- Anzeige -

3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

In dieses Forum kommen Themen über Unitymedia hinein, die nicht in andere Foren passen.

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon marflao » 03.11.2014, 14:31

OK....ich muss zugeben, dass ich bald am Rande des Nervenzusammenbruchs bin.
Je weiter ich im Forum "vordringe", desto übler wird mir.

Habe ich das hier richtig verstanden, dass ich für den Aufbau einer VPN Verbindung IPv4 benötige (welche ich als Neukunde von UM nicht haben werde)?

Vielleicht habe ich das ja auch missverstanden, jedoch muss ich aus beruflichen Gründen vom zuhause aus per VPN ins Firmennetzwerk. Wenn das jetzt mit dem neuen UM Anschluss nicht gehen wird, habe ich ein großes Problem.

Da ich nicht wirklich über große Netzwerkkenntnisse verfüge, wäre ich euch wirklich für weiteres Feedback dankbar.

Wie gesagt...ich brauche keinen Zugriff von außen in mein Heimnetzwerk (und die NAS)...alles geschieht nur über das eigene LAN/WLAN.

Klappt das mit der VPN Verbindung <=> 3 PLay 100 und was und wie muss ich anschliessen, damit ich stabiles WLAN im ganzen Haus haben werde?

Besten, besten Dank im Voraus.

VG
M.
marflao
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.11.2014, 10:38

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon Joerg123 » 03.11.2014, 15:00

z.B. die Fritzboxen können VPN nur via IPv4 aufbauen. Ist aber ein Software-Problem, theoretisch geht VPN auch via IPv6 mit der passenden Software oder Hardware.
Alternativ vielleicht ein UM-Businessanschluss http://www.unitymediabusiness.de/ der ist immer mit IPv4 (auf Wunsch auch mit statischer Adresse). Preislich attraktiv ist das aber wohl nur der 50MBit/s Tarif (ich habs vorallem wegen der 5MBit/s Upload genommen, IPv4 hatte ich als langjähriger Kunde per se. Bei den aktuellen Tarifen, so lange können die noch nicht online sein, sehe ich aber, dass 120MBit/s nun auch 6MBit/s Upload mitbringt für Privatkunden, die bisherigen 100Mbit/s-Tarife boten da nur 2,5MBit/s)

Für ein gutes WLan brauchst du einen guten Wlan-Accesspoint, welchen du via Lan ins Netzwerk hängst. Ohne statische IP bietet die Fritzbox zwar auch WLan, aber das ist nicht so wirklich der Renner und wenn du schreibst "im ganzen Haus stabiles WLan" halte ich das mit einer Fritzbox mehr als wahrscheinlich für nicht möglich *g*
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon marflao » 03.11.2014, 15:13

Hallo joerg123,

verstehe ich dich jetzt richtig, dass ich mit dem 3Play 100 Anschluss und der mitgelieferten Hardware (TC7200), keine Chance habe in unser Firmennetz zu kommen (also via der VPN Verbindung)??

Kann ich ein "stabiles" WLAN nicht über einen oder mehrere Repeater erreichen?
marflao
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.11.2014, 10:38

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon marflao » 03.11.2014, 15:41

Hmm ....ich hatte eben bei der UM Hotline angerufen und nochmal nachgehakt.

Der Berater am Telefon meinte, dass die Nutzung von VPN nur via IP4v garantiert werden kann und somit nur die Option "Komfortanschluss" (via Fritz Kabelmodem) für mich in Frage käme.

Ist ja alles grottenschlecht, bevor es erst richtig angefangen hat....
marflao
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.11.2014, 10:38

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon Falkenfluegel » 03.11.2014, 16:51

marflao hat geschrieben:Hmm ....ich hatte eben bei der UM Hotline angerufen und nochmal nachgehakt.

Der Berater am Telefon meinte, dass die Nutzung von VPN nur via IP4v garantiert werden kann und somit nur die Option "Komfortanschluss" (via Fritz Kabelmodem) für mich in Frage käme.

Ist ja alles grottenschlecht, bevor es erst richtig angefangen hat....


Naja frag doch in deinem Unternehmen mal in der IT Abteilung nach ob die auch VPN über IPv6 anbieten. Das Problem entsteht ja nur, wenn einer der VPN Partner kein IPv6 versteht. Oft ist da die VPN Software einfach zu alt. Es sind dann ja beide Seiten gleichermaßen schuld, wenn es nicht geht (nicht nur UM). Kann auch sein, dass es schon kein Problem mehr ist. Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.
Falkenfluegel
Kabelneuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 17.04.2013, 15:45

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon marflao » 03.11.2014, 16:59

Falkenfluegel hat geschrieben:
Naja frag doch in deinem Unternehmen mal in der IT Abteilung nach ob die auch VPN über IPv6 anbieten. Das Problem entsteht ja nur, wenn einer der VPN Partner kein IPv6 versteht. Oft ist da die VPN Software einfach zu alt. Es sind dann ja beide Seiten gleichermaßen schuld, wenn es nicht geht (nicht nur UM). Kann auch sein, dass es schon kein Problem mehr ist. Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.


Werde ich auf alle Fälle mal machen.
Dennoch seltsam, dass der Berater auf IPv4 verweist.

OK..mag sein, das er auch nur ein weiteres Produkt an den "Mann bringen" will..aber ja...bleibt ein fader Beigeschmack.
Alles komplizierter, als ich es mir vorgestellt habe.
marflao
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.11.2014, 10:38

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon Wasserbanane » 03.11.2014, 18:15

Ist doch gut, dass er von sich aus drauf hinweist, denn gerade deswegen kommt es häufig zu Problemen.

Gerade für den Einsatz würde ich aber sowieso eher einen Business Tarif empfehlen. Gerade wegen der kürzeren garantierten Fehlerbehebungszeiten.
Das deutsche Fernsehprogramm ist das beste der Welt. Gäbe es sonst die vielen Wiederholungen? Jürgen von der Lippe

Unitymedia 3-Play 150.000 Digital-Allstars + HD, Horizon HD-Recorder
Wasserbanane
Glasfaserstrecke
 
Beiträge: 1315
Registriert: 08.12.2012, 17:09
Wohnort: Wiesbaden, Hessen

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon Joerg123 » 03.11.2014, 19:44

der Berater wird sich aufs VPN der Fritzbox bezogen haben - daher "nur via Komfortoption" (=Fritzbox) und bzw aber funzt nur mit IPv4 (wie ich es auch erwähnt habe, mehr kann die Fritzbox NOCH NICHT).
Unabhängig von der Fritzbox steht es dir natürlich frei eine PC-Software für die VPN-Verbindung zu nutzen, oder Hardware - in deinem Fall nur wichtig, dass sie IPv6 unterstützt, wie schon geschrieben gibt es sowas *g*

Wen du zu einem Firmennetz verbinden willst, dann ist eigentlich dein Firmen-ITler dein Ansprechpartner, sonst keiner - denn selbst wenn du ne Fritzbox hast (Komfortoption buchst) und dir sogar ne IPv4 "kaufst (Businesstarif abschliesst), ist das absolut kein Garant dafür, dass die Fritzbox mit der VPN-Soft/Hardware der Firma tatsächlich klar kommt. Daher immer als erstes >> Firmen-ITler ansprechen und der sagt dir schon was du zwingend brauchst (IPv4, Fritzbox, nix von beidem) und damit meldest du dich beim zukünftigen Provider/Unity
Office Internet&Phone 50/5 Mbit/s via Fritzbox 6360 mit Fritz!OS 06.50
2x DECT (Siemens S67h + S68h, HDfähig) via Fritzbox
Joerg123
Übergabepunkt
 
Beiträge: 430
Registriert: 29.09.2011, 18:27

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon marflao » 03.11.2014, 21:14

Wasserbanane hat geschrieben:
Gerade für den Einsatz würde ich aber sowieso eher einen Business Tarif empfehlen. Gerade wegen der kürzeren garantierten Fehlerbehebungszeiten.


Ja.. vielleicht hast du recht. Muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
marflao
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.11.2014, 10:38

Re: 3Play 100 | Klappt das so, wie ich es vorhabe?

Beitragvon marflao » 03.11.2014, 21:36

Joerg123 hat geschrieben:der Berater wird sich aufs VPN der Fritzbox bezogen haben - daher "nur via Komfortoption" (=Fritzbox) und bzw aber funzt nur mit IPv4 (wie ich es auch erwähnt habe, mehr kann die Fritzbox NOCH NICHT).
Unabhängig von der Fritzbox steht es dir natürlich frei eine PC-Software für die VPN-Verbindung zu nutzen, oder Hardware - in deinem Fall nur wichtig, dass sie IPv6 unterstützt, wie schon geschrieben gibt es sowas *g*

Wen du zu einem Firmennetz verbinden willst, dann ist eigentlich dein Firmen-ITler dein Ansprechpartner, sonst keiner - denn selbst wenn du ne Fritzbox hast (Komfortoption buchst) und dir sogar ne IPv4 "kaufst (Businesstarif abschliesst), ist das absolut kein Garant dafür, dass die Fritzbox mit der VPN-Soft/Hardware der Firma tatsächlich klar kommt. Daher immer als erstes >> Firmen-ITler ansprechen und der sagt dir schon was du zwingend brauchst (IPv4, Fritzbox, nix von beidem) und damit meldest du dich beim zukünftigen Provider/Unity


Hmm.... dachte jetzt, dass das Fritz Kabelmodem die Lösung wäre... aber dem ist wohl nicht so.
marflao
Kabelneuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 01.11.2014, 10:38

VorherigeNächste

Zurück zu Unitymedia allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 21 Gäste