- Anzeige -

Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnlich

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnli

Beitragvon schweinebacke » 23.01.2016, 21:53

Also sinnvoll wäre es erstmal, einen Umzug an die neue Adresse zu melden? Ob man es jetzt da nutzen kann/will und die Hardware hat, ist da ja erstmal egal?! Die Vertragslaufzeit verändert sich ja dadurch nicht, so wie ich das verstanden habe, richtig?

Könnten die nach dem Umzug, wenn sie die Hardware noch haben, den Anschluss weiter nutzen oder kappt UM das dann?
schweinebacke
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.01.2016, 19:25

Re: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnli

Beitragvon robbe » 23.01.2016, 21:58

Ist denn UM an der neuen Adresse verfügbar?
Sollte der Umzug erfolgreich sein, funktioniert die Hardware auch weiterhin. Bloß ist dann halt deine neue Adresse im System hinterlegt.
Ich würde da an deiner Stelle aber mal ordentlich auf den Tisch hauen. Schon ziemlich dreist das ganze.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: AW: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ä

Beitragvon Toxic » 23.01.2016, 22:02

Wenn Du einen Umzug angibst, wird die Hardware weiterhin an dem alten Wohnort nutzbar sein. Bedeutet für Euch, dass die alte WG weiterhin auf Ihrem/Eurem Namen surfen wird und ggf Unsinn auf Ihrem/Eurem Namen treiben kann.

Das alte Modem "MUSS" deaktiviert werden.
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten....

Bei UM anrufen und um Sperre bitten...
Oder ein Tarifwechsel (Upgrade) beantragen, sodass ein neues Modem benötigt wird. Bei Erhalt und in Betriebnahme des neuen wird das alte deaktiviert...
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnli

Beitragvon schweinebacke » 23.01.2016, 22:03

Schwierige Frage, da bin ich mir unsicher. Sie wohnt auf jeden Fall in einer WG mit Untermietvertrag, darf da also gar nicht unbedingt selber an den Anschluss ran. Wie sieht es da mit dem Sonderkündigungsrecht (3 Monate Dingens) aus?
schweinebacke
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.01.2016, 19:25

Re: AW: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ä

Beitragvon schweinebacke » 23.01.2016, 22:10

Toxic hat geschrieben:Wenn Du einen Umzug angibst, wird die Hardware weiterhin an dem alten Wohnort nutzbar sein. Bedeutet für Euch, dass die alte WG weiterhin auf Ihrem/Eurem Namen surfen wird und ggf Unsinn auf Ihrem/Eurem Namen treiben kann.

Das alte Modem "MUSS" deaktiviert werden.
Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten....

Bei UM anrufen und um Sperre bitten...


Mach UM das? Meine Freundin hat heute die Hotline angerufen, aber das irgendwie nicht hinbekommen.
schweinebacke
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.01.2016, 19:25

Re: AW: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ä

Beitragvon Toxic » 23.01.2016, 22:19

Ob UM das macht??? Keine Ahnung...
Ist zwar jetzt weit her geholt..... Aber was würde UM machen, wenn bei jemanden eingebrochen werden würde und das Modem geklaut werden würde. ??? Das müsste dann ja auch gesperrt werden.

Der einfachste Weg:

Hin fahren und Modem verlangen....
Zur Not mit Polizei und eine Anzeige wegen Unterschlagung aufnehmen lassen...

Nicht quatschen, machen.... ;-)
BildBild
Toxic
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 544
Registriert: 03.06.2008, 14:41

Re: AW: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ä

Beitragvon Reiner_Zufall » 23.01.2016, 22:22

Toxic hat geschrieben:
Oder ein Tarifwechsel (Upgrade) beantragen, sodass ein neues Modem benötigt wird. Bei Erhalt und in Betriebnahme des neuen wird das alte deaktiviert...


Tarifwechsel wäre schlecht, da die MVL von vorne beginnt. (Es sei denn, sie möchte es am neuen Standort weiter langfristig nutzen).

Die einzig weniger unkomplizierte Möglichkeit:

-Telefon Komfort buchen, kostet 5 EUR monatlich. Da bekommt man ne neue FB6490 und die alte wird deaktiviert. Das dumme ist jedoch, dass sie die alte HW zurück schicken muss, sonst macht UM die Hand auf. Vorher natürlich Umzug melden.

Da wir nicht wissen, wie lange der Vertrag noch läuft, käme diese Option nur dann in Betracht, sofern die Laufzeit noch sehr lang ist.

Mit den Leuten lässt sich nicht reden?

Alles in allem sind damit Kosten verbunden. Der Umzug selber schlägt mit 29,99 EUR zu Buche. Eine evtl. Einrichtung der Telefon-Komfort Option ebenfalls mit 29,99 EUR. Dazu noch die Kosten für nicht zurückgesandte HW zw. 40 - 120 EUR (je nach Modem).
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 749
Registriert: 23.01.2016, 12:42

Re: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnli

Beitragvon robbe » 23.01.2016, 22:27

Die bestmöglichste Fall wäre, keine Verfügbarkeit am neuen Wohnort. Ein einfacher Verfügbarkeitstest würde hier Klarheit schaffen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 810
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnli

Beitragvon conscience » 23.01.2016, 22:30

Wer den Schaden hat, braucht für den Spot nicht zu sorgen!!

Wie dumm ist es eigentlich, jemandem einen Anachluß so leichtsinnig zur Verfügung zu stellen bzw. zu überlassen??

Da sind die Entgelte vom Unitymedia für nicht zurückgebene Hardware noch das geringste Problem, wenn man sich vor Augen führt, was passieren könnte: Urheberrecht, §130 StGB usw.
--
Wie immer keine Zeit
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

Re: Anschluss "gekapert", Router unterschlagen oder so ähnli

Beitragvon Reiner_Zufall » 23.01.2016, 22:32

Ja , dass wurde hier schon angesprochen. Hilft jetzt dem Fragesteller auch nicht weiter. Das Kind ist in den Brunnen gefallen, es gilt nun das Beste daraus zu machen.

Die bestmöglichste Fall wäre, keine Verfügbarkeit am neuen Wohnort. Ein einfacher Verfügbarkeitstest würde hier Klarheit schaffen.


Stimmt.
Bild

Seit 01.04.2013
Clever Internet 50 Mbit DL und 5 Mbit UL inkl. Telefonflat ins Festnetz
Fritz Box 6340 + Fritz Box 7490
Dual-Stack
TV Plus
Für insgesamt 28,76 EUR / Monat
Sky Komplett-Abo für 29,99 EUR
Reiner_Zufall
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 749
Registriert: 23.01.2016, 12:42

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 46 Gäste