- Anzeige -

Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

Beitragvon un1que » 09.01.2015, 16:56

Hallo,

ich würde mich gerne auf eure Erfahrungen und Kommentare freuen, was mir hoffentlich bei meiner Entscheidung im Bezug auf die folgenden Fragen helfen sollte.

Derzeit habe ich den Tarif 120/6 mit der FB6360 und IPv4 (UM). Nebenbei habe ich noch eine FB7490.
Wegen dem höheren Upload, würde ich gerne in den 200/10 Tarif wechseln, allerdings wären mir 7€ mehr im Monat zu teuer (da ich aus bestimmten Gründen noch einen DSL Vertrag nebenbei am Laufen habe), mal ganz davon abgesehen, dass es noch keine FB6490 gibt...

Nun habe ich mir gedacht, ich könnte evtl. auf die Komfort Option verzichten (bezahle ich eh nur wegen der FB) und würde so wiederum mtl. 5€ einsparen, was dann noch tragbar wäre. Ich habe aber immer wieder dieses Forum im Auge behalten und sehr oft von Problemen bei dem TC gelesen, welches ich dann wohl bekommen würde.
(1) Die Frage wäre halt, ob ich das TC als reinen Modem (ich weiß, dass das nicht geht, aber halt alles mögliche ausschalten: DHCP, WLAN, Firewall etc. was alles noch geht) und dahinter die FB7490 nutzen könnte und ob es dann immer noch einigermaßen gut und stabil läuft? Wichtig wären mir halt die Portfreigaben, DynDNS und Telefonie, die ich am besten auch noch an der Fritzbox einrichten würde - ginge das überhaupt?
(1.2) Wie sieht es eigentlich mit dem Stromverbrauch beim TC aus? Angegeben sind ja max. 18 Watt vs. 8-9 Watt bei der FB6360.

(2) Wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit, dass ich einen Ubee erhalte? Weil da würde ich definitiv nicht mitmachen - scheint ja sehr viel schlimmer, als das ohnehin von den meisten gehasste TC, zu sein.

(3) Und die wichtigste Frage (weil ich könnte durchaus noch ein paar Monate warten): meint ihr, es könnte sich bei UM etwas ändern, wenn/falls man das Gesetz zur Abschaffung von Routerzwang durchgesetzt bekommt? Also, ob es dann vllt. reine Modems geben oder man die Geräte einfach in den Bridgemodus versetzen könnte?

(4) Wäre auch nicht falsch zu fragen, denn man liest ja sehr viel gutes über die Cisco Modems - eine Möglichkeit jetzt an so ein Gerät zu kommen, wäre aber wohl nur im Traum möglich oder gibt es evtl. einen Weg?
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

Beitragvon hajodele » 09.01.2015, 17:47

Wenn ich es richtig verstanden habe, gibt es im Kabelbw-Land das Ubee und im UM-Land das TC.
Ein Insider im Kabelbw-Land meinte vor ein paar Wochen, dass man durchaus bei der Bestellung ein Modem (3208 bzw. 3212) bekommen kann.
Leider sind mir dazu keine Erfahrungswerte bekannt.
In einem anderen Thread in diesem Forum hat es kürzlich ein User geschafft, sein 3208G (Gateway) durch ein 3212 zu tauschen. So was ist aber leider "reine Nervensache".

Zum Routerzwang:
Seit Anfang Dezember gibt es leider keine neuen Erkenntnisse.
Auch wenn es genau nach unserem Willen eingeführt wird, wird das wohl nicht vor Ende des Jahres akut werden.
Ich tippe nach wie vor auf Januar 2016. Das war schon mein erster Tipp nach dem Koalitionsvertrag.

Zum Stromverbrauch:
Bei der Fritzbox steht auch lt. Wissensdatenbank die max. 18 Watt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3960
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

Beitragvon un1que » 10.01.2015, 01:00

Danke für deine Antwort und fast alle beantworteten Fragen.

Jetzt bleibt es nur noch abzuklären, ob ich mein Vorhaben auch erfolgreich durchsetzen kann (Frage 1). Ansonsten warte ich auch ein Jährchen und schau mir an, wie sich die Geschichte mit dem Routerzwang entwickelt... weil, wenn das TC nicht ordentlich funktioniert, brauche ich auch keine 4 Mbit mehr im Upload.

PS. Zum Stromverbrauch: stimmt genau, habe ich falsch geguckt - unter technischen Daten stand ja auch "Mittlere Leistungsaufnahme: 8-9 Watt". Wollte eigentlich den Durchschnittswert für das TC Gerät haben, aber jetzt wo ich sehe, dass beide den maximalen Wert mit 18W haben, so hat sich die Frage eigentlich erübrigt (so groß dürfte der Unterschied ja nicht mehr ausfallen). Ich bin halt wirklich von jeweils max. 18W vs. 8-9W ausgegangen.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

Beitragvon Dummer Weise » 10.01.2015, 01:22

Ich habe kein TC7200, deshalb wollte ich eigentlich nicht auf das Thema antworten, da können die Leidtragenden auf mehr Erfahrung bauen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du fast nichts davon abschalten kannst. Du kannst es nicht einmal konfigurieren, zumindest liest sich das Handbuchso, als ob es direkt von der Computerbild käme.

Allerdings scheinen die letzten Updates zumindest die vorhandenen Funktionen stabil gemacht zu haben, zumindest ist dies mein Eindruck nach dem Studium einer ganzen Reihe von Threads zum TC7200 in den letzten Wochen. Da waren doch einige dabei, die vorher Probleme hatten und sich jetzt zumindest nicht mehr beschwert haben.
Dummer Weise
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 77
Registriert: 22.12.2014, 00:18
Wohnort: Unitymedia Hessen

Re: Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

Beitragvon un1que » 11.01.2015, 02:51

Ja, habe mich auch nochmal im Forum ein wenig umgeschaut. Es scheinen ja sehr viele irgendwelche Probleme mit diesen Geräten zu haben, v.a. was den Routerbetrieb hinter dem TC angeht.

Ich weiß es einfach nicht, 10 Mbit UL ist schon was schönes (und vllt. auch das kommende Upgrade auf 20 Mbit - was dann wohl nur im 200er Tarif möglich wäre?), aber so wirklich ist es mir dann auch nicht Wert. Insbesondere ja dann, wenn ich so ein blödes Gerät bekomme, wo ich nicht den benötigten Funktionsumfang habe...

Was sagt ihr, wenn ich nun doch den Vertrag upgrade und dann feststelle, dass das TC wirklich nichts für mich ist. Kann ich dann problemlos widerrufen und das ganze dann ohne zusätzliche Kosten?

Dummer Weise hat geschrieben:Allerdings scheinen die letzten Updates zumindest die vorhandenen Funktionen stabil gemacht zu haben, zumindest ist dies mein Eindruck nach dem Studium einer ganzen Reihe von Threads zum TC7200 in den letzten Wochen. Da waren doch einige dabei, die vorher Probleme hatten und sich jetzt zumindest nicht mehr beschwert haben.


Ja, Ende letzten Jahres war es ja wohl eine reine Katastrophe gewesen, habe ich gelesen.
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56

Re: Upgrade auf 200er Tarif mit Wegfall von Tel.-Komfort

Beitragvon un1que » 19.02.2015, 14:17

Also, es hat sich nun einiges getan.

Ich bin sehr überrascht von dem Ausgang, aber ich habe nun tatsächlich noch ein Cisco EPC3208 erhalten, ohne groß darauf bestehen oder die UM Mitarbeiter nerven zu müssen. Außerdem kann ich sagen, dass es eigentlich kein Einzelfall sein dürfte. Ich habe mit 2 Mitarbeitern der KRG gesprochen und beide waren bereit mir das Cisco ohne großes Wenn und Aber zukommen zu lassen (beim 1. hat es wegen laufender Rufnummernportierung nicht geklappt, auf welche ich letztendlich verzichtet habe).
Es fallen bei mir lediglich 10€ für vorzeitige Vertragsumstellung an.

Ich bin sehr zufrieden damit und bedanke mich bei diesem Forum, denn nur eure informative Beiträge (ich meine jetzt nicht nur diesen Thread) haben mir Mut gemacht überhaupt danach zu fragen!
un1que
Übergabepunkt
 
Beiträge: 421
Registriert: 01.07.2013, 17:56


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste