Online-Anzeige des Kundenkontos nicht mit einem Fehlbetrag im Online-Banking gleichstellt. Gründe habe ich ja auch schon genannt und ehe die Hotline nicht bestätigt, dass da Geld verschwunden ist (wovon ich nicht ausgehe!) ... ist doch alles vergebens und unnötig aufgebauscht.

Ich würde mir mal mehr Gedanken über einige Unterstellungen/Worte machen. Die könnten im Extremfall bestimmt >30Euro kosten. Aber DARÜBER macht man sich keinen Kopf. Verkehrte Welt.
Ab Januar 2011 Netcologne auch in Düsseldorf. Schau' mer mal.

"Du hast zwar recht, aber ich finde meine Meinung besser"
Jolander
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 769
Registriert: 07.06.2007, 06:04
Wohnort: Düsseldorf-Gerresheim

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 04.05.2008, 23:08

@invisible
Es wurde von UM immer nur vom Kundenkonto gesprochen....nie von einem Bank- oder Girokonto.
Eine Rechnung die aufklären könnte was passiert ist gibt es nicht.

Füße still halten ist gut :D ich hab seit Februar Probleme mit UM die nicht annähernd gelöst wurden...eher im Gegenteil.

Werde die 1177 wählen und hoffen das es endlich eine Lösung gibt....Februar ist nicht erst 2 Tage her....und 21.4 ist auch schon lange her ( Einschreiben).

@Jolander
Gedankenfehler bei Dir.........Wenn Du bei irgendeiner Firma ein Konto hast, so ist es DEIN Konto und alle Bewegungen müssen nachweisbar sein und dürfen nicht ohne Dein Wissen geschehen.
Auch Gutschriften sind Geld....in dem Fall mein Geld....auf meinem Konto bei einer Firma.
Über Bewegungen muss ich rechtzeitig informiert werden....es muß Nachweise geben...Thema Finanzamt / Revision.
Dies ist nicht gemacht worden von UM.....folglich gibt es nur den "einen" Anschein was passiert ist.
Es hat weder Anruf....Brief....Email gegeben......UM hat nicht versucht mich zu erreichen, vor der Kontobewegung.

Ich hoffe das ich bald mehr erfahre....Montags ist ja bis 20 Uhr jemand da.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Invisible » 04.05.2008, 23:10

Kann man den Blödsinn hier nicht schließen?
Kleine Rechtschreibhilfe: Techniker, nicht Technicker; Receiver, nicht Reciver, Reseifer oder ähnliches; Fernseher, nicht Fernseh; Paket, nicht Packet
Invisible
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 950
Registriert: 27.02.2008, 23:04

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 04.05.2008, 23:24

@invisible
Lies mal von Anfang an, dann wirst Du sehen das es kein Blödsinn sondern etwas handfestes ist...und Du UM nicht schützen mußt.

Ist echt toll wenn bei Dir und UM alles geklappt hat....bei mir und UM hat nichts geklappt.
Es kam erst Bewegung in irgendeinen Vorgang bei UM wenn ich mich bei denen gemeldet habe....Aktion von mir...Reaktion von UM......und jedesmal sind neue von UM verursachte Fehler aufgetaucht...die jetzt in dem veränderten Guthaben meines UM-Kontos gipfelten, für das ich hoffentlich morgen eine Antwort erhalte.

Wenn das für Dich Blödsinn ist, dann scheinst Du sehr leidensfähig zu sein.......ich hab den UM-Tee absolut auf und kann an dem Laden im Moment nicht positives sehen.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Optimus_Prime68 » 05.05.2008, 00:22

Hi Eclipse,

wenn du doch so unzufrieden bist mit UM, dann versteh ich nicht, warum du nicht dort kündigst.
Im übrigen, Kundenkonto ist NICHT dein EIGENTUM sondern ein Virtuelles Konto innerhalb der Buchführung des Unternehmens.
Für dich sind die Realen Kontobewegungen maßgeblich und eben was auf den Rechnungen steht.
Im übrigen steht dir jederzeit das Recht zu für Angemahnte Defizite die nicht behoben wurden anteilig Geld zurück zu halten.
Statt hier in einem Forum so einen Stress zu machen, solltest dich mal von einem Anwalt beraten lassen (kostet für eine reine Beratung nur 10€)
Dort wird dir sicherlich auch geraten, keine nachweisbaren Anschuldigungen öffentlich in einem Forum zu schreiben. Ist nämlich strafbar (Tatbestand der Beleidigung und/oder Verleumdung).
Ich bin kein ganz zufriedener Kunde von UM, Technik klappt nur der Service läßt zu wünschen übrig, aber da weiß ich mir schon zu helfen ;)

LG Eddy
Benutzeravatar
Optimus_Prime68
Kabelexperte
 
Beiträge: 232
Registriert: 14.04.2008, 01:56
Wohnort: Troisdorf

Etwas Positives zun Wochenstart

Beitragvon Eclipse » 05.05.2008, 10:29

Hatte 2 nette Gespäche mit UM-Mitarbeitern der Hotline.....leider ist das erste durch die Technik unterbrochen worden, somit war ein weiterer Anlauf erforderlich.....der dann nach Beendigung an die Technikabteilung weitergeleitet wurde.

Positiv.......die Aussagen deckten sich....also keine unterschiedlichen Geschichten.
Das mit dem Betrag im Kundenkonto hat sich geklärt....es ist die Mai Rechnung für die aber keine Rechnung erzeugt wurde....was laut beiden Hotlinern sehr ungewöhnlich ist...und als Fehler seitens UM eingestuft wurde.
Es wurde auch bestätigt das es so aussah als ob UM nachträglich die Gutschrift gestrichen hätte...den Eindruck hatten beide Hotliner als sie das Konto gesehen haben.

Es wurde bestätigt das in meinem Fall wirklich alles schief gelaufen ist und kein Fehler ausgelassen wurde.....Zum Abschluss und den Mitarbeitern die ihn machen hatte er seine eigenen Meinung die er nicht nennen darf und er könne mich verstehen.

Schriftliche Anfragen dauern aus folgendem Grund sehr lange..........die Post wird eingescannt und der Kundennummer zugeordnet.........und es würde ein sehr hohes Postaufkommen bei UM geben.

Kurz etwas von dem Hotliner der anrufen wollte.........es gibt ein Verbot....Hotliner dürfen nicht anrufen, nur angerufen werden. Da soll sich dann jeder seine eigenen Gedanken zu machen.

Tipp des heutigen Hotliners...wenn bis zum WE keine Post da ist...einfach am Samstg anrufen zwecks Erinnerung.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Moses » 07.05.2008, 00:01

Du weißt aber schon, dass man als 3Play Kunde seine Rechnung nur noch online bekommt? (Im Kundenlogin der Punkt "ihre Rechungen"). Rechnungen per Post gibt's dann nicht mehr. Nur falls das aus irgendeinem Grund nicht klar sein sollte. Über die Rechnungen wird man übrigens in keiner Weise informiert, die sind irgendwann einfach da...
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon Eclipse » 07.05.2008, 10:46

@Moses
Das mit den Onlinerechnungen im Unitymedia Online Service und dann im Bereich Rechnungen war klar
Da hab ich auch ne Rechnung von Anfang April über 12 Euro.

Laut Hotline steht angeblich meißtens erst die Rechnung im System und die würde ein paar Tage später "abgebucht"...in den anderen Fällen soll es zeitgleich geschehen, aber es soll NIE geschehen das erst abgebucht wird und die Rechnung später kommt.

Das war die Aussage der Hotline....und die habe ich 2x bekommen.

Das mit dem Kundenkonto wurde hier im Forum übrigens sehr locker gesehen und als "virtuelles nichtssagendes Konto" abgetan.....deshalb mal ne Info zu so einem Konto.

Jeder Kunde der bei einer Firma angelegt wird erhält eine Kundennummer und wenn es um Rechnungen geht zusätzlich eine Nummer für die Finanzbuchhaltung ( Debitoren). In diesen Debitorenbereich kommt alles das "Finanziell" mit dem Kunden in Bezug steht und das dem Finanzamt gegenüber vorgelegt werden muss. Dazu gehören Rechnungen und auch Gutschriften......heißt also das eine Firma für jede Gutschrift eine Rechnung mit negativen Betrag ( Minus Betrag ) schreiben muss ( Mal sehr platt und einfach ausgedrückt...in der Regel gibt es den Menüpunkt " Gutschrift erstellen" ). Eine Gutschrift hat den gleichen Stellenwert wie eine Rechnung....denn die Firma muss dem Finanzamt gegenüber nachweisen das der Kunde auch das Geld auf sein Kundenkonto bekommen hat.
Somit weißt das Kundenkonto ein Guthaben aus....das dem Kunden auch wie eine Rechnung in schriftlicher Form zusteht.
Der Hintergrund hierbei ist das, das Finanzamt nicht beschissen werden möchte....und damit eine Kontrolle und Verfolgung des Vorgangs möglich ist und kein Risiko besteht das dem Kunden zugesprochene Gelder heimlich still und leise wieder vom Kundenkonto entnommen werden.

Das es in meinem Fall so aussah.......war tatsächlich die erste Vermuntung der Hotline....auch in doppelter Ausführung. Aus diesem Grund sehe ich meine Reaktion auch nicht als übertrieben an.
Ich hab nur die Online Seite von UM um zu sehen was passiert..die Mitarbeiter sind vom gleichen ausgegeangen und hatten im System ganz andere Anzeigen zu verfügung.

Eine neue Rechnung ist noch immer nicht in meiner Anzeige....also kann ich bisher nur glauben was mir gesagt wurde, schriftlich habe ich noch immer nichts.
Eclipse
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 28.04.2008, 11:15

Re: Große Probleme mit UM-Service

Beitragvon 2bright4u » 07.05.2008, 10:58

Ich sehe das so: Die Onlineübersicht ist reiner "Goodwill" eines jeden Anbieters, damit der Kunde einigermaßen den Überblick behalten kann. Das ist aber keine Pflicht! Pflicht ist lediglich, nach einem Monat eine Rechnung zu stellen - falls gewünscht - mit einem EVN. UM müsste Dir in die interne Buchungshistorie gar keine Einblicke gewähren!

Ich finde im Übrigen auch, dass Du eine etwas zu große Welle erzeugst. Fehler passieren leider bei JEDEM Telko, da ist UM leider keine Ausnahme. Das ist keine Entschuldigung, aber wo Menschen arbeiten, werden nun mal Fehler gemacht.

Ich bin übrigens nun seit einem Jahr bei dem UM-"Verein" und habe bis jetzt immer eine korrekte Abrechnung erhalten, was ich von T-Online, GMX und Co nicht sagen kann.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste