- Anzeige -

Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon bop99 » 26.07.2015, 08:27

Hallo Zusammen,
als Neukunde war ich sehr überrascht wie schnell das alles bei Unitymedia geht.

Wie schützt UnityMedia meinen Anschluss vor illegaler Benutzung?
Ich konnte problemlos mit den von UnityMedia gelieferten Geräten ohne Authenifizierung ins Internet und Fernsehen nutzen. Es ist ein Mehrfamilienhaus in welchem bereits eine UnityMedia-Grundversorgung vorhanden ist. Ich habe jetzt über diese hinaus einen Vertrag mit UnityMedia für Telefon, Internet und Fernsehen geschlossen.

Das Kabelmodem, eine Fritz 6490 kann ich mit einem Kennwort schützen.
Die Horizon auch?

Ja und was ist wenn jemand einfach das Kabel in seine Wohnung zieht und da ein beliebiges Endgerät anschließt, kann er dann damit telefonieren / ins Internet gehen?

Bei den "normalen" Telefonleitungsprovidern bin ich gewohnt einen Account eingeben zu müssen bevor man dann ins Internet gehen kann.
Wie wird das bei UnityMedia sichergestellt?

Vielen Dank
bop99
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.07.2015, 09:49

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon tq1199 » 26.07.2015, 08:39

bop99 hat geschrieben:Ja und was ist wenn jemand einfach das Kabel in seine Wohnung zieht und da ein beliebiges Endgerät anschließt, kann er dann damit telefonieren / ins Internet gehen?


Welches Kabel meinst Du? Denn ein beliebiges Endgerät würde nur von deiner FritzBox (oder gleichwertig) aus, funktionieren.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon bop99 » 26.07.2015, 08:56

tq1199 hat geschrieben:
bop99 hat geschrieben:Ja und was ist wenn jemand einfach das Kabel in seine Wohnung zieht und da ein beliebiges Endgerät anschließt, kann er dann damit telefonieren / ins Internet gehen?


Welches Kabel meinst Du? Denn ein beliebiges Endgerät würde nur von deiner FritzBox (oder gleichwertig) aus, funktionieren.


Ich meine das UnityMediaKabel, also das Kabel welches zur Dose in meiner Wohnung führt. Wenn das jetzt wer abgreift kann der dann da unter meinem Anschluss, wenn er da eine Horizon oder ein Kabelmodem, kann man beides sicherlich bei Ebay oder sonstwo kaufen, ins Netz gehen, also sich mit "fremden" Federn schmücken?

Dann nützt mir es ja überhaupt nix wenn ich bei meinen Endgeräten das blockiere, da ja ein Angriff nicht über die Endgeräte sondern auschließlich über das Kabel laufen würde.

Wie gesagt, ich war so verwundert, dass ich beim Internetzugang überhaupt keinerlei Authenifizierung durchführen muss oder von Unitymedia solche Daten erhalten habe (was bei einem Provider via Telefondose ganz anders ist).
bop99
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.07.2015, 09:49

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon tq1199 » 26.07.2015, 09:04

bop99 hat geschrieben:Ich meine das UnityMediaKabel, also das Kabel welches zur Dose in meiner Wohnung führt. Wenn das jetzt wer abgreift kann der dann da unter meinem Anschluss, wenn er da eine Horizon oder ein Kabelmodem, kann man beides sicherlich bei Ebay oder sonstwo kaufen, ins Netz gehen, also sich mit "fremden" Federn schmücken?


Nein, das ist nicht möglich, denn das fremde Kabelmodem ist nicht von UM provisioniert und hat auch keine Konfigurationsdatei von UM.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon hajodele » 26.07.2015, 09:44

Wenn dir einer das Anschlußgerät (Modem oder Fritzbox) klaut, kann er das auch an einem anderen Standort benuten, wenn die technischen Vorraussetzungen erfüllt sind.
Das gilt übrigens auch für DSL-Anschlüsse.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3961
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon Dinniz » 26.07.2015, 09:57

Um es nochmal deutlich zu sagen: Innerhalb des Kabelnetzes kann man deinen Internetzugang nicht einfach abgreifen.
Das WLAN wird bereits ab Werk gesichert.
Für alles andere hinter der Box bist du verantwortlich.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon bop99 » 26.07.2015, 15:22

Dinniz hat geschrieben:Um es nochmal deutlich zu sagen: Innerhalb des Kabelnetzes kann man deinen Internetzugang nicht einfach abgreifen.
Das WLAN wird bereits ab Werk gesichert.
Für alles andere hinter der Box bist du verantwortlich.


Damit ich es auch richtig verstanden habe:
Sowohl die Horizon als auch das Kabelmodem sind von Unitymedia für mich individualisiert worden - habe ich das richtig verstanden?
Es ist daher nicht möglich einfach das zu meiner Wohnung führende Kabel zu greifen, da ein "fremdes" Gerät anzuschließen und jemand könnte mit meiner Anschlusskennung ins Internet?

Was ich in den Geräten "freigebe" ist mein persönliches Problem - das ist schon klar.

Grundsätzlich:
Das bei Zusendung dokumentierte WLAN-Passwort durch ein ebenso sicheres aber "eigenes" Passwort ersetzen
Den Zugang zur Konfiguration der Routers über ein Passwort blockieren
Nur "bekannte" WLAN-Geräte zulassen
etc.

Das kenne ich bereits und habe ich auch schon bei meinem bisherigen Provider so praktiziert. Es ist halt nur ungewöhnlich gewesen jetzt nicht selber den Account zur Authentifizierung eingeben zu müssen. Ist aber schön das nicht tun zu müssen, wenn eben garantiert ist, dass kein anderer das kann.

Klar, wenn das Modem geklaut wird dann habe ich ebenso verloren. Aber das ist bei einem normalen Telefonprovider ja nicht anders, da dort ebenfalls im Momde die Zugangsdaten hinterlegt sind, nur das man das selber einrichten muss.

Ja schön, dann bin ich zufrieden.
bop99
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.07.2015, 09:49

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon Dinniz » 26.07.2015, 19:02

Korrekt.
Bei Unitymedia wird das Kundengerät eindeutig dem Kunden zugewiesen und mit den bestellten Diensten "programmiert".
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon bop99 » 26.07.2015, 19:42

Dinniz hat geschrieben:Korrekt.
Bei Unitymedia wird das Kundengerät eindeutig dem Kunden zugewiesen und mit den bestellten Diensten "programmiert".

Das ist ja cool, das es dann so schnell geht. Vom Antrag im Shop bis zur Lieferung sind es bestenfalls 72 Stunden gewesen. Dann müssen da doch Menschen sitzen, die diese Geräte adhoc programmieren und dann wieder verpacken. Das Modem ist ziemlich neu.
bop99
Kabelneuling
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.07.2015, 09:49

Re: Anschlusssicherheit - wie gewährleistet

Beitragvon Thomas1969zimmer » 26.07.2015, 19:46

Die Fritzbox zieht sich die Konfig ausm dem Netz.
Die Zuweisung erfolgt über die MAC Adresse, diese steht ja auf dem Karton und ist ne ner Datenbank bei UM.
Jeder Kunde bekommt so "seine" Box.
Da öffnet keiner vorher die Kartons und Programmiert ;)
Tarif: 3play Premium 200 Komfort Option (mit IPv4 ) :lovingeyes: + 2 x Mobil Flat Family&Friends + Surf
Angeschlossene Technik :FRITZ!Box 6490 ,FRITZ!Box 4020,Horizon HD-Rec (mit Logitech Harmony 350 FB)
5 Port Gigabit Switch,5 Port Switch,2 DECT Gigaset,3 NAS (D-Link und Zyxel), 2 Pc Win 10, 2 Windows Phone ,1 Win 10 Tablet
Bild
Benutzeravatar
Thomas1969zimmer
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 10.05.2015, 14:51
Wohnort: Gelsenkirchen

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 20 Gäste