- Anzeige -

Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutzen ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutzen ?

Beitragvon bezzico » 31.07.2015, 21:33

Hallo zusammen,

ich bekomme nächste Woche einen zusätzlichen Internetanschluss über Kabel gelegt. Der Kabelanschluss liegt im Keller, wurde bisher nicht genutzt. Ich nutze immer schon Satellit und kenne mich mit Kabel nicht aus...
Idealerweise soll Der "Übergabepunkt" (da wo das "Kabelinternet" zum "LAN-Internet" wird) im ersten Stock liegen.
Ich habe im ganzen Haus min. 3 fach geschirmtes Sat Kabel in Sternverkabelung liegen, d.h. alle Kabel treffen sich unterm Dach.
Mein Plan: Ich lasse den Techniker eine Verbindung vom Kabelanschuss im Keller mit dem (ungenutzen) Satkabel im Keller herstellen, verbinde dies unterm Dach mit einem (ungenutzen) Kabel in den ersten Stock, das allerdings in einer Sat-Anschlussdose mündet.
Kann man dort dann den Übergabepunkt installieren ? Kann die Sat-Dose bleiben ?

Danke im Voraus.

bezzico
bezzico
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2013, 20:20

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon Joerg123 » 01.08.2015, 08:15

den Antennenverstärker bauen die Techniker am liebsten Nahe des Übergabepunktes im Keller ein = da sollte ein Stromanschluss vorhanden sein (bei mir hat der Techniker diese auch installiert von einer ca 3 Meter entfernten Verteilerdose)
Aber wenn das alles 3fach geschirmte Kabel sind spricht meiner Meinung nach nichts dagegen das Signal erst auf den Dachboden und dann in die Wohnung zu leiten. Auf die 10-15 Meter mehr kommt es nicht wirklich an, einen Verstärker bauen die ja per se ein, bei mir sind es auch locker 20 Meter vom Hausanschluss zur Kabeldose (weil das Kabel ebenfalls vom Keller durch einen ungenutzen Kamin über den Dachboden in meine Wohnung geht)
Die Sat-Dose muss natürlich raus und gegen eine Multimedia Kabeldose getauscht werden, das macht aber auch der Techniker, ist ja fast immer der Fall (kost nix extra)

Theoretisch könnte der Antennenanschluss im 1. Stock auch weiterhin am Satempfang bleiben und parallel für Kabelinternet genutzt werden, es gibt spezielle Sat-Multiswitche mit zusätzlicher Antennensignal-Einspeisung für terrestrisch und ebenfalls KabelTV inklsuive Rückkanal für Internetnutzung - sowas wird man natürlich selber kaufen müssen, wird der Techniker auch nicht dabei haben (sprich müsstest du schon besorgen, so wie die dafür notwendige spezielle Antennendose zum Aufsplitten des Signals ebenfalls).
Für den Keller sehe ich allerdings keine Möglichkeit das vorhandene Kabel mit dem das Signal auf den Dachboden geleitet werden soll parallel noch für Satempfang zu nutzen.
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon robbe » 01.08.2015, 15:58

Joerg123 hat geschrieben:Theoretisch könnte der Antennenanschluss im 1. Stock auch weiterhin am Satempfang bleiben und parallel für Kabelinternet genutzt werden, es gibt spezielle Sat-Multiswitche mit zusätzlicher Antennensignal-Einspeisung für terrestrisch und ebenfalls KabelTV inklsuive Rückkanal für Internetnutzung - sowas wird man natürlich selber kaufen müssen, wird der Techniker auch nicht dabei haben (sprich müsstest du schon besorgen, so wie die dafür notwendige spezielle Antennendose zum Aufsplitten des Signals ebenfalls).
Für den Keller sehe ich allerdings keine Möglichkeit das vorhandene Kabel mit dem das Signal auf den Dachboden geleitet werden soll parallel noch für Satempfang zu nutzen.


Ein gut ausgestatteter Techniker sollte das Material (Diplexer,Kombidose) für eine SAT Einspeisung auf dem Auto haben und auch dazu fähig sein, dies zu verbauen. Am einfachsten wäre es allerdings, an der Dose auf das SAT Signal zu verzichten.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon bezzico » 03.08.2015, 13:47

Danke für die Antworten.
Das hört sich ja gut an.
Eine Doppelbelegung des Kabels ist nicht nötig. Im ersten Stock liegen noch reichlich ungenutzte Satkabel und im Keller brauche ich auf absehbare Zeit kein Fernsehen.
bezzico
Kabelneuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 27.04.2013, 20:20

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon Madee » 12.08.2015, 08:41

robbe hat geschrieben:
Joerg123 hat geschrieben:Theoretisch könnte der Antennenanschluss im 1. Stock auch weiterhin am Satempfang bleiben und parallel für Kabelinternet genutzt werden, es gibt spezielle Sat-Multiswitche mit zusätzlicher Antennensignal-Einspeisung für terrestrisch und ebenfalls KabelTV inklsuive Rückkanal für Internetnutzung - sowas wird man natürlich selber kaufen müssen, wird der Techniker auch nicht dabei haben (sprich müsstest du schon besorgen, so wie die dafür notwendige spezielle Antennendose zum Aufsplitten des Signals ebenfalls).
Für den Keller sehe ich allerdings keine Möglichkeit das vorhandene Kabel mit dem das Signal auf den Dachboden geleitet werden soll parallel noch für Satempfang zu nutzen.


Ein gut ausgestatteter Techniker sollte das Material (Diplexer,Kombidose) für eine SAT Einspeisung auf dem Auto haben und auch dazu fähig sein, dies zu verbauen. Am einfachsten wäre es allerdings, an der Dose auf das SAT Signal zu verzichten.



Darf er leider aber nicht mehr, die UM hat die Freigabe dafür zurück genommen.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon robbe » 12.08.2015, 15:26

Davon ist bei uns noch nichts angekommen.
robbe
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 809
Registriert: 19.02.2013, 18:11

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon brendy » 13.08.2015, 09:56

Madee hat geschrieben:
robbe hat geschrieben:
Joerg123 hat geschrieben:Theoretisch könnte der Antennenanschluss im 1. Stock auch weiterhin am Satempfang bleiben und parallel für Kabelinternet genutzt werden, es gibt spezielle Sat-Multiswitche mit zusätzlicher Antennensignal-Einspeisung für terrestrisch und ebenfalls KabelTV inklsuive Rückkanal für Internetnutzung - sowas wird man natürlich selber kaufen müssen, wird der Techniker auch nicht dabei haben (sprich müsstest du schon besorgen, so wie die dafür notwendige spezielle Antennendose zum Aufsplitten des Signals ebenfalls).
Für den Keller sehe ich allerdings keine Möglichkeit das vorhandene Kabel mit dem das Signal auf den Dachboden geleitet werden soll parallel noch für Satempfang zu nutzen.


Ein gut ausgestatteter Techniker sollte das Material (Diplexer,Kombidose) für eine SAT Einspeisung auf dem Auto haben und auch dazu fähig sein, dies zu verbauen. Am einfachsten wäre es allerdings, an der Dose auf das SAT Signal zu verzichten.



Darf er leider aber nicht mehr, die UM hat die Freigabe dafür zurück genommen.


Quack, die DATA/SAT MMDs sind auch im Wagen "an Board", was ist den mit den Sat-Kombi-Anlagen? Die werden doch auch durch UM betreut.
Ich habe selbst erst vor kurzer Zeit eine MMD-7SAT Installiert bekommen (mit Wisi).
Bild
Grundtarif: 3play PLUS 120/6 Mbit/s
Telefon: Telefon-Komfort mit FRITZ!Box 6490 Cable (FRITZ!OS 06.50) + FRITZ!Fon C4
TV: Horizon HD Recorder mit DTV-Highlights & HD-Option + Echostar HDC-601 DVR & HD-Option
Mobil: Family&Friends + Surf
:hammer: :winken:
brendy
Kabelexperte
 
Beiträge: 175
Registriert: 26.10.2009, 22:55
Wohnort: NRW

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon menuhin » 13.08.2015, 20:38

Wie heißt diese multiswitch wenn ich das auf eBay suchen müsste und welcher Satellit astra?
menuhin
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 12.05.2008, 15:08

Re: Vorhandene Sat-Verkabelung für Unitymedia Internet nutze

Beitragvon Madee » 18.08.2015, 15:20

brendy hat geschrieben:
Madee hat geschrieben:
robbe hat geschrieben:

Darf er leider aber nicht mehr, die UM hat die Freigabe dafür zurück genommen.


Quack, die DATA/SAT MMDs sind auch im Wagen "an Board", was ist den mit den Sat-Kombi-Anlagen? Die werden doch auch durch UM betreut.
Ich habe selbst erst vor kurzer Zeit eine MMD-7SAT Installiert bekommen (mit Wisi).


Umbau nach TR410 ist nicht mehr erlaubt, die SAT-ZF/BK Anlage von UM sind ja kein Neuumbau.
Wenn ihr im Handbuch schaut werde ihr auch Feststellen das dieser Fall komplett Entfallen ist ;)
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 38 Gäste