- Anzeige -

Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätigen...

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätigen...

Beitragvon Joe_M. » 09.06.2015, 16:44

Welche Gründe könnt ihr euch vorstellen, die UM dazu bewegt, eine telefonische Aussage nicht schriftlich bestätigen zu wollen?

Im Nachgang zu diversen Beschwerden und Störungsmeldungen rief mich UM letzten Samstag an, um mir mitzuteilen, dass noch dieses Quartal ein Netzausbau erfolgt. Aber weder der Mitarbeiter selbst, noch der Kundenservice wollen mir das schriftlich bestätigen.

Der telefonische Support hatte mir bereits für Q2 2013, respektive für Q3 2014 einen Netzausbau zugesichert. Es gab aber weder 2013 noch 2014 einen Netzausbau. Das ich unter diesen Umständen eine schriftliche Bestätigung haben möchte, sollte doch nachvollziehbar sein.

Ich kann mir eigentlich nur einen Grund vorstellen, mir die schriftliche Bestätigung zu verweigern: Es ist kein Netzausbau geplant und UM lügt mich mal wieder kackdreist an, um mich als Kunden zu erhalten. Hat ja 2 Jahre lang funktioniert...


Ist es überhaupt technisch möglich, in der kurzen Zeit bis zum Quartalsende einen Netzausbau durchzuführen, der noch nicht einmal begonnen wurde? Das sind nur noch drei Wochen...
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Dinniz » 09.06.2015, 17:12

Woher willst du wissen, dass er nichtmal begonnen hat?
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Joe_M. » 09.06.2015, 17:28

Stimmt, wissen kann ich es nicht, aber das ist das, was der UM-Mitarbeiter gesagt hat...
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Darktrooper » 09.06.2015, 20:19

Verstehe das Problem jetzt nicht so ganz. Du kannst doch kündigen. Und sollten die wirklich das Netz ausbauen kannst ja wieder zurück. Ist ja nicht si, das du nie wieder zurück kannst.
Holst dir halt jetzt einen Vertrag bei, z. B. "O2" den du monatlich kündigen kannst.....
Bild
Darktrooper
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 86
Registriert: 30.10.2009, 23:56

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Joe_M. » 09.06.2015, 21:05

So ein Providerwechsel ist ja nicht mal eben so erledigt. Festnetz- und Mobilanschlüsse müssten auch umziehen.

Aber ich stelle gerade fest, dass die Telekom offensichtlich ausgebaut hat und mir hier VDSL 100 anbietet. Das ist tatsächlich eine Alternative. Noch im April gab es nur DSL 16000 mit 6 MBit/s nutzbar (wobei sogar das schneller ist, als das was UM hier anliefert).

Nichtsdestotrotz würde ich einen Providerwechsel gerne vermeiden. Da kann schnell was schiefgehen und man sitzt Tage- oder Wochenlang ohne Internet und Telefon da... Es ist ja auch nicht so, als würde ich unbedingt von UM weg wollen, aber so langsam fühle ich mich von denen verarscht... (man möge mir die rüde Wortwahl verzeihen).
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon fresh4u » 10.06.2015, 06:46

Naja. Im Endeffekt musst du ja entscheiden was dir lieber ist. Weiter "verarschen" lassen oder einen Providerwechsel wo EVTL. etwas passieren könnte, aber mit großer Sicherheit dir schlussendlich weniger Nerven kostet beim täglichen surfen.
fresh4u
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 97
Registriert: 26.09.2013, 16:48

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Joe_M. » 10.06.2015, 10:47

Ja, genau das ist das Problem. Ich weiß nicht, ob ich UM noch glauben soll, oder nicht. Und davon hängt eben ab, ob ich noch diese Woche außerordentlich kündige.

Ich würde UM ja gerne glauben, aber die machen sich doch selbst unglaubwürdig, indem sie den telefonisch zugesicherten Netzausbau nicht schriftlich bestätigen wollen.

Gibt es denn Gründe, warum man mir das nicht schriftlich bestätigen will oder kann? Ich kann mir eben nur vorstellen, dass man mich wieder nur hinhalten will... Aber vielleicht hat das ja auch eine andere Ursache und hier sind doch recht erfahrene User unterwegs...
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon poempel » 10.06.2015, 20:27

Um was für einen Ausbau geht es denn überhaupt ?

Ausbau im Haus, Ausbau in der Straße, Ausbau in der gesamten Stadt ?

Je größer das Gesamtthema, desto mehr Unwegbarkeiten sind dabei und desto längere Verzögerungen können entstehen.

Wenn es um eine ganze Stadt geht, ist mehr möglich als "...so, wie es heute aussieht, gehen wir davon aus, dass ca. ... alles bereit sein wird..., aber es kann sich auch deutlich verzögern"
poempel
Kabelexperte
 
Beiträge: 123
Registriert: 26.07.2008, 23:42

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Joe_M. » 10.06.2015, 21:12

Zumindest der Fibre-Node, auf den ich geschaltet bin, ist völlig überlastet. Ich möchte behaupten, dass der gesamte Ortsteil an einem einzigen Fibre-Node hängt.


Edit:
Und so sieht das dann jeden Abend aus:
Bild
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Re: Um will telefonische Aussage nicht schriftlich bestätige

Beitragvon Joe_M. » 11.06.2015, 12:24

Man kann es drehen und wenden wie man will, Unitymedia ist ein Haufen Betrüger.

Da ich (wieder einmal) keine Antwort auf meine E-Mail erhalten habe, habe ich notgedrungen den telefonischen Support in Anspruch genommen und den Inhalt des Tickets erfragt. Da stand nichts von einem Netzausbau, schon gar nicht noch dieses Quartal.
Da stand nur etwas von 'allgemeinen Arbeiten', die zu einem nicht näher bestimmten Zeitpunkt durchgeführt werden sollen. Wieder einmal wurden mir vom telefonischen Support nur Lügen erzählt und eben weil mich der telefonische Support so oft angelogen hat, habe ich dieses Jahr nur noch schriftlich mit UM kommuniziert. Aber jetzt weiß ich zumindest, warum UM mir diesen angeblichen Netzausbau nicht schriftlich bestätigen wollte.

Somit ist aber auch klar, dass UM zeitnah die außerordentliche Kündigung von mir erhält.
Bild
Joe_M.
Kabelexperte
 
Beiträge: 194
Registriert: 02.06.2015, 14:23

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 40 Gäste