- Anzeige -

bearbeitung des auftrages bei UM

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon Dinniz » 25.03.2008, 17:59

MartyK hat geschrieben:@Odious1978:

Das hört sich ja gar nicht gut an. :traurig: Auf welche 700 Anschlüsse beziehst du dich in deinem Fall? Und warum 2-Jahres-Vertrag? AFAIK ist man doch nur 12 Monate an Unitymedia gebunden und hat eine Kündigungsfrist von 1 Monat zum Ende der Laufzeit!?

Grüße

Martin


Sein Fall ist leider etwas komplexer.
Es handelt sich dort um eine grosse zusammenhängende Linienanlage über mehrere Häuser.

Mein Tipp: Rolle IKX und ÜP schnappen und selbst versorgen :super:
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10369
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon MartyK » 25.03.2008, 18:45

Ach so. Das ist natürlich eine ganz andere Größenordnung.

Ich wohne hier in einem Mehrfamilienhaus, in dem ein Hausanschlussverstärker WISI VX-63 angeschlossen ist. Der muss dann wohl ausgetauscht werden, denke ich.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon Odious1978 » 25.03.2008, 21:14

Bei der Unitymedia Services GmbH & Co. KG (ehemals TeleColumbus West) kannst du z.B. einen 2 Jahresvertrag machen und brauchst dafür die Bereitstellungsgebühr für den analogen Kabelanschluss nicht zahlen. Dieses Angebot habe ich natürlich gerne angenommen.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich aber noch nicht gewusst um was für eine veraltete und vermoderte 450MHz Anlage es sich hier handelt und wie komplex die Aufgebaut ist, da eine einfache Modernisierung mal so eben nicht möglich ist.
Da die Anlage hier dem Behindertenverein Unitymedia Services GmbH & Co. KG gehört, bin ich denen machtlos ausgeliefert. Deswegen wird der Anschluss demnächst gekündigt.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon MartyK » 25.03.2008, 22:18

Odious1978 hat geschrieben:Bei der Unitymedia Services GmbH & Co. KG (ehemals TeleColumbus West) kannst du z.B. einen 2 Jahresvertrag machen und brauchst dafür die Bereitstellungsgebühr für den analogen Kabelanschluss nicht zahlen. Dieses Angebot habe ich natürlich gerne angenommen.

Wie jetzt, bekomme ich den entsprechenden Betrag dann von meinem Vermieter zurück überwiesen? Ich zahle die Kabelanschlussgebühr ja mit der Miete.

Muss man überhaupt zahlen, wenn sich herausstellt, dass die technischen Voraussetzungen nicht gegeben sind, um das Angebot von Unitymedia vernünftig nutzen zu können?
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon Moses » 25.03.2008, 23:31

Halt.. nicht alles über den Haufen werfen.

1. Für normale TV-Kabelverträge bei UM hat man eine auch heute eine Laufzeit von 24 Monaten, soweit ich weiß.
2. UM Services ( ehemals Telecolumbus West) ist auch nach der Umbenennung noch ein wenig was anderes.
3. Den Betrag über die Miete wirst du, soweit ich weiß, nicht los. Den analogen Kabelanschluss kannst du daher aber auch immer nutzen
4. Wenn 2/3Play nicht möglich sein sollte, wird der Auftrag storniert, es entstehen dem Kunden keine Kosten.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon MartyK » 25.03.2008, 23:48

Ich bin jetzt ziemlich verwirrt. Was hat man denn dann von einer 24-monatigen Bindung, wenn weiterhin die Gebühr für das Analogkabel gezahlt werden muss?

Wenn 2/3Play nicht möglich sein sollte, wird der Auftrag storniert, es entstehen dem Kunden keine Kosten.

Aha, ok.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon Moses » 25.03.2008, 23:56

Du zahlst das ganze über die Miete, du kannst dich eh nicht drum herum drücken.. :-p

Wenn man den Kabelanschluss als so genannten "Einzelvertrag" abschließt, dann muß man 39€ Einrichtung zahlen und 17,90€ im Monat. Ich hab leider nichts weiter über Laufzeit und/oder Angebote gefunden, aber es könnte sein, dass es Angebote über wegfallende Einrichtung gibt, wenn man sich 2 Jahre bindet.

Der digitale Kabelanschluss hat aber, laut Webseite, immer eine Laufzeit von 24 Monaten.

Das hat aber alles mit den xPlay Angeboten nichts zu tun.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon MartyK » 26.03.2008, 00:19

Ach so, jetzt verstehe ich. Im Fall von Odious1978 besteht noch gar kein Kabelanschluss.
Benutzeravatar
MartyK
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 50
Registriert: 24.03.2008, 18:01

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon Odious1978 » 26.03.2008, 09:18

Ich habe einen analogen Kabelanschluss (Einzelnutzervertrag) bei der Unitymedia Services GmbH & Co. KG (ehemals TeleColumbus West) für 15,27 € monatlich. Die boten mir einen 2 Jahresvertrag an für den analogen Kabelanschluss, dadurch entfiel die Bereistellungsgebühr für den analogen Kabelanschluss. Habe ich natürlich angenommen.

Als ich dann ein paar Wochen später einzog und meinen Fernseher angeschlossen habe, habe ich von dem schrottigen Kabelanschluss noch nichts gewusst und bemerkt. Als ich aber dann meinen Receiver anschliess und den Suchlauf machte, stelle ich fest das ich nur 215 TV Programme empfange und nicht meher 278. Nach dem Suchlauf stellte ich auch feste, das fast auf jedem Sender Aussetzer, Klötzchenbildung usw. stattfindet. Signalqualität lag zwischen 60 und 70%, Singanstärke zwischen 30 und 50%, je nach Sender.
Ich meinen Bruder bei Unitymedia NRW GmbH angerufen, der soll doch mal bitte nachschauen, ob er unter meiner neuen Adresse was erkennen kann. Er konnte erkennen, das an dem ÜP an dem ich hänge der in einer anderen Strasse in einem anderen Haus sitzt, insgesamt 700 Wohneinheiten in verschiedenen Strassen und Häusern hängen. Mehr könne er nicht erkennen.
Also habe ich Unitymedia Services GmbH & Co. KG angerufen und denen mein Problem geschildert. Am nächsten Tag kam dann ein Techniker, der an meinen Anschluss feststelle das ich einen Pegel von 50/60 db habe mit einer hohen Signalschwankung und Störungsstreuung im UHF-Bereich. Er klärte mich dann auf, dass es sich hier in der Siedlung um eine 450MHz Anlage handelt mit Baumstruktur und aus diesem Grund empfange ich auch nur die Sender bis max. 530MHz und dann ist Ende im Gelände, daher auch die Aussetzer, Klötzchenbildung usw..
Techniker notierte sich alles auf seinem "Entstörungsauftrag" ( :brüll: ) was er festgestellt hat, ich habe dies unterschrieben und er ist unverrichteter Dinge wieder gegangen, da er hier nichts machen kann, da müsste man die Anlage schon modernisieren.
Am nächsten Tag rief ich wieder Unitymedia Services GmbH & Co. KG an und fragte nach, ob eine Modernisierung für die Anlage geplant sei. Nach mehrmaligem Verbinden sagte mir dann ein Mitarbeiter, dass die Anlage nicht modernisiert wird, da es zu Kostenaufwendig sei und sich nicht lohnen würde, da es in meiner Siedlung schon bereits viele SAT-Gucker geäbe und das sollte ich doch dann auch tun, hat er mir geraten. Es wurde mir auch ein Brief geschickt und darin steht, dass ich wegen diesen Umständen jeder Zeit kündigen kann.
Es gab noch mehrere Gespräche zwischen mir und Unitymedia Services GmbH & Co. KG, aber die stellen sich komplett quer und aus diesem Grund werde ich demnächst den analaogen Kabelanschluss kündigen. Mein Arena-Abo bei der Unitymedia NRW GmbH habe ich bereits zum 31.05.2008 gekündigt. Premiere bekommt demnächst auch noch eine ausserordentliche Kündigung, da ich wegen diesem mangelhaften Kabelanschluss nicht in den ausgibigen Genuss ihres Programmes komme, da zu Hauptzeiten (Abends und am Wochenende) die Störungen am schlimmsten sind.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: bearbeitung des auftrages bei UM

Beitragvon ZION » 26.03.2008, 11:05

Um mal auf den Ursprungsthread zu kommen: Wir haben am 14.03.08 bestellt, am 17.03. wurde es bearbeitet, am 19.03. rief bereits der Techniker an, am 20.03. hatten wir unsere Auftragsbestätigung und nach Ostern, am 25.03. war der Techniker da - insgesamt hängen 2 WE an dem Verstärker, Qualität ist der Hammer - maximal können 18 WE dranhängen! Techniker war Vollblut-OFC Fan, wir Eintracht-Fans - er hats trotzdem gemacht!

Seit gestern nutzen wir 3PLAY 10.000, Digital TV Basic, W-Lan und Receiver für 0,- €! Receiver Sendersuchlauf - alle Programme in 100 % Qualität und Signalstärke! O-Ton Techniker: "Sie haben hier schon ein verdammt gut ausgebautes Netz!" Ach, was sind wir froh! :D
Benutzeravatar
ZION
Kabelneuling
 
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2008, 19:11
Wohnort: 63456 Hanau

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 12 Gäste