- Anzeige -

3play nötig, wenn bereits Grundgebühr über NK bezahlt wird?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

3play nötig, wenn bereits Grundgebühr über NK bezahlt wird?

Beitragvon Mihil » 08.01.2016, 02:46

Hallo zusammen,

bei mir steht in Kürze ein Umzug an und ich bin etwas durcheinander bzgl. dem Kabelanschluss bzw. dem für mich richtigen Tarif (ich hatte bisher noch nie einen Kabelanschluss). :kratz:

Folgende Situation:
Über die Nebenkosten wird für den Kabelanschluss folgendes berechnet:

Hausgeldabrechnung hat geschrieben:Kabel BW Signalpreis: 6,18€/Monat
Kabel BW Miete Hausverteileranlage: 4,55€/Monat


Beides zusammen ergibt "nur" 10,73€ im Monat. Ist das tatsächlich die Kabelgrundgebühr? Bei meinen bisherigen Recherchen hatte ich häufig von 17,90€ oder 16,90€ bei "Hausverträgen" gelesen, als Neukunde kostet der Kabelanschluss mit 20,99€ fast das doppelte?
Ich verstehe nicht so recht, ob in diesen 10,73€ bereits die Kosten fürs Fernsehen enthalten sind und ein 3play-Paket für mich überhaupt sinnvoll ist, wenn das evtl. schon über die Nebenkosten abgerechnet wird. Würde ich dann doppelt fürs Fernsehen bezahlen und ein 2play Paket wäre die bessere Wahl? Oder ist 3play trotzdem sinnvoll/nötig (z.B. ansonsten nur öffentlich-rechtliche freigeschaltet o.ä.)?

Vielleicht kann mir jemand von euch Unitymedia-Profis weiterhelfen… Danke schon mal… :smile:
Mihil
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2016, 02:34

Re: 3play nötig, wenn bereits Grundgebühr über NK bezahlt wi

Beitragvon manu26 » 08.01.2016, 03:31

Ich gehe mal davon aus, dass damit die Grundgebühr abgegolten ist. Was sollen das denn sonst für Gebühren sein?

Damit lässt sich dann analog und auch digital fernsehen. Allerdings benötigt es für manche Sender (Pro7/Sat1 und RTL Gruppe in HD und die PayTV-Sender vom Kabelanbieter) dann noch ein TV-Paket.

Nur mit Grundgebühr können also die Privatsender nur in SD geguckt werden, aber die öffentlich-rechtlichen auch in HD, sofern eingespeist. Es könnte z.B. auch Sky gebucht werden direkt bei Sky, ohne beim Kabelanbieter ein TV-Paket zu buchen.

Ob Internet/Telefon gewünscht ist oder ggfs. DSL als Alternative vorhanden ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.
manu26
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.07.2007, 16:57
Wohnort: Recklinghausen

Re: 3play nötig, wenn bereits Grundgebühr über NK bezahlt wi

Beitragvon mauszilla » 08.01.2016, 08:55

Hat die Hausverwaltung Mehrnutzervertrag abgeschlossen, sind die einzelgebühren deutlich niedriger als wenn ein Kunde allein einen Anschluss zahlt. Das zum einen.

§play wäre nicht nötig für den TV Empfang bei dir, ist in den Nebenkosten ja enthalten. 3 Play ist ja auch kein Empfang selbst, ohne einen Kabelanschlussvertrag ja auch kein 3 Play möglich.
In dem Paket ist ja HD und diverse Zusatzdienste wie Pay-TV-Pakete sowie Hardware wie Receiver oder sogar Recorder enthalten. Deswegen unterscheiden sich die Preise zu den 2 Play auch kaum.
Lieg bei dir, ob du nur Grundversorgung haben möchtest, oder für paar Euro mehr halt auch HD Videothek usw nutzen willst.
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: 3play nötig, wenn bereits Grundgebühr über NK bezahlt wi

Beitragvon kalle62 » 08.01.2016, 09:34

hallo

Vil noch eine Anmerkung UM weis auch normal das der Kabelanschluss schon Bezahlt wird.
Man kann sich auch beim Online Bestellen schon alles an Sehen,welche Kosten es genau sind.

Natürlich nur wenn man nicht bis zum endgülten Bestellen geht,also einfach vorher abbrechen.

gruss kalle
2Play 25 und UM Modul mit HD Option+Allstar HD.
AX Triplex-- Formuler F1--Xpeedlx Class C mit HDF VU+solo se V2 Kabel mit HDF
Icord HD--LX1 und LX2--2xET9200--Coolstream Neo2--Unibox Eco+
1xHD+
kalle62
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 4330
Registriert: 16.01.2011, 11:43

Re: 3play nötig, wenn bereits Grundgebühr über NK bezahlt wi

Beitragvon Mihil » 09.01.2016, 22:33

Die "Grundversorgung" reicht mir aus, so oft schaue ich auch nicht fern. Bisher schaue ich die privaten auch in SD (Satellit ohne HD+ Modul). Das sieht auf 55" zwar etwas "verwaschen" aus, reicht mir fürs Fernsehen aber. Einen Receiver benötige ich auch nicht, da mein Fernseher einen DVB-C Tuner integriert hat. Und Dinge wie HD-Videothek/Streaming gibt es ja auch von anderen Anbietern wie z.B. Netflix.
Das erleichtert mir die Suche nach einem passenden Tarif deutlich - vielen Dank für Eure Antworten! :super:
Mihil
Kabelneuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2016, 02:34


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste