- Anzeige -

wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und andere d

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und andere d

Beitragvon sel » 13.01.2015, 17:35

Hallo,

mir wurde meine IPv4 Adresse von Unitymedia auf IPv6 umgestellt wodurch ich weweder meine fritzbox noch andere Geräte von außen übers Internet nutzen kann. Leider alles weg: NAS, WebCam, Webserver etc.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?

Gruß Sel
sel
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2015, 16:47

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon tokon » 13.01.2015, 17:47

Hast du kürzlich deinen Tarif umgestellt? Da passiert das gelegentlich, dass auf DS lite umgestellt wird.
Ruf die Hotline an und lass sich wieder auf IPv4 umstellen.
2play PLUS 120/ISDN * FB6360 (FRITZ!OS 06.50) * Auerswald 5020 VoIP * ASUS RT-N66U als AP
Bild Bild
tokon
Übergabepunkt
 
Beiträge: 311
Registriert: 04.12.2014, 12:13
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon sel » 13.01.2015, 19:49

Hallo,

Eigentlich nicht aber wie auch immer, der support kriegt das angeblich nicht hin.
Die sagen immer wieder dass sie was gemacht haben und ich am nächsten tag testen soll ob es funktioniert.
So geht ds schon user wochen.

Der Kundenservice hat sich auch nicht sonderlich davon beeindrucken lassen als ich gedroht hab zu kündigen.
Hab das gefühlt dass sie das sogar wollen, weil sie das nicht lösen können.

Ohne ipv4 nützt mir das schnelle Unitymedia nichts.

Muss wohl oder übel wechseln?

Gruß Sel
sel
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2015, 16:47

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon tq1199 » 13.01.2015, 19:56

sel hat geschrieben:... weder meine fritzbox noch andere Geräte von außen übers Internet ...

Welches Kabel-Modem bzw. Kabel-Gateway von Unitymedia, hast Du?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon Klebie » 04.02.2015, 13:41

Ich bin Neukunde bei UM mit 2play PLUS120 und habe auch erst spät festgestellt, das man mir DS Lite aufs Auge gedrückt hat, somit ist dieser Anschluss für mich uninteressant.
Auf der Homepage heisst es, wenn man unzufrieden ist, hat man innerhalb von 2 Montagen die Möglichkeit den Vertrag zu widerrufen, das werde ich jetzt machen wenn UM sich Quer stellt, denn auf diesen unsäglichen Mist wurde nicht hingewiesen. Ich brauche einen vollwertigen Internetzugang, der ist zur Zeit nur mit IPV4 möglich, ich kann so weder die Fritz Box erreichen noch irgendwie auf mein Netzwerk von außerhalb zugreifen, das ist einfach nur ganz großer Mist.
Klebie
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 31.08.2010, 14:40

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon Dinniz » 04.02.2015, 15:15

Ob man IPv4 als vollwertigen Internetanschluss definiert wage ich zu bezweifeln
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon bash » 04.02.2015, 23:53

sel hat geschrieben:Hallo,

mir wurde meine IPv4 Adresse von Unitymedia auf IPv6 umgestellt wodurch ich weweder meine fritzbox noch andere Geräte von außen übers Internet nutzen kann. Leider alles weg: NAS, WebCam, Webserver etc.

Hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht?

Gruß Sel


Klebie hat geschrieben:Ich bin Neukunde bei UM mit 2play PLUS120 und habe auch erst spät festgestellt, das man mir DS Lite aufs Auge gedrückt hat, somit ist dieser Anschluss für mich uninteressant.
Auf der Homepage heisst es, wenn man unzufrieden ist, hat man innerhalb von 2 Montagen die Möglichkeit den Vertrag zu widerrufen, das werde ich jetzt machen wenn UM sich Quer stellt, denn auf diesen unsäglichen Mist wurde nicht hingewiesen. Ich brauche einen vollwertigen Internetzugang, der ist zur Zeit nur mit IPV4 möglich, ich kann so weder die Fritz Box erreichen noch irgendwie auf mein Netzwerk von außerhalb zugreifen, das ist einfach nur ganz großer Mist.


Also Kündigen könnt ihr, klar keine Frage...
Allerdings ziehen langsam alle Provider mit IPv6 nach.. Ob natürlich DSlite mag dahin gestellt sein. ABER selbet mit UM klappt es von außen auf die FritzBox oder NAS etc zuzugreifen.. Möglich ist da alles.. man muss sich nur etwas mit IPv6 auskennen und sich ggf. mal kurz diesbezüglich einlesen.. :pcfreak: :super: :D

Meine QNAP-NAS usw sind alle extern erreichbar... Und das selbst von IPv4 Anschlüssen aus für die, die es müssen.. (bei IPv4 halt übern Proxy der IPv4/IPv6 kann!)
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 118
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon Klebie » 05.02.2015, 12:14

@bash

Sicherlich gibt es Wege, die sind aufwendig und mit zusätzlichen Kosten verbunden und auch wieder nur eine Krücke, jedenfalls das was ich gefunden habe zu diesem Thema.

Wenn du gute Links hast wie es einfacher geht, gerne posten oder mir per PN schreiben, ich will eigentlich nicht kündigen, aber so ist der Anschluss für mich unbrauchbar.

Wenn ich über einen Proxy gehe, würde doch der gesamte Datenverkehr darüber laufen, wie komme ich dann auf 120 Mbit im Download?
Klebie
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 31.08.2010, 14:40

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon bash » 05.02.2015, 12:39

Nein... also dein HEIM Anschluss quasi bleibt unberührt ohne Proxy oder sonstwas. Daher bleibt deine Performance davon unberührt. .. Sondern nur die Anschlüsse von extern die auf deinen Anschluss Zuhause zugreifen möchten benötigen wenn sie keine IPv6 Protokolle unterstützen demnach einen Proxy bspw. (Mit Handy unterwegs oder so)

Weil deine Geräte Zuhause sind via IPv6 erreichbar. (Jedes Gerät hat seine eigene IP nur im v6 Format statt wie es sonst war per v4 und dann mit Portweiterleitungen etc.

In der NAS (wenns keine 50 Euro NAS ist) siehst du wenn diese IPv6 kann (was bei Syn oder QNAP der Fall ist) die vom Gerät erhaltene IPv6... diese ist von außen erreichbar (wenn nicht gerade die Firewall auf Hoch eingestellt hast im TC)
Bspw: http://[20a2...::34..]:80 als Webfrontet oder so...
bei Fritzboxen muss die IPv6 freigeschaltet sein und dann kannst das Webfrontet der Fritz ja für das Internet freigeben... da steht dann meist auch die URL über die, die Fritzbox erreichbar wäre bspw: http://[20a2....::45..]:443

Bzgl Dyndns Dienst gibts mehrere Varianten dazu...
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 118
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Re: wegfall von ipv4 und damit kein remote fritzbox und ande

Beitragvon Klebie » 05.02.2015, 12:45

Ich habe aber Geräte die nur IPV4 können und sehr teuer waren, also keine Lösung für mich?!
Klebie
Kabelneuling
 
Beiträge: 20
Registriert: 31.08.2010, 14:40

Nächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste