- Anzeige -

Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon 2bright4u » 19.03.2008, 09:30

Hier ist noch ein zufriedener Kunde!
ENDLICH OHNE UM!!!
2bright4u
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 2340
Registriert: 16.03.2008, 20:41
Wohnort: Düsseldorf-Flehe

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon 3kj » 30.03.2008, 14:41

hi, bin aus Stuttgart. Hab aber Familie in Dortmund. Angebot kam fuer Dortmund, ich wurde gefragt, und hab gesagt, dass das doch klasse ist und von Arcor zu UM gewechselt werden sollte.

Umstieg war vor 10Tagen(Ende Maerz 2008). Alles problemlos. Toll.

ABER : von wegen, dass UM die Kuendigung bei Arcor uebernimmt! Kuendigung haette spaetestens Ende Februar fuer das Kuendigungsdatum Ende Maerz bei Arcor eingehen muessen. Ansonsten Verlaengerung um 1 Jahr! UM war informiert und hatte zugesagt, dies zu uebernehmen. Hier hat UM einfach 'nix' gemacht. Trotz Zusage.

Momentaner Stand der Dinge :
- TV, Telefon & Internet ueber UM
- Telefon & Internet flat ueber Arcor bis Maerz 2009 !
=> Doppelte Kosten!!!

Danke UM, so nicht. UM wurde umgehend benachrichtigt. Service ausserordentlich pampig und rechthaberisch. Angeblich trifft UM keine Schuld. Der Vertrag mit UM wurde daraufhin umgehend gekuendigt! Welche Kosten und Probleme jetzt noch eintrudeln... Werd versuchen, Euch auf dem Laufenden zu halten. Steige allerdings momentan von Arcor auf Alice um, und seit heute schon funktioniert mein Telefon nicht mehr (abgehende Gespraeche) - danke Arcor... Mal schauen, ob ich noch bis morgen abend (Montag, 31.3.2008) online gehen darf. Umstieg ist 1.4.2008 - kein Witz ;-)

Stimmt aber auch, was bisher zu dem Thema gesagt wurde. Wenn alles klappt, meldet sich kaum jemand. Nur wenn es Probleme gibt wirds im Forum eingetragen. Und Probleme kann es immer geben.

Hat jemand Erfahrungen mit Umstieg von Arcor zu UM inklusive Kuendigung bei Arcor durch UM? Danke, tschuess
3kj
Kabelneuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2008, 20:44

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon Moses » 30.03.2008, 14:51

Hm.. interssant, dass dir da was zugesagt wurde. UM verschickt die Kündigung erst, wenn der Anschluss installiert wurde. Da hat dir also jemand einfach "Mist" erzählt bei UM. Das ganze hätte also nur funktionieren können, wenn der UM Anschluss schon im Februar installiert worden wäre und UM die Kündigung schnell genug rausgeschickt hätte. Letzteres ist leider auch nicht immer der Fall.

Ich denke man kann schon sagen, dass eine Rufnummernportierung bei UM im Moment alles andere als optimal ist. Interessant fänd ich, wie du doch noch aus dem Arcor Vertrag rausgekommen bist ;)
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon maggie » 30.03.2008, 14:54

wenn es um Geld geht und viel Geld wie hier 1 Jahr Arcor doppelt, würde ich umgehend einen Rechtsanwalt einschalten.
Vorausgesetzt:
Du warst nicht schlampig und hast:
alles schriftlich per ESR gesendet an UM.
Und hast deren Zusage schriftlich entweder aus Werbeprospekt, Internetinhalt oder noch besser schriftlich per Brief von UM
nur DIGI TV an LE46C750

Maggie
maggie
Kabelexperte
 
Beiträge: 142
Registriert: 27.01.2008, 18:22

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon MarcelP » 30.03.2008, 15:21

Hoi,
ich steh im Moment vor der gleichen Problematik und überlege, ob ich zu UM wechseln soll.

Mit Arcor bin ich inzwischen mehr als unzufrieden. Ende November habe ich mich bei denen erkundigt, wann ich denn endlich DSL6000 bekommen könnte. Da sagten die mir, ab Dezember. Das haben die mir aber auch nur gesagt, damit ich über die Kündigungsfrist rutsche und nun nochmal an Arcor gebunden bin.
Denn bis dato ist kein DSL6000 in meinem Haus (Mehrfamilienhaus) möglich, obwohl es auf deren Seite propagiert wird. Leitungsdämpfung liegt bei ca. 54db, was aus einer Entfernung i.H.v. ca. 5,08km zum nächsten HVT resultiert.
Nachdem die mich aber nun so hängen liessen und obendrein noch verarscht haben, bin ich absolut wechselwillig.

Zumal ja bei uns im Haus ish bzw. UM das Kabelfernsehen liefert. Also könnte ich ja auch gleich das 3er-Paket nehmen (Telefon, Fernsehen und Internet).

Allerdings habe ich auch soviel schlechtes schon gehört, sodass ich etwas verunsichert bin.

Was die Störungen betrifft, so habe ich derzeit bei Arcor mehr als 2 Störungen pro Woche. Meist ist dies durch einen Routerresett und etwas warten abgetan, aber nervig ist das schon. Zumal hier echt bescheidene Werte ankommen.
MarcelP
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon Doc Holiday » 30.03.2008, 18:01

Ich würde niemals alles, also Kabelanschluss, Internet und Telefon, von einem Anbieter bestellen. Und zwar einzig und allein nur aus einem Grund: Wenn es mal ein Störung des Anschlusses gibt - und das kann überall mal vorkommen - geht gar nichts mehr.
Doc Holiday
Kabelneuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 24.02.2008, 13:49

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon MarcelP » 30.03.2008, 19:40

Naja, ich seh das nicht so eng. Habe mir soeben 3play mit DSL32000, Telefon und Digi-TV bei UM bestellt.
Und wenn es mal ne Störung gibt, dann sehe ich halt ein paar TV-Sender weniger und zum Telefonieren habe ich noch nen Handy.

Allerdings muss ich sagen, dass mein jetziger Kabelanschluss (von ish/UM) in den letzten 2 Jahren noch kein einziges Mal ausgefallen ist........

Und meine Schwester (ein paar Häuser weiter) hat seit über einem Jahr das Digi-TV-Angebot, ohne eine einzige Störung, in Nutzung. Nach dem Stress, den ich mit Arcor hatte und auch heute wieder habe, bin ich es leid! Die sollen sich gehackt legen.... :wut:
MarcelP
Kabelneuling
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.03.2008, 15:11

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon Odious1978 » 30.03.2008, 20:08

Das Problem ist das viele Fremdfirmen für UM unterwegs sind und den Menschen mist erzählen, wie z.B. erst wird bei ihrem bisherigem Anbieter gekündigt und dann erst wird montiert.
Dies ist leider komplett falsch. Ich denke das die dies mit Absicht tun um so besser und mehr Verträge an Land zu ziehen, weil davon leben diese Fremdfirmen.
Aber solche Falschinformationen gibt auch gerne mal UM selber raus an der Hotline und das sind meistens schlecht geschulte Zeitarbeitskräfte die auf die Kunden losgelassen werden. Wie oft musste ich schon einem Teamleiter anrufen der Zeitarbeitskräfte betreut und ihn darauf hinweisen das ein Mitarbeiter aus seinem Team falsche Informationen an die Kunden gibt.
Wir sehen nämlich bei dem Montageauftrag wer den Auftrag mit dem Kunden telefonisch besprochen und entgegengenommen hat. :zwinker:
Es gibt auch so eine genannte Sales-ID, an der kann man auch erkennen welche Firma oder Team das war. So eine Liste über Falschberatung führen wir und tragen dort Kundendaten und Sales-ID ein. Die wird dann jeden Monat an UM Kerpen geschickt.
UM = unfähiger Misthaufen
Steige nächstes Jahr um auf SAT!
Odious1978
Übergabepunkt
 
Beiträge: 304
Registriert: 27.01.2008, 13:10
Wohnort: 44628 Herne

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon Moses » 30.03.2008, 22:58

Wenn's mit DSL nicht ordentlich funktioniert, dann ist im Moment Kabel-Internet die einzige vernünftige Alternative für Breitband Internet, und die sollte man dann auch ruhig mal testen... meistens funktioniert das sehr gut und insbesondere in den "DSL-Grenzgebieten" deutlich zufriedenstellender als DSL.
Moses
Moderator
 
Beiträge: 7262
Registriert: 06.03.2007, 16:49
Wohnort: Bonn

Re: Wechsel oder doch lieber bei Arcor bleiben ?

Beitragvon Antimoses » 30.03.2008, 23:07

Hallo LiSiDiSiL

was hier an Lobbyarbeit geleistet wird ist schon ernorm.

Der Hinweis, dass hier nur von unzufriedenen Kunden geschrieben wird weil es ein Forum ist, das nur im Problemfall genutzt wird ist typisch dafür. Ich kenne Foren da wird wirklich über ein Thema mit den unterschiedlichsten Meinungen diskutiert. Hier gibt es aber anscheinend nur total unzufriedene und absolut positiv denkende UM Nutzer.
Wenn du auf die Kommentare der Unzufriedenen nicht hören sollst, dann solltest du auch die Lobhudelei ignorieren.
Allen voran Moses mit seinen Relativierungen!

Als Arcor Kunde hast du einen professionellen Provider. Dass auch bei dem Probleme bestehen, wird niemand anzweifeln. Diese Probleme und meiner Meinung nach noch viel mehr gibt es bei UM auch - aber da scheinen nur Amateure zu bestimmen. Problemmanagement gibt es nicht und im technischen Umfeld des Internets ist auch null Kompetenz vorhanden. (Brauchen die ja auch nicht, weil ihr Verantwortungsbereich am Kabelmodem endet)
Da es jedoch keine unüberwindlichen Hindernisse für Internet, Fernsehen und Telefon über ein Kabel gibt kann es sein, dass dieses Angebot gut ist. Von den Kosten her ist es wohl eins der besseren. Wehe aber es kommen Probleme auf. In diesem Fall hat jeder absolut recht wenn er vor einem Wechsel warnt.
Wer sich selbst helfen kann und mit dieser Technik vertraut ist, der könnte einen Wechsel wagen. Ob derjenige aber Glück damit hat, ist nicht vorhersehbar, da es auch Nicht-technische Probleme gibt, die nicht oder nur dilettantisch bearbeitet werden. Die Hotline in dieser Form und dazu kostenpflichtig ist ein Witz. Ich jedenfalls habe meine Wechselabsichten zu den Akten gelegt nachdem ich für einen älteren Bekannten den Umstieg auf 3play organisiert habe - weil ich mich mit der Technik auskenne und mir Ungehörigkeiten nicht bieten lasse.


In diesem Sinne
Viel Fortune bei der Entscheidungsfindung
P.K.
Antimoses
Kabelneuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 29.03.2008, 13:26

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste