- Anzeige -

Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon Fruchtzwerg » 26.09.2015, 16:30

Hallo!

Den oben genannten Begriff höre ich zur Zeit immer in der UM-Werbung im TV. Soweit ich mich mit Elektrik auskenne, sind ein Coaxkabel und ein Glasfaserkabel aber zwei verschiedene Paar Schuhe. Außerdem sind in den Wohnungen und Häusern dieser Republik, die mit Kabel-TV ausgestattet und mir bekannt sind, Coaxkabel verlegt, und das teilweise schon seit 40 Jahre, als Glasfaser noch ein Eintrag im Fremdwörterlexikon war.

Warum also wirbt UM mit dem Begriff?
Fruchtzwerg
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon robbe » 26.09.2015, 17:28

Ist halt ein typischer Marketingbegriff, wie ihn so ziemlich jeder Provider verwendet. Von den Häusern, über die Straßenverstärker, bis hin zu den Fiber Nodes ist in der Regel alles Kupfer, danach gehts per Glasfaser weiter.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon Piet_unity » 26.09.2015, 17:29

Fruchtzwerg hat geschrieben: sind ein Coaxkabel und ein Glasfaserkabel aber zwei verschiedene Paar Schuhe



Nein, sind es nicht unbedingt.
"koaxial" bezeichnet den Aufbau des Kabels - also nicht mehrere Adern nebeneinander, sondern um die Mittelachse herum.

Ja, das bekannteste ist das klassische Antennenkabel, bei dem die Schirmung koaxial um die Seele herum läuft.

Das Kabel für den optischen Tonausgang moderner Geräte (SPDIF oder TOSLINK) kann ein Koax-Glasfaserkabel sein.
_____________________________________________
unitymedia 2play 120 comfort
Fritz!Box 6360

_____________________________________________
Bild
Benutzeravatar
Piet_unity
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 60
Registriert: 19.03.2014, 09:07

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon robbe » 26.09.2015, 17:30

Piet_unity hat geschrieben:
Fruchtzwerg hat geschrieben: sind ein Coaxkabel und ein Glasfaserkabel aber zwei verschiedene Paar Schuhe



Nein, sind es nicht unbedingt.
"koaxial" bezeichnet den Aufbau des Kabels - also nicht mehrere Adern nebeneinander, sondern um die Mittelachse herum.

Ja, das bekannteste ist das klassische Antennenkabel, bei dem die Schirmung koaxial um die Seele herum läuft.

Das Kabel für den optischen Tonausgang moderner Geräte (SPDIF oder TOSLINK) kann ein Koax-Glasfaserkabel sein.


Wobei ich mal nicht davon ausgeh, dass das mit dem Begriff gemeint ist.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon Fruchtzwerg » 26.09.2015, 17:39

Piet_unity hat geschrieben:"koaxial" bezeichnet den Aufbau des Kabels - also nicht mehrere Adern nebeneinander, sondern um die Mittelachse herum.

Ja, stimmt: wenn man sich das Wort genau ansieht, wird das verständlich. :)

Das Kabel für den optischen Tonausgang moderner Geräte (SPDIF oder TOSLINK) kann ein Koax-Glasfaserkabel sein.

Das wusste ich bisher nicht, danke für die Aufklärung.

Allerdings wüsste ich jetzt noch gerne, wann und wo UM Glasfaser verlegt hat. In neueren Wohngebieten? Alles, was ich so kenne, sind die Kabel für Kabel-TV, die seit den 80er Jahren vor und in den Häusern verlegt werden, und das sind alles Kupfer-Koaxkabel.
Fruchtzwerg
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon koax » 26.09.2015, 17:41

Fruchtzwerg hat geschrieben:Warum also wirbt UM mit dem Begriff?

Letztlich werben sie damit für Glasfaser, das spätestens im belieferten Haus auf klassische Kabelnetz umgesetzt wird.
Benutzeravatar
koax
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3931
Registriert: 09.12.2007, 11:43
Wohnort: Köln

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon robbe » 26.09.2015, 17:42

Allerdings wüsste ich jetzt noch gerne, wann und wo UM Glasfaser verlegt hat. In neueren Wohngebieten? Alles, was ich so kenne, sind die Kabel für Kabel-TV, die seit den 80er Jahren vor und in den Häusern verlegt werden, und das sind alles Kupfer-Koaxkabel.




Es gibt ganz vereinzelte Neubaugebiete, in denen die Häuser per Glasfaser angebunden sind.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon Fruchtzwerg » 26.09.2015, 17:46

Das müssen können dann aber nur Neubaugebiete sein, die in den letzten ~5 Jahren erschlossen wurden.

Andere Frage: wieviel MBit kriegt man eigentlich über ein Kupfer-Koax maximal?
Fruchtzwerg
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon robbe » 26.09.2015, 18:07

Kann man pauschal nicht sagen. Kommt auf die größe des Frequenzspektrums und die QAM Modulation an. Aktuell wird vorwiegend QAM 265 genutzt, was pro Kanal 55Mbit Brutto ermöglicht. Ein Kanal ist 8MHZ breit. Kannst die Also ausrechnen wieviel Bandbreite bei den aktuell genutzten 862Mhz theoretisch möglich wäre.
Allerdings wird ein Großteil der Kanäle von TV belegt, der Uptream braucht auch noch einen Teil und in den höheren Frequenzen wird aktuell mit QAM 64 moduliert.

Mit Docsis 3.1 ist eine Modualtion von QAM4096 bei gleichzeiter Erweiterung des Frequenzspektrums vorgesehen, das lässt die Kapazität nochmal enorm ansteigen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Werbung mit "Coax-Glasfaser-Technologie"

Beitragvon Fruchtzwerg » 26.09.2015, 18:08

äääähhhh.... Ägypten? :kratz:
Fruchtzwerg
Kabelexperte
 
Beiträge: 112
Registriert: 22.06.2015, 14:08

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste