- Anzeige -

Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon tq1199 » 23.12.2014, 10:06

F4B1 hat geschrieben:Dynamische IPv4 + DynDNS + Portweiterleitung = alles wunderbar. Oder nicht!?

Ja, das funktioniert.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon sebr » 23.12.2014, 13:26

Weil es auch Szenarien gibt wo man definitiv nicht ohne feste externe IP nicht auskommt. Aber im Privatbereich eher unwahrscheinlich weshalb man es auch so lösen kann wie von dir beschrieben.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon Bredi » 23.12.2014, 13:26

Als Business-Kunde mit dynamischer IP habe ich die Auswahl:

a: Die Box läuft mit allen Funktionen
b: Die Box läuft als Modem + Telefonbasis, dann wird ein Port als Bridge geschaltet und an diesem Port läuft mein eigener Router/Server oder was auch immer.

Das kann ich jederzeit selbst in der Box einstellen, je nach Bedarf. Portweiterleitungen und dyndns etc. ebenso.
Bei einer oder mehreren festen IP's entfällt diese Auswahl, dann läuft die Box nur als Modem + Telefonbasis, alles weitere hinter der Box liegt im Ermessen des Kunden.

Ich habe seit Anfang November die gleiche IP, für die meisten Kunden ist die Variante mit dynamischer IP wohl die praktikabelste.
Bredi
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 83
Registriert: 27.05.2011, 13:47

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon tq1199 » 23.12.2014, 13:49

Bredi hat geschrieben:... an diesem Port läuft mein eigener Router/Server oder was auch immer.


Hat an diesem Port, der Router/Server eine externe/öffentliche IPv4-Adresse oder hat an diesem Port, der Router/Server eine interne IPv4-Adresse aus dem Subnetz der FritzBox-cable?

EDIT:

Bist Du als Business-Kunde mit dynamischer IP, bei KabelBW oder bei UM?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon magentis » 23.12.2014, 16:37

Bredi hat geschrieben:Ich habe seit Anfang November die gleiche IP, für die meisten Kunden ist die Variante mit dynamischer IP wohl die praktikabelste.


Ist trotzdem keine Garantie eine zu bekommen. Meine jetzige IP hab ich schon wieder seit min. Juli. Aber auch irgendwie logisch, denn woher soll UM "neue" herzaubern, wenn sich die Horrorbox schon zig reserviert.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon sebr » 23.12.2014, 19:48

Bredi hat geschrieben:Als Business-Kunde mit dynamischer IP habe ich die Auswahl:

a: Die Box läuft mit allen Funktionen
b: Die Box läuft als Modem + Telefonbasis, dann wird ein Port als Bridge geschaltet und an diesem Port läuft mein eigener Router/Server oder was auch immer.

Das kann ich jederzeit selbst in der Box einstellen, je nach Bedarf.

Habe ich noch nicht gehört, dass es eine derartige Wahlmöglichkeit geben sollte. Bei dynamischer IP bietet die FB6360 die gleichen Funktionen wie in den Privatkundentarifen und es sind auch die Bridge Einstellungen "offiziell" nicht konfigurierbar.
Bei Buchung einer fixen IP wird die Fritte zum Kabelmodem + Telefonanlage degradiert.
Siehe auch hier unter "Konfigurationshinweise": http://www.unitymediabusiness.de/produkte-internet-telefon-hardware.html
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon hajodele » 23.12.2014, 20:43

Zumindest im Kabelbw-Land scheint das zu funktionieren.
Da ist auch die Option "Bridge" direkt verfügbar.
Der komplette Bereich "Business" wird nach wie vor in den beiden ehemaligen Firmen unterschiedlich gehandhabt.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3953
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon tq1199 » 23.12.2014, 20:53

hajodele hat geschrieben:Zumindest im Kabelbw-Land scheint das zu funktionieren.

Bist Du sicher, dass das mit dynamischer IPv4-Adresse funktioniert:
b: Die Box läuft als Modem + Telefonbasis, dann wird ein Port als Bridge geschaltet und an diesem Port läuft mein eigener Router/Server ...

?
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon sebr » 24.12.2014, 15:07

@tq1199: Glaube ich auch nicht, dass es da bei der Konfiguration der FB zwischen UM und KBW unterschiede gibt. Die Namen der Config-Files sind ja zumindest auch gleich.
Office Internet & Phone 50
Hardware:
Fritz!Box 6360 Cable (UM) FW: FRITZ!OS 06.04
Ubiquiti UAP-LR
Fritz!Fon MT-F FW: 01.03.34
SNOM 320
sebr
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 611
Registriert: 27.04.2011, 15:27
Wohnort: Nidda

Re: Vor- und Nachteile des Business-Tarifs

Beitragvon tq1199 » 24.12.2014, 18:09

sebr hat geschrieben:Glaube ich auch nicht, dass es da bei der Konfiguration der FB zwischen UM und KBW unterschiede gibt.

Z. Zt. nicht mehr, zumindest offiziell nicht mehr (... bei KabelBW). Was ich aber nicht glaube, ist das was Bredi geschrieben hat:
Als Business-Kunde mit dynamischer IP habe ich die Auswahl:

a: Die Box läuft mit allen Funktionen
b: Die Box läuft als Modem + Telefonbasis, dann wird ein Port als Bridge geschaltet und an diesem Port läuft mein eigener Router/Server oder was auch immer.

Das kann ich jederzeit selbst in der Box einstellen, je nach Bedarf.
Office Internet & Phone 50, AVM FRITZ!Box 6360 Cable (kbw) - FRITZ!OS 06.52 - , an Arris-CMTS, zusätzlich eine feste (statische, nicht per DHCP) IPv4-Adresse für meinen Server, am Bridge-Anschluss (kein Bridge-Modus, FB6360-cable wird ohne feste IPv4-Adresse als Router verwendet.)
Konfigurationsdatei der FritzBox: b2b-staticip1_50000_5000_ipv4_sip_wifi-on.bin
NTP_Provider_Interface_Spec_Unitymedia

AVM - IPv6 technical note
tq1199
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.02.2014, 10:05

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste