- Anzeige -

Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon Gregs » 14.11.2014, 13:45

Hallo,

ich hoffe ich schreibe in den richtigen Bereich.

Ich habe vor etwa 2 Monaten meinen 25k Anschluss zum 100k Anschluss "umwandeln" lassen.
Ich habe das technicolor Modem bekommen, alles angeschlossen wie beschrieben (vorher hatte ich das Arris).

Gleich von Beginn an hatte ich immense Einbußen.

Diese äußerten sie wie folgt: Beim Speedtest immer um die 75 mbit Download, 4-5 MB Upload. Ping von um die 20-30 ms.
( das war nicht das Problem, das wäre noch zufriedenstellend).

Die Leitung bricht IMMER für ein paar Sekunden ab, als ob irgendwas den Traffic blockieren würde.
(Der PC ist direkt mit einem Kabel vom Modem kommen verbunden.

Besonders auffällig ist das beim W-lan, das ich wie folgt angeschlossen habe: technicolor -> TP-Link Router 150 mbps->zB Handy.

Dort kann man eine Leistung verzeichnen die immer da ist, für 1-2 Sekunden, dann immer für wiederum 1-2 Sekunden weg ist, das nervt richtig.


Meine Bemühungen das Problem zu lösen:

Mehrfache Gespräche mit dem Kundencenter (die anscheinend vor sich nen FAQ Katalog haben und selbst kein technisches Know How haben)
in denen mir ein Techniker verpsrochen wurde.
Der Techniker wollte mich anrufen oder ne SmS schreiben wann er kommt (laut der Kundenservicemitarbeiterin).


Kam keiner. Dann wieder angerufen, kann ja mal vorkommen, dass man sowas wegen vieler Arbeit vergisst, was weiß ich.
Dieses mal, wollte der Techniker sich wieder innerhalb von 24h-48h melden, wieder nichts.

Langsam war ich echt sauer.
Also bei der KABEL-BW Support Email beschwert, ging hin und her aber wieder nichts. Am Schluss hat man mir nicht mal mehr geantwortet,
man hat mich einfach allein gelassen.
Das ist auch leicht am Telefon, oder PC. Ich bin mir sicher wenn einer der Pappnase vor mir stehen würde, dass ich sofort hätte mit Hilfe rechnen können.

Wie dem auch sei.

Ich habe wieder einmal angerufen/habe eine Woche Gras über die Sache wachsen lassen und die Frau meinte:

Wenn man die Probleme von der Zentrale aus durch "Daten schicken" kösen könnte, würde dies bevorzugt werden,
da für den Kunden bei Eigenverschulden oder Nachlässigkeit, der Techniker in Rechnung gestellt wird.

Ich habe gesagt (bin in technischer Hinsicht kein Profi aber wirklich auch nicht auf den Kopf gefallen)
ich will den Techniker, ich bin mir sicher, keinen Fehler gemacht zu haben.

WIEDER NICHTS.

Jetzt war es mir zu blöd und komme seither seit Wochen mit schlechter Leistung aus.

Man sagt ja, der Mensch gewöhnt sich an alles, vielleicht ja. Aber an schlechtes Internet will ich mich garnicht gewöhnen!


Hoffe jemand hat ein paar Lösungsansätze.


grüße
Gregs
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2014, 13:27

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon magentis » 14.11.2014, 14:46

Es gibt nur einen Lösungsansatz dabei und der geht nur über KBW. Probleme mit dem TC oder auch Probleme mit dem DS-Light gibt es Haufenweise im Netz von UMKBW.
3Play Premium 100
DigitalTV Allstars + HD Option
Echostar Recorder
Cisco EPC 3208
Firmwarename: e3200-E10-5-v302r125562-130611c_upc.bin Jun 19 17:34:31 2013
Config-File: generic_100000_5000_ipv4_ncs_wifi-on.bin
Asus RT-N66U
Samsung UE40F6500
Sky Buli + Sport HD auf Sky Recorder
Synology DS213+

Die Moral von der Geschicht, traue keinen Versprechungen der UM-Hotliner.
magentis
Übergeordneter Verstärkerpunkt
 
Beiträge: 586
Registriert: 15.03.2013, 10:00

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon Gregs » 16.11.2014, 14:21

Hallo,

wie genau soll die Lösung denn aussehen?


gruß
Gregs
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2014, 13:27

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon hajodele » 16.11.2014, 14:31

Gregs hat geschrieben:Hallo,

wie genau soll die Lösung denn aussehen?


gruß

Bestehe als Alt-Kunde auf IPv4. Oder hast du das noch?
Dann wäre mal das Problem mit DS-Lite weg.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon Gregs » 16.11.2014, 16:24

Hallo,

hatte vorher auch schon IPv6, habe jetzt mit dem neuen Modem ne statische IP vergeb, auch am Handy.

Veränderung bleibt aus..
Gregs
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2014, 13:27

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon hajodele » 16.11.2014, 16:44

:confused:
Gregs hat geschrieben:Ich habe vor etwa 2 Monaten meinen 25k Anschluss zum 100k Anschluss "umwandeln" lassen.
Ich habe das technicolor Modem bekommen, alles angeschlossen wie beschrieben (vorher hatte ich das Arris).
...

Diese Konstellation hat es nie mit IPv6 gegeben.
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon arsone » 18.11.2014, 20:57

Dieses Forum ist ganz wunderbar. Schön, dass hin und wieder welche antworten, nur nie auf das, was gefragt wurde oder gar hilfreich sein könnte. Weiter so!
arsone
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2014, 20:46

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon hajodele » 18.11.2014, 21:45

arsone hat geschrieben:Dieses Forum ist ganz wunderbar. Schön, dass hin und wieder welche antworten, nur nie auf das, was gefragt wurde oder gar hilfreich sein könnte. Weiter so!

War das jetzt Ironie ?

Falls nein, hier nochmal eine umfangreichere Variante:
- Das Arris-Modem wurde immer nur in Verbindung mit IPv4 provisioniert.
- Bestandskunden haben auch bei späterem Wechsel einen "Quasi-Anspruch" auf IPv4.

Es erfolgte ein Wechsel auf das TC7200 mit IPv6/DS-Lite. Nun gibt es mehrere Probleme, die der TE beschreibt und die folgende Ursachen haben können.
- Ich gehe bei so vielen Technikerbesuchen davon aus, dass die Modemwerte korrekt eingestellt sind.
- das TC7200 wurde mehrfach ausgetauscht. Ein Gerätefehler ist deshalb auszuschließen, bleibt auf dieser Ebene ein Modellfehler. Das kann ich nicht beurteilen.
- DS-Lite ist problematisch: Alle IPv4-Pakete werden in IPv6 verpackt und zu einem AFTR-Server weitergeleitet, der sie dann zum eigentlichen Ziel transportiert.
- Die komplette Line ist überlastet. (Wir haben ein Shared Medium). Hier kann es Monate dauern, bis das beseitigt ist.
- Das Problem liegt am LAN. Das schließe ich jetzt einfach "a priori" aus.

Der einfachste selbst vom TE Ansatz ist, wieder das IPv4 zu fordern.
Wenn er schon immer IPv6 hatte, hat er entweder nie ein Arris gehabt, oder (wahrscheinlicher) wir reden aneinander vorbei: Er redet von den Clients und ich rede von der Verbindung TC7200<> KBW
Durch IPv4 fällt DS-Lite und damit eine mögliche Ursache weg.

Ich habe jetzt extra langsam geschrieben, damit du folgen kannst :smile:
Wenn dir übrigens die Reaktionsgeschwindigkeiten in diesem Forum zu langsam sind, empfehle ich gerne die hochqualifizierte Telefon-Hotline. :D
hajodele
Kabelkopfstation
 
Beiträge: 3963
Registriert: 10.04.2013, 14:19
Wohnort: Kabelbw-Land

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon arsone » 18.11.2014, 23:31

hajodele hat geschrieben:
arsone hat geschrieben:Dieses Forum ist ganz wunderbar. Schön, dass hin und wieder welche antworten, nur nie auf das, was gefragt wurde oder gar hilfreich sein könnte. Weiter so!

War das jetzt Ironie ?


Neiiiinn, wie kommst du nur darauf? Ansonsten super re-reply, das nenn ich doch mal einen Ansatz! Ganz ohne Ironie diesmal. Erst tadeln, dann loben ;)
arsone
Kabelneuling
 
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2014, 20:46

Re: Seit 2 Monaten nur Probleme mit Kabel BW

Beitragvon Gregs » 21.11.2014, 18:10

hajodele hat geschrieben:
arsone hat geschrieben:Dieses Forum ist ganz wunderbar. Schön, dass hin und wieder welche antworten, nur nie auf das, was gefragt wurde oder gar hilfreich sein könnte. Weiter so!

War das jetzt Ironie ?

Falls nein, hier nochmal eine umfangreichere Variante:
- Das Arris-Modem wurde immer nur in Verbindung mit IPv4 provisioniert.




Hallo,

sry, kann sein dass ich mich vertan habe mit dem IPv6, dass ich es vorher schon hatte. Mein Fehler.

Aber ich hatte nie gesagt, dass tatsächlich ein Techniker vor ort war, man "wollte" immer einen herschicken, ergeben hat sich aber nichts.



hajodele hat geschrieben:
arsone hat geschrieben:- Das Problem liegt am LAN. Das schließe ich jetzt einfach "a priori" aus.


kann man ausschließen, ging vorher mit dem selben Kabel.

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, ist der einzig logische Weg, dass es wieder laufen könnte, wenn ich wieder auf IPv4 Version bestehe?
Oder gibbts noch eine Lösung?


grüße
Gregs
Kabelneuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2014, 13:27


Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste