- Anzeige -

Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon schmic_611 » 05.03.2015, 10:17

Ich vermute mal das ich auf ein Haustürgeschäft reingefallen bin, dazu mal folgender Ablauf:

Vorgestern klingelt es und vor der Tür stehen zwei Damen von denen sich eine als Mitarbeiterin von Unitymedia outete.
Jacke von Unitymedia und einen Ausweis auf dem auch was Unitymedia stand.
Die zweite wäre quasi in der Ausbildung sagt die Unitymedia Jacke.

Sie wären von der Zentrale und würden alle Kunden überprüfen, ob die auch alle zufrieden wären usw.

Bin eigentlich auch ganz zufrieden, bis darauf das ich ein altes 3play 32000 mit Option HD-Rekorder habe
und es nicht so einfach möglich ist den Vertrag zu wechseln zu mehr Leistung zu ähnlichen Konditionen oder preiswerter.

Oh sagte die Dame dann, da können wir sicher was machen.
Nö sagte ich, Sonderkündigung wegen Preiserhöhung geht nicht mehr da die Frist abgelaufen ist.
Ausserdem sind ja alle Pakete die es auf der Homepage gibt teurer als das was ich jetzt bezahle.

Kein Problem Sie wäre von der Zentrale da ginge das immer noch, und sie hätten auch noch mehr Möglichkeiten bei den Kombipaketen.
Um in den Genuss des neuen 3 play Smart 50 und Horizon HD Rekorder zu kommen, müsste ich halt kündigen,
und dann würde auf meine Frau ein neuer Vertrag abgeschlossen werden, Preis 24,99€ für die ersten 12 Monate, danach 33€, zuzüglich 7.99€für Horizon HD Rekorder.
Da Sie ja dann Neukunde wäre wären das dann sogar mit 2 Monaten Gratis, und Sie wäre jetzt für alle belange unsere Ansprechpartnerin.
Das wäre ein neuer Service von UM.
Hörte sich alles vernünfig an, gesagt getan, die Dame hatte auch schon ein fertiges Kündigungsschreiben dabei, unterschrieben und fertig.

Nachdem ich jetzt allerdings mal 2 Nächte drüber geschlafen habe, fühle ich mich etwas unwohl.
Denn nach meiner Recherche im WWW was die Kündigung angeht geht da gar nix,nur wenn man stirbt oder auf den Mond zieht. :D

Auf dem Auftrag stehen auch keine Peise, ist auch komisch, ich hätte mir wohl besser mal von Ihrer Liste eine Kopie machen sollen.
Denn das was Sie mir da angeboten hat gibt es auf jeden Fall nicht auf Internet Seite bei UM.

Habt jemand vielleicht schon mal mit so einer Situation Erfahrungen gemacht?
Ist alles so eingetroffen wie angekündigt?

Denn ich habe fast das Gefühl das ich bald 2 Verträge laufen habe, den alten weil ich nicht rauskomme,
und den neuen weil ich ihn nicht Widerrufen habe, was ich aber wahrscheinlich noch machen werde.
Vielen Dank für Eure Hilfe :smile:
schmic_611
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2015, 09:19

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon axelp » 05.03.2015, 10:39

Hallo,

geklingelt hat bei mir noch keiner, aber gekündigt wegen der Preiserhöhung habe ich auch und
habe 3Play 200 zu den Neukunden Konditionen bekommen, da hat sich UM schon bewegt.

Den Preis wirst du in der Auftragsbestätigung bekommen, dort kannst du genau nachlesen zu welchen
Konditionen dein Vertrag läuft. Die kam bei mir schon nach wenigen Tagen.

Wenn dir trotzdem "unwohl" ist dann hast du immer noch 14 Tage die Widerrufsfrist.

Gruß Axel
3play PREMIUM 200 | DigitalTV ALLSTARS HD | Horizon HD Recorder (TV/Internet/WLan/Telefonie)
Benutzeravatar
axelp
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 11.02.2015, 10:56

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon berlinfrog » 05.03.2015, 10:44

Moin,

da würde ich mal direkt bei der Hotline anrufen und das denen mitteilen - da Du Bestandskunde bist, wirst Du sicherlich nicht die Neukundenkonditionen bekommen und die "Sonderkündigung durch die Zentrale" halte ich schlichtweg für gelogen.

Melden und Auftrag direkt stornieren lassen.
Benutzeravatar
berlinfrog
Kabelneuling
 
Beiträge: 23
Registriert: 24.02.2014, 09:25

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon schmic_611 » 05.03.2015, 11:47

Meine Frau als Neukunden angeben, das war der Trick mit dem uns die Dame das schmackhaft gemacht hat.
Aber bei UM sprechen die immer von Haushalt, und damit wären ja dann alle Bewohner gemeint.
Da kommen jetzt ja wohl auch noch 49.99€ Aktivierungskosten dabei und Versand,
da ist die Ersparniss ja schon aufgfressen.

In der Kündigung stand ja auch das man mir die Termine wann jetzt was gekündigt wird mitteilen soll.
Dann sehe ich ja wie lange der Vertrag noch läuft.

Kann ja die Kündigung trotzdem weiterlaufen lassen, vielleicht meldet sich ja dann UM mal bei mir,
um mir ein unschlagbares Angebot zu machen. :D
schmic_611
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2015, 09:19

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon Sandra » 05.03.2015, 11:53

Hallo schmic_611, :smt006

ich möchte Dir in diesem Fall auch einmal ans Herz legen, bei unseren Kollegen der Hotline oder dem Facebook bzw. Twitter Hilfe- Team nachzufragen und diesen Auftrag "prüfen" zu lassen.

Es ist wie Du schon sagst...die Frist auf den Anspruch einer Sonderkündigung aufgrund der Preisanpassung ist inzwischen abgelaufen. Eine Kündigung ist somit grundsätzlich erst zum regulären Ende der Mindestvertragslaufzeit wieder möglich. Einen Anspruch auf Neukundenkonditionen hat zudem auch nur jemand, der mindestens 3 Monate lang kein Kunde mit Internet & Telefon Diensten bei uns war. Das gilt auch dann, wenn ein Vertrag auf einen anderen Namen abgeschlossen wird, die Vertragsdaten sonst aber identisch sind.

Außerdem haben wir seit dem 02.03.2015 neue Produkte. Freimonate gibt es auch für Neukunden nur noch dann, wenn diese "Wechsler" von anderen Anbietern sind.

Lass das bitte mal von unserem Service prüfen, damit alles seine Richtigkeit hat und Du 100% konkrete Informationen zum Sachverhalt erhälst. :)

Viele Grüße
Sandra
Sandra
Kabelexperte
 
Beiträge: 223
Registriert: 13.12.2012, 17:45

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon schmic_611 » 13.03.2015, 11:35

Hallo,
ich möchte jetzt den erteilten Auftrag von meiner Frau widerrufen.
Im Auftragsschreiben befindet sich auch ein schöner Muster Brief für diesen Vorgang.
Allerdings soll man dort seine Kundennummer angeben.

Aber sowas haben wir ja noch gar nicht, ich möchte ja keinen Vertrag kündigen sondern nur den Auftrag.

Oder reichen da einfach nur die Kontaktdaten aus dem Auftrag?
schmic_611
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2015, 09:19

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon Marcus-Peter » 13.03.2015, 11:46

Hallo schmic_611

meinst Du mit „Auftragsschreiben“ die Auftragsbestätigung?

Hier findest Du die Kundennummer sowohl direkt auf Seite 1 als auch auf der Seite mit den persönlichen Daten.

Andernfalls melde dich kurz bei der Hotline.

Viele Grüße
Marcus-Peter
Marcus-Peter
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 92
Registriert: 03.04.2013, 15:52

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon schmic_611 » 13.03.2015, 12:06

Ich meine den Antrag um einen Auftrag zu erteilen.
Wir haben noch keine schriftliche Auftragsbestätigung.

Auf diesem Muster-Widerrufsformular steht auch das man es mailen kann,
dazu muss man diese doch sicher einscannen damit man es an UM schicken kann.
schmic_611
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.03.2015, 09:19

Re: Sonderkündigung durch "Mitarbeiter der Zentrale"?

Beitragvon Marcus-Peter » 13.03.2015, 12:31

Hi schmic_611,

einscannen ist nicht nötig, da ja eh nur ein Muster.

Per E-Mail kannst Du auch gerne einfach ein paar Sätze verfassen :zwinker:

Beste Grüße
Marcus-Peter
Marcus-Peter
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 92
Registriert: 03.04.2013, 15:52


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 14 Gäste