- Anzeige -

homeserver mit EPC3208G - gar kein IPv6? Arglistige Täuschun

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

homeserver mit EPC3208G - gar kein IPv6? Arglistige Täuschun

Beitragvon plunder » 30.11.2015, 10:59

Hallo,

ich versuche nun schon seit geraumer Zeit vom UM-Support eine Antwort zu erhalten ,wie ich von außen per http oder ssh an meinen Server komme.
Dass UM eine Sammel IPv4 nutzt und auf IPv4-Ebene keinen richtigen Internetanschluss mehr herstellt, habe ich (leider) zur Kenntnis genommen. Obwohl das für mich arglistige Täuschung ist, dass man einen Internetanschluss bewirbt, aber nur eine einseitige Verbindung bereitstellt.

Also wollte ich den Homeserver per IPv6 ansprechen. Und das habe ich auch schon mehrfach gelesen, dass man ja eine IPv6-Adresse hat.

Also habe ich einen Laptop direkt an das Cisco EPC3208G angeklemmt. Aber ich erhalte leider nur eine private IPv4-Adresse und habe eine Link Local IPv6(fe80 xxxx) und keine globale IPv6-Adresse(2xxx). Auch im Menü vom Kabelmodem EPC3208G (user:admin, password:atlanta) steht weder in den Verbindungen noch im Status eine IPv6-Adresse. Beim Aufruf von http://www.wieistmeineip.de sehe ich auch nur die öffentliche Sammel-IPv4 von UM und keine IPv6.

Kennt das jemand oder habt ihr alle eine öffentliche IPv6 über die ihr Euer Equipment von außen ansprechen könnt?

Darf UM von einem Internetanschluss sprechen, wenn es ein kastrierter einseitger Anschluss ist? Mir würde ja (zur Not) IPv6 reichen, aber selbst das ist ja offensichtlich nicht da? Das ist nicht Dual-Stack, das ist nur ein Viertel der Connectivität: IPv4 halb und IPv6 gar nicht.

Danke für die Rückmeldung und viel Grüße Ralph
--
Ich bin ehrlich entsetzt, wie kaputt mitlerweile die Struktur vom Internet ist und dass sich die Wettbewerber so eine verzerrende Minderleistung bieten lassen. Ein http oder ssh-Server am Internetanschluss, das ging im letzten Jahrtausend schon...
plunder
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.11.2015, 09:38

Re: homeserver mit EPC3208G - gar kein IPv6? Arglistige Täus

Beitragvon mauszilla » 30.11.2015, 11:51

Mal langsam mit den jungen Pferden :D
Bei UM hast du entweder eine IPv4 oder eine IPv6 Adresse.
Was du verwechselst ist das DS-Light bei IPv6 Adressen, da wird der Kontakt zu reinen IPv4 Seiten über eine Sammeladresse hergestellt. Das heist, du kommunizierst nur mit IPv6 und UM unterstützt dich serverseitig mit einem IPv4 Routing zu seiten die du sonst nicht erreichen würdest. Deswegen DS-Light. Bei echtem DS hättest du eine IPv4 und IPv6 Adresse für dich.
Hast du selbst eine IPv4 ist das keine die du mit anderen teilst. Würde ja auch nicht gehen, denn stell dir mal Vor wie der Postbote Briefe zustellen soll, die alle die gleiche Adresse haben ;)
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: homeserver mit EPC3208G - gar kein IPv6? Arglistige Täus

Beitragvon hajodele » 30.11.2015, 12:09

Bist du sicher, dass du IPv6/DS-Lite haben solltest?
Woher weisst du, dass die IPv4 bei deinem Test eine Sammel-IPv4 ist?
Wie alt ist der Vertrag?
Welches Bundesland?
Hast du schon mal versucht, einfach klassisch mit IPv4-Portforwarding dein Vorhaben zu erreichen?

Ausscheiden tut: Client hat keinen IPv6-Service (wegen der FE...)
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3965
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste