- Anzeige -

Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon jakaZ » 06.02.2015, 17:18

Hi!
Ich bin Neukunde bei Kabel-BW und habe 2play 120 Mbit bestellt. Nachdem nun alles (nach 2 Monaten^^) endlich soweit funktioniert, hab ich mich ein wenig eingelesen in die ganze Routerproblematik, da ich gerne meinen Asus AC-56U benutzen und auch die volle Funktionalität ausschöpfen möchte.
Aus den anderen Threads bin ich nun nicht so richtig schlau geworden.

Im Moment ist der Ubee über Netzwerkkabel am WAN-Port des Asus, welcher im Router-Modus läuft. Der Ubee vergibt über seinen DHCP dem Asus seine IP fürs WAN und alle anderen Geräte melden sich in den WLANs des Asus an bzw an dessen Gigabit-LAN Ports. DHCP-Verwaltung vom LAN macht also auch der Asus.

Nun stand hier in irgend einem Thread, dass man den Ubee nicht in den WAN-Port von anderen Routern stöpseln soll. Warum? Und was hat es genau für Auswirkungen? Und was ist die Alternative?
Volle Geschwindigkeit scheint anzukommen an den Geräten.
Da Neukunde, habe ich bei Kabel-BW DS-Lite, kein IPv4. Im Netzwerk hängen nur PCs, Laptops, Konsolen und Smartphones/Tablets.
Und ab und zu ein Minecraft-Server, der bisher über einen Dynamic DNS Dienst angesprochen werden konnte, aber darum wollte ich mich erst später kümmern. Falls sowas überhaupt geht mit dem Ubee.

Bin nun etwas verwirrt und wäre für Tipps für die richtige Konfiguration dankbar!
jakaZ
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 06.02.2015, 17:03

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon tokon » 06.02.2015, 17:47

Da der ASUS hinter einem anderen Router (UBEE) läuft, kannst du die volle Funktionalität eh nicht ausschöpfen.
Sinnvoller ist eigentlich eine Konfiguration als Accesspoint, wobei hier dann einige Menüpunkte im ASUS nicht mehr zur Verfügung stehen.

1 Problem deiner Konstellation ist, dass du hinter dem ASUS vermutlich keine IPv6-Verbindung mehr hast, d.h. dein gesamter Traffic geht über den AFTR-Server und hier wird des öfteren mal von Überlastungen geschrieben.

jakaZ hat geschrieben:Und ab und zu ein Minecraft-Server, der bisher über einen Dynamic DNS Dienst angesprochen werden konnte, aber darum wollte ich mich erst später kümmern. Falls sowas überhaupt geht mit dem Ubee.

Wird vermutlich wegen DS-lite gar nicht mehr gehen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon bootrom » 09.02.2015, 05:05

jakaZ hat geschrieben:Im Moment ist der Ubee über Netzwerkkabel am WAN-Port des Asus, welcher im Router-Modus läuft. Der Ubee vergibt über seinen DHCP dem Asus seine IP fürs WAN und alle anderen Geräte melden sich in den WLANs des Asus an bzw an dessen Gigabit-LAN Ports. DHCP-Verwaltung vom LAN macht also auch der Asus

Das ist auch gut so, denn dein interne Traffic nicht über Ubee lauft und wird durch Firewall am Asus geschützt.
tokon hat geschrieben:Da der ASUS hinter einem anderen Router (UBEE) läuft, kannst du die volle Funktionalität eh nicht ausschöpfen.

Das ist nicht richtig. Das hängt von Situation ab.
1 Problem deiner Konstellation ist...

Er hat aber nichts vermisst.

Zu Dyn-DNS
bootrom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 17:17

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon tokon » 09.02.2015, 08:36

bootrom hat geschrieben:
tokon hat geschrieben:Da der ASUS hinter einem anderen Router (UBEE) läuft, kannst du die volle Funktionalität eh nicht ausschöpfen.

Das ist nicht richtig. Das hängt von Situation ab.

Und in dieser Situation ist es richtig (Asus hinter Ubee).
Kommt natürlich drauf an welche Funktionen benötigt werden.
1 Problem deiner Konstellation ist...

Er hat aber nichts vermisst.


Vielleicht noch nicht.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon hajodele » 09.02.2015, 09:01

... und wieder einer, der den AFTR sinnloserweise malträtiert ....
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3970
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon bootrom » 09.02.2015, 09:13

jakaZ hat geschrieben:Da Neukunde, habe ich bei Kabel-BW DS-Lite, kein IPv4.

Wie hast es getestet ?
Es gibt auch neue Kunden mit Ubee und rein IPv4 (die Addresse bekommt aber nur Ubee).
hajodele hat geschrieben:... und wieder einer, der den AFTR sinnloserweise malträtiert ....

AFTR wird er brauchen so oder so, denn meiste im Internet ist mit IPv4 angebunden. Oder ?
bootrom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 17:17

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon NoGi » 09.02.2015, 15:42

bootrom hat geschrieben:
jakaZ hat geschrieben:Da Neukunde, habe ich bei Kabel-BW DS-Lite, kein IPv4.

Wie hast es getestet ?
Es gibt auch neue Kunden mit Ubee und rein IPv4 (die Addresse bekommt aber nur Ubee).
hajodele hat geschrieben:... und wieder einer, der den AFTR sinnloserweise malträtiert ....

AFTR wird er brauchen so oder so, denn meiste im Internet ist mit IPv4 angebunden. Oder ?


Nochsind es die Meisten (die die Zeichen der Zeit noch nicht verstanden haben :wand: ), aber....

Wesentliche Seiten wie Google oder YouTube sind schon über IPv6 erreichbar.
Wenn man es genau wissen will, kann man in Firefox mit dem addon SixOrNot erkennen ob man mittels IPv6 verbunden ist.

Und nun zur Be/Überlastung des AFTR-Servers.
Du weißt was passiert wenn man in einen Randvollen 10-Liter Eimer noch 100 milliliter Wasser hinein schüttet?

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon bootrom » 10.02.2015, 00:44

NoGi hat geschrieben:Wesentliche Seiten wie Google oder YouTube sind schon über IPv6 erreichbar.

Ich würde das nicht als "wesentliche" bezeichnen. Laut statistik, sind es aber nur ~7% erreichbar. Ich denke man wird AFTR Servers nächste 5+ Jahre brauchen.
bootrom
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.01.2015, 17:17

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon NoGi » 10.02.2015, 00:52

bootrom hat geschrieben:
NoGi hat geschrieben:Wesentliche Seiten wie Google oder YouTube sind schon über IPv6 erreichbar.

Ich würde das nicht als "wesentliche" bezeichnen. Laut statistik, sind es aber nur ~7% erreichbar. Ich denke man wird AFTR Servers nächste 5+ Jahre brauchen.


Dann korrigiere ich meine Aussage: Ihr wollt also 700 milliliter in den randvollen 10-Liter Eimer gießen,

Wahrscheinlich wir man die AFTRs noch länger brauchen, es gibt leider auch Lnagschläfer.
Allerdings wird die Belastung der AFTRs ständig abnehmen.

Sind die 7% eigentlich sites oder ist es 7% IPv6 Verkehr?

EDIT: hab jetzt selbst nochmal gegurgelt.
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/29-d ... 33855.html
Das würde ich jetzt aber doch als "WESENTLICH" bezeichnen.

-NoGi
NoGi
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 572
Registriert: 08.11.2012, 11:59
Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Re: Ubee EVW3226 und Asus AC-56U

Beitragvon hajodele » 10.02.2015, 01:02

Meine Frau liegt in ihrer zeitlichen täglichen Nutzung etwa bei 2/3 IPv6-Sites (Facebook und Youtube) und 1/3 IPv4-Sites (Thai-Zeitungen).
Ich nehme mal an, dass sich die übertragene Datenmenge bei 80% zu 20% bewegt.
Deutsche IPv4 Webseiten, wie z.B. Unitymedia.de oder Kabelbw.de :glück: liegen eher bei NULL Prozent.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3970
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste