- Anzeige -

Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon defiant » 21.10.2015, 17:50

Liebe Forenkollegen,

in meinem Haus ist eine zentrale Satellitenanlage installiert. Möglicherweise aber nicht in allen Wohnungen. Bei meiner gibt es nur eine Dose mit drei Anschlüssen: In einem ist das Kabel zum Unityedia-Mode, dann noch klassisches Radio und TV. Wenn ich gucken will, ob ich Sat habe... Stecke ich dann einfach das Kabel vom Coax-Anschluss in den Sat-Receiver? Kann man darüber beides machen: Sat und Internet - per Adapter?

Oder brauche ich eine neue Dose, bzw. wäre es falls es nicht geht ein Hinweis, dass es hier keinen Satanschluss gibt... Ein Bild habe ich angefügt.

Danke für Hilfe!

Bild
defiant
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 21.10.2015, 17:41

Re: Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon elo22 » 21.10.2015, 18:59

defiant hat geschrieben:in meinem Haus ist eine zentrale Satellitenanlage installiert. Möglicherweise aber nicht in allen Wohnungen.

Kann ich mir nicht vorstellen. Was sagt der Vermieter bzw. die Hausverwaltung?

defiant hat geschrieben:Bei meiner gibt es nur eine Dose mit drei Anschlüssen: In einem ist das Kabel zum Unityedia-Mode, dann noch klassisches Radio und TV.

Woher weisst Du das es eine MMD ist?

Lutz
Zuletzt geändert von elo22 am 22.10.2015, 06:57, insgesamt 1-mal geändert.
elo22
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 19.01.2008, 11:26

Re: Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon robbe » 21.10.2015, 19:02

Sieht wie ne BTV MMD aus. SAT Dosen haben zudem üblicherweiße keinen Durchgang.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 812
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon mauszilla » 21.10.2015, 19:23

Wenn an dem Dataport der Dose ein Modem von UM hängt, ist an dieser Dose schon mal kein Sat angeschlossen.
Vielleicht liegt das Satkabel noch Brach dahinter?
BildBild
mauszilla
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1037
Registriert: 16.11.2014, 11:14

Re: Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon Dinniz » 21.10.2015, 19:39

Sieht für mich auf eher nach einer brauntelecom MMD aus die Unitymedia verwendet hat.
Ob das SAT oder Kabelfernsehen rauskommt entscheidet nicht die Dose sondern wo die Leitung angeklemmt ist.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon Laberer » 23.10.2015, 00:05

ist ne rückkanalfähige 3 loch dose, aber wenn die hausinnenverkabelung auf sat ausgerichtet ist kann der tv port links auch auf schüssel gesetzt sein, frage mal bei der hotline nach wie der ausbaustatus für dein gebäude aussieht und ob ein vermarktungsverbot für analog und digital vorliegt bzw. die sat versorgung ersichtlich ist. die hotlineleute sehen mehr als man denkt :)
Laberer
Kabelneuling
 
Beiträge: 12
Registriert: 22.10.2015, 23:41

Re: Sat-Anschluss und Unitymedia-Dose

Beitragvon Bastler » 23.10.2015, 18:16

Nein, auf der TV-Buchse kann zwar theoretisch Sat-Signal anliegen, einen Receiver kann man aber da trotzdem nicht anschließen, da diese Dosen keinen DC-Durchlass haben.

Ich tippe darauf, dass an dieser Dose aber noch nicht mal ein Sat-Signal anliegen wird. Zu 99,99999%.
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste