- Anzeige -

außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon 2bright4u » 24.03.2008, 12:50

Ich würde nochmals zum 31.4.2008 kündigen mit dem Hinweis darauf, dass im neuen Haus keine Verfügbarkeit besteht. Als Anhang dann die Meldebestätigung des neuen Wohnortes.
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon ZION » 24.03.2008, 13:31

Jep, genau so würde ich es auch machen! Wichtig ist, nachzuweisen, dass dort kein UM verfügbar ist! Wenn es verfügbar ist, hast du "geloost"!

Generell ist festzuhalten, dass ein außerordentliches Kündigungsrecht nicht "einfach so" zu erreichen ist - da müssen schon bestimmte Bedingungen eingehalten werden. Da ist man in der Tat auf die Kulanz des Providers angewiesen!
Benutzeravatar
ZION
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2008, 19:11
Wohnort: 63456 Hanau

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon Glueckstiger » 24.03.2008, 14:04

2bright4u hat geschrieben:Ich würde nochmals zum 31.4.2008 kündigen


Oder rueckwirkend zum 30.2.2008... ;)
Glueckstiger
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 08.01.2008, 23:36
Wohnort: Düsseldorf-Heerdt

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon ZION » 24.03.2008, 15:12

Den Tag gibts nicht! :D
Benutzeravatar
ZION
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2008, 19:11
Wohnort: 63456 Hanau

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon Glueckstiger » 24.03.2008, 18:05

ZION hat geschrieben:Den Tag gibts nicht! :D


Ach, sach bloss! :naughty:
Glueckstiger
Kabelexperte
 
Beiträge: 245
Registriert: 08.01.2008, 23:36
Wohnort: Düsseldorf-Heerdt

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon masche » 25.03.2008, 17:17

2bright4u hat geschrieben:Ich würde nochmals zum 31.4.2008 kündigen mit dem Hinweis darauf, dass im neuen Haus keine Verfügbarkeit besteht. Als Anhang dann die Meldebestätigung des neuen Wohnortes.


Danke, schon einmal, für die vielen hilfreichen Beiträge :super:
Ich muss aber noch einmal nachfragen. Hab halt schiß, dass ich noch bis 29.12.09 für Unitymedia bezahlen muss, obwohl ich es gar nicht nutzen kann :heul:

Ist es nicht so, dass ich die Meldebescheinigung erst erhalte, wenn ich wirklich in der neuen Wohnung wohne. Vorher kann ich mich doch nicht beim Einwohnermeldeamt ummelden, oder?

Die weitere Vorgehensweise wäre dann folgende:
- Umzug am 24.05.08
- Anschließend Ummeldung beim Einwohnermeldeamt
- Kündigungs-Fax an Unitymedia mit neuer Meldebescheinigung als Anlage und Hinweis auf außerordentliches Kündigungsrecht, weil die neue Wohnort nicht versorgt wird. Kündigungszeitpunkt 01.06.08?

Ich befürchte ja, dass dies ein größeres Drama mit Unitymedia gibt :wand:

Wäre es jetzt auch ohne Meldebescheinigung noch einmal sinnvoll, ein Fax an Unitymedia zu schicken, mit dem Hinweis auf die außerordentlcihe Kündigung und dem nachreichen der Meldebescheinigung :confused: Sie sind ja darauf noch gar nicht eingegangen und haben mir die Kündigung nur unter Berücksichtigung der geltenden Mindestvertragslaufzeit (29.12.09) bestätigt.

Steht das mit dem außerordentlichen Kündigungsrecht bei nicht versorgen Haushalten eigentlich irgendwo schriftlich. Das würde ich denen nämlich gerne noch mit beilegen :zwinker:
masche
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 20.12.2007, 11:28

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon Moses » 25.03.2008, 23:24

Hm, als ich mich das letzte mal umgemeldet hab, wurde ich nach einem Datum des Umzugs gefragt. Soweit ich das verstanden hab, hätte das auch in der Zukunft sein können. ggf. weiß das wer genauer?
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: außerordentliche Kündigung bei Umzug in Haus mit SAT-Anlage?

Beitragvon Odious1978 » 26.03.2008, 14:26

Gehen wir jetzt mal davon aus in dem Haus in der er einzieht, befindet sich ein ÜP von UM.
Dieser ÜP wird von dem Haus gar nicht genutzt, da es mit SAT versorgt wird, weil der Vermieter dies so möchte und UM nicht in sein Haus lässt, oder gar Versorgen lassen will. Gehen wir mal davon aus.

Dann hat der Kunde gar keine Chance seinen Vertrag zu erfüllen, da ihm dieses durch den Hauseigentümer verweigert wird, was sein gutes Recht ist.
Der Kunde hat somit ein außerordentliches Kündigungsrecht bei UM und dieses wird ihm auch gewährt, da er nicht über die Gewalt vefügt seinen Vertrag zu erfüllen.
Kopie der Ummeldebescheinigung beilegen, Sachverhalt schilden (Name das Hauseigentümers angeben), Kündigungstermin und Telefonnumer für Rückfragen seitens UM angeben. Fertig!
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 54 Gäste