- Anzeige -

Anlage komplett zerschossen

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon Dinniz » 05.11.2014, 20:10

4.6 Der Kunde wird dem Kabelnetzbetreiber nach vorheriger Absprache im Rahmen des ihm rechtlich und tatsächlich
Möglichen Zugang zum Übergabepunkt oder zum Hausverteilernetz ermöglichen, um Sperrungen des Kabelanschlusses
oder einzelner Produkte – auch für andere Nutzer – vorzunehmen oder aufzuheben.


So die Theorie.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon rubbeldiekatz » 05.11.2014, 20:45

Und in der Praxis nutzt man dann die geöffnete Haustür und verschafft sich Zugang zum Verteiler, klemmt irgendein Kabel ab und schädigt Menschen, die ihr Produkt bezahlen?

Was habt ihr denn für Techniker, die genau sehen, welches Produkt bestellt wurde, die Anlage und die Vorrichtungen entsprechend neu installieren müssen und nicht umgehend dabei einen Filter einbauen, dass Herr Medienberater sich herein schleicht?
rubbeldiekatz
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.11.2014, 00:13

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon Dinniz » 05.11.2014, 20:48

Die Techniker haben keine BCS Filter und wissen auch nicht ob TV mitbestellt wurde.
Dies ist Aufgabe der Medienberater.
Das Wort "ihr" ist hier auch fehl am Platze.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon rubbeldiekatz » 05.11.2014, 20:53

Entschulduge das "ihr".

Gut zu wissen. Allerdings ist es dennoch nicht in Ordnung, einfach ins Haus zu gehen. Mir hat er nicht geschadet, da ich eben kein 'TV über Kabel empfange. Wäre das Internet betroffen gewesen, hätte ich mich beim Berater schon gemeldet.
rubbeldiekatz
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.11.2014, 00:13

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon Dinniz » 05.11.2014, 20:56

Ich hab auch aufgezeigt wie es richtig gewesen wäre - alles andere ist nicht in Ordnung.
destroying ne3/4 since 2002
Benutzeravatar
Dinniz
Carrier
 
Beiträge: 10368
Registriert: 21.01.2008, 23:43
Wohnort: NRW

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon rubbeldiekatz » 05.11.2014, 21:02

Ich danke dir.
rubbeldiekatz
Kabelneuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 05.11.2014, 00:13

Re: Anlage komplett zerschossen

Beitragvon Joerg123 » 05.11.2014, 22:16

ob Medienberater oder Techniker - egal was mir UM für einen Kabelguy vorbeischickt, er sollte auf jedenfall wissen was er tut, alles andere ist indiskutabel ! in der Praxis hat man mir aber auch einen geschickt, der nicht nur TV wegschalten und Telefon + Internet bestehen lassen sollte, sonder der alles abklemmen wollte

für mich hat sichs erst etwas anders gelesen, hab mir mehr ne persönliche Haustür vorgestellt durch welche der Mann einfach in den Keller gegangen ist. Jetzt hört sichs eher so an, als ist es ein gemeinschaftlicher Hausflur/Treppenhaus für euch 5 Parteien. Wenn ich da an meine letzte Wohnung denke, zugegebener Massen mit 7 Parteien... wenn da einer geklingelt und nach dem Aufdrücken durch den Flur gerufen hat "Elektriker, Klempner, Gas-/Wasserzählerableser, Telekom" dann hat das eigentlich keinen weiter interessiert *g* und genau so kommen solche Leute auch vorbei, da stellt sich keiner persönlich vor, hätte auch kein Nachbar Bock drauf gehabt :)

dass der Typ da auf jedenfall was falsch gemacht hat steht ausser Frage. Wahrscheinlich nur deine TV-Abmeldung im System gesehen = Sperrfilter (so wie bei mir ebenfalls, ist auch gemein, dass bei mir der Internet+Telefonvertrag über eine andere Kundennummer läuft, quasi wie bei dir und deinem Nachbarn).
Erschwerend aber vielleicht, dass euer Anschluss ja auch etwas kompliziert aufgebaut zu sein scheint, zum einen ja wohl bei den meisten irgendwie Schüssel und Satreceiver, zum anderen selbst nach dem Elektrikereinsatz bei einigen verschiedene Sat-Sender nicht mehr zu empfangen, obwohl das eigentlich komplett getrennte Systeme sein müssten in meinen Augen
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Vorherige

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste