- Anzeige -

Preiserhöhung zum 01.02.2015

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon Joerg7168 » 09.12.2014, 13:39

Wieso gegen etwas widersprechen, dessen Zustellung Unitymedia garnicht nachweisen kann?
Offiziell gibt es von Unitymedia noch keine Erklärung zur Erhöhung der Preise und das mir ein Schreiben zugestellt wurde, indem ich auf die Preiserhöhung und somit die Vertragsänderung hingewiesen wurde, kann Unitymedia überhaupt nicht nachweisen. Also ist die Erhöhung auch nicht zulässig, da von meiner Seite aus auch keine Zustimmung oder Ablehnung vorliegen kann.
Sollte bei mir mehr abgebucht werden, wird die Abbuchung zurückgeholt (einfacher Mausklick im Onlineportal meiner Bank) und der für mich vertragsgemäß korrekte Preis überweisen.
Danach kann sich Unitymedia erstmal darum kümmern nachzuweisen mich über die Preiserhöhung rechtsgültig und nachweisbar unterrichtet zu haben.
Wie sie das machen wollen, dürfte interessant werden ohne zumindest einen Nachweis in Form eines Einschreibens vorlegen zu können.
Bild
Joerg7168
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 85
Registriert: 06.01.2011, 18:24

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon luhmann » 09.12.2014, 14:33

So, mein erster Besuch in diesem "inoffiziellen" und offenbar auch sehr kompetenten Forum. Grund ist diese als Infopost-Werbung eingetütete Preiserhöhung, die mir jetzt ins Haus kam.

Seit 2010 wohne ich hier und kam seitdem klaglos und zufrieden mit meinem 1-Play Internet 16.000 zu 20€/Monat aus, zumal ich über IP4 angeschlossen bin. Jetzt wollen sie also 2,90€/Monat bzw. 34,80€/Jahr mehr für die gleiche Leistung; mutmaßlich aufgrund von Fehlkalkulationen, so legt es ja m.E. zumindest das UM-Schreiben nahe.

Leider ist TeleColumbus für meine Adresse nicht verfügbar (1play Inet 16k für 17,99€) und insbesondere etwas schnellerer Upload wäre ja schon nett. Ich frage mich nun:

- Laut Website kostet UM 1Play Internet 50k 23€/Monat. Wird das auch um 2,90€ teurer? Jemand hier betroffen?
- Wie hoch sind die tatsächlichen "Wechsel"gebühren; ist da je nach Hotline-MA Spielraum drin?
- Kann wer bestätigen, dass man beim Tarifwechseln tatsächlich den IP4-Anschluss behält? Reicht es wirklich, das kurz im Hotline-Gespräch zu erwähnen?
- Stimmt es, wie ich irgendwo las, dass die 16k-Anschlüsse im Zuge der Preiserhöhung (stillschweigend) auf höhere Geschwindigkeiten umgeschaltet werden?

Bin dankbar für jeden Hinweis; so kann ich mich besser zu diesem Um-Schreiben verhalten ;)
luhmann
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2014, 13:59

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon axxo5150 » 09.12.2014, 14:58

Weis noch nicht ob es gepostet wurde, aber Bestandskunden deren Mindestvertragslaufzeit ausläuft zahlen 2,90€ mehr wenn monatlich ein Traffic von 50GB überschritten wird.

http://www.golem.de/news/internet-unity ... 11041.html
axxo5150
erfahrener Kabelkunde
 
Beiträge: 91
Registriert: 20.03.2013, 22:58

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon Casiko » 09.12.2014, 16:28

Hallo auch zusammen, bin Langzeitleser und jetzt auch Erstposter.

Aufgrund der Preisänderung habe ich mich auch vorhin vorbereitet ins Kundengespräch gewagt.

Vorweg: Bin seit über 5 Jahren Kunde dort und habe aktuell 3Play50 mit HD-Option für 39,50€. Ich benötige mittlerweile aber weder die HD-, noch irgendeine TV-Option ansich.

Habe also dort angerufen und direkt erwähnt, dass ich ansich kündigen wollte, aber bei einer Umlegung auf ein 2Play-Produkt Kunde bleiben würde. Die gute Dame hat dann im System nachgeschaut und nach nichtmal einer Minute direkt gesagt, dass das möglich wäre und welchen Tarif ich mir vorgestellt hätte? Erwähnte dann 2Play 120 und sie bestätige, dass dies möglich ist. Ich liess mir dann im Detail die neuen Kosten auflisten und war hin und weg. Ich habe den Neukundentarif bekommen, ohne aktivierungsgebühr.

Vorher: 3Play 50 + HD - 39,50€
Ab 01.01.2015: 2Play 120 - die ersten 12 Monate 25€, danach 35€ monatlich

Genau das, was ich wollte. Bin glücklich, dass es die Preiserhöhung gab (:

Dass ich den Neukundenbonus erhalte steht nicht im direkt dazugehörigen Vertragsschreiben, welches ich die Tage mit der Post erhalte, sondern wird nochmals separat ausgeteilt. Eine Bestätigung dazu erhalte ich aber im Laufe des Tages per eMail und kann den Inhalt dann gerne hier nochmals posten. So hat das Ganze, zumindest für mich, eine positive Entwicklung genommen.
Casiko
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2014, 16:17

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon Knifte » 09.12.2014, 16:53

@axxo5150: Ich würde mal behaupten, dass du da was falsch verstanden hast. Lies dir den Artikel nochmal durch. Und dann rate mal, um welche Preiserhöhung es hier in dem Beitrag geht :D
Viele Grüße

Knifte
jetzt:Bildvorher:Bild
UM 2play Premium 150.000 mit dem Cisco EPC 3208-Modem - ASUS RT-AC66U-Router - FritzBox 7490 - FritzFon C4
Knifte
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 2573
Registriert: 18.04.2009, 21:19
Wohnort: Kreis Kleve

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon rambus » 09.12.2014, 17:24

Bei mir Dito!

Habe jetzt 3-Play 50 plus.

Ab 01.01.2015 2-Play 120 für 25,00€ und nach 12 Monaten 35,00€
HD-Optionen habe ich behalten.

rambus
2-Play 120.000 *HD-Recorder* C+ Modul* Modem Cisco 3208* FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *
Benutzeravatar
rambus
Kabelexperte
 
Beiträge: 239
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon rambus » 09.12.2014, 18:05

Knifte hat geschrieben:@axxo5150: Ich würde mal behaupten, dass du da was falsch verstanden hast. Lies dir den Artikel nochmal durch. Und dann rate mal, um welche Preiserhöhung es hier in dem Beitrag geht :D


???? bitte näher erklären.............

Wenn man einen 3-Play Vertrag hat, wird nur der Anteil Internet und Telefon um 2,90 € erhöht,
deswegen kann man ja in einen 2-Play wechseln und Dig. TV beibehalten.

rambus
2-Play 120.000 *HD-Recorder* C+ Modul* Modem Cisco 3208* FritzBox 7490* FritzBox 7390*
LG BP 620 3D * Toshiba 47M7463DG * Panasonic 5.1 mit Canton Sytem * Apple TV 3 * AMAZON Fire-Stick *
Benutzeravatar
rambus
Kabelexperte
 
Beiträge: 239
Registriert: 26.06.2008, 21:51

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon dgmx » 09.12.2014, 20:39

Joerg7168 hat geschrieben:Wieso gegen etwas widersprechen, dessen Zustellung Unitymedia garnicht nachweisen kann?
Offiziell gibt es von Unitymedia noch keine Erklärung zur Erhöhung der Preise und das mir ein Schreiben zugestellt wurde, indem ich auf die Preiserhöhung und somit die Vertragsänderung hingewiesen wurde, kann Unitymedia überhaupt nicht nachweisen. Also ist die Erhöhung auch nicht zulässig, da von meiner Seite aus auch keine Zustimmung oder Ablehnung vorliegen kann.
Sollte bei mir mehr abgebucht werden, wird die Abbuchung zurückgeholt (einfacher Mausklick im Onlineportal meiner Bank) und der für mich vertragsgemäß korrekte Preis überweisen.
Danach kann sich Unitymedia erstmal darum kümmern nachzuweisen mich über die Preiserhöhung rechtsgültig und nachweisbar unterrichtet zu haben.
Wie sie das machen wollen, dürfte interessant werden ohne zumindest einen Nachweis in Form eines Einschreibens vorlegen zu können.


Für Leute mit genug Zeit sicherlich ein gangbarer Weg, mir wäre aber Die Zeit dafür einfach zu schade. ;)

Ich warte noch auf eine Reaktion auf meinen Widerspruch.

Am liebsten wäre mir ich könnte die Kündigung (die UM sicher daraus machen wird) zurück nehmen und dafür netter weise zu Neukunden Konditionen in 3Play 120 wechseln. ;)
Aber ich will kein Horizon Teil, sondern mein CI+ Modul behalten. Haltet ihr das für realistisch?
dgmx
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1040
Registriert: 03.05.2009, 13:03

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon jscok » 09.12.2014, 22:31

Hallo zusammen,

für Euch dürften vielleicht zwei aktuelle Beiträge auf onlinekosten.de interessant sein.

Nachdem wir am Samstag über die Preiserhöhung berichtet hatten, haben wir am Montag eine Stellungnahme (bzw. knappe Antworten auf unsere konkreten Fragen) von Unitymedia erhalten. Darin hieß es u.a. seitens Unitymedia, dass Kunden angeblich keinen Widerspruch einlegen könnten:
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/60497/0/Unitymedia-KabelBW-bestaetigt-Preiserhoehung-fuer-Bestandskunden-ab-Februar-2015

Wir haben heute zudem den Kölner Rechtsanwalt Christian Solmecke zur Einschätzung einiger juristischer Aspekte befragt:
http://www.onlinekosten.de/news/artikel/60508/0/Rechtsanwalt-Solmecke-bewertet-Preiserhoehung-bei-Unitymedia-KabelBW

Wir bleiben an dem Thema dran, da wir von zahlreichen Lesern (und betroffenen Kunden) Feedback erhalten.

Jörg Schamberg
(Chef vom Dienst onlinekosten.de)
jscok
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 24.11.2009, 17:07

Re: Preiserhöhung zum 01.02.2015

Beitragvon conscience » 09.12.2014, 23:01

dgmx hat geschrieben:
Joerg7168 hat geschrieben:Wieso gegen etwas widersprechen, dessen Zustellung Unitymedia garnicht nachweisen kann?
Offiziell gibt es von Unitymedia noch keine Erklärung zur Erhöhung der Preise und das mir ein Schreiben zugestellt wurde, indem ich auf die Preiserhöhung und somit die Vertragsänderung hingewiesen wurde, kann Unitymedia überhaupt nicht nachweisen. Also ist die Erhöhung auch nicht zulässig, da von meiner Seite aus auch keine Zustimmung oder Ablehnung vorliegen kann.
Sollte bei mir mehr abgebucht werden, wird die Abbuchung zurückgeholt (einfacher Mausklick im Onlineportal meiner Bank) und der für mich vertragsgemäß korrekte Preis überweisen.
Danach kann sich Unitymedia erstmal darum kümmern nachzuweisen mich über die Preiserhöhung rechtsgültig und nachweisbar unterrichtet zu haben.
Wie sie das machen wollen, dürfte interessant werden ohne zumindest einen Nachweis in Form eines Einschreibens vorlegen zu können.


Für Leute mit genug Zeit sicherlich ein gangbarer Weg, mir wäre aber Die Zeit dafür einfach zu schade. ;)

Ich warte noch auf eine Reaktion auf meinen Widerspruch.

Am liebsten wäre mir ich könnte die Kündigung (die UM sicher daraus machen wird) zurück nehmen und dafür netter weise zu Neukunden Konditionen in 3Play 120 wechseln. ;)
Aber ich will kein Horizon Teil, sondern mein CI+ Modul behalten. Haltet ihr das für realistisch?


Nur als 2 Play mit zusätzlichem digital Vertrag für das Modul und Pay-TV.

Hier hat jemand was über ein 3 Play 100 mit CI Modul geschrieben, 36€ oder so, ohne Horizon...
__
Nachtrag: Ich glaube es war das hier
viewtopic.php?f=10&t=29414&hilit=Treueprodukt
conscience
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3634
Registriert: 24.12.2007, 11:16

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 39 Gäste