- Anzeige -

E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon mischobo » 17.04.2008, 19:52

Odious1978 hat geschrieben:Wenn du dich mit der Thematik schon seit Monaten auskennst, warum hast du dann nicht schon längst mit deinem Vermieter darüber gesprochen wegen der Erlaubnis? Man muss ja nicht darauf warten bis Unitymedia sich mal meldet, sondern man kann es ein Schreiben aufsetzen mit der Erlaubnis und nach Unitymedia schicken.

... wieso Schreiben aufsetzen ?

TheSi hat geschrieben:...
Im Anhang zu dieser E-Mail befand sich ein blanko Nutzungsvertrag zwischen UnityMedia und Eigentümer…. (???)
...
mischobo
Moderator
 
Beiträge: 2797
Registriert: 19.04.2006, 15:46
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon MarcelP » 17.04.2008, 20:05

Hmmmm....nachdem ich mir Deine Erlebniszusammenfassung durchgelesen habe, sehe ich keinen Fehler bei UM. Die Antworten von UM sind vollkommen in Ordnung.

Wenn mich einer fragt, ob und wann ein Umbau dafür erfolgt, dann sage ich auch: Liegt keine Freigabe vor, kann ich keine Aussage treffen!

Auf deutsch: Es erfolgt kein Um-/Ausbau ohne Auftrag!

Schliesslich ist das eine Sache zwischen Deinem Vermieter und UM.

Mir ist unbegreiflich, warum nun UM den schwarzen Peter hat?!

Ich wäre nach der ersten Antwort anders vorgegangen:
1. Frage: Was muss passieren, damit eine Freigabe zum Um-/Ausbau erfolgt?
2. Die Antwort darauf hat Dir UM bereits geliefert, obwohl Du nicht so klar und deutlich gefragt hast.
3. Vermieter ansprechen und Sachverhalt klären.
4. Bei Freigabe durch den Vermieter, ihn die Formalien erledigen lassen
5. UM 3Play bestellen

Ende.
MarcelP
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon Bastler » 17.04.2008, 20:13

Die erzählen sogar den Kunden das bei dem 3play schon die Kabelgebühr inbegriffen ist.
Oder das Unitymedia erst bei dem Festnetzanbieter kündigen und dann erst montieren.
Oder der Techniker richtet ihnen alles kostenlos ein, sogar ihren PC und den Receiver usw..

Die erzählen den Kunden all das, was sie hören wollen, nur um damit einen Vertrag an Land zuziehen.
Ich will nicht alle Fremdfirmen über einen Kamm scheren, aber es gibt nur wenige Fremdfirmen die sich anscheinen wirklich damit auskennen.

Richtig, das erlebe ich täglich (in der letzten zeit auch wieder häufiger). Ich habe mir inzwischen angewöhnt, bevor ich überhaupt mit der Installation anfange erst mal genau das mit dem Kunden abzuklären, wass eigentlich schon durch den Vertieb hätte erfolgen müssen. Das führt zwar öfter mal dazu, dass die Kunden keine Installation mehr wünschen (Quote steigt :zwinker: ), ist aber besser als es so zu machen wie manche anderen Firmen / Techniker, die einfach erst mal mit der Installation anfangen und erst danach erklären, wie das Ganze abläuft (solche Techniker scheint es auch zu geben, und das nicht zu knapp). Bringt nur nix, wenn man dann nachher schlimmstenfalls alles wieder abbauen muss, weil z.B. der Kunde mit dem Doppelvertag bis zur Portierung nicht einverstanden ist oder auf einmal ganz erstaunt ist, dass sein Telefon nun an den Kabelanschluss muss und damit auf keinen Fall leben kann :zwinker: ...

Allerdings hab ich ja vor kurzem mal geschrieben, dass es im UM-KSC auch eine Hand voll Mitarbeiter gibt, die tatsächlich vernünftig informieren. Gerade heute hatte ich wieder einen, wo schon in der Bemerkung stand, KD über Doppelte Kosten bei Portierung informiert usw., genau wie letztes mal.
Diese Auträge kommen übrigens immer vom gleichen Callcenter-Team, ich könnte den Namen jetzt nennen, tu ich aber nicht :zwinker: (fängt mit B an).
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon ... » 17.04.2008, 20:28

Bastler hat geschrieben:
Die erzählen sogar den Kunden das bei dem 3play schon die Kabelgebühr inbegriffen ist.
Oder das Unitymedia erst bei dem Festnetzanbieter kündigen und dann erst montieren.
Oder der Techniker richtet ihnen alles kostenlos ein, sogar ihren PC und den Receiver usw..

Die erzählen den Kunden all das, was sie hören wollen, nur um damit einen Vertrag an Land zuziehen.
Ich will nicht alle Fremdfirmen über einen Kamm scheren, aber es gibt nur wenige Fremdfirmen die sich anscheinen wirklich damit auskennen.

Richtig, das erlebe ich täglich (in der letzten zeit auch wieder häufiger). Ich habe mir inzwischen angewöhnt, bevor ich überhaupt mit der Installation anfange erst mal genau das mit dem Kunden abzuklären, wass eigentlich schon durch den Vertieb hätte erfolgen müssen. Das führt zwar öfter mal dazu, dass die Kunden keine Installation mehr wünschen (Quote steigt :zwinker: ), ist aber besser als es so zu machen wie manche anderen Firmen / Techniker, die einfach erst mal mit der Installation anfangen und erst danach erklären, wie das Ganze abläuft (solche Techniker scheint es auch zu geben, und das nicht zu knapp). Bringt nur nix, wenn man dann nachher schlimmstenfalls alles wieder abbauen muss, weil z.B. der Kunde mit dem Doppelvertag bis zur Portierung nicht einverstanden ist oder auf einmal ganz erstaunt ist, dass sein Telefon nun an den Kabelanschluss muss und damit auf keinen Fall leben kann :zwinker: ...

Allerdings hab ich ja vor kurzem mal geschrieben, dass es im UM-KSC auch eine Hand voll Mitarbeiter gibt, die tatsächlich vernünftig informieren. Gerade heute hatte ich wieder einen, wo schon in der Bemerkung stand, KD über Doppelte Kosten bei Portierung informiert usw., genau wie letztes mal.
Diese Auträge kommen übrigens immer vom gleichen Callcenter-Team, ich könnte den Namen jetzt nennen, tu ich aber nicht :zwinker: (fängt mit B an).



Schön ist auch wenn erzählt wir wenn der Techniker kommt wird alles kostenlos Installiert.
Ich mache es genau so wie du Bastler erst alles abklären mit der Installation,usw dann anfangen.
Gestern erst hatte ich ein Kunden der von mir Kostenlos den Router und die Box von mir Aufgebaut haben wollte,ich sagte ihm nur das es nicht Kostenlos ist und der Kunde meinte der mit ihm den Vetrag gemacht hat soll den Techniker nee Tasse Kaffee machen dann macht er das schon Kostenlos :wand:
...
Kabelneuling
 
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2008, 22:49

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon Dinniz » 17.04.2008, 20:52

:brüll:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon Bastler » 18.04.2008, 21:00

Heute wieder 2 mal das krasse Gegenteil, Kunde ging davon aus, dass
- Alles Kostenlos angeschlossen wird (STB, Router, PC, Telefonverkabelung)
- Wusste nicht von doppelten Kosten bei Portierung
- Kann ohne Probleme seine ISDN-Telefone an der alten Leitung weiter betreiben

Also schon fast alles falsch erklärt :wand:
Lohnt sich aber nicht, das jedes mal hier zu melden, so oft wie das vorkommt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon 2bright4u » 19.04.2008, 08:37

Bastler hat geschrieben:Lohnt sich aber nicht, das jedes mal hier zu melden, so oft wie das vorkommt :zwinker: .



Das sehe ich anders: So lange diese Zustände in der Beratung bei UM so sind, ist es sehr gut, wenn hier immer wieder darüber berichtet wird.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon Bastler » 19.04.2008, 10:48

Dann müsste man extra ein Unterforum nur dafür aufmachen, wo es jeden Tag ca 3-4 neue Einträge (mit jeweils gleichem Inhalt) pro Techniker gibt :zwinker: .
Kablówka - Telewizja, Internet, Telefon
Benutzeravatar
Bastler
Network Operation Center
 
Beiträge: 5242
Registriert: 11.11.2007, 13:38
Wohnort: Münster

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon maggie » 19.04.2008, 15:47

hi TheSi,

ich finde Dein Vorgehen richtig. Du hast eigentlich nicht die Aufgabe, mit Deinem Vermieter Rückkanlafähigkeit etc. zu besprechen, das kann UM tun.
Allerdings könntest Du Deinen Vermieter immer wieder mal nach dem Stand abfragen.

Denn hier im Forum, (und nicht nur in diesem) ist doch eins klar geworden: Unitymedia ist auf dem besten Wege den Stemplel für ihre Dienstleistung zu bekommen, wie das z.Zt. Arcor hat. Saumäßiger Dienstleister.
Zwar sind die neuesten Zahlen von UM sehr beeindruckend, auch das Gewinnwachstum, holla. Aber das Image darf nicht dermaßen den Bach runtergehen wie es z.Zt passiert.

Mit Ish hatte ich nur die besten Erfahrungen. Und bei UM kann ich persönlich auch nicht klagen, weil einen Abrechnungsehler haben die auf meinen Anruf hin, sauber, wie angekündigt behoben und zurückgezahlt.

Aber viele User hier, saugen sich die haarsträubenden Geschichten ja nicht aus den Fingern.
Und wenn Massenzeitschriften wie C `T oder mal eine überregionale Zeitung die Servicezustaände von UM breittreten, kann das nur in unserem Sinne sein. Der Service sollte dann für uns deutlich besser werden.
nur DIGI TV an LE46C750

Maggie
maggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 18:22

Re: E-Mail an das c't Magazin zur Rubrik "Vorsicht, Kunde!"

Beitragvon TheSi » 19.04.2008, 19:49

maggie hat geschrieben:hi TheSi,

Allerdings könntest Du Deinen Vermieter immer wieder mal nach dem Stand abfragen.


Hi,

habe ich natürlich gemacht. Letztendlich hat mein Vermieter meine Anfragen an deren Ansprechpartner bei UnityMedia weitergeleitet (bei meinem Vermieter handelt es sich um ein größeres Unternehmen, so daß sie sich wohl einen eigenen Ansprechpartner leisten können :zwinker: ) Dies geschah am Freitag, nun heißt es das Wochenende abzuwarten.

Bin mittlerweile wohl schon ein "Pain in the ass" bei meinem Vermieter :naughty:
Funk, Netzwerkkabel und Glasfaser statt PLC, Homeplug oder dLAN! - Fortschritt statt vermüllter Äther!
Ausführliche Informationen zum Thema PLC, Homeplug und dLAN findest Du hier im Forum:
http://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?f=43&t=4837
TheSi
Übergabepunkt
 
Beiträge: 414
Registriert: 06.03.2008, 17:40
Wohnort: 481* Münster

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste