- Anzeige -

Sendungen aufnehmen mit dem PC

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon MartyK » 24.03.2008, 22:37

Hach ja, das leidige Thema Kopierschutz. Einerseits verständlich, andererseits für den ehrlichen Verbraucher, der für sich eine Sendung aufnehmen möchte, nachteilig.
Unitymedia könnte doch jede Sendung verschlüsseln bzw. mit einem Wasserzeichen versehen, so dass eine Hemmschwelle gegeben wäre, sie über Bittorrent z. B. zu verbreiten. Das düfte doch kein Problem sein, oder?

Ich weiß gar nicht, ob hier (Iserlohn) DVB-T möglich ist bzw. ich einen vernünftigen Empfang hätte. Wäre es möglich, hätte ich sicherlich schon längst einen DVB-T-Stick für meinen PC gekauft.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon std » 24.03.2008, 23:04

wenn ein Receiver einen USB-Anschluss hätte: USB-Stick rein, Sendung programmieren, aufnehmen - fertig.


für SAT gibts das ja schon ;)

Für Kabel immerhin mit integr. Festplatte und USB oder LAN zum PC

hat die DBox2 einen CI SLot? o.O


nö, aber mit dem richtigen BS auf der dbox...................................................

hatte mich nur auf den Vorredner bezogen und den Threadverlauf nicht recht im Kopf. Kommt davon wenn man täglich mehrere Foren abgrast
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon MartyK » 24.03.2008, 23:29

std hat geschrieben:Für Kabel immerhin mit integr. Festplatte und USB oder LAN zum PC

Hm, kann/darf man denn den Receiver von Unitymedia einfach so austauschen? Und was kostet so ein (guter) Receiver mit integr. Festplatte und USB?
Ich schaue mir gerade auf geizhals.at/de einige DVB-C-Receiver an. Einen von Humax mit USB gibt es schon für ca. 50 Euro - allerdings auch nur bei einem Anbieter. Da es dafür insgesamt nur drei Anbieter gibt, schätze ich mal, dass es sich um ein Auslaufmodell handelt.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon MartyK » 24.03.2008, 23:35

Hm, hat sich erledigt. In diesem Fall ist USB nur für interne Servicezwecke - was immer das auch heißt.

Nun bin ich eben auf die Dreambox DM 600 PVR gestoßen, die nicht schlecht zu sein scheint und bei der man - wenn ich das richtig lese - Festplatten im 2,5"-Format einfach einbauen kann! Wenn das so ist, wäre das wirklich genial.
Und könnte man dann bei Bedarf nicht einfach dann diese Festplatte hinterher an den PC anschließen, um die aufgenommenen Sendungen dann auf DVD zu brennen?
Zuletzt geändert von MartyK am 24.03.2008, 23:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon Moses » 24.03.2008, 23:37

Also Humax, Technisat und Phillips haben normalerweise keine bösen USB oder LAN Anschlüsse, da die meistens zertifiziert sind...

Von Topfield gibt es wohl einen Reciever, der keine Wünsche offen lässt.

Natürlich kannst du den UM Reciever in die Ecke legen und nen eigenen nutzen, z.B. mit einem Alphacrypt Classic (Firmware 3.14), kannst du alle Reciever mit CI Schacht nutzen. Es gibt allerdings nur eine Funktionsgarantie für den UM Reciever.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon MartyK » 24.03.2008, 23:48

@Moses (kurioserweise schaue ich parallel einen Film über Moses :D):

Also, der Topfield TF5200PVRc hat einen USB-Ausgang, ist mit mindestens 259 Euro aber nicht gerade ein Schnäppchen. Mit der Dreambox (s. vorheriges Posting) wäre ich aber auch gut bedient, wenn ich die Festplatte einfach an meinen PC anschließen kann.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon maggie » 27.03.2008, 20:43

hallo

es gibt am Markt diverse Kabel Receiver die mit Harddisk aufgerüstet sind oder werden können.

Die Sendungen können dann mit speziellen Softwaretools Freeware auf den PC gezogen werden. Weiter
verarbeietet teilweise mit Freeware oder mit nicht teurer Software am PC geschnitten, gefiltert, getitelet, unterkapitelt etc.
Und das Beste: Es wird der Ton aufgenommen wie er gesendet wird. Deutsch Stereo und wenn vorhanden zusätzlich Dolby 2.0 odder Dolby 5.1!

Ich habe an meiner UM Box leider einen "falschen" Recorder von Sony, der führt wegen Sonys Copyright-gedanken das Dolby 5.1 grundsätzzlich zu 2.0 zusammen :wein:

Ich werde mir wohl in Zukunft einen vernünftigen KabelReceiver zulegen, aber nur wenn er HD und 5.1 hat und USB oder Lan Anschluss für den PC hat.

Mal schaun was UM da bringt.
maggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 18:22

Re: Sendungen aufnehmen mit dem PC

Beitragvon std » 27.03.2008, 21:41

UM wird weder was mit LAN noch mit USB bringen

Da musst du zu nem freien Receiver greifen
std
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1306
Registriert: 07.10.2007, 17:06

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 32 Gäste