- Anzeige -

Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon HariBo » 30.12.2014, 16:52

auf der Berner Strasse ist ein Regionalbüro von UM, dort sitzen u.a. auch die Planer für diese Region, denke schon, dass da einiges an Fachwissen ist.
HariBo
Network Operation Center
 
Beiträge: 5606
Registriert: 16.03.2007, 11:16
Wohnort: tief im Westen

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon Jens_K » 30.12.2014, 20:35

Ich weiß nicht, ob ich etwas zur Ursprungsfrage beitragen kann ... aber bei uns (Neubau EFH in 2010) lag das Kabel nicht direkt in unserer Straße sondern ca. 70 Meter weiter weg in einer Querstraße. Dafür habe ich ein Angebot von UM erhalten. Baukosten bei Abschluss eines 3play Vertrags waren 6.500 €, bei 2play 6.650 € und ohne Abschluss eines anschließenden Vertrags bei UM 7.150,90 €.

Ich habe mich dann dafür entschieden, den Tiefbau auf öffentlichem Grund selbst zu bean- und beauftragen und habe unterm Strich ca. 3.600 € für den Spaß bezahlt.

DSL gibt's hier nur bis 3 MBit/s und alle(!) anderen Straßen im Ort sind ans UM Netz angeschlossen, nur unsere nicht - aber das ist eine Geschichte, die ein andermal erzählt werden soll.

Wenn Dir jemand den Anschluß für 400 Euro anbietet: Zugreifen!
Bild
UM-Tarif: 3play Premium 200
Modem: Cisco EPC3208 EuroDocsis 3.0 2-PORT EMTA
Router: Fritz!Box 7390 - FRITZ!OS 06.30
Jens_K
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 59
Registriert: 18.07.2011, 17:44

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon roedert » 18.01.2015, 20:56

In deinem Angebot müsste auch stehen, dass es 949 Euro sind, die 398 Euro gelten nur bei anschließender Beauftragung eines 24-Monats-Vertrages.
roedert
Kabelneuling
 
Beiträge: 17
Registriert: 20.10.2014, 22:47

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon xysvenxy » 19.01.2015, 14:11

Wir haben uns 2010 auch Kabel ins Haus legen lassen.

Ähnliche Vorgehensweise wie vom TE beschrieben. Ich habe Grundrisse und Umgebungsplan an UM geschickt, bekam ebenfalls ein Angebot - allerdings für ~199,-€ (bei 24 Monaten Mindestvertrag) und eines schönen Tages kamen da ein paar Leute mit Schaufeln an und begannen an unserer Kellerwand zu buddeln.
Gegen Mittag waren sie dann bis an der Gehsteigkante angekommen und hatten das Kabel (das sie wohl eigentlich direkt am Haus vermuteten) immer noch nicht gefunden. Also kam ein kleiner Bagger hinzu der den Gehsteig aufriss und auch noch ein wenig unter die Straße musste. Da lag dann auch tatsächlich das Kabel, sie haben den Anschluss gemacht und sind wieder abgezogen.

Bezahlt habe ich, trotz dieser weitaus erheblicheren Erdarbeiten, genau die 199,-€
xysvenxy
Übergabepunkt
 
Beiträge: 467
Registriert: 05.02.2010, 19:31

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon GoaSkin » 21.01.2015, 17:55

Ganz doofe Frage: Kann es sein, dass bei dir in der Straße die Leitung eines anderen Kabelanbieters liegt? Es gibt in Frankfurt nämlich neben Unity Media noch weitere Kabelanbieter, u.A. Primacom (ehemals Deutsche Telekabel).
Es gibt drei Fleischsorten: Beef, Chicken und Veggie. Von welchem Tier die kommen? Von garkeinem, sondern aus der Packung.
GoaSkin
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1094
Registriert: 12.12.2009, 17:25

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon Dirk » 22.01.2015, 13:34

Finde die Preise auch sehr günstig. Habe letzte Jahr für unseren Altbau angefragt, da der Bürgersteig gerade auf war (neue Wasser- und Gasrohre). Mitte Bürgersteig bis in unseren Keller 2m. Kostenpunkt: 899 Euro
Habe es daraufhin sein gelassen und nun 'ne Schüssel. Reg mich heute noch über das Angebot auf
Dirk
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.07.2007, 00:20
Wohnort: Tönisvorst

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon Madee » 22.01.2015, 22:25

GoaSkin hat geschrieben:Ganz doofe Frage: Kann es sein, dass bei dir in der Straße die Leitung eines anderen Kabelanbieters liegt? Es gibt in Frankfurt nämlich neben Unity Media noch weitere Kabelanbieter, u.A. Primacom (ehemals Deutsche Telekabel).


Koax-ÜPs hat aber nur UM.

Primacom und KMS haben Glasfaser, allerdings selten in 1-Familienhäusern.
Koordinator für die Ingresskiller
Madee
Übergabepunkt
 
Beiträge: 362
Registriert: 11.03.2010, 21:20

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon CryNickSystems » 24.01.2015, 04:55

In diesem Gebiet sind keine Produkte von primacom im Angebot.


Und mein Vermieter hat mir bisher auf meine E-Mail nicht geantwortet :wand: :wand: :motz: :mussweg:

Also: Ich bin mir "ziemlich" sicher, dass diese 398€ nicht das finale Angebot wiederspiegeln, sondern (wie man aus einer Antwort von UM herauslesen kann), eine Nachkalkulation nach der Zustimmung erfolgt (komische Vorgehensweise).
Bild
Dein kostenloses pcProfil: pcProfil.de
CryNickSystems
Kabelexperte
 
Beiträge: 146
Registriert: 18.02.2010, 15:33

Re: Neuanschluss an's Netz: 398€ realistisch?

Beitragvon bash » 25.01.2015, 03:26

Eigentlich kannst du dir von der Bauherrengruppe ein genaues Angebot nach besichtigung geben lassen. Dieses ist dann auch Verbindlich. Allerdings zahlst du hier zumindest die Anfahrt und quasi eine art Kalkulation. Kostenpunkt waren damals irgendwas um die 150 Euro. (Wenn den Anschluss legen lässt, zahlst das natürlich nicht sondern das was Sie dir eben Anbieten)...

Man muss aber sagen, UM ist noch lange nicht am ende seiner Kräfte und die Kabelprovider haben genug Power die Sie auch in naher Zukunft noch ausreizen werden.. alleine um die TKom etc zu ärgern, im (v)DSL Bereich.... bei FTTH hat UM eh keine Schnitte mehr... aber nicht jeder hat FTTH... ^^

So long.. selbst wenn es 500 Euro am Ende kostet, hast du quasi was für die Ewigkeit und kannst dich eigentlich immer an günstige und schnelle Internetverbindungen erfreuen... :super: :pcfreak:
bash
Kabelexperte
 
Beiträge: 118
Registriert: 07.01.2015, 15:32

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 29 Gäste